Schlagwort
Trinken (2)

TitelBeschreibungRubrik
Wenn die Prostata wächstProbleme beim Wasserlassen sind lästig. Ursache ist meist eine gutartig vergrößerte Prostata (Vorsteherdrüse). Und die „Altersprostata“ nervt fast jeden zweiten Mann über sechzig mehr oder miAktuelle Meldungen
Kontrolliert Alkohol trinken?Nalmefen als neues Konzept für Alkoholabhängige vermarktetAktuelle Meldungen
Wenn die Prostata wächstBeschwerden richtig einschätzen und lindernPressemitteilung
Antibiotikum bei BlasenentzündungFrauen kennen sie besser als Männer: die Blasenentzündung! Sie ist lästig, aber häufig geht sie von selbst vorbei. Manchmal jedoch hilft nur noch ein Antibiotikum.Pressemitteilung
Antibiotikum bei BlasenentzündungFrauen kennen sie besser als Männer: die Blasenentzündung! Sie ist lästig, aber häufig geht sie von selbst vorbei. Manchmal jedoch hilft nur noch ein Antibiotikum.Aktuelle Meldungen
Hustenmittel für KinderKodeinhaltige Hustenmedikamente dürfen neuerdings für Kinder bis zwölf Jahre nicht mehr als Hustenstiller verschrieben werden. Und auch für ältere Kinder und Jugendliche sollten sie tabu sein. KoPressemitteilung
Hustenmittel für KinderKodeinhaltige Hustenmedikamente dürfen neuerdings für Kinder bis zwölf Jahre nicht mehr als Hustenstiller verschrieben werden. Und auch für ältere Kinder und Jugendliche sollten sie tabu sein. KoAktuelle Meldungen
Reisezeit – DurchfallzeitDemnächst eröffnet in Berlin wieder die Internationale Tourismusbörse – Startschuss für die Buchungssaison! Fernreisen sind beliebt. Doch fast jeder Zweite, der in die tropischen oder subtropiscPressemitteilung
Reisezeit – DurchfallzeitDemnächst eröffnet in Berlin wieder die Internationale Tourismusbörse – Startschuss für die Buchungssaison! Fernreisen sind beliebt. Doch fast jeder Zweite, der in die tropischen oder subtropiscAktuelle Meldungen
Fasten – Heilfasten – Entschlacken – EntgiftenFastenkuren haben im Frühjahr Hochkonjunktur. Oft sind sie ein Top-Thema unter Kollegen oder im Bekanntenkreis: Der Weihnachtsspeck soll weg, das Lebensgefühl erneuert, der Körper entgiftet und entAktuelle Meldungen
Akute DivertikulitisViele haben sie, aber nur wenige mögen darüber sprechen: Darmprobleme. Ursache dafür können Ausstülpungen im Darm sein, die sogenannten Divertikel. Sind sie entzündet, verursachen sie BeschwerdeAktuelle Meldungen
Wenn die Balance nicht stimmtWasser ist Leben – das merkt man besonders dann, wenn ältere Menschen nicht genug trinken. Denn Austrocknung kann vielfältige Probleme nach sich ziehen. Was tun?Aktuelle Meldungen
Einfach schnell mal träufeln oder sprühen?Nasensprays und -tropfen sind doch ganz einfach anzuwenden – denkt man. Im richtigen Leben birgt die richtige Handhabung jedoch einige Fallstricke. Und je nach Wirkstoff können Fehler lebensbedrohlAktuelle Meldungen

TitelTextauszug
Wenn der Schweiß versiegtWir schwitzen, wenn es heiß ist oder wenn wir uns körperlich anstrengen. Das ist normal und bewahrt unseren Körper durch Verdunstungskälte davor, zu überhitzen.
Pfeiffersches DrüsenfieberWer kennt das nicht: Die Glieder tun weh, der Rachen ist entzündet, und zu allem Übel kommen auch noch Fieber, geschwollene Lymphknoten und womöglich Schmerzen im Hals- und Nackenbereich dazu. Ein
Kurz und knapp: Ayurveda-Produkte: Giftige InhaltsstoffeWer Ayurveda-Produkte kauft, erwartet von der traditionellen indischen Medizin gut verträgliche Therapeutika. Nun zeigt eine Studie aus den USA, dass insbesondere Präparate aus der „rasa shastra
„Säuglingskolik“ – oder was?Wenn Säuglinge weinen, dann ist das ihr Signal dafür, dass gerade etwas nicht stimmt. Doch manche Babys schreien stundenlang und ohne Unterlass, obwohl ihre Eltern jeden möglichen Anlass geprüft h
Kopfschmerz bei KindernWenn Kinder über Kopfweh klagen, denken manche Eltern, „geht ja bald wieder vorbei“. Andere fragen sich, ob eine ernsthafte Krankheit dahinter steckt.
Wer braucht ein Antibiotikum?Wenn Arzt oder Ärztin ein Antibiotikum verschreiben, hoffen viele Patienten auf eine rasche Linderung ihrer Beschwerden. Vor allem in der kalten Jahreszeit, in der Infekte grassieren. Andererseits ha
Weizen – ein „Killerkorn“?Weizen ist eines unserer Grundnahrungsmittel. Es steckt unter anderem in Brot, Keksen, -Pizza, Pasta und industrieller Babykost. Doch das Korn, das über Jahrhunderte unser „täglich Brot“ war, g
Leserbrief: Flohsamen bei Verstopfung?Wegen Darmverschlüssen muss ich sehr akribisch auf meine Verdauung achten. Ich bekam empfohlen, täglich vor dem Essen indische Flohsamenschalen zu nehmen. Das Ergebnis war vorzüglich. Was halten Si
Wenn die Balance nicht stimmtWasser ist Leben – das merkt man besonders dann, wenn ältere Menschen nicht genug trinken. Denn Austrocknung kann vielfältige Probleme nach sich ziehen. Was tun?
Kurz und knapp: Überflüssig: "Für Diabetiker geeignet"Vor allem übergewichtige, falsch ernährte Menschen erkranken an Typ 2-Diabetes, jener Form der Zuckerkrankheit, bei der Blut zu viel Zucker enthält, weil das Insulin der Bauchspeicheldrüse nicht a
Nachgefragt: Narkose Was Ärzte tun, damit SIE sicher sindViele Menschen haben Angst vor einer Vollnarkose, vor allem davor, nach der Operation nicht wieder aufzuwachen.
Akute DivertikulitisViele haben sie, aber nur wenige mögen darüber sprechen: Darmprobleme. Ursache dafür können Ausstülpungen im Darm sein, die sogenannten Divertikel. Sind sie entzündet, verursachen sie Beschwerde
Nachgefragt: Wenn's beim Pinkeln brenntViele Frauen erkranken häufiger an einer Blasenentzündung durch Bakterien, manche sogar mehrmals im Jahr.
Nachgefragt: Durchfall auf FernreisenViele Erwachsene kennen Durchfall nur aus Kindertagen. Wie schrecklich man sich dabei fühlen kann, erfährt aber fast jeder Zweite, der in tropische oder subtropische Regionen reist. Meist erholt sic
Gute Alte Pillen: Antibiotikum NitrofurantoinViel mehr Frauen als Männer erkranken an Blasenentzündungen. Frauen können sich oft mit Hausmitteln helfen, aber manchmal ist ein Antibiotikum angebracht. Zu den Wirkstoffen, die dann in Frage komm
Kräutertees Mit krebserregenden StoffenÜber den Tod eines Neugeborenen, dessen Mutter in der Schwangerschaft täglich eine Beinwellhaltige Kräuterteemischung getrunken hatte, berichtete GPSP schon vor Jahren (4/2009, S. 8). Der Tee stamm
Kurz und knapp: Vergiftungen App mit MängelnTrinkt ein Kind eine herumstehende Flüssigkeit, die dafür nicht gedacht ist, gelangt es an Medikamente oder knabbert an einer womöglich giftigen Pflanze, dann ist schneller Rat nötig. Eine an sich
Leserbriefe: MagensäureTrinken verdünnt zwar die Magensäure, also die Salzsäure, und die Verdauungssäfte, aber auf die Verdauung hat das keine Auswirkungen.
Tribut an den Massentourismus, Flugreisen und VenenthrombosenTribut an den Massentourismus Flugreisen und Venenthrombosen Einer von 4.600 gesunden Reisenden bekommt auf Langstreckenflügen eine tiefe Venenthrombose. Die Gefahr ist um so größer, je länger der
„Der Terror der Gesundesser“Täglich 2 – 3 Liter trinken, Low-Fat-Produkte kaufen, 5 x täglich Obst und Gemüse essen – es mangelt nicht an Tipps zur gesunden Ernährung. Häufig werden sie unterfüttert mit Erkenntnissen v
Kurz und knapp: Gegen den DurstSpeziell an warmen Sommertagen und in geheizten oder klimatisierten Innenräumen muss man genug trinken, auch wenn sich der natürliche Regulator „Durst“ nicht meldet. Aber was ist genug?
Liebe Leserin, lieber Leser,sich zu fühlen wie ein Fisch auf dem Trockenen, ist äußerst unangenehm. Nicht viel anders ergeht es manchmal älteren Menschen, die zu wenig trinken. Wir geben Ihnen Tipps, wie sich solche Probleme
Nachgefragt: Lebensqualität bis zuletztSelbst wenn keine Heilung mehr möglich ist, können Ärzte dennoch etwas für ihre Patienten und Patientinnen tun. Welche Möglichkeiten bietet die Medizin bei lebensbegrenzenden Erkrankungen? Und wa
Heikle Alternativen Pflanzenhormone aus Soja und RotkleeSeit klar ist, dass die Risiken der Hormontherapie von Wechseljahresbeschwerden größer sind als jahrzehntelang angenommen, interessieren sich Frauen besonders für „natürliche“ Alternativen. Do
Aronia: Keine ZauberbeereSeit geraumer Zeit wird die Aroniabeere als natürliche Alleskönnerin gerühmt. Ihre Inhaltsstoffe sollen vor Krebs und Demenz schützen, sogar das Altern sollen sie verhindern.
Aus aktuellem Anlass: Warnung vor riskantem SchlafwandelnSchon vor mehr als zehn Jahren hat GPSP berichtet, dass Zolpidem und verwandte Arzneistoffe wie Zopiclon, also die sogenannten Z-Substanzen, ganz unerwartete Nebenwirkungen haben können (GPSP 4/2007,
WadenkrämpfeSchmerzhaft, aber meist harmlos Wer ist nicht schon einmal mitten in der Nacht plötzlich von einem schmerz­­haften Wadenkrampf aufgeschreckt worden.
Hopfen gegen SchlafstörungenSchäfchen zählen oder Baldrian?Was tun bei Schlaflosigkeit?
Sodbrennen Risiken bei Langzeiteinnahme von SäureblockernSäureblocker, die so genannten Protonenpumpen-Hemmer (PPI), vermindern die Säurebildung im Magen. Sie sind bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren oft nützlich, auch bei heftigem Sodbrennen (Ref
Kapseln statt Rotwein?Rotwein scheint ein Genussmittel mit besonderen Pluspunkten zu sein. In Maßen genossen wird ihm eine positive Wirkung auf die Gesundheit zugesprochen. Manche möchten aber keinen Alkohol trinken und
Nachgefragt: Die gute Ärztin, der gute Arzt: Was macht eine gute hausärztliche Betreuung aus?Prof. Dr. Wilhelm Niebling arbeitet als Facharzt für Allgemeinmedizin seit über 20 Jahren in einer Gemeinschaftspraxis im Schwarzwald.
Leserbriefe: SäureblockerOhne persönliches Gespräch und Kenntnis Ihrer Situation können wir nur einige grundsätzliche Hinweise geben.
Kurz und knapp: Leerer Magen erwünschtOft soll man Medikamente „nüchtern“ einnehmen. Auch vor einer Operation muss man nüchtern sein und vor Untersuchungen manchmal nüchtern in der Arztpraxis erscheinen.
Aufgefrischt: Cranberries verhindern Blasenentzündungen nichtOb als Saft, getrocknete Beeren oder in Kapseln verpackt: Viele Frauen hoffen, sich mit Cranberry-Produkten vor Blasenentzündungen schützen zu können. Die Werbung suggeriert das.
Salz in der Suppe Wie viel darf's denn sein?Nur wenige Themen werden in der medizinischen Wissenschaft so kontrovers diskutiert wie die tägliche Kochsalzmenge, die der Gesundheit zuträglich ist.
Nachgefragt: Gewitter im GehirnNoch vor rund 20 Jahren hielt immerhin jeder Fünfte die Epilepsie für eine Geisteskrankheit und meinte, dass betroffene Kinder eine Sonderschule besuchen müssten.1 Heute wird die Krankheit zunehmen
Aus aktuellem Anlass: Durch den Kakao gezogenNichts gegen einen leckeren Kakao. Und den lieben Kinder nun mal süß. Aber ob die Abgabe von zuckrigem Kakao und anderen gesüßten Milchgetränken in Kindertagesstätten und Schulen staatlich subve
Kurz und knapp: Verzuckert: Cornflakes und Co. für KinderNicht nur hierzulande, auch in den USA essen viele Kinder und Jugendliche zum Frühstück gar nichts. (Keine Zeit, keine Lust, nichts auf dem Tisch – das sind die bekannten Gründe).
Einfach schnell mal träufeln oder sprühen?Nasensprays und -tropfen sind doch ganz einfach anzuwenden – denkt man. Im richtigen Leben birgt die richtige Handhabung jedoch einige Fallstricke. Und je nach Wirkstoff können Fehler lebensbedrohl
Kontrolliert Alkohol trinken?Nalmefen als neues Konzept für Alkoholabhängige vermarktet. Bisher sollen Arzneimittel für Alkoholabhängige dafür sorgen, dass sie nach einem Alkoholentzug nicht rückfällig werden, sondern „t
Kein Grund zur Panik: Wespen und Bienen im AnflugMit den Sonnenstrahlen im Frühjahr kommen die ersten Hummeln, Bienen, Hornissen, Wespen und andere Insekten – und vermehren sich den Sommer über prächtig. Was Obstbauern und Imker freut, ist für
Kurz und knapp: Schlaganfall und LebensstilMehr als dreimal so hoch ist das Schlaganfallrisiko für Menschen, die nicht gesund leben. Statt 1,7 Prozent beträgt es 5,8.
Schlaganfall bei Frauen Was sind die besonderen Risiken?Männer gelten im Allgemeinen als besonders Schlaganfall-gefährdet, doch tatsächlich sind Frauen öfter betroffen. Allerdings trifft es sie meist erst im höheren Alter. Viele sind dann bereits übe
Kurz und knapp: Natürliche Giftstoffe im KräuterteeManche Pflanzen enthalten Stoffe, mit denen sie sich vor Fressfeinden schützen – und die auch für den Menschen gefährlich sind. Das gesundheitliche Risiko ist vielfach eine Frage der aufgenommene
Moderne MythenLebensbedrohlich erkrankten Menschen werden oft ungeprüfte Mittel im Kampf gegen ihr Leiden angeboten. Immer wieder wird Petroleum als Heilsbringer propagiert, es soll Tumore wirksam bekämpfen. Dies
Was tun gegen Jetlag?Leben ist Rhythmus – Biorhythmus – und dieser wird durch unsere ­­innere Uhr gesteuert.
ReizdarmsyndromKurzkettige Kohlehydratverbindungen, auch FODMAP genannt, sollen bei Menschen mit Reizdarmsyndrom Beschwerden hervorrufen. Neue Studien untersuchen, ob eine ­FODMAP-arme Diät ihnen hilft.
Tropfen anwärmen, Zäpfchen eincremenKleine Kinder kneifen die Lider zusammen, wenn sie Augentropfen bekommen sollen. Sie drehen vorm Nasenspray den Kopf weg und spucken die Hälfte des Fiebersaftes aus. Eltern treibt das den Schweiß au
Weiße SpeiseKaum ein Lebensmittel wird heute so kontrovers diskutiert wie Kuhmilch und Kuhmilchprodukte, wobei allerdings ethische Überlegungen und gesundheitliche Aspekte oft durcheinander gehen. Wir haben rech
Nachgefragt: Warum wir uns zu viel um Ernährung sorgenJeder möchte gesund sein und lange leben. Eine Möglichkeit scheint zu sein, sich vorteilhaft zu ernähren. Aber was wissen wir eigentlich über gesunde Ernährung und wie sicher ist dieses Wissen? D
Nachgefragt: Wenn der Husten quältJeder Husten ist unangenehm, und manchmal zieht er sich länger hin. Aber ein Erkältungshusten wie auch eine einfache Bronchitis klingen meist von selbst ab. Laboruntersuchungen und Röntgen sind bei
Alkohol in der SchwangerschaftIst ein Gläschen Wein egal? Oder doch besser Null Promille? Empfehlungen zum Alkoholkonsum in der Schwangerschaft werden derzeit wieder kontrovers diskutiert. Wir haben uns einmal die Studienlage ang
Kurz und knapp: Veilchenwurzel für zahnende Babys?In Internetforen lebt sie wieder auf, die Veilchenwurzel als „Zahnungshilfe“. Oft wird dabei erwähnt, dass sie in Apotheken meist nicht mehr erhältlich ist.
Nachgefragt: „Für sich kann man es sich nicht vorstellen“In Deutschland leben geschätzt rund 150.000 Stomaträgerinnen und -träger, das sind Menschen mit künstlichem Darmausgang oder künstlicher Harn­ableitung. Wie lebt es sich damit? Was müssen Famil
Kurz und knapp: Spuckbabys Brauchen keine MedikamenteIn den ersten Lebensmonaten ist es völlig normal, wenn Babys nach dem Trinken etwas Milch oder Brei ausspucken.
Nachgefragt: Vor allem der Leidensdruck zählt -In beliebten Fernsehserien ist auffällig oft Prostatakrebs ein schicksalsschweres Thema. Viel verbreiteter ist aber das gutartige Wachstum der Vorsteherdrüse (Prostata). Die damit verbundenen Proble
Verhütung und Behandlung von DurchfallImmer häufiger bieten Ärzte sogenannte „Individuelle Gesundheits-Leistungen“ – kurz IGeL – an. Diese Untersuchungen oder Behandlungen erstatten die gesetzlichen Krankenkassen nicht. Der medi
Wenn der Berg krank machtHöhenkrankheit – die zwingt höchstens Extremsportlerinnen und -sportler in die Knie, die im Himalaya unterwegs sind? Irrtum: Schon beim Skifahren in den Alpen können sich die unangenehmen Beschwe
Leserbrief: Schlangengift vom HeilpraktikerHier am Niederrhein wirbt ein Heilpraktiker ständig für seine Behandlung von diversen Gelenkerkrankungen mit dem Einsatz von Schlangengift. Gerne möchte ich von Ihnen erfahren, ob das eine Alternat
Erkältet oder Nebenwirkung?Heiserkeit und eine raue Stimme sind oft Anzeichen einer „Erkältung“. Allerdings gibt es auch Medikamente, die die Stimmbänder angreifen und ähnliche Symptome auslösen können.1
Grippe(mittel) echte Influenza, SchutzimpfungGerade noch gesund und fit, spüren wir auf einmal ein leichtes Kratzen im Hals, bald kommen Schnupfen, Niesen und vielleicht noch Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Husten und Fieber dazu – es hat un
Kurz und knapp: Knicklichter: Unbekannte ChemieGerade in der dunklen Jahreszeit machen sie was her: Knicklichter, die in bunten Farben leuchten, sobald man sie knickt oder eindrückt oder heftig bewegt. Der Spaß erscheint auf den ersten Blick ung
Kurz und knapp: Einnässen in der NachtGegen psychische Erkrankungen wie Manien und bestimmte Psychosen werden häufig so genannte atypische Neuroleptika verordnet mit Wirkstoffen wie Clozapin (Leponex® u.a.), Olanzapin (Zyprexa® u.a.),
Kurz und knapp: Risiko: Psychopharmaka bei DemenzGedächtnisstörungen sind das große Problem von Demenzkranken. Je schwerer die Erkrankung, desto häufiger treten aber auch Fehlwahrnehmungen (Halluzinationen) sowie Wesens- und Verhaltensveränderu
Dauerbrenner BlasenentzündungFür manche Frauen sind Blasenentzündungen im wahrsten Sinne des Wortes ein Dauerbrenner und extrem lästig. Können Mittel mit dem Zucker Mannose den Leidensdruck senken?
Frühjahrsputz von innen Fängt der Tod im Dickdarm an?Frühjahrsputz von innenFängt der Tod im Dickdarm an?Mit Überschriften wie „Organismus fachgerecht entgiften“ wird auf tausenden von Internetseiten ungetrübtes Wohlbefinden für den ganzen Kör
Fasten – Heilfasten – Entschlacken – EntgiftenFastenkuren haben im Frühjahr Hochkonjunktur. Oft sind sie ein Top-Thema unter Kollegen oder im Bekanntenkreis: Der Weihnachtsspeck soll weg, das Lebensgefühl erneuert, der Körper entgiftet und ent
Kurz und knapp: Harnsteine: Übergewichtige Kinder gefährdetFast Food und Softdrinks kommen, wie der Name verrät, aus den USA und mit ihnen die absehbaren Folgen:
Sodbrennen ErnährungstippsEtwa jeder Zehnte bekommt manchmal oder auch öfter Sodbrennen. Die Beschwerden beruhen meist darauf, dass der Magen zu viel Säure produziert oder saurer Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließ
Kurz und knapp: Gefährlich: Medikamente im WasserEs ist kein Geheimnis, dass große Mengen von Arzneimitteln in die Umwelt und von dort auch ins Trinkwasser gelangen.
Inkontinenz vermeiden Was tun, wenn die Blase überläuft?Eine von zehn Frauen hat schon als Vierzigjährige Blasenprobleme. Sie muss ständig zur Toilette oder es tropft beim Sport oder jedem Hüsteln. Auch für viele Männern jenseits der 40 ist Harninkont
Bluthochdruck HerzschwächeEine Herzschwäche kann die belastende Folge vieler Erkrankungen sein. Verschiedene Medikamente und Eingriffe stehen zur Behandlung zur Verfügung. Darüber hinaus kann jeder Betroffene selbst seine H
Der aktuelle Preisvergleich Kalzium für die KnochenEine ausreichende Versorgung mit Kalzium hilft, Osteoporose vorzubeu­­gen. Für ältere Menschen kann die Einnahme von Kalziumtabletten hilfreich sein. Regelmäßige Bewegung unterstützt die Sta
Ärger mit der BlaseEine akute Harnblaseninfektion ist meist unangenehm und schmerzhaft. Viel trinken und entzündungshemmende Schmerzmittel können helfen.
Kurz und knapp: VorhofflimmernEine aktuelle Studie aus Australien ist nicht die erste Untersuchung, die darauf hinweist, dass Menschen mit unregelmäßig auftretendem Vorhofflimmern da­von profitieren, wenn sie Alkohol meiden.
Kurz und knapp: Gebären: Essen erlaubtEin Kind zu gebären, ist schwere Arbeit. Und manchmal dauert sie lange. Dennoch sollen Frauen während der Geburtswehen nicht essen, so die landläufige Meinung.
Anders als erwartet Grüner Tee blockt KrebsmedikamentDie Zahl der Anhänger von Grünem Tee nimmt zu – wahrscheinlich weil er schmeckt und Abwechslung in den Getränkealltag bringt. Da Grüner Tee Antioxidanzien enthält, werden ihm auch vielfältige
Editorial: Prof. Dr. Walter Thimmedie wesentliche Botschaft des Artikels „Herzschwäche“ (S. 6) gilt für viele Krankheiten: Man muss gut informiert sein und selber etwas tun, um gesund zu werden.
Schwanger auf ReisenDie Fernreise ist seit Monaten gebucht – und nun plötzlich schwanger! Oder eine verlockende Last-Minute-Reise bietet für längere Zeit die letzte Gelegenheit für einen Urlaub zu zweit – und nic
Nachgefragt: Schlechte NierenwerteDie bohnenförmigen, faustgroßen Nieren liegen links und rechts der Lendenwirbelsäule. Sie bilden den Urin (Harn), der dann über die Harnleiter in die Blase gelangt.
Editorial: Dr. Dietrich von Herrathder strenge Winter ist endlich vorbei. Die Frühlingsblumen sprießen. Wie immer ist es auch die Zeit, in der neue, blumige Werbeversprechungen für Arzneimittel und Medizinprodukte üppig ins Kraut s
Heidelbergers 7 Kräuter SternDer Markt bietet unzählige Kräutertees, die eine gute Wirkung für die Gesundheit versprechen. Manche werden zur Verkaufsförderung in Wundergeschichten verpackt. Wir haben für Sie Heidelberger’s
Kurz und knapp: Prostatakrebs: Entscheidungshilfe onlineDer AOK-Bundesverband, das Deutsche Krebsforschungszentrum und die Universität Bremen haben gemeinsam eine Webseite entwickelt, die Männern zu empfehlen ist, sofern sie Probleme beim Wasserlassen ha
Kurz und knapp: Kinder Was sie dick macht – oder nichtDass Kinder Schlaf und Spiel brauchen, ist nichts Neues und dennoch eine zweite Meldung wert.
Zuckerkrankheit Bittergurke, BittermeloneBittergurke Kein guter Rat für Diabetiker
Kein Betakarotin für RaucherBetakarotin kommt in vielen gelben und orangefarbenen Gemüse- und Obstsorten vor, beispielsweise in Karotten, rotem Paprika, Aprikosen und Mangos. Es wird im Körper in Vitamin A umgewandelt. Künstl
Akute Bronchitis: Antibiotika meist nutzlosBesonders im Winterhalbjahr wird allerorten gehustet. Husten ist das typische Symptom einer akuten Bronchitis und kann das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen. Die akute Bronchitis ist meist Folge
Übelkeit in der SchwangerschaftBei Kinderwunsch ist die Freude über eine Schwangerschaft groß – wäre da nur nicht die Übelkeit in den ersten Wochen. Leider ist kaum erforscht, was bei den Beschwerden tatsächlich hilft. Seit
Umckaloabo® Zu viel versprochenBei der Werbung für Umckaloabo®, einen Extrakt aus der südafrikanischen Geranienart Pelargonium sidoides, hat ein Gericht dem Anbieter Spitzner Beschränkungen auferlegt. Der darf jetzt mit bestimm
Kurz und knapp: Richtig trinkenBei der Hitze, die auch in diesem Sommer viele Menschen plagt, fragen sich viele: Was und wieviel soll ich trinken? Über das wie viel haben wir bereits berichtet, und auch einige Anmerkungen über di
Stillen: Wie lange?Babys sollen in den ersten Lebensmonaten möglichst voll gestillt werden. Die Nationale Stillkommission (NSK) empfiehlt seit vielen Jahren einen Zeitraum von vier bis sechs Monaten.
Glosse: Geheimtipp gegen GrippeAuf diesen Geheimtipp haben wir lange gewartet. Denn bekanntlich überrollt uns in der kalten Jahreszeit eine Grippewelle nach der anderen, und auf Impfungen und Medikamente ist da nicht wirklich Verl
Hustenmittel für KinderÄrzte dürfen Kindern unter zwölf Jahren Hustenstiller mit Kodein nicht mehr verordnen. Denn der Abkömmling des Morphins kann ihre Atmung behindern und sogar zum Tod führen.
Aufgespießt: Chia-SamenAnbieter: Chia-Samen werden als Lebensmittel in Bioläden, Reformhäusern, Supermärkten und Online angeboten. Was sind Chia-Samen? Die dunkelbraunen Körner sind die Früchte einer mexikanischen Sal
Nachgefragt: Erkältungen im AnmarschAm liebsten möchte jeder ohne Erkältung durch den Winter kommen. Aber kann man dafür tatsächlich etwas tun? Und wie lassen sich Schnupfen und Halsweh, Nebenhöhlenentzündungen und Husten lindern,
Essen & Trinken im Alter - Broschüre gibt Tipps für PflegendeÄltere Menschen haben beim Essen andere Bedürfnisse als jüngere, aber schmecken soll es auch. Der aid infodienst hat hierzu eine Broschüre herausgegeben. Sie richtet sich an Pflegekräfte – und
Bestseller Nr. 5 - ACC® HexalACC® Hexal steht auf Rang 5 der meist verkau$en Medikamente in Deutschland. Es ging 2011 in den Apotheken 12 Millionen Mal über den Ladentisch. Acetylcystein, der Wirkstoff des Mittels, soll bei Erk
Leserbriefe: Zistrosen-Tee?„Kann man Zistrosen-Tee über einen längeren Zeitraum trinken? Ich habe gelesen, dass Phenole leberschädigend sind.“ I.Z.
Glosse: Kaffee-Träumerei„Drei Tassen Kaffee täglich können das Leben verlängern“, verriet der Kurier aus Wien,1 und das ist doch äußerst praktisch. Nicht nur, weil der Österreicher samt Gemahlin an sich den Kaffee