Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2007 / 01 S. 02b

Artrosilium®

Nepp für Rheumakranke

Mit kostenlosen Mustern werden die Kunden geködert: Artrosilium® verspricht Rheumapatienten sofortiges Nachlassen der Schmerzen. Dahinter verbirgt sich ein nutzloses, teures Produkt.

Das Präparat wird als „organisches Silizium“ in Tageszeitungen angepriesen und auch in vielen Internetforen zum Thema Rheuma diskutiert. Eine mehrmonatige „Kur“ ist für ca. 200 Euro nur über den Internetversand zu erhalten. Der behauptete medizinische Nutzen ist mit keiner seriösen Studie belegt. Untersuchungen zur Sicherheit konnten wir nicht finden. Der US-amerikanische Anbieter Zurich Biopharmacals* wirbt stattdessen mit fragwürdigen, wahrscheinlich erfundenen „Patientenberichten“. Achtung: Das teure Produkt ist reine Geldschneiderei.


Quelle
* http://www.artrosilium.net/


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de