Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2007 / 01 S. 10a

Vier in einem Boot

Bisher wurde Gute Pillen – Schlechte Pillen von drei Zeitschriften getragen. Seit Januar 2007 sind wir zu Viert in einem Boot. Die Herausgeber der unabhängigen Fachzeitschrift „Arzneiverordnung in der Praxis“ werden von jetzt an ebenfalls ihre Erfahrung in unsere Redaktion einbringen.

AVP„Arzneiverordnung in der Praxis“ ist eine Zeitschrift, die sich besonders an Ärzte und Ärztinnen wendet. Ihr Schwerpunkt liegt auf der unabhängigen und kritischen Bewertung von Medikamenten und Therapien nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Zeitschrift wird von der Arzneimittelkommis­sion der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) herausgegeben – das ist ein wissenschaftlicher Fachausschuss der Bundesärztekammer. Sie hat 40 ordentliche und über 100 außerordentliche Mitglieder aus allen Bereichen der Medizin, die sich ausnahmslos ehrenamtlich mit der Bewertung von Medikamenten beschäftigen. Satzungsgemäß hat die Kommission den Auftrag, die Ärzteschaft in allen Fragen einer sachgerechten und wirtschaftlichen Arzneitherapie zu beraten.

Die Leser von Gute Pillen – Schlechte Pillen werden somit von der Erfahrung von Fachleuten aus vier Fachzeitschriften profitieren. Alle Herausgeber (arznei-telegramm, DER ARZNEIMITTELBRIEF, Arzneiverordnung in der Praxis, Pharma-Brief) haben ein gemeinsames Ziel: ausgewogen und ohne Beeinflussung durch kommerzielle Interessen der Pharmaindustrie über Medikamente zu informieren. Ihr Wohl als Patient und Verbraucher steht dabei im Mittelpunkt. Deshalb erscheint Gute Pillen – Schlechte Pillen auch weiterhin völlig ohne Pharmawerbung.


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de