Zum Inhalt springen
© Kwangmoozaa/iStock

Gesundheitswebseiten und Datenschutz

Einer Untersuchung der Menschenrechtsorganisation Privacy International zufolge lässt der Datenschutz auf einigen Internetseiten rund um das Thema Gesundheit sehr zu wünschen übrig.1 Untersucht wurden knapp 140 Webseiten zum Thema Depression in drei Ländern, darunter auch über 40 Seiten aus Deutschland. Bei den deutschen Seiten leiten rund 60 Prozent die Nutzerdaten zu Marketingzwecken an Dritte weiter. Diese Fremdanbieter verdienen ihr Geld damit, „User“ im Netz zu verfolgen, um ihnen dann auf verschie (…)

– Gute Pillen – Schlechte Pillen 06/2019 / S.03