Homöopathie

Das Schlagwort ‚Homöopathie‘ wird in folgenden Artikeln behandelt und absteigend nach Aktualität angezeigt.

Heft /

Weiterlesen

Heft 2019/04 Aus der Traum?

Viele Jahre boomte das Geschäft mit homöopathischen Mitteln. Hersteller und Anhänger der Präparate nutzen dies immer wieder gern als Werbebotschaft, offenbar auch um von der fehlenden Wissenschaftlichkeit und unerwiesenen Wirkung abzulenken. Weiterlesen

Heft 2019/04 Nachgefragt: „Homöopathie ist wie ein schönes Märchen“

Die Ärztin Natalie Grams will, dass homöopathische Produkte nicht mehr wie Arzneimittel ausschließlich in Apotheken verkauft werden, um ihnen den Anschein von wirksamer Medizin zu nehmen. Globuli gehören – wenn überhaupt – in den Supermarkt oder in die Drogerie. Aufklärung soll diese Umkehr bewirken: Mit dem Informationsnetzwerk Homöopathie kommuniziert sie deshalb Fakten zur Homöopathie und ihren zweifelhaften Grundlagen. Weiterlesen

Heft 2019/04 Kein Kraut gewachsen

Die Werbung hört sich großartig an: Die homöopathischen Tropfen Glycowohl® sollen gegen Diabetes helfen und die Bauchspeicheldrüse schützen. Nur dumm, dass es keine überzeugenden Belege dafür gibt. Weiterlesen

Heft 2018/01 Werbung Aufgepasst! Versteckte Homöopathie

Lesen

Heft 2016/04 Buchtipp: Der Glaube an die Globuli

Dieses Buch ist etwas für fleißige, neugierige Leser und Leserinnen – also für alle, die genauer wissen wollen, warum die sogenannte Alternativmedizin den Nimbus des Überlegenen im Vergleich zur (natur)wissenschaftlich fundierten Medizin besitzt. Diese Medizin wird hierzulande oft als „Schulmedizin“ abqualifiziert. Und das ist ein Phänomen, dem der Bremer Gesundheitswissenschaftler Norbert Schmacke als Herausgeber und Mitautor des Sammelbands auf den Grund geht. Weiterlesen

Heft 2016/04 Kurz und knapp: Homöopathie – Information tut not

Das Oberlandesgericht Koblenz hat durchgegriffen und Hevert, einem Hersteller homöopathischer Arzneimittel, überzogene Werbeversprechungen untersagt. Für Calmvera® darf die Firma nicht mehr mit einer Förderung der Selbstheilungskräfte werben, weil die wissenschaftlichen Belege dazu nicht reichen.1 Und wenn aus Google-Einträgen spricht, dass Homöopathie und Selbstheilungskräfte zusammengehören, reicht das glücklicherweise vor Gericht ebenfalls nicht. Weiterlesen

Heft 2015/04 Homöopathie: Nicht besser als Placebo

In Australien hat die staatliche Organisation NHMRC, die medizinische Forschung fördert und Therapieempfehlungen formuliert, die Wirksamkeit der Homöopathie bewertet. Dazu wurden 57 systematische Übersichtsarbeiten zu 68 verschiedenen Krankheitssymptomen herangezogen. Weiterlesen

Heft 2015/03 Leserbriefe: Taumea® gegen Schwindel

Taumea® ist ein homöopathisches Produkt. Das Konzept Homöopathie gilt als wissenschaftlich überholt und ist umstritten (GPSP 1/2013, S. 16). Gut gemachte Untersuchungen zeigen, dass die vermeintliche Wirkung von Homöopathie wohl vor allem auf dem Placebo-Effekt beruht. Weiterlesen

Heft 2014/03 Werbung - Aufgepasst! Kügelchen schon für die Kleinsten

Kügelchen schon für die Kleinsten Wer Kinder auf homöopathische Medizin einstellen will („konditionieren“), setzt am besten bei ihren Müttern an. Mit Attributen wie Stärkung der Selbstheilung und Natürlichkeit wird versucht, Eltern um die Finger zu wickeln. Weiterlesen

Heft 2013/01 Buchtipp: „Die Homöopathie-Lüge“

Dieser Titel ist eine Provokation für alle, die Sympathien für homöopathische Mittel hegen. Weiterlesen

Heft 2009/03 Buchtipp: Alternative Therapien

In Buchhandlungen stapeln sich Ratgeber zu Homöopathie, Bachblüten, Kraniosakraltherapie oder Reiki. All die „alternativer Therapien“ außerhalb der wissenschaftlich begründeten Medizin finden dort ein unkritisches Sprachrohr. Als Leser denkt man leicht: Ausprobieren kann nicht schaden, ist ja alles natürlich. Weiterlesen

Benutzen Sie auch die Volltext-Suche für Homöopathie


Veröffentlicht: 6. Juli 2017

  • Was im Rauch aufgeht

    Was E-Zigaretten, Tabakerhitzer und Wasserpfeifen langfristig für die Gesundheit bedeuten, weiß derzeit

  • Gepanschtes:

    „Globaler Handel braucht globale Vernetzung der Überwachung“, so informiert das Bundesamt für

  • Smartphone statt Pille?

    Immer mehr Frauen nutzen Apps, um Daten zu ihrem Zyklus zu verwalten oder Hinweise auf ihre fruchtbaren

  • „Aber zum Teufel, es gibt keine Löcher im Herzen!“

    Die Erkenntnis, dass das Blut im Körper zirkuliert, ist erst rund 350 Jahre alt. Vorher glaubte man, dass die Leber

  • Bange machen gilt nicht

    Werdende Mütter möchten gerne alles richtig machen. Da hakt sich die Werbung gerne „hilfreich“ ein und dehnt die

  • Wenn Argumente nicht überzeugen

    Bei einer Herzschwäche – auch Herzinsuffizienz genannt – ist eine konsequente medikamentöse Therapie