15. Januar 2018

Besser informiert, besser entscheiden

Wie riskant ist Impfen?

© Buenaventuramariano/ iStockphoto.com
© Buenaventuramariano/ iStockphoto.com

Das Paul-Ehrlich-Institut ist die deutsche Kontrollbehörde für Impfstoffe. Es hat kürzlich die Meldungen zu Nebenwirkungen nach Impfungen aus dem Jahr 2015 analysiert und fand nur sehr wenig ernste Probleme.

In der vor allem unter Eltern oft emotional geführten Debatte ums Impfen sind sachliche Informationen besonders wichtig. Viele möchten wissen: Wie oft kommt es überhaupt zu den befürchteten Nebenwirkungen? Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) veröffentlicht hierzu jährlich eine Übersicht der Meldungen von vermuteten Impfreaktionen, die stärker sind als Ärzte und Eltern sowieso erwarten.1 Nicht erfasst wird dabei, ob die Impfung, zu der eine auffällige Nebenwirkung der Behörde gemeldet wurde, beim jeweiligen Impfling auch sinnvoll war.

Mehr dazu im aktuellen Heft


  • Nachgefragt:

    Die Ärztin Natalie Grams will, dass homöopathische Produkte nicht mehr wie Arzneimittel ausschließlich in...

  • Impfen gegen Gürtelrose?

    Wer die Windpocken durchgemacht hat, kann im fortgeschrittenen Alter Gürtelrose (Herpes zoster )

  • Werbung – Aufgepasst!:

    Basilikum ist eine leckere Essenszutat. Aber kann das Gewürz auch Haarausfall verhindern? Diesen Eindruck

  • Die Schattenseite der MRT

    MRT ist die geläufige Abkürzung für den sperrigen Begriff Magnetresonanztomografie. Doch wie

  • Kolumbus und die „Franzosen-Krankheit“

    Die „Lust“ auf Entdeckungen und Eroberungen forderte ab dem 15. Jahrhundert in Europa einen hohen Tribut.

  • Wenn der Berg krank macht

    Höhenkrankheit – die zwingt höchstens Extremsportlerinnen und -sportler in die Knie, die im

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Ausgabe 2019/04




AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de