Obstipation

Das Schlagwort ‚Obstipation‘ wird in folgenden Artikeln behandelt und absteigend nach Aktualität angezeigt.

Heft 2016/02 Harte Geschäfte

Schon seit Tagen kein Stuhl in der Windel, im Töpfchen oder im Klo? Dann werden viele unerfahrene Eltern nervös: Ist Verstopfung gefährlich? Habe ich was falsch gemacht? Und was soll ich tun? Weiterlesen

Heft 2012/02 Heftige Schmerzen – Das muss nicht sein

Schmerzen durch Verschleiß, Schäden an der Wirbelsäule oder eine Krebserkrankung – Medikamente können Linderung verschaffen. Weiterlesen

Heft 2011/02 Leserbriefe: Verstopfung

Der Wirkstoff Prucaloprid (Resolor®) ist in Deutschland seit einem Jahr im Handel. Es erscheint in der Tat ungewöhnlich, dass das Präparat ausschließlich für Frauen mit chronischer Verstopfung zugelassen ist, sofern Abführmittel nicht ausreichend wirken. Weiterlesen

Heft 2010/03 Chronische Verdauungsbeschwerden Reizdarm: Was macht die Behandlung so schwierig?

Chronische Verdauungsbeschwerden Reizdarm: Was macht die Behandlung so schwierig? Blähungen, Durchfall, Verstopfung: Unser Verdauungssystem ist anfällig für Störungen. Das kann unangenehm und lästig sein, ist aber noch lange nicht krankhaft. Wenn sich die Probleme häufen und chronisch werden, kann es sich um das Reizdarm-Syndrom handeln, eine verbreitete, aber an sich gutartige Erkrankung. Weiterlesen

Heft 2006/01 Lactose (Milchzucker)-Unverträglichkeit, keine Lactulose

Viele Menschen klagen über Verstopfung. Doch der Griff zum Abführmittel sollte nicht voreilig erfolgen. Eine tägliche Darmentleerung muss zum Beispiel nicht sein. Weiterlesen

Benutzen Sie auch die Volltext-Suche für Obstipation


Veröffentlicht: 6. Juli 2017

  • Was im Rauch aufgeht

    Was E-Zigaretten, Tabakerhitzer und Wasserpfeifen langfristig für die Gesundheit bedeuten, weiß derzeit

  • Gepanschtes:

    „Globaler Handel braucht globale Vernetzung der Überwachung“, so informiert das Bundesamt für

  • Smartphone statt Pille?

    Immer mehr Frauen nutzen Apps, um Daten zu ihrem Zyklus zu verwalten oder Hinweise auf ihre fruchtbaren

  • „Aber zum Teufel, es gibt keine Löcher im Herzen!“

    Die Erkenntnis, dass das Blut im Körper zirkuliert, ist erst rund 350 Jahre alt. Vorher glaubte man, dass die Leber

  • Bange machen gilt nicht

    Werdende Mütter möchten gerne alles richtig machen. Da hakt sich die Werbung gerne „hilfreich“ ein und dehnt die

  • Wenn Argumente nicht überzeugen

    Bei einer Herzschwäche – auch Herzinsuffizienz genannt – ist eine konsequente medikamentöse Therapie