Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2012 / 05 S. 09b

Kurz und knapp:

Zigaretten
Abschreckung mit Bildern

Kanada und Brasilien waren die ersten Nationen, die Tabakkonzerne zwangen, abschreckende Bilder auf ihre Zigarettenschachteln zu drucken. Längst sind Länder wie Mauritius und Ägypten mit von der Partie. Aber die reichen EU-Staaten – bis auf die Briten – hofieren ihre Tabakindustrie.10 Erst die neue EU-Tabakrichtlinie, die noch in Arbeit ist, wird wohl bildliche Warnhinweise in EU-Ländern zur Pflicht machen. Endlich, denn dass Bilder eher davor abschrecken, mit dem Rauchen anzufangen als warnende Texte, ist längst belegt. Die neue Tabakrichtlinie wird sicher auch Warnhinweise in größeren Lettern vorschreiben. Dass es zu einheitlichen Zigarettenschachteln ohne markenspezifische Aufmachung kommt, hält die Leiterin der Stabsstelle Krebsprävention am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) derzeit aber für „nicht sehr wahrscheinlich“. Tabakfirmen würden – trotz geringer Erfolgsaussichten – dagegen klagen.11

In Australien ist den Konzernen dieser Weg gerade vermasselt worden: Der Oberste Gerichtshof hat eine Klage der Konzerne BAT, Philip Morris, Japan Tobacco International und Imperial Tobacco gegen die Regierung endgültig abgeschmettert.12 Ab Dezember gibt es dort folglich nur noch schlichte Schachteln in einheitlichem Schmutziggrün – ohne die übliche Markensymbolik der Zigarettenfirmen. Das finden Politiker zum Beispiel in Neuseeland, Großbritannien und Indien so gut, dass sie Gesetze wie in Australien im Sinn haben. Wenn im Herbst die offizielle Vorlage für die neuen EU-Richtlinie zur Tabakkontrolle in Brüssel diskutiert wird, könnte es spannend werden.


1 Messmer EM (2012) Klin Monatsbl Augenheilk 229, S. 529
2 Das gilt auch für den Einsatz von Antibiotika bei Erkrankungen wie z.B. Blasenentzündung: GPSP
1/2012, S. 3, GPSP 2/2011, S. 12
3 GPSP 4/2012, S. 2
4 www.igel-monitor.de/IGeL_A_Z.php?action=view&id=70 (Stand 7.3.2012)
5 DER ARZNEIMITTELBRIEF (2012) 6, S. 45
6 Der griechische Wortteil „andro“ bedeutet Mann und lässt in Wortverbindungen wie Methandrostenolon auf männliche Hormone schließen. Anderer Name für den Wirkstoff: Metandienon
7 EMA (2012) EMA recommends limiting longterm-use of calcitonin medicines. Pressemitteilung vom 20.7.
8 EMA (2012) Questions and answers of the review of calcitonin-containing medicines. 19. 7.
9 arznei-telegramm (2012) 42, S. 72
10 DKFZ (2007) Ein Bild sagt mehr als tausend Worte (Rote Reihe Bd. 10) www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/AdWf/AdWfP_Bildliche_Warnhinweise.pdf
11 DKFZ (2010) Standardisierte Verpackungen für Tabakprodukte (Rote Reihe Bd. 16) www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/AdWf/AdWfP_Standardisierte_Verpackungen.pdf
12 Forum Rauchfrei (2012), Presseerklärung 15.8. www.forum-rauchfrei.de/files/20120815_australien-setzt-sich-durch.pdf


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de