Zum Inhalt springen
Frederick Banting und Charles Best ©Library and Archives Canada

Vom sicheren Tod zum Leben mit Diabetes

Wie das Insulin entdeckt wurde

Bis Anfang der 1920er Jahre war die Diagnose Typ-1-Diabetes quasi ein Todesurteil: Es gab keine wirksame Therapie gegen die Form der Zuckerkrankheit, die meistens bei jungen Menschen auftritt. Die Entdeckung des Insulins durch zwei junge kanadische Forscher änderte das grundlegend.

Als der 14-jährige Leonard Thompson im Dezember 1921 ins Allgemeine Krankenhaus im kanadischen Toronto eingeliefert wurde, wog er nur noch 33 Kilo. Er war an Typ-1-Diabetes erkrankt und hatte eigentlich keine Chance, längere (…)

– Gute Pillen – Schlechte Pillen 02/2020 / S.08