Bewegung

Das Schlagwort ‚Bewegung‘ wird in folgenden Artikeln behandelt und absteigend nach Aktualität angezeigt.

Heft 2009/06 Kurz und knapp: Flottes Gehen kostet nix

Wer sich bewegt, trainiert nicht nur seine Muskeln. Aus gutem Grund hat das Deutsche Ärzteblatt kürzlich die Bedeutung von regelmäßiger körperlicher Aktivität wie Radfahren und flottem Gehen zu seinem Schwerpunkt gemacht. Weiterlesen

Heft 2009/03 Kurz und knapp: Gelenke brauchen Bewegung

Arthrose gilt als Volkskrankheit. Kein Wunder, wenn der Mensch immer älter wird und seine Gelenke immer länger halten sollen. Ein Fehlschluss ist allerdings, dass Schonung gut tut. Weiterlesen

Heft 2008/04 Gesund leben wird belohnt

Eigentlich weiß man, dass Rauchen, Alkoholkonsum, Bewegung und die Art der Ernährung die Gesundheit und Lebenserwartung beeinflussen. Doch oft sind die einzelnen Informationen reichlich verwirrend und wenig hilfreich. Was ist zum Beispiel eine gesunde Ernährung? Und wie viel Alkohol ist akzeptabel? Oder ist Freizeitsport für einen Briefträger genauso wichtig wie für einen Büromenschen? Und nicht zuletzt: Wie spielen einzelne Faktoren zusammen und gibt es einfach zu befolgende Tipps? Weiterlesen

Benutzen Sie auch die Volltext-Suche für Bewegung


Veröffentlicht: 6. Juli 2017

  • Mehr Risiko als Nutzen?

    Kann Kindern mit einer Erdnussallergie eine Hyposensibilisierung helfen, bei der sie regelmäßig eine

  • Werbung – Aufgepasst!

    Vielleicht sind Sie auch schon einmal beim Stöbern in YouTube auf diesen smarten jungen Mann vor Palmen

  • Für den Notfall eingepflanzt

    Ein implantierter Defibrillator, kurz ICD oder „Defi“, ist lebensrettend, wenn das Herz viel zu schnell schlägt oder

  • Vom Glück der Unordnung

    Durch Alexander Fleming haben einige früher tödliche Infektionskrankheiten ihren Schrecken verloren: 1928

  • Was im Rauch aufgeht

    Was E-Zigaretten, Tabakerhitzer und Wasserpfeifen langfristig für die Gesundheit bedeuten, weiß derzeit

  • Gepanschtes:

    „Globaler Handel braucht globale Vernetzung der Überwachung“, so informiert das Bundesamt für