25. März 2019

Risiken mindern

Wissenswertes zu Diabetes-Mitteln

© dominic29/ iStock
© dominic29/ iStock

Einige Arzneimittel gegen Diabetes können zu einer Unterzuckerung führen, manchmal mit gefährlichen Folgen. Die gute Nachricht: Sie können dem gezielt vorbeugen. Wir zeigen, wie es geht und was für den Notfall zu bedenken ist.

Traubenzucker (Glucose) ist ein wesentlicher „Treibstoff“ für unseren Körper, besonders für das Gehirn. Aus diesem Grund ist der Zuckerstoffwechsel in unserem Körper auch besonders fein reguliert. Daran sind vor allem die Hormone Insulin und sein Gegenspieler Glucagon beteiligt: Insulin sorgt dafür, dass Zucker – etwa aus der Nahrung – von den Zellen aufgenommen wird und so der Blutzuckerspiegel sinkt. Bei zu geringen Glucosemengen im Blut regt Glucagon die Leber an, unsere dort gespeicherten Zuckerreserven ins Blut abzugeben: Der Blutzuckerspiegel steigt.

Mehr dazu im aktuellen Heft


  • Kolumbus und die „Franzosen-Krankheit“

    Die „Lust“ auf Entdeckungen und Eroberungen forderte ab dem 15. Jahrhundert in Europa einen hohen Tribut.

  • Wenn der Berg krank macht

    Höhenkrankheit – die zwingt höchstens Extremsportlerinnen und -sportler in die Knie, die im

  • Nachgefragt:

    Wer an Krebs erkrankt, versucht oftmals seine Heilungschancen mit alternativen Behandlungsmethoden

  • Wenn Nichtwissen hilft

    Erwartungshaltungen können die Wirksamkeit von Medikamenten und die Bewertung des Therapieerfolgs

  • Haltlos im Becken

    Über ihren Beckenboden sprechen Frauen meist nicht gerne, schon gar nicht, wenn er Probleme macht. Sehr

  • Kurzsichtige Kinder

    Immer mehr Kinder sind kurzsichtig und brauchen eine Brille oder andere Sehhilfe. Ein wichtiger Grund:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Ausgabe 2019/03




AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de