Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2020 / 06 S. 14c

Fotolia_112828178_S_copyright_GPSP-final Dankeschön, dass Sie sich für unsere Informationen in Sachen Gesundheit interessieren.
 
Gute Pillen - Schlechte Pillen finanziert sich über Abos und nicht über Werbung oder Geld von Interessengruppen. Das erhält unsere Unabhängigkeit!
 
Ausgewählter Artikel für 1,50 € kaufen.
Kurz und knapp: Ärzte-Deutsch, Fehlende Verständlichkeit
Dass wir oft missverstehen, was uns der Arzt oder die Ärztin als Befund oder Rat mitteilen wollte, ist nicht neu. Verwirrend sind zum Beispiel die Begriffe „positiv“ und „negativ“. Denn ein positives Testergebnis ist vielfach negativ für den Patienten oder die Patientin.
   


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de