1. August 2016

Hormonvorstufe als Nahrungsergänzung?

Gepanschtes

Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat kürzlich das Produkt LGD-Xtreme beanstandet und veranlasste den Anbieter, dieses Nahrungsergänzungsmittel in den USA aus dem Handel zurückzurufen. Es enthält ein Prohormon und wird auch auf deutschsprachigen Internetseiten beworben.

Bei dem Wirkstoff handelt es sich um LGD-4033 – auch Ligandrol genannt. Es ist eine Vorstufe des männlichen Hormons Androgen, ein so genanntes Prohormon. In zugelassenen Arzneimitteln kommt es nicht vor, dürfte jedoch – nach unserer Einschätzung – aufgrund seiner Wirkweise überhaupt nur als verschreibungspflichtiges Arzneimittel vertrieben werden. Voraussetzung dafür wäre aber eine entsprechende behördliche Zulassung. Trotz der geringen wissenschaftlichen Kenntnisse zu Ligandrol wird es in der Bodybilderszene als „nebenwirkungsfrei“ beworben. Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA betont, dass bisher die Risiken von Ligandrol „unbekannt“ sind. Die Folgen der Einnahme sind somit unkalkulierbar und riskant. Dies gilt vor allem in Bezug auf Spätfolgen oder unerwünschte Effekte, die bei Langzeitgebrauch auftreten können. Krebs ist beispielsweise nicht auszuschließen.

Mehr dazu im aktuellen Heft


  • Nachgefragt:

    Die Ärztin Natalie Grams will, dass homöopathische Produkte nicht mehr wie Arzneimittel ausschließlich in...

  • Impfen gegen Gürtelrose?

    Wer die Windpocken durchgemacht hat, kann im fortgeschrittenen Alter Gürtelrose (Herpes zoster )

  • Werbung – Aufgepasst!:

    Basilikum ist eine leckere Essenszutat. Aber kann das Gewürz auch Haarausfall verhindern? Diesen Eindruck

  • Die Schattenseite der MRT

    MRT ist die geläufige Abkürzung für den sperrigen Begriff Magnetresonanztomografie. Doch wie

  • Kolumbus und die „Franzosen-Krankheit“

    Die „Lust“ auf Entdeckungen und Eroberungen forderte ab dem 15. Jahrhundert in Europa einen hohen Tribut.

  • Wenn der Berg krank macht

    Höhenkrankheit – die zwingt höchstens Extremsportlerinnen und -sportler in die Knie, die im

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Ausgabe 2019/04




AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de