Melatonin

Das Schlagwort ‚Melatonin‘ wird in folgenden Artikeln behandelt und absteigend nach Aktualität angezeigt.

Heft 2016/02 Kurz und knapp: Melatonin – Nichts für Kinder

Melatonin ist ein Hormon, das vor allem bei Dunkelheit in der Zirbeldrüse gebildet wird und an der Steuerung des Tag-Nacht-Rhythmus beteiligt ist. Das Neurohormon, das seit 2008 auch als Arzneimittel zugelassen ist, soll den Schlaf fördern, tut das aber nur in sehr geringem Maße und hat diverse unerwünschte Wirkungen. Weiterlesen

Heft 2013/02 Aufgefrischt: Vorsicht: Nahrungsergänzungsmittel mit Melatonin

Das von der Zirbeldrüse freigesetzte Hormon Melatonin ist an der Regelung unseres Tag-Nachtrhythmus beteiligt. Es wird daher zur Behandlung von Schlafstörungen propagiert. Weiterlesen

Heft 2013/01 „Nachtmilchkristalle“ als Anti-Aging-Schlafmittel?

Die so genannten Nachtmilchkristalle stu&en wir in GPSP 3/2010, S. 9 als teures Placebo ein. Zur Erinnerung: Das gefriergetrocknete Milchpulver aus der Milch nachts gemolkener Kühe hil& angeblich bei Schlafstörungen. Der Effekt soll auf dem als Jetlaghormon bezeichneten Melatonin beruhen, von dem in Nachtmilchkristallen etwa 100- mal mehr stecken soll als in herkömmlicher Milch. Weiterlesen

Heft 2010/04 Was tun gegen Jetlag?

Leben ist Rhythmus – Biorhythmus – und dieser wird durch unsere ­­innere Uhr gesteuert. Weiterlesen

Heft 2010/03 Aufgespießt aus Internet und Werbung, Melatonin-haltige Nachtmilchkristalle

Aufgespießt – aus Internet und Werbung, Melatonin-haltige Nachtmilchkristalle Weiterlesen

Heft 2008/05 Hopfen gegen Schlafstörungen

Schäfchen zählen oder Baldrian? Was tun bei Schlaflosigkeit? Weiterlesen

Heft 2008/02 Leserbriefe: Melatonin als Schlafmittel?, Migränemittel für ältere Menschen?

Melatonin als Schlafmittel? Migränemittel für ältere Menschen? Weiterlesen

Benutzen Sie auch die Volltext-Suche für Melatonin


Veröffentlicht: 6. Juli 2017

  • Haltlos im Becken

    Über ihren Beckenboden sprechen Frauen meist nicht gerne, schon gar nicht, wenn er Probleme macht. Sehr

  • Kurzsichtige Kinder

    Immer mehr Kinder sind kurzsichtig und brauchen eine Brille oder andere Sehhilfe. Ein wichtiger Grund:

  • Risiken mindern

    Gerinnungshemmer sollen einerseits vor Blutgerinnseln und ihren teils fatalen Folgen schützen. Auf der anderen

  • GPSP warnt vor Vaginalnetzen

    Diese Netze sollen Frauen bei einer Beckenbodensenkung helfen, sind aber ganz offenbar riskant. Es gibt Berichte,

  • Groschen gegen Kinderlähmung

    Lange Zeit gab es keine effektiven Mittel, um die Kinderlähmung zu verhindern. Das änderte sich erst,

  • Nüchtern und hilfreich

    Seit Jahren steigen die Verordnungszahlen an Antidepressiva – obwohl die Wirksamkeit oft überschätzt