Grapefruitsaft

Das Schlagwort ‚Grapefruitsaft‘ wird in folgenden Artikeln behandelt und absteigend nach Aktualität angezeigt.

Heft 2017/03 Die kleinen Blauen

Zu Erektionsförderern wie Sildenafil (Viagra®) greifen vorwiegend ältere Männer, also Menschen, die häufig auch andere Medikamente benötigen. Doch manche Medikamente schwächen die Wirkung solcher Potenzmittel ab, andere verstärken sie. Das kann ernste Folgen haben. Weiterlesen

Heft 2010/03 Vorsicht Wechselwirkungen

Nehmen Sie regelmäßig rezeptpflichtige Medikamente ein? Und kommt es vor, dass Sie sich zusätzlich ohne Rezept Präparate in der Apotheke besorgen? Einige Tipps könnten dann für Sie wichtig werden. Weiterlesen

Heft 2006/05 Medikamente mit Wasser schlucken

Vor über 15 Jahren fiel kanadischen Forschern auf, dass in Tests ein Medikament gegen hohen Blutdruck viel stärker wirkte, wenn es mit Grapefruitsaft geschluckt wurde. Damals ging es um die Frage, welchen Einfluss Alkohol auf ein bestimmtes Bluthochdruckmittel hat. Die Versuchspersonen nahmen das Präparat mit purem Grapefruitsaft ein oder mit einem Grapefruit-Alkohol-Mix. Der Einfluss des Saftes wurde also eher zufällig entdeckt. Weiterlesen

Benutzen Sie auch die Volltext-Suche für Grapefruitsaft


Veröffentlicht: 6. Juli 2017

  • Screening auf Hepatitis B und C für alle ab 35

    Ende 2020 hat der Gemeinsame Bundesausschuss beschlossen, dass künftig gesetzlich Versicherte im Rahmen der

  • Selen bei Hashimoto?

    Die Einnahme von des Spurenelements Selen soll sich bei der Hashimoto-Krankheit günstig auf die Funktion der

  • Vorhofflimmern behandeln

    Bei der Herzrhythmusstörung Vorhofflimmern gibt es eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten. Sie verfolgen zwei

  • Heilpraktiker Gross und Neurasan®

    Wer im Internet Tipps und Angebote sucht, um sich das Rauchen abzugewöhnen, findet dort Mittel und Methoden,

  • Durchleuchtet

    Als Wilhelm Conrad Röntgen Strahlen entdeckte, die Körper durchleuchten können, war die Welt begeistert. Erst später

  • Update zu Misoprostol

    Der Wirkstoff Misoprostol wird in der Geburtshilfe schon lange eingesetzt. Er gilt als wirksam und sicher. 2020 gab es