Zum Inhalt springen

Editorial (Seite 7)

Welches Thema beschäftigt die GPSP-Redaktion besonders? Welche Themen erwarten die Leser:innen in der aktuellen Ausgabe? Welcher Bericht liegt dem Redakteur besonders am Herzen? Lesen Sie dies im Editorial zum jeweiligen Heft.

Editorial 3/2010: Neue GPSP Webseite

Wenn Sie schon längere Zeit Gute Pillen - Schlechte Pillen abonniert haben, wissen Sie, dass wir seit Jahren versuchen, innerhalb eines Dschungels an oft gezielter Arzneimittel-Desinformation eine Schneise der Objektivität zu schlagen. Wir haben dieses Heft mit 20 Seiten „fülliger“ gemacht, damit wir Ihnen eine echte Innovation vorstellen können: Unsere neue Webseite. Von Prof. Bruno Müller-Oerlinghausen

– GPSP 03/2010 / S.02

Editorial 5/2008: Strategien der Pharmafirmen

Kritisch über Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel zu berichten ist aufwändig. Jeder Satz muss stimmen. Alles muss durch Quellen belegbar sein. Andernfalls werden die Rechtsabteilungen der Hersteller aktiv. Finden Firmen keinen Ansatzpunkt, kritisch besprochene Präparate durch juristische Finten zu retten, folgen sie einer anderen Strategie: Hochloben. Von Wolfgang Becker-Brüser

– GPSP 05/2008 / S.02