27. August 2018

Bis ans Ende aller Tage?

Bioidentische Hormone in den Wechseljahren

© blickpixel/ pixabay.com
© blickpixel/ pixabay.com

„Das Heer der Rollator-fahrenden Alten wird immer größer!“ Das ist der „schlimme Preis für ihre Hormonverweigerung“. So wirbt der Arzt Dr. med. Volker Rimkus für seine „neue Hormontherapie“ für Frauen, die „Methode RIMKUS®“. Das arznei-telegramm®, eine der Mutterzeitschriften von GPSP, hat untersucht, ob die Methode das hält, was versprochen wird.

Rimkus setzt auf die als „bio-identisch“, „naturidentisch“ oder „natürlich“ bezeichneten Östrogen- bzw. Gestagen-Hormone Estradiol und Progesteron. Sie werden aus der Yamswurzel gewonnen, individuell auf der Basis regelmäßiger Blutspiegelmessungen dosiert und sollen im Gegensatz zu den herkömmlichen Hormonen angeblich nebenwirkungsfrei sein. Frauen können nach dieser Lesart bioidentische Hormone, falls gewünscht, „bis ans Ende aller Tage“ einnehmen.

Mehr dazu im aktuellen Heft



  • Die Schattenseiten des Vitamin D-Papstes

    Um Vitamin D hat sich in den letzten Jahren – trotz fehlender wissenschaftlicher Belege – weltweit ein

  • Wie es der Zufall will

    Zufall und gute Wissenschaft – schließt sich das nicht aus? Ganz im Gegenteil: Denn in guten klinischen Studien

  • Risiken mindern

    Einige Arzneimittel gegen Diabetes können zu einer Unterzuckerung führen, manchmal mit gefährlichen

  • Werbung – Aufgepasst!

    Viele Internetseiten locken mit „News“, drumherum wird Werbung platziert. Bei web.de stießen wir so auf ein

  • Nur keine Panik

    In letzter Zeit gab es wiederholt Berichte, wonach bestimmte Blutdrucksenker Krebs begünstigen können.

  • Nachgefragt:

    Deutschlands Krankenhausstruktur lässt zu wünschen übrig, argumentiert der Gesundheitsökonom Reinhard

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Ausgabe 2019/02




AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de