Vitalpilze

Das Schlagwort ‚Vitalpilze‘ wird in folgenden Artikeln behandelt und absteigend nach Aktualität angezeigt.

Heft 2016/03 Werbung – Aufgepasst! Wunder lass nach...

Werbepost für irgendwelche Wundermittel füllt so manchen Briefkasten. Der hier abgebildete Prospekt zum „Heilpilzwunder“ Ergo7plus hat es in sich. Es soll Bluthochdruck, Diabetes, Potenzprobleme, Allergien, Herz-Kreislauf-Beschwerden und vieles mehr heilen und davor schützen können.1 Ganze Organe werden angeblich verjüngt. Der US-amerikanische Wissenschaftler Earl Mindell soll die Wunderwirkung entdeckt haben. Nur: Die wissenschaftliche Datenbank PubMed/Medline, die alle weltweit wichtigen medizinischen Fachartikel auflistet, enthält keinen einzigen Artikel von ihm. Weiterlesen

Heft 2015/05 Aufgefrischt: Vitalpilze und Giftpilze

In Ausgabe 4/2015 haben wir über Vitalpilze berichtet und vor den Risiken gewarnt. Uns erreichten dazu wichtige Kommentare. Einen Aspekt möchten wir nochmals betonen. Pilze enthalten häufig Inhaltsstoffe, die interessante medizinische Eigenschaften haben. Weiterlesen

Heft 2015/03 Abenteuerliche Heilsbotschaften

Glaubt man diversen Internetseiten, müssen sie wahre Wundermittel sein: Vitalpilze werden als Therapeutikum bei zahllosen Krankheiten beworben. Aber ist die Wirksamkeit der Produkte überhaupt wissenschaftlich belegt? Weiterlesen

Benutzen Sie auch die Volltext-Suche für Vitalpilze


Veröffentlicht: 6. Juli 2017

  • Bange machen gilt nicht

    Werdende Mütter möchten gerne alles richtig machen. Da hakt sich die Werbung gerne „hilfreich“ ein und dehnt die

  • Wenn Argumente nicht überzeugen

    Bei einer Herzschwäche – auch Herzinsuffizienz genannt – ist eine konsequente medikamentöse Therapie

  • Drei Fragen zu Gesundheits- und Medizin-Apps

    Ersetzen Gesundheits- und Medizin-Apps auf dem Smartphone demnächst den Arztbesuch? Das suggerieren

  • Nachgefragt:

    Jeder möchte gesund sein und lange leben. Eine Möglichkeit scheint zu sein, sich vorteilhaft zu ernähren.

  • Keine gute Idee

    Die Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke als sogenanntes Screening – also ohne dass irgendwelche

  • Leserbriefe:

    Ich beziehe seit mehreren Jahren Ihre Zeitschrift „Gute Pillen – schlechte Pillen“, und ich möchte nun das