Zum Inhalt springen
© Yuri_Arcurs/ iStockphoto.com

Riskante Geburtseinleitung?

Aufregung um das Medikament Cytotec®

Wenn eine Geburt eingeleitet werden muss, wird in Deutschland dafür häufig der Wirkstoff Misoprostol verwendet, der in Tablettenform unter dem Handelsnamen Cytotec® auf dem Markt ist. Für diesen Zweck ist das Mittel allerdings nicht zugelassen und geriet deshalb kürzlich in die Kritik: Laut Medienberichten soll es Babys und Frauen geschädigt haben. Die Geschichte ist jedoch komplexer, als es auf den ersten Blick erscheint.

Im Februar schien es, als hätten die Süddeutsche Zeitung und der Bayerische (…)

– Gute Pillen – Schlechte Pillen 04/2020 / S.10