Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2016 / 04 S. 24bLb

Leserbrief:

Aminosäuren MAP

Die Aminosäure-Kombination MAP ® (Dr. Reinwald) soll viele Vorteile haben und so für den optimalen Zellaufbau im Körper sorgen. Es könne den Fettabbau bei Erhalt magerer Muskelmasse fördern, Knochen und Gelenke stärken und vieles mehr. Wie schätzen Sie die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit dieses (sehr teuren) Nahrungsergänzungsmittels ein? Y.S.

GPSP: Das Produkt MAP ® enthält acht essentielle Aminosäuren. Das sind lebensnotwendige Eiweiß-Bausteine, die der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann und deshalb mit der Nahrung aufnehmen muss. Und das tut er normalerweise auch. Die wichtigen Aminosäuren sind in tierischem (Milch, Käse, Ei) und pflanzlichem Eiweiß (Nüsse, Bohnen, Linsen u.a.) enthalten. Eine ausgewogene – sprich abwechslungsreiche – Ernährung bietet alles, was der Körper benötigt. Heutzutage essen bei uns die meisten Menschen sogar wesentlich mehr tierisches Eiweiß, als eigentlich notwendig wäre. Mit einem Mangel ist daher kaum zu rechnen.
Aussagefähige Studien zu einem Nutzen des Produkts haben wir nicht gefunden. 120 Tabletten MAP ® kosten 59 €. Der Hersteller emp­fiehlt bis zu 3 mal 5 Tabletten täglich, das sind 7,38 € pro Tag. Eine ausgewogene Ernährung ist sicherlich preiswerter – und schmackhafter!


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de