Bräunen

Das Schlagwort ‚Bräunen‘ wird in folgenden Artikeln behandelt und absteigend nach Aktualität angezeigt.

Heft 2012/02 Kurz und knapp: Jugendschutz! Sonnenstudio = Selbstgefährdung

Eine 17-Jährige, ihre Eltern und ein Sonnenstudiobetreiber hatten eine Verfassungsbeschwerde eingereicht, weil Minderjährige seit 2009 hierzulande nicht mehr öffentliche Sonnenstudios besuchen dürfen. Weiterlesen

Heft 2011/03 Aufgefrischt: Bräunungsmittel Melanotan

Vor Melanotan, dem im Internet angebotenen hormonartigen Bräunungsmittel, warnten wir in GPSP 5/2010, S. 7 und 6/2010, S. 6. Jetzt schlägt auch das Gift informationszentrum-Nord Alarm, da eine Frau mit Schmerzen im Bauchraum, Schweißausbrüchen, Übelkeit, Kopfschmerzen und Erbrechen in die Klinik eingeliefert werden musste, nachdem sie sich 15 mg Melanotan unter die Haut gespritzt hatte. Weiterlesen

Heft 2010/06 Aufgefrischt: Bräunungsmittel Melanotan

Vor der illegalen Vermarktung einer hormonartigen Substanz, die als Melanotan-II-Ampullen angeboten wird und unter die Haut gespritzt werden soll, warnten wir im letzten Heft Weiterlesen

Heft 2010/05 Melanotan: Riskante Bräune

Der Sommer ist vorbei, und die Bräune soll konserviert werden. Denn Bräune gilt als attraktiv. Hierzu werden Hautbräuner nicht nur äußerlich aufgetragen, sondern geschluckt oder sogar gespritzt. Weiterlesen

Heft 2010/03 Kurz und knapp: Sonnenbank: Krebsgefahr

Noch immer meinen viele, dass Bräune ein Zeichen von Gesundheit oder Wohlbefinden ist oder die Attraktivität erhöht. Weiterlesen

Benutzen Sie auch die Volltext-Suche für Bräunen


Veröffentlicht: 6. Juli 2017

  • Bange machen gilt nicht

    Werdende Mütter möchten gerne alles richtig machen. Da hakt sich die Werbung gerne „hilfreich“ ein und dehnt die

  • Wenn Argumente nicht überzeugen

    Bei einer Herzschwäche – auch Herzinsuffizienz genannt – ist eine konsequente medikamentöse Therapie

  • Drei Fragen zu Gesundheits- und Medizin-Apps

    Ersetzen Gesundheits- und Medizin-Apps auf dem Smartphone demnächst den Arztbesuch? Das suggerieren

  • Nachgefragt:

    Jeder möchte gesund sein und lange leben. Eine Möglichkeit scheint zu sein, sich vorteilhaft zu ernähren.

  • Keine gute Idee

    Die Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke als sogenanntes Screening – also ohne dass irgendwelche

  • Leserbriefe:

    Ich beziehe seit mehreren Jahren Ihre Zeitschrift „Gute Pillen – schlechte Pillen“, und ich möchte nun das