Zum Inhalt springen
© thodonal-iStock

Diclofenac: Gele umweltschädlich

Wer Schmerzgele mit Diclofenac verwendet, sollte die Hände vor dem Waschen zunächst mit einem Papiertuch abwischen und dieses im Restmüll entsorgen. Denn der Wirkstoff kann im Abwasser laut einer Untersuchung des Umweltbundesamtes die Umwelt schädigen. Darauf weist eine Mitteilung der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker hin.1

In Laboruntersuchungen sind Leber- und Nierenschäden durch Diclofenac bei verschiedenen Tierarten nachgewiesen. In Klär­anlagen lässt sich der Wirkstoff bisher nicht vollständig aus dem Abwasser entfernen. Bei Diclofenac in Tablettenform besteht das Problem nicht, weil der Körper den Wirkstoff nach der Einnahme zu einem großen Teil verstoffwechselt. Diclofenac-Schmerzgele sollte außerdem nur sparsam verwendet werden. Wer ein solches Gel aufträgt, sollte die betroffene Hautpartie erst dann waschen, wenn das Gel ausreichend eingezogen ist. So lässt sich die Diclofenac-Menge im Abwasser reduzieren.

https://gutepillen-schlechtepillen.de/voltaren/

PDF-Download

– Gute Pillen – Schlechte Pillen 02/2022 / S.14