Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2009 / 02 S. 14a

Auf Qualitätssiegel achten

Flammschutzmittel im Kopfkissen?

Betten wir nachts unseren Kopf auf Kissen, die mit Nervengift behandelt sind? Das zumindest behauptet ein Film im Internet.1 Angeregt durch die besorgte Nachfrage eines Lesers sind wir dieser Behauptung ­nachgegangen. 

Auf Qualitätssiegel achtenDie Rede ist von Chemikalien, die als Flammschutzmittel bezeichnet werden. Sie sollen ein allzu leichtes Entzünden verhindern und werden auch bei manchen Textilien eingesetzt. Wirkungsvoll, aber problematisch, ist die umfangreiche chemische Gruppe der bromierten Flammschutzmittel. Manche dieser Verbindungen können als Nervengift wirken. Wir haben jedoch keine Literatur gefunden, die von einer bedenklichen Menge an bromierten Flammschutzmitteln in Kopfkissen oder von Schädigungen durch diese Chemikalien berichtet. Bekannt ist aber eine Anreicherung dieser Verbindungen in der Umwelt.2 Deshalb wird über ein EU-weites Verbot dieser Flammschutzmittel diskutiert.

Aus Gründen der Vorsorge sollten bestimmte Grenzwerte nicht überschritten werden. Für Textilien gibt es eine Kennzeichnung mit dem Siegel „Textiles Vertrauen / Oeko-Tex Standard 100“. Bei so gekennzeichneten Textilien ist die Verwendung bromierter Flammschutzmittel nicht zulässig.3 Das Siegel soll garantieren, dass viele gesundheitsschädliche Insektizide und Pestizide nicht enthalten sind. Die Einhaltung der Regeln wird durch unabhängige Institute mit genormten Prüfungen überwacht.4 Wer beim Kauf eines Kopfkissens auf dieses Siegel achtet, ist daher auf der sicheren Seite.


Quellen
1    www.storyofstuff.com/international
2    www.umweltbundesamt.de/uba-info-presse/hintergrund/flammschutzmittel.pdf
3     www.oeko-tex.com/OekoTex100_PUBLIC/content1.asp?area=hauptmenue&site=grenzwerte&cls=01 )
4     www.oeko-tex.com
Foto: Gina Smith /Fotolia.com


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de