Zum Inhalt springen
© Martin Wahlborg/ iStockphoto.com

Mehr zum Impfstoff gegen Gürtelrose

Offiziell empfohlen ist die Impfung gegen Gürtelrose für alle ab 60 Jahren, bei beeinträchtigtem Immunsystem schon ab 50 Jahren. An den Zulassungsstudien durften allerdings nur Menschen teilnehmen, die noch nie eine Gürtelrose hatten. Wie sieht es aber mit Nutzen und Risiken der Impfung aus, wenn jemand schon einmal eine Gürtelrose-Erkrankung durchgemacht hat?

Nach der Zulassung des Impfstoffs sind weitere Studien erschienen, aus denen sich jedoch keine klaren Aussagen für Menschen nach vorangegange (…)

– Gute Pillen – Schlechte Pillen 02/2020 / S.07