2. März 2020

Mango oder Eisbonbon?

Wie E-Zigaretten für junge Menschen attraktiv gemacht werden

© diego_cervo/ iStockphoto.com

Immer weniger Jugendliche und junge Erwachsene rauchen – aber dafür nimmt der Konsum von E-Zigaretten zu. Werbung in den sozialen Medien, getarnt als Lifestyle-Tipps, und auch leckere Aromen tragen dazu bei.

Zunächst die gute Nachricht: Immer weniger Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland rauchen, berichtete die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) 2018 in einer Umfrage.1 Sowohl bei den 12- bis 17-Jährigen als auch bei den 18- bis 24-Jährigen ist der Anteil der Rauchenden insgesamt rückläufig.

Mehr dazu im aktuellen Heft


  • Wie von Antidepressiva wieder loskommen?

    Dass das Absetzen von Antidepressiva große Probleme bereiten kann, blieb bislang oft unterbelichtet. In Großbritannien ist inzwischen eine Hilfestellung für Betroffene verfügbar.

  • Was bringt ein Lungenkrebs-Screening?

    Soll es in Deutschland zukünftig eine Früherkennung auf Lungenkrebs für (ehemalige) Raucher:innen geben? Ein

  • Frohe Feiertage und einen gesunden Rutsch ins neue Jahr!

    Wir machen Pause bis zum 6.1.2021.

  • Die Dame mit den Diagrammen

    Viele kennen Florence Nightingale nur als Krankenpflegerin, die in einem britischen Feldlazarett

  • Knochenbrüche im Alter

    Osteoporose, also eine niedrige Knochendichte, ist einer von mehreren Risikofaktoren für Knochenbrüche.

  • Impfstoff-Imperialismus

    Noch sind keine Impfstoffe gegen Covid-19 regulär zugelassen. Doch das Rennen, wer sie bekommt, ist längst

 


Ausgabe 2021/01




AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de