4. Juni 2018

Gute Alte Pillen:

COPD behandeln

@ kalhh/ pixabay.com
@ kalhh/ pixabay.com

Zurzeit kommen so viele neue Inhalationsmedikamente („Sprays“) zur Behandlung der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung auf den Markt, dass selbst Fachleute den Überblick verlieren. Beruhigend: Die guten alten Vertreter der LABA und LAMA haben keineswegs ausgedient, für einen Wechsel gibt es keinen Grund.

Dieses Mal ist das Motto unserer Rubrik „Gute alte Pille“ etwas großzügig interpretiert. Es geht nicht um einen, sondern um mehrere Wirkstoffe. Und außerdem handelt es sich nicht um Pillen, sondern um Inhalationspräparate.

Mehr dazu im aktuellen Heft


  • Tai-Chi

    Das Fibromyalgie-Syndrom ist eine schwer zu behandelnde Krankheit, die unter anderem mit

  • Hilfe gegen Migräneattacken

    Dass einem ab und zu mal der Schädel brummt, kennt fast jeder. Doch wer von Migräne betroffen ist, weiß:

  • Bis ans Ende aller Tage?

    „Das Heer der Rollator-fahrenden Alten wird immer größer!“ Das ist der „schlimme Preis für ihre

  • Nahrungsergänzungsmittel:

    Der Markt der Nahrungsergänzungsmittel boomt. Nach einer Umfrage der Verbraucherzentralen kauft hierzulande

  • Metamizol

    Über den Wirkstoff Metamizol ist schon eine Menge geschrieben worden. Vielen ist er unter dem Namen

  • Durchblick im Dickicht

    Sind meine Vitamintabletten eigentlich Arzneimittel oder Lebensmittel? Wofür dürfen Hersteller werben?

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Ausgabe 2018/05




AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de