TitelBeschreibungRubrik
Dubiose Spritze gegen KniearthroseEigenblutpräparat noch immer im AngebotAktuelle Meldungen
WerbungEU-Kontrolle bleibtAktuelle Meldungen
Pharmafirma im KindergartenSponsoring auf IrrwegenAktuelle Meldungen
BindehautentzündungBindehautentzündung Antibiotika sind kein MussAktuelle Meldungen
Haarentfernung per FotoepilationHautbetäubende Creme vorsichtig dosierenAktuelle Meldungen
MagnetspielzeugReizvoll aber gefahrvollAktuelle Meldungen
Tamiflu® - Die DatenlückeGrippemedikament mit unklarem NutzenAktuelle Meldungen
Süßholz – Leckerei oder Medikament?Arzneipflanze des Jahres 2012Aktuelle Meldungen
SchizophrenieMusizieren als Therapie tut gutAktuelle Meldungen
Nichtraucher werdenja ich willAktuelle Meldungen
Werbung - Aufgepasst!Sex sellsAktuelle Meldungen
K.O.-TropfenVor allem Frauen sind OpferAktuelle Meldungen
Vorsicht gebotenNeuroleptika für ältere Menschen mit DemenzAktuelle Meldungen
Studien-WildwuchsWie die Cochrane Collaboration für Übersicht sorgtAktuelle Meldungen
Generika: Keine BilligmedizinWirkstoffgleiche Präparate sind untereinander austauschbarAktuelle Meldungen
GPSP im RadioGPSP Chefredakteur Christian Wagner-Ahlfs ist heute, Montag 14.1.2013, von 18.03 bis 19.30 Uhr im Gespräch mit Verena von Keitz in der Sendung Redaktionskonferenz bei DRadio Aktuelle Meldungen
Gut vorbereitet zum ArztVier von zehn Menschen fühlen sich nach einem Arztbesuch nicht richtig informiert.Aktuelle Meldungen
Honig: Lebensmittel und Medizin?Honig ist nicht nur ein Lebensmittel, sondern macht auch als traditionelles Arzneimittel von sich reden.Aktuelle Meldungen
Dasselbe in GrünOtriven Sinuspray – jetzt mit Pflanzen-ImageAktuelle Meldungen
Diane® & Co.Problematische Hormonpillen, die verhüten und verschönern sollenAktuelle Meldungen
Buchtipp„Die weiße Mafia“. Nicht schon wieder eine Kritik an den Missständen unseres Gesundheitssystems, so der erste Reflex.Aktuelle Meldungen
PseudokruppFeuchte und kalte Luft helfen. Vor allem in der kalten Jahreszeit kann es passieren, dass ein Kleinkind – meist nachts oder gegen Morgen – einen Pseudokrupp-Anfall erleidAktuelle Meldungen
Freie RadikaleDie Mär vom Schutz durch Nahrungsergänzungsmittel wird hinterfragtAktuelle Meldungen
Wenn Ängste überhand nehmenDie „Sorgenkrankheit“ und andere AngststörungenAktuelle Meldungen
Sicher tauchenWas Tauchbegeisterte beachten solltenAktuelle Meldungen
Schwarzes DreieckEU macht mit Symbol auf erhöhtes Risiko bei neuen Arzneimitteln aufmerksamAktuelle Meldungen
Konservierungsmittel in AugentropfenNicht für jeden gutAktuelle Meldungen
Gefälschte ArzneimittelHierzulande (noch) kein ProblemAktuelle Meldungen
RückenschmerzenVorsicht: FlupirtinAktuelle Meldungen
Tödliche GedankenWas Menschen dazu bringt, sich selbst zu töten. Und wo es Hilfe gibt.Aktuelle Meldungen
WechseljahreSind Hormonpflaster und Hormongel ungefährlicher als Tabletten?Aktuelle Meldungen
Werbung im SchafspelzAdvertorials: Unscheinbar, aber verlockendAktuelle Meldungen
Energy Drinks plus AlkoholSelbstüberschätzung, aggressives Verhalten und GesundheitsrisikenAktuelle Meldungen
TriclosanTriclosan zur Desinfektion?Aktuelle Meldungen
Gefälschte ArzneimittelZoll, Polizei und Interpol fahnden nach ArzneimittelfälschungenAktuelle Meldungen
Salz in der SuppeWie viel darf's denn sein?Aktuelle Meldungen
KolostrumWerbung und WahrheitAktuelle Meldungen
In vieler Munde: Goji-BeerenRiskante ExotenAktuelle Meldungen
„Neben“wirkung DepressionManche Arzneimittel bekommen der Psyche nicht!Aktuelle Meldungen
Mit Fumaderm® gegen Schuppenflechte?Risiken lassen sich nicht mehr unter den Tisch kehrenAktuelle Meldungen
Gelbfieberimpfung schützt lebenslangDie Viruserkrankung Gelbfieber wird durch Stechmücken übertragen. Sie kann bei schwerem Verlauf tödlich enden.Aktuelle Meldungen
Mit kranken Nieren lebenEin Nierenspezialist erklärt im Gespräch mit GPSP, welche Gründe und Konsequenzen eine schlechte Nierenfunktion hatAktuelle Meldungen
Chronische ProstataentzündungWenn’s beim Manne zwicktAktuelle Meldungen
Bestseller in der ApothekePräparate mit Acetylsalicylsäure auf Platz 9 und 10Aktuelle Meldungen
Stillen ist mehr als sättigen„Nahrung für die Seele“Aktuelle Meldungen
Nachtkerzenöl bei kranker HautWas ist dran? Lohnt die Geldausgabe?Aktuelle Meldungen
Königlicher SaftGelée Royale: Für Bienen gut, für Menschen wenigerAktuelle Meldungen
Medikamente und trotzdem tauchen?Manche Arzneien mindern die TauchtauglichkeitAktuelle Meldungen
Henna-TattoosMit allergenem Stoff gemixtAktuelle Meldungen
Tausend mal gepanschtGPSP warnt vor 1.000 Nahrungsergänzungsmitteln aus dem InternetAktuelle Meldungen
Die Pharma-LügeWie Arzneimittelkonzerne Ärzte irreführen und Patienten schädigenAktuelle Meldungen
WehencocktailsDie Zutat Rizinusöl kann riskant seinAktuelle Meldungen
VermeidbarHerztod bei SportAktuelle Meldungen
Online-Hilfen bei psychischen ProblemenAngebote mannigfaltig und verwirrendAktuelle Meldungen
Irreführende NamenBachblüten ”¨Notfall-Bonbons und andere ”¨KuriositätenAktuelle Meldungen
Für uns in Afrika getestetFragwürdige Praktiken bei ArzneimittelstudienAktuelle Meldungen
Ein Erfolgsmodell in GefahrNutzenbewertung für Arzneimittel zukünftig eingeschränkt?Aktuelle Meldungen
„Grundrecht auf Gesundheit“Petition oder Geschäftemacherei?Aktuelle Meldungen
Malariamittel in der KritikVorbeugen mit Lariam® ist outAktuelle Meldungen
Gegen Durchfall durchgefallenProbiotika nach AntibiotikadurchfallAktuelle Meldungen
Warum „neu“ nicht immer „besser“ istWas bringen die neuen Gerinnungshemmer?Aktuelle Meldungen
Rotaviren-Schluckimpfung für BabysWirksam, aber viel zu teuer!Aktuelle Meldungen
AtemlosDie Lungenkrankheit COPD wird unterschätztAktuelle Meldungen
Zeolith – wo ist der gesundheitliche Nutzen?Wie ein Mineral zum medizinischen Wunderpulver gehypt wirdAktuelle Meldungen
Zu viele Masernerkrankungen!Impfschutz wichtiger denn jeAktuelle Meldungen
Aufgefrischt: Medical Tribune bekommt ÄrgerBerliner Ärztekammer wehrt sich gegen IrreführungAktuelle Meldungen
Chlorhexidin zur Munddesinfektion?Risiken nicht ausgeschlossenAktuelle Meldungen
Mehr TransparenzWas für die einen Krankheit ist, ist für andere ein GeschäftAktuelle Meldungen
Finasterid bei HaarausfallLifestyle-Abzocke und zu viele unerwünschte WirkungenAktuelle Meldungen
Zolpidem bei SchlafstörungDie Höhe der Dosierung macht’sAktuelle Meldungen
Valentinstag: Sag’s mit MinzbonbonsOder, wie man Mundgeruch tatsächlich loswerden kannAktuelle Meldungen
Doping in SotschiUrsache Nahrungsergänzungsmittel +++ Sportler entsetztAktuelle Meldungen
RLS: RuheLoSUnruhige Beine können nachts zur Folter werdenAktuelle Meldungen
Nicht bekömmlichWer ein Nahrungsmittel nicht verträgt, hat vielleicht eine Allergie. Vielleicht aber auch nicht.Aktuelle Meldungen
Mehr Geschäft als NutzenGendiagnostik für die „maßgeschneiderte“ Arzneimitteltherapie?Aktuelle Meldungen
Umstieg statt Ausstieg?E-Zigaretten – keine gesunde AlternativeAktuelle Meldungen
Impfen: HerdenschutzSich und andere schützenAktuelle Meldungen
Eher unheimlich„Urheimische“ Nahrungsergänzung aus dem Hause Dr. PandalisAktuelle Meldungen
Lapacho-TeeBaumrinde aus dem RegenwaldAktuelle Meldungen
„Alt“ heißt nicht automatisch outNeue Heftrubrik: Gute alte PillenAktuelle Meldungen
Wenn die Zecke stichtInfektion mit Borrelien vermeiden, erkennen, behandelnAktuelle Meldungen
House of PharmaWarum sich hessische Universitäten die Industrie unters Dach holenAktuelle Meldungen
JohanniskrautSchwanger trotz VerhütungsimplantatAktuelle Meldungen
Im HandumdrehenWie Pharmaunternehmen alte Medikamente neu vermarktenAktuelle Meldungen
DurchfallFluch und Segen der AntibiotikaAktuelle Meldungen
Miracle Mineral Supplement MMSKeine Wunderdroge, sondern GiftAktuelle Meldungen
Pharmafirmen und ihre „Wickeltechniken“Wie Ärzte mehr oder minder subtil beeinflusst werdenAktuelle Meldungen
GepanschtesGrenzenlose UnverfrorenheitAktuelle Meldungen
Schwitzen ohne SorgenDeos ohne Aluminium tun es auchAktuelle Meldungen
Pharmalastige Veranstaltung: Fortbildungspunkte futschÄrztekammer Berlin zeigt Medical Tribune die rote KarteAktuelle Meldungen
Metoclopramid-Tropfen vom MarktEinige Monate lang nicht zu habenAktuelle Meldungen
Außer Rand und BandWenn die Schilddrüse zu viel Hormon produziert – oder zu wenigAktuelle Meldungen
Krebs und Gene – Zwischen Hoffnung und HypeWas bringt die Gendiagnostik?Aktuelle Meldungen
Die Akne fest im GriffPflege, Sorgfalt und Geduld können die Haut ins Reine bringenAktuelle Meldungen
Smarter Medicine:Weniger ist mehrAktuelle Meldungen
Kombi-Impfstoffe: Gegen mehrere Infektionen auf einen StreichWeniger Stress, aber offene FragenAktuelle Meldungen
Tausende Gesundheits-Apps… aber ohne GarantieAktuelle Meldungen
Auf eigene FaustPillen, Kräuter und Co., die Sie sich sparen könnenAktuelle Meldungen
IGeL-MonitorHyaluronsäure ins Knie?Aktuelle Meldungen
Hände hoch – oder ich beiße!Katzenbisse nicht auf die leichte Schulter nehmenAktuelle Meldungen

TitelTextauszug
Aufgespießt: ZyloSlim®ZyloSlim® wird auf einer Webseite beworben als „natürliche Gewichtsverlust Alternative für sexy und unabhängige Frauen“. Als Hauptwirkstoff wird Himbeerketon angegeben, ergänzt durch afrikani
Werbung - Aufgepasst! Zweifelhafte Termin-ErinnerungZweifelhafte Termin-Erinnerung Rennie
Gepanschtes: DMAA in NahrungsergänzungsmittelnZwei US-amerikanische Soldaten erlitten während einer Übung einen Herzinfarkt. Sie hatten ein Dimethylamylamin (DMAA)-haltiges Produkt eingenommen.1 Welche Rolle DMAA dabei gespielt hat bleibt zwar
Leserbrief: GerinnungshemmerZwei Leser vermissen Informationen in unserem Beitrag zur sicheren Anwendung von Gerinnungshemmern (GPSP 3/2019, S. 4). Dabei geht es ihnen zum einen um die Selbstmessung des INR-Werts bei der Behandl
Magengeschwür Helicobacter pyloriZwei Forscher entdeckten vor über 20 Jahren, dass ein bestimmtes Bakterium Magengeschwüre verursachen kann. Sie revolutionierten damit die Therapie und erhielten dafür jetzt den Nobelpreis. Doch l
Krank am StrandZusatzversicherung, wenn es ins Ausland geht. Auf Mallorca stürzt ein Wanderer in den Bergen, in der Karibik verträgt ein Gast das Essen im Hotel nicht: Bei solchen Notfällen im Ausland lohnt sich
Gute Alte Pillen: COPD behandelnZurzeit kommen so viele neue Inhalationsmedikamente („Sprays“) zur Behandlung der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung auf den Markt, dass selbst Fachleute den Überblick verlieren. Beruhigend:
Leserbriefe: Yams in den Wechseljahren?Zur Yams-Wurzel sollten Sie einen Artikel von Frau Prof. Dr. Michaela Döll im Paracelsus-Magazin5 lesen, bevor Sie schreiben,6 dass keinerlei Wirkung nachgewiesen wurde. Es bestehen tatsächlich Unte
Kurz und knapp: Strafe für Bayer: Zu viel versprochenZur Hauptsendezeit muss in den USA der Pharmahersteller Bayer verkünden, dass keine Frau seine Antibabypille Yaz® (bei uns als Yasminelle® im Handel) nehmen sollte, um damit Pickel oder Stimmungssc
Artischockenextrakte - Weniger Cholesterin im Blut?Zur Förderung der Verdauung und zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut (Serum-Cholesterin) werden Artischockenpräparate beworben. Es gibt sie als Arzneimittel, aber besonders viele Produkte sin
Kurz und knapp: Kuscheln wichtiger als SexZumindest für verheiratete Paare jenseits der 70 gilt, dass Zärtlichkeiten in der Partnerschaft eine bedeutsamere Rolle spielen als Sex. Allerdings unterscheiden sich Mann und Frau. Denn während 91
Buchtips: DepressionZum Thema Depression gibt es viele Bücher. „Schattendasein“ ist freilich etwas Besonderes und höchst aktuell, auch wenn es schon vor 3 Jahren erschienen ist.
Liebe Leserin, lieber Leser,zum Glück hat die Hitzewelle ein Ende. Doch viele Eltern schwitzen weiter, denn die Diskussion ums Impfen reißt nicht ab. Gerade schlägt die umstrittene Doku „Eingeimpft“ des Filmemachers David
Leserbrief: NutzenbewertungZum Beitrag „Neue Arzneimittel auf dem AMNOG-Prüfstand: Was bringt die Nutzenbewertung für Patienten?“ (GPSP 6/2013 S. 10) erreichte uns folgende Mitteilung:
Patientenverfügung & Co.Zukünftig sollen Ehe- und eingetragene Lebenspartner auch ohne weitere Formalitäten gegenseitig über ihre medizinische Behandlung entscheiden können. Dennoch ist es empfehlenswert, eine Patientenv
Wie es der Zufall will – Was Vergleiche fair machtZufall und gute Wissenschaft – schließt sich das nicht aus? Ganz im Gegenteil: Denn in guten klinischen Studien sorgt gerade der Zufall für ausgewogene Ausgangsbedingungen.
Kurz und knapp: KontaktlinsenZu Halloween und Fasching haben viele junge Leute Lust auf eine effektvolle Augenfarbe und besorgen sich farbige Kontaktlinsen in Drogerien oder per Internet. Auch auf der Party oder im Club macht man
Die kleinen BlauenZu Erektionsförderern wie Sildenafil (Viagra®) greifen vorwiegend ältere Männer, also Menschen, die häufig auch andere Medikamente benötigen. Doch manche Medikamente schwächen die Wirkung solch
Werbung - Aufgepasst!Zimt für Zuckerkranke? Diabetruw®
Chelattherapie und Zahnfüllungen, QuecksilberZahnfüllungen aus Amalgam – Seit Jahrzehnten wird heftig über mögliche Risiken gestritten. Amalgamfüllungen werden für viele Beschwerden verantwortlich gemacht. Doch wenig ist wirklich wissensc
Editorial: Dr. Elke Brüserwussten Sie, dass die Behörden im schönen Frankreich im Jahr 2011 rund 15.000 Masernerkran­kungen gezählt haben?
Obskure Mittel zur RaucherentwöhnungWundermittel zur Raucherentwöhnung? Ein Heilpraktiker wirbt für das von ihm entwickelte NeuraSan®. Schon eine Spritze mit seiner homöopathischen Flüssigkeit soll genügen.
Gentests bei DepressionenWollen Ärzte eine Depression medikamentös behandeln, kommen verschiedene Wirkstoffe in Frage. Doch die Auswahl des am ehesten geeigneten Mittels ist im Praxisalltag kompliziert. Können die derzeit
Nachgefragt: Depression aber kein Leben ist jeden Tag glücklichWo liegen die Grenzen zwischen normal und behandlungsbedürftig? Und warum ist auf die hochgelobten Antidepressiva oft kein Verlass?
Nachgefragt: Hebammen Gebären braucht gute BegleitungWird ein Kind geboren, muss in Deutschland eine Hebamme1 dabei sein. Auch während der Schwangerschaft und im Wochenbett sind sie erfahrene Expertinnen.
Wenn der Schweiß versiegtWir schwitzen, wenn es heiß ist oder wenn wir uns körperlich anstrengen. Das ist normal und bewahrt unseren Körper durch Verdunstungskälte davor, zu überhitzen.
Kurz und knapp: Beratung ade! Medikamente vom TextildiscounterWir lesen: „medpex, die reichweitenstärkste Versandapotheke Deutschlands, und der große Textildiscounter NKD haben eine langfristige Vertriebs- und Marketingaktion gestartet.“ Darüber sind wir
Leserbrief: Reducelle® Fatburner KapselnWir interessieren uns für dieses Präparat. Die wissenschaftliche Leiterin der Firma Alsitan erläutert, das Reducelle® auch bei klinischen Studien eine hervorragende Verträglichkeit und deutlich m
Kurz und knapp: (Kein) Doping? Schmerzmittel im SportWir hatten bereits berichtet, dass jeder zweite Läufer im Bonn- Marathon von 2010 vor dem Rennen ein Schmerzmittel eingenommen hatte (GPSP 6/2010, S.8).
Aufgefrischt: Vitamin D – Kein Schutz fürs HerzWir haben wiederholt über falsche Versprechen im Zusammenhang mit Vitamin D berichtet. Jetzt bestätigt eine gut gemachte systematische Auswertung aller relevanten Studien, dass Vitamin D nicht vor H
Niesen, Schniefen und MonetenWir haben bereits mehrfach berichtet: Eine Erkältung zu verhindern, ist schwierig, Mittel mit Echinacea oder Vitamin C versagen als Schutz. Doch wie sieht es mit den viel gepriesenen Erkältungsspray
Editorial: Prof. Bruno Müller-Oerlinghausenwieder liegt ein mit Informationen zu den verschiedensten Gesundheits- und Arzneimittelthemen prall gefülltes Heft vor Ihnen. Die Jüngeren unter Ihnen, oder auch Sie als Eltern, haben sicher gleich
PenisverlängerungWieder einmal schwappt ein Trend aus den USA nach Deutschland: Die so genannte Penisverlängerung. Im Internet werden höchst obskure Mittelchen und Methoden, aber auch Operationen empfohlen.
Editorial: Wolfgang Becker-BrüserWieder einmal müssen wir auf Probleme mit Arzneimitteln und anderen Produkten aufmerksam machen, über die Anbieter meist gar nicht, nicht ausreichend oder sogar falsch informieren.
Nachgefragt: Testosteron soll’s richtenWieder ein Trend, der aus den USA über den großen Teich zu uns schwappt: Immer mehr Männer hoffen, sie könnten sich mit Hormonen etwas Gutes tun.
Werbung - Aufgepasst! Viel Dampf wenig SubstanzWie Zahnräder greifen bei einer erfolgreichen Werbekampagne verschiedene Aktivitäten ineinander. Wie das funktioniert, lässt sich an der unten abgebildeten Werbung erkennen.
Nachgefragt: Cholesterin nicht dämonisierenWie stark beeinflussen Blutfettwerte das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall? Und wann kann es sinnvoll sein, bei erhöhtem Cholesterinspiegel einen Lipidsenker einzunehmen? Darauf gibt es
Werbung Aufgepasst! Finden Sie den Unterschied!Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Oder doch? Die linke Anzeige aus einer Patientenzeitschrift nennt kein Produkt, sondern zeigt nur eine Sprühdose ohne Etikett. Dass es um Schuppenflechte (Psoriasis)
Werbung - Aufgepasst! Werbung ohne NamenWie schafft es eine Anzeige, für ein Produkt zu werben, ohne dessen Namen zu erwähnen? Sie wirbt für eine Krankheit! In der Fachsprache heißt der Trick „Disease Awareness“ (auf-eine-Krankheit-
Grippeschutzimpfung WirksamkeitWie jedes Jahr wird auch in diesem Herbst zur jährlichen Grippeimpfung aufgerufen. Nach den offiziellen Empfehlungen soll sich jeder ab 60 Jahren impfen lassen. Wer in einem Pflegeheimen wohnt, brauc
Tauchen – aber sicher!Wie ein Vogel zu fliegen oder wie ein Fisch in die Tiefen des Meeres abzutauchen, das fasziniert Viele. Aber während die Hürden zum Pilotenschein hoch sind, sind sie beim Tauchschein eher niedrig. G
Leserbriefe: Nahrungsergänzungsmittel Medox®Wie beurteilen Sie das Nahrungsergänzungsmittel Medox® (aus skandinavischen Wildheidelbeeren)? Es soll eine durchblutungsfördernde Wirkung haben und die körperliche Fitness positiv beeinflussen. S
Buchtipp: Gesundheitsökonomie in der PraxisWie bestimmt das Geld unser Gesundheitssystem? Der Roman „Schwester Helga“ hat einen interessanten Ansatz, um diese Frage zu beantworten:
Nachgefragt: In der Grauzone - Wie Arzneimittelfirmen das medizinische Fachwissen dirigierenWie Arzneimittelfirmen das medizinische Fachwissen dirigieren Pharmafirmen möchten, dass Ärzte und Ärztinnen ihre Medikamente verordnen. Dazu setzen sie nicht nur auf Werbung, sondern bearbeiten g
Wick MediNait® Erkältungssirup für nachts, Per Schrotschuss in den Schlaf?Wick MediNait® ist seit langem ein Hit unter den Erkältungsmedikamenten. 2,7 Millionen Fläschchen des rezeptfreien Mittels wurden 2007 in deutschen Apotheken verkauft. Die Werbung verspricht Linder
Fußballweltmeisterschaft in Südafrika Und immer wieder SchweinegrippeWichtiger als zweifelhafte Kampag­­nen für die Impfung gegen Schweinegrippe erscheint uns die Information über die Situation hinsichtlich AIDS und HIV-Infektion in Südafrika. Laut UNAIDS solle
Bange machen gilt nichtWerdende Mütter möchten gerne alles richtig machen. Da hakt sich die Werbung gerne „hilfreich“ ein und dehnt die Grenzen des Erlaubten ziemlich weit. Wie das geht, illustriert das Beispiel eines
Das kann tödlich endenWerden die Ergebnisse klinischer Studien in der Veröffentlichung verfälscht, kann das dramatische Folgen haben: Vor 15 Jahren wurde eine Studie publiziert, die dem Antidepressivum Paroxetin eine pos
Werbung – Aufgepasst! Gut platziertWerbung wird manchmal höchst unauffällig zwischen Fernsehprogramm, Horoskop und Preisrätsel platziert. Die abgebildete Anzeige für Optovit® aus einem TV-Programmheft ist geschickt gestaltet: Die
Editorial: Prof. Dr. Walter ThimmeWerbung soll zum Kauf verleiten. Wenn Hersteller über über ihre Produkte informieren, werben sie. Bei Arzneimitteln ist das aber gefährlich,
Werbung - Aufgepasst!Werbung mit Stars: Symbicort®
Werbung - Aufgepasst! Lästige Werbung bei lästigem HarndrangWerbung in der Bahn: Prostagutt®
Werbung - Aufgepasst!Werbung in der Bahn: Prostagutt®
Werbung - Aufgepasst! Gesund durch Haare waschen?Werbung für Kosmetika erweckt oft den Anschein, dass die Produkte die Gesundheit fördern. Aber kosmetische Produkte kommen ohne medizinische Zulassung in den Handel, und behördliche Kontrollen der
Werbung - Aufgepasst!Werbung für Ärzte: Risperdal®
Werbung - Aufgepasst!Werbung für Ärzte: Rasilez®
Werbung - Aufgepasst! Blütenträume zum Kauen?Werbung Aufgepasst! Blütenträume zum Kauen?
Werbung - Aufgepasst! Haarige ArgumenteWerbung Aufgepasst, Haarausfall, GPSP 2009,05
Werbung - Aufgepasst! Die nackte Warheit: Kunst als WerbungWerbung Aufgepasst GPSP 2009,03 Kunst als Werbung
Werbung - Aufgepasst! RegenbogenpresseWerbung – Aufgepasst! Regenbogenpresse.
Werbung - Aufgepasst! Starke Worte - wenig BeweiseWerbung – Aufgepasst! Erkältungsmittel - Starke Worte wenig Beweise
Werbung - Aufgepasst! MärchenstundeWerbung - Aufgepasst! Märchenstunde Crataegutt
Werbung - Aufgepasst!Werbung - Aufgepasst!
Marketing Gesellschaft Deutscher Apotheker Werbung für ChininsulfatWerbung - Aufgepasst!
Editorial: Dr. Dietrich von HerrathWerbetexter und Marketing-Manager der Pharmaindustrie treten manchmal wie mittelalterliche Ablasshändler auf:
Werbung – Aufgepasst! Wunder lass nach...Werbepost für irgendwelche Wundermittel füllt so manchen Briefkasten. Der hier abgebildete Prospekt zum „Heilpilzwunder“ Ergo7plus hat es in sich. Es soll Bluthochdruck, Diabetes, Potenzprobleme
Werbung - Aufgepasst! Toiletten in KettenWerbeagenturen umgehen trickreich das Werbeverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel: Das Prägarat nenn sie nicht, thematisieren aber, wo es wirken und nützen soll.
Nichtraucher werdenWer von der Zigarette loskommen will, braucht vor allem eins: Motivation. Die meisten schaffen es dann ohne medikamentöse Unterstützung, oft allerdings erst nach mehreren Versuchen. Arzneimittel kö
Nachgefragt: Einstieg in eine Doping-KulturWer Sport treibt, verbrennt mehr Kalorien als eine ‚Couch-Potato’. Keine Frage. Auch der Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen kann steigen.
Editorial: Prof. Dr. Walter ThimmeWer soll sich gegen Grippe impfen lassen? Schützt die Grippeimpfung auch vor der sogenannten Schweinegrippe, die das ganze letzte Jahr über für so viel Unruhe sorgte
Gesundheit auf die OhrenWer sich zu Themen rund um die Gesundheit informieren will, kann zwischen Zeitungen, Zeitschriften, Büchern, Fernseh- und Radiosendungen wählen. Hinzu kommt immer häufiger das Internet. Seit einige
Kurz und knapp: Erfreulich haltbarWer sich nach sorgfältigem Abwägen für einen Gelenkersatz entscheidet, weil etwa die Schmerzen durch Arthrose unerträglich geworden sind, weiß in der Regel, dass das künstliche Gelenk nicht ewig
Kurz und knapp: Übertriebene Furcht vor AnsteckungWer sich bei einem erkälteten Kollegen, der schniefenden Freundin oder dem heiseren Verwandten nicht anstecken möchte, der tut gut daran, sich einmal mehr am Tag die Hände zu waschen (GPSP 6/2008).
Buchtipp: DemenzWer selbst unter einer beginnenden Demenzerkrankung leidet oder einen Nahestehenden kennt oder betreut, der von schwerer Vergesslichkeit betroffen ist, der erhält ausführliche, gut strukturierte Inf
Mit kriminalistischem Spürsinn gegen die CholeraWer schon einmal durch den bei Touristen beliebten Londoner Stadtteil Soho geschlendert und dabei durstig geworden ist, der kennt vielleicht den Pub John Snow. Die Kneipe weckt aus vielen Gründen das
Kurz und knapp: Schichtarbeit – Besser schlafenWer Schichtarbeit leisten muss, hat nicht nur in der Familie und im Bekanntenkreis Probleme mit dem Zeitmanagement, sondern ist auch häufiger krank. Das hat unter anderem damit zu tun, dass der biolo
SchutzimpfungenWer reist, hat nicht immer nur Vergnügen. Man bekommt es manchmal mit unangenehmen Krankheitserregern zu tun, vor allem in den Tropen. Gegen einige gibt es wirksame Schutzimpfungen. Welche dazugehör
Zuckerkrankheit Arzneimittel auf ReisenWer regelmäßig Arzneimittel braucht und eine Fernreise plant, sollte wissen, was zu beachten ist. Zum Beispiel kann es schwierig sein, das gewohnte Arzneimittel an den Urlaubsort mitzunehmen. Eine Z
PATIENTENBRIEFE Gut vorbereitet zum ArztWer Probleme mit der Gesundheit hat, geht in die Arztpraxis. Doch nicht immer läuft dabei alles optimal. Der folgende Beitrag soll Ihnen helfen, besser vorbereitet zu Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt zu
Haarige VersprechungenWer per Ferndiagnose bestimmte Krankheiten aus den Haaren lesen will und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln empfiehlt, handelt wider den medizinischen Kenntnisstand. Wenn Ihnen also jemand ei
Vorsicht! Gepanschtes aus dem Internet,Wer Nahrungsergänzungsmittel als natürliche Alternativen zu Arzneimitteln anpreist und gleichzeitig gepanschte Produkte anbietet, also Produkte, denen stark wirksame chemische Wirkstoffe beigemischt
Vorsicht Prodrugs? Was bei der Einnahme mancher Arzneimittel zu beachten istWer mehrere Medikamente einnimmt, muss häufiger mit unerwünschten Effekten rechnen. Es gibt allerdings einige Arzneimittel, bei denen Ihre Ärzte und Sie selbst ganz besonders vorsichtig sein müsse
Kurz und knapp: Versandapotheken: Auf Sicherheitslogo achten!Wer Medikamente im Internet bestellt, kann neuerdings an einem Logo auf der Web-Seite der Versandapotheke erkennen, ob sie registriert ist und damit die Erlaubnis hat, Arzneimittel zu verkaufen.
Buchtipp: Pulverfass ArzneimittelfälschungenWer Medikamente braucht, muss darauf vertrauen können, dass Herstellung und Vertrieb von Arzneimitteln zuverlässig geregelt sind. Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit müssen gewährleistet sein.
Kurz und knapp: Auch gefährlichWer lieber Wasserpfeife (Shisha) raucht, statt zur Zigarette zu greifen, tut sich auch nichts Gutes (GPSP 5/2011, S. 9). Selbst wer beim Shisharauchen nicht auf Tabakprodukte, sondern auf Dampfsteine,
ThromboserisikoWer lange sitzt, sollte von Zeit zu Zeit mit den Fersen auf- und abwippen, damit die Wadenmuskeln das Blut in den Venen auf Trab bringen. Dass das nicht nur für Flugreisende gilt, meldet jetzt die We
Kurz und knapp: Bevor es zu spät ist: Nieren vor Hochdruck schützen!Wer kranke Nieren hat, spürt dies häufig zunächst gar nicht. Besonders Bluthochdruck, der oft die Folge einer Nierenkrankheit ist, bleibt leicht unbemerkt oder wird nicht ernstgenommen.
Nachgefragt: Studien-WildwuchsWer krank ist, möchte optimal behandelt werden. Dazu gehört, dass Ärzte und auch die Verantwortlichen in der Gesundheitspolitik oder bei den Krankenkassen auf dem aktuellen Stand des Wissens sind.
Direktmarketing Gesundheitspillen von der Nachbarin?Wer kommt bei dem Gesundheitstipp einer Bekannten schon auf die Idee, es könnte sich um Werbung handeln?
Pfeiffersches DrüsenfieberWer kennt das nicht: Die Glieder tun weh, der Rachen ist entzündet, und zu allem Übel kommen auch noch Fieber, geschwollene Lymphknoten und womöglich Schmerzen im Hals- und Nackenbereich dazu. Ein
Buchtipp: Fragen Sie Dr. Johannes. Ihr Weg zur besten MedizinWer ist überhaupt Dr. Johannes? Das Taschenbuchcover zeigt ihn: jung, mit Arztkittel, sympathisch lächelnd. Und es gibt ihn wirklich.
Nachgefragt: Notfall oder nicht?Wer in die Notaufnahme geht, weil er seit gestern ein bisschen wegen seiner Erkältung hustet, aber sonst keine besonderen Beschwerden hat, muss dort wahrscheinlich nicht nur lange warten, sondern blo
Kurz und knapp: Gummihandschuhe Manche sind riskantWer in der Reinigungsbranche arbeitet oder im Haushalt seine Hände vor Putzmitteln schützen muss, tut gut daran, nicht die anschmiegsamen und billigen Einmalhandschuhe aus Naturlatex zu benutzen.
Freifahrschein fürs teure Medikamente Wie Pharmafirmen in den USA Patienten ködernWer in den USA ein Originalmedikament verschrieben bekommt, muss mehr zuzahlen als bei einer wirkstoffgleichen Kopie, dem Generikum. Weil Pharmafirmen weiterhin beste Umsätze mit ihren Originalpräpa
Gepanschtes: Erfundene GütesiegelWer im Internet Nahrungsergänzungsmittel kauft, wird leicht nach Strich und Faden betrogen.
Cholesterin­­senker – UND richtig essenWer herzkrank ist, bekommt häufig ein Medikament gegen zu hohe Blutfettwerte verschrieben. Denn wer „hohes Cholesterin“ hat, lebt gefährlich. Aber allein Medikamente zu schlucken, reicht nicht.
Fit ohne ErgänzungWer es darauf anlegt, findet in Drogerien und Apotheken unzählige Pulver, Gels, Kapseln oder Säfte, deren Inhaltsstoffe für mehr Kraft oder Ausdauer beim Sport sorgen sollen. Auch zur schnelleren R
Ein Rest Unsicherheit bleibtWer ein Arzneimittel einnimmt, will natürlich wissen, mit welchen unerwünschten Wirkungen zu rechnen ist. Aber wie zuverlässig sind eigentlich die medizinischen Erkenntnisse zu den unerwünschten W
Impfen gegen Gürtelrose?Wer die Windpocken durchgemacht hat, kann im fortgeschrittenen Alter Gürtelrose (Herpes zoster ) bekommen. Und die kann ziemlich unangenehm sein. Trotzdem wurde eine Impfung bislang nicht empfohlen.
Editorial: Dr. Elke Brüserwer die Wahl hat, hat die Qual. Das könnte frau meinen bei all den Möglichkeiten, mit hormonhaltigen Präparaten eine unerwünschte Schwangerschaft zu verhüten.
Nachgefragt: Rechtzeitig vorbereitenWer chronisch krank ist und verreisen will, sollte sich für die Urlaubsvorbereitung ausreichend Zeit nehmen. Denn gerade bei Transport und Anwendung der notwendigen Medikamente gibt es Einiges zu bed
Testen um jeden Preis?Wer bisher wissen wollte, ob er oder sie sich mit dem Aids-Erreger HIV angesteckt hat, musste einen Arzt, eine Aids-Beratungsstelle oder das Gesundheitsamt aufsuchen. Jetzt gibt es frei verkäufliche
Editorial: Wolfgang Becker-BrüserWer beim Tauchen oder im Aquarium Quallen betrachtet, ist sicher fasziniert, wie diese Tiere durch das Wasser schweben. Den Strandurlaub können sie einem jedoch vermiesen, wenn man beim Baden beispie
Nachgefragt: BehandlungsschädenWer bei einer medizinischen Behandlung Schaden erleidet, muss sich in Deutschland auf eine anstrengende, oft entwürdigende Prozedur einlassen.
Werbung – Aufgepasst!: Wissenschaft ahoiWer behauptet, sein Produkt nütze der Gesundheit, sollte das belegen. Hübsche Schaubilder reichen da nicht aus, sondern es bedarf ordentlicher Studiendaten. Bei Pharmawerbung, die mit bunten wissens
Kurz und knapp: Gelockerte Helmpflicht tödlichWer auf einem „Kraftrad“ unterwegs ist, muss in Deutschland einen Helm tragen – Fahrer und Beifahrer auf Motorrädern, den meisten Mofas und Quads gleichermaßen.
Nachgefragt: Krebs mit Alternativmedizin behandeln?Wer an Krebs erkrankt, versucht oftmals seine Heilungschancen mit alternativen Behandlungsmethoden zu verbessern. Wir fragten den Krebsmediziner Richard Greil, warum das problematisch sein kann.
Kurz und knapp: Fischöl fürs Herz? Mehr Marketing als WissenschaftWer an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung leidet und reichlich Triglyzeride im Blut hat, der profitiert angeblich von langkettigen Omega-3-Fettsäuren in Fisch oder Fischölprodukten. Doch gut belegt ist
Kurz und knapp: Bandwurm – Beeren als Risiko?Wer an Bandwürmer denkt, hat meist die eklige Assoziation: ungebremstes Wachstum im Gedärm. Gerade beim Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis) stimmt das so nicht. Denn dieser Parasit ist nur 2
Miese Werbemasche Telefon-Forschung zu GinkgoWenn Werbung sich als Forschung tarnt, ist das unlauter. Besonders dreist ist es allerdings, wenn Verbraucher auf diesem Wege verleitet werden, ein Medikament auf eigene Kosten zu kaufen.
Messen, was wichtig istWenn Studien den Nutzen von Medikamenten testen, können dabei sehr unterschiedliche Dinge geprüft werden. Allerdings sagen nicht alle dieser gemessenen Endpunkte auch tatsächlich etwas darüber aus
Kurz und knapp: Ärztlicher Bereitschaftsdienst Nur noch eine Nummer: 116 117Wenn Sie nachts oder am Wochenende bei hohem Fieber oder Bauchschmerzen einen Arzt oder eine Ärztin in Ihrer Nähe erreichen wollten, mussten Sie bisher je nach Region eine andere Telefonnummer wähl
Geld sparen mit Gute Pillen Schlechte PillenWenn Sie mit einem Rezept in die Apotheke gehen, müssen Sie in der Regel 5,- € bis 10,- € zuzahlen.
Mit Gute Pillen – Schlechte Pillen für mehr DurchblickWenn Sie Ihre Tageszeitung aufschlagen, kann es passieren, dass Sie heute eine Information zum Thema Brustkrebs, Diabetes oder Antidepressiva lesen, der schon morgen im selben Blatt widersprochen wird
Mit Gute Pillen – Schlechte Pillen für mehr DurchblickWenn Sie Ihre Tageszeitung aufschlagen, kann es passieren, dass Sie heute eine Information zum Thema Brustkrebs, Diabetes oder Antidepressiva lesen, der schon morgen im selben Blatt widersprochen wird
Mit Gute Pillen – Schlechte Pillen für mehr DurchblickWenn Sie Ihre Tageszeitung aufschlagen, kann es passieren, dass Sie heute eine Information zum Thema Brustkrebs, Diabetes oder Antidepressiva lesen, der schon morgen im selben Blatt widersprochen wird
Mit Gute Pillen – Schlechte Pillen für mehr DurchblickWenn Sie Ihre Tageszeitung aufschlagen, kann es passieren, dass Sie heute eine Information zum Thema Brustkrebs, Diabetes oder Antidepressiva lesen, der schon morgen im selben Blatt widersprochen wird
Editorial: Jörg Schaaberwenn Sie ein Arzneimittel brauchen, bezahlt das in der Regel die Krankenkasse. In armen Ländern sieht das oft anders aus. Die öffentliche Versorgung ist unterfinanziert und viele Patienten müssen
Resistenz ab FabrikWenn Sie ein Antibiotikum-Rezept in der Apotheke einlösen, machen Sie sich wahrscheinlich keine Gedanken, woher das Medikament kommt. Dabei stammt der Wirkstoff mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Indie
Trittbrettfahrer profitieren von EbolaWenn sich eine schwere Infektionskrankheit ausbreitet und es keine zuverlässig wirksame Vorbeugung oder Therapie gibt, schlägt die Stunde der Trittbrettfahrer: Sie bieten zweifelhafte Produkte an. D
„Säuglingskolik“ – oder was?Wenn Säuglinge weinen, dann ist das ihr Signal dafür, dass gerade etwas nicht stimmt. Doch manche Babys schreien stundenlang und ohne Unterlass, obwohl ihre Eltern jeden möglichen Anlass geprüft h
House of Pharma - Die neue „Häuslichkeit“ der UniversitätenWenn Pharmaunternehmen in Universitäten einziehen, ist Skepsis geboten. So möchte zum Beispiel die hessische Landesregierung mit dem neuen Institut „House of Pharma“ öffentliche und kommerziell
Filmtipp „Der gekaufte Patient“Wenn Pharmafirmen Geld an Patientenverbände zahlen, dann tun sie das nicht aus Barm­herzigkeit. Die Fernsehdokumentation „Der gekaufte Patient? – Wie Pharmakonzerne ­Verbände benutzen“ sensi
Unter dem Deckmantel der ForschungWenn Patienten in die Forschung zu Arzneimitteln einbezogen werden, ist das an sich eine gute Sache. Klar ist, dass die Industrie nicht uneigennützig dazu einlädt. Problematisch wird es, wenn Pharma
Kurz und knapp: Geschmacks"blind" durch MarkennamenWenn Nahrungsmittel per Werbefernsehen hochgelobt werden, macht das schon 3- bis 5-Jährige an. Sie merken sich beispielsweise das Logo der Marke und wählen später dementsprechend.
Schmerzlinderndes GelWenn nach einem Sportunfall oder durch eine Entzündung Schwellungen auftreten, greifen viele zu einem Schmerzgel. Nun wird vor Produkten mit Ketoprofen gewarnt: Bei Lichteinstrahlung kann es zu gefä
Älter werdenWenn Männer in die Jahre kommen, sinkt ihr Testosteronspiegel. Das ist normal (GPSP 2/2015, S. 19). Nur krankhafte Störungen, die als Hypogonadismus bezeichnet werden, weil die Keimdrüsen zu wenig
Methadon gegen Krebs?Wenn Krebskranke starke Schmerzen haben, wirken Opioid-Schmerzmittel wie Morphin gut schmerzlindernd. Könnte das Opioid Methadon, das hierzulande ausschließlich zur Drogenersatztherapie bei Opioid-a
Die unsichtbare HandWenn kommerzielle Interessen den Informationsgehalt von medizinischen oder pharmazeutischen Fachzeitschriften verzerren, kann sich das sogar auf die Behandlungsqualität von Patientinnen und Patienten
Gute alte Pillen: Wichtiges Antibiotikum: AmoxicillinWenn Kinder unter einer hartnäckigen Mittelohrentzündung leiden oder Erwachsene eine schwere Bronchitis haben, verordnen Ärzte oft Amoxicillin. Das Antibiotikum ist schon seit über 30 Jahren in De
Kopfschmerz bei KindernWenn Kinder über Kopfweh klagen, denken manche Eltern, „geht ja bald wieder vorbei“. Andere fragen sich, ob eine ernsthafte Krankheit dahinter steckt.
Kurz und knapp: Medikamente gegen seltene KrankheitenWenn im Schnitt höchstens 5 von 10.000 Menschen von einer Krankheit betroffen sind, spricht man von einer „seltenen Erkrankung“ (engl. orphan disease, weil solche Krankheiten „Waisenkinder“ d
Werbung - Aufgepasst! Nagelpilz ade?Wenn im Frühjahr häufiger die Zehennägel aus den Sandalen hervorlugen, werden rezeptfreie Mittel gegen Nagelpilz verstärkt beworben. Dieser Pilz, der vor allem Fußnägel und seltener Fingernägel
Schmerzen durch MigränemittelWenn gegen Migräne einfache Schmerzmittel nicht ausreichen, können die so genannten Triptane helfen. Bei jedem dritten bis sechsten Anwender bleibt allerdings der gewünschte Erfolg aus. Und manchma
Gepanschtes: Doping wider Willen - weil Transparenz fehltWenn es um den Handel mit gefälschten und illegalen Arzneimitteln geht, sind Behörden weltweit aktiv und in verschiedenen Netzwerken miteinander verbunden. Arzneimittel-, Polizei- und Zollbehörden
Empfohlen von der BloggerinWenn es um alltägliche Konsumtrends geht, wie die schärfste Pizza oder das coolste Bier, baut die Werbeindustrie längst auf persönlich formulierte Empfehlungen, die umtriebige Blogger und Bloggeri
Werbung – Aufgepasst! Welche Pille danach?Wenn es mit der Verhütung schiefgegangen ist, kann die „Pille danach“ hilfreich sein. Diese hormonelle Notfallverhütung verzögert den Eisprung und verhindert so die Entstehung einer ungewollten
Kurz und knapp: Zecken – Lyme-BorrelioseWenn eine Zecke sticht, kann sie mit ihrem Speichel auch Borrelien übertragen. Häufig erkennt man eine Borrelieninfektion daran, dass sich etwa nach einer Woche oder auch drei, vier Wochen später d
Herz-CheckWenn ein Leistungssportler im Wettkampf oder beim Training zusammengebrochen ist und nicht überlebte, erfährt man davon in den Medien. Eine Übersicht für Deutschland zeigt, dass in einem Zeitraum
Metoclopramid-Tropfen vom Markt Einige Monate lang nicht zu habenWenn ein Arzneimittel wegen unerwünschter Wirkungen vom Markt genommen wird, gibt es meist Alternativpräparate. Manchmal entsteht jedoch eine Lücke, die auf den ersten Blick nur schwer auszufüllen
Editorial: Jörg Schaaberwenn draußen die Temperaturen steigen, fühlen nicht nur wir uns wohler, sondern auch die Zecken. Die kleinen Plagegeister können Borrelien übertragen.
Auf eigene FaustWenn die Jugend schwindet, möchte man der eigenen Gesundheit gern etwas Gutes tun. Viele ältere Menschen ergänzen ihre Nahrung oder ihre vom Arzt verordneten Medikamente daher mit Mineralien, Vitam
Nachgefragt: Ekzeme Hautentzündungen Nichts zu machen?Wenn die Haut sich rötet und juckt, blasig wird oder sich verdickt und Schrunden bildet, handelt es sich in der Regel um ein Ekzem. Es gibt kaum jemanden, der nicht schon einmal betroffen war. Jeder
Demenz Symptome durch ArzneimittelWenn das Gedächtnis deutlich nachlässt und die Orientierung im Alltag immer schwieriger wird, können dies Vorboten einer Alzheimer-Demenz sein. Im Verlauf der Erkrankung geht zunächst das Kurz- un
Editorial: Jörg Schaaberwenn bei einem Medikament als Nebenwirkung ein paar Haare mehr wachsen, kann man daraus ein Geschäft machen
Neu: Arznei gegen BlutschwämmchenWenn bei Babys kurz nach der Geburt Blutgefäße wuchern, etwa im Gesicht oder am Hals, drängt sich besorgten Eltern die Frage auf, was tun: abwarten oder behandeln?
Wer braucht ein Antibiotikum?Wenn Arzt oder Ärztin ein Antibiotikum verschreiben, hoffen viele Patienten auf eine rasche Linderung ihrer Beschwerden. Vor allem in der kalten Jahreszeit, in der Infekte grassieren. Andererseits ha
Kurz und knapp: Angeblich unabhängigWenn Arzneimittelbehörden wie die US-amerikanische FDA oder die europäische EMA prüfen, ob ein neuer Arzneistoff zugelassen werden kann, dann werden oft auch externe medizinische Experten zurate ge
Mikronährstoffe bei ADHSWenn andere Strategien nicht helfen, verordnen Ärzte Kindern mit der Diagnose ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom) oft ein Arzneimittel wie Ritalin®. Aber an der häufigen Verordnu
Kurz und knapp: Die Schattenregel: Sonnenbrand vermeidenWenig Sonne ist gut, zuviel Sonne schadet. Ob es zu viel war, bemerkt man allerdings erst, wenn es zu spät ist. Denn Sonnenbrand macht sich mit einer Zeitverzögerung von einer Stunde und mehr bemerk
Werbung - Aufgepasst! Das geht ins AugeWenig Durchblick: Orthomol AMD extra®
Tuberkulose: Multiresistente ErregerWeltweit sterben jedes Jahr geschätzt 1,5 Millionen Menschen an Tuberkulose (Tbc oder TB). Sehr viel mehr erkranken an der ansteckenden Lungenkrankheit – hauptsächlich in armen Ländern, aber zune
Tausende Gesundheits-Apps ”... aber ohne GarantieWeltweit sollen bis zu 200.000 gesundheitsbezogene Apps in iOS- und Android-Stores erhältlich sein. Ein Zehntel davon in deutscher Sprache, so die Schätzung. Vom Kalorienzähler zur Fitness-App bis
Lässt sich das Demenzrisiko senken?Weltweit ist Demenz, meist in Form der Alzheimer-Krankheit, die häufigste Ursache von Pflegebedürftigkeit im Alter. Mit ständig steigender Lebenserwartung, so die Prognosen von Experten, nähmen de
Brustimplantate Weniger haltbar als erwünschtWeltweit haben fünf bis zehn Millionen Frauen Brustimplantate. Meistens sind sie mit Silikongel gefüllt.
Arzneimittelnamen mit BotschaftWelches Präparat wirkt wohl besser gegen Kopfschmerzen und welches besser gegen Regelschmerzen? Zur Auswahl stehen Spalt® Kopfschmerzkapseln und Mensoton® Regelschmerztabletten. Wenn wir schon so f
Arzneimittelpolitik Britische UntersuchungWelchen Einfluss hat die Pharmaindustrie eigentlich auf die Gesundheitsversorgung? Bringen Arzneimittel immer den versprochenen Nutzen? Gibt es nicht doch erhebliche Störfaktoren, die ihren vernünft
Mehr als nur RegelschmerzenWelche Schmerzen sind bei der Regelblutung noch „normal“, und wann steckt bei sehr starken Beschwerden mehr dahinter, beispielsweise eine Endometriose? Frauen mit dieser Erkrankung haben häufig e
Darmbakterien in AktionWelche Rolle Darmbakterien für unsere Gesundheit spielen, ist derzeit ein heißes Thema in der Wissenschaft. Die Übertragung von Darminhalt – also die so genannte Stuhltransplantation – soll ein
Glosse: Das ist Spitze!Welch ein Segen, endlich können wir uns gegen eine extrem bösartige Erkrankung versichern: den Krebs. Perfekt!
Weizen – ein „Killerkorn“?Weizen ist eines unserer Grundnahrungsmittel. Es steckt unter anderem in Brot, Keksen, -Pizza, Pasta und industrieller Babykost. Doch das Korn, das über Jahrhunderte unser „täglich Brot“ war, g
Macht Getreide krank?Weizen – ein „Killerkorn“? Unter dieser Überschrift hatte GPSP 5/2015 über den zweifelhaften Trend berichtet, Weizen generell zum Teufelszeug zu erklären. Die Behauptung, Weizen sei für eine
Gepanschtes: Vollmundige VersprechungenWeit mehr als eine Milliarde Euro geben Deutsche Jahr für Jahr für Nahrungsergänzungsmittel aus. Nach einer repräsentativen forsa-Umfrage1 im Auftrag der Verbraucherzentralen hatte in den sechs Mo
Gepanschtes: Kriminell: Vier auf einen StreichWeil eine Frau durch ein angeblich traditionelles Kräutermittel schwer geschädigt wurde, warnte eine Internetplattform aus Singapur vor dem Produkt „PHQ 1001 Khasiat Penawar Herba Qaseh Serata Her
Wenn die Balance nicht stimmtWasser ist Leben – das merkt man besonders dann, wenn ältere Menschen nicht genug trinken. Denn Austrocknung kann vielfältige Probleme nach sich ziehen. Was tun?
Glosse: Waschen mit Wick MediNaitWaschen mit Wick MediNait, Nicht nur der ADAC hatte diese überaus praktische Idee, dass man dem eigenen Laden und im selben Zug den Wirtschaftspartnern einen Gefallen tut, wenn man alljährlich ein P
Arimidex irreführende WerbungWas Patienten bei der Einführung von Direktwerbung für rezeptpflichtige Arzneimittel erwartet, zeigt diese Anzeige aus Neuseeland zur Therapie nach Brustkrebs­­operationen. Die Werbung behaupte
Gepanschtes: Weiterpanschen trotz VerbotWas passiert eigentlich, wenn vor Nahrungsergänzungsmitteln gewarnt wird, weil sie bei Überprüfungen stark wirkende chemische Bestandteile enthielten, die überhaupt nicht deklariert waren? Verpuff
AllergienWas nützt der Mikronährstoff bei Allergien? Ob in Apotheke oder Internet: An vielen Stellen hört man den Ratschlag, dass sich Heuschnupfen oder Hautausschlag mit Kalzium in den Griff bekommen lasse
Wohin mit Arzneimittelresten?Was mache ich mit Arzneimitteln, die ich nicht mehr brauche? Wie lässt sich verhindern, dass sie für Mensch und Tier zum Risiko werden? Eine einfache Frage, sollte man denken.
Aufgespießt: Moringa: Der indische WunderbaumWas ist Moringa? Moringa oleifera ist ein Baum, der ursprünglich aus Indien stammt. Er wird heute in vielen tropischen und subtropischen Regionen angebaut. Gängige Bezeichnungen sind Meerrettichbaum
Leserbrief: Taigawurzel zur Immunstärkung?Was halten sie von der Taigawurzel? Diese soll extrem gut wirken zur Immunsystemstärkung. Ich habe gelesen am besten als Tee eingenommen? P.Z.
Glosse: Antibabypille als LebensretterWas für eine gute Nachricht: „Frauenärzte leisten Krebsvorbeugung mit der ‚Pille'“, frohlockt die Pressemitteilung von GenoGyn1 gleich in der Überschrift. Bei all den Horrormeldungen sollte d
Verklebte AugenWas eine Bindehautentzündung für Folgen haben kann Höchst unangenehm ist, wenn die Augen jucken, tränen und verklebt sind. Das kann an einer Bindehautentzündung liegen. Damit Sie wissen, was dab
Die Last mit den E-ZigarettenWas E-Zigaretten für die Gesundheit bedeuten, ist immer noch unklar (GPSP 1/2017, S. 25). Manchen Rauchern kann sie vielleicht den Ausstieg erleichtern, bei jüngeren Menschen kann sie umgekehrt den
Glücklichsein ist ansteckendWas die meisten schon ahnten, ist nun wissenschaftlich belegt: Zufriedene Nachbarn oder Freunde steigern das Wohlbefinden.
Editorial: Prof. Bruno Müller-Oerlinghausenwas die Gesundheitsreform im Einzelnen an Mehrbelastungen oder Verbesserungen bringt, bleibt abzuwarten. Manche liebgewordene Zutat aus dem Füllhorn der gesetzliche Gesundheitsleistungen wird es sich
Was bringen Kunstinsuline? Apidra®, Humalog® und NovoRapid® auf dem PrüfstandWas bringen Kunstinsuline?Apidra®, Humalog® und NovoRapid® auf dem PrüfstandInsuline sind für viele Zuckerkranke (Diabetiker) ein wichtiger Teil der Behandlung. Seit einiger Zeit drängen neue te
WarzenWarzen sind gutartige Hautwucherungen. Keiner mag sie, und in der Regel tun sie wenigstens nicht weh. Warzen sind vor allem ein kosmetisches Problem. Fast immer werden sie von Viren ausgelöst und sin
Editorial: Jörg SchaaberWarzen können ganz schön lästig sein. Oft verschwinden sie aber von ganz alleine. Wenn nicht, gibt es zuverlässige Behandlungsmethoden. Schnecken drüberkriechen lassen gehört nicht dazu, so viel
Gute alte Pillen: Allopurinol – Bewährtes Mittel bei GichtWarum stellen wir gerade jetzt Allopurinol als gute alte Pille vor? Ganz einfach, derzeit fehlt in kaum einem Fachblatt für Ärzte die großformatige Anzeige zu einem speziellen Nachfolge­präparat.
Gute Pillen Schlechte Pillen Warum diese Zeitschrift?Warum Gute Pillen – Schlechte Pillen"?
Nachgefragt: Bildschirmvernarrte JugendWarum die neuen Medien Teufelszeug sind, obwohl sie es nicht sein müssen.
Werbung - Aufgepasst! Wartezimmer-FernsehenWartezimmer Fernsehen Das ist in Mode: Im Wartezimmer der Arztpraxis läuft ein Fernseher, der mit buntem Mix die Wartezeit erträglicher machen soll.
Gepanschtes: Gefährlicher SchlankmacherWarnungen vor arzneiähnlich aufgemachten Produkten, die angeblich rein pflanzlich sind, aber in Wirklichkeit starke synthetische Wirkstoffe enthalten, kommen meist aus der Schweiz, aus Großbritannie
Nachgefragt: Gespräche auf AugenhöheWaren Patientin und Patient früher oft nur Empfänger von ärztlichen Anweisungen, steht heute das Ziel der gemeinsamen informierten Entscheidungsfindung im Mittelpunkt. Dafür ist aber „Patienten-
Was zählt?Wann sind Studien gut? Diese Frage stellt sich nicht nur bei deren Planung und Durchführung, sondern auch bei ihrer Auswertung. Denn hier gibt es jede Menge Tricks, die Ergebnisse „hinzubiegen“.
Hilfe bei LaktoseintoleranzWährend praktisch alle Säuglinge Milchzucker gut vertragen, bildet sichbei vielen Menschen ab dem zweiten Lebensjahr eine Milchzucker-Unverträglichkeit aus.
Preisvergleich von Arzneimitteln ReisekrankheitWährend die einen schon die Anreise zum Urlaubsziel genießen, wird für andere der Weg mit dem Auto, per Bahn, Schiff oder Flugzeug zur Qual: Übelkeit und Schwindel vermiesen den Urlaubsbeginn. Man
Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss? Nebenwirkung vermarktetVorzeitiger Samenerguss führt in manchen Beziehungen zu viel Frust. Kürzlich wurde in Deutschland das erste Arzneimittel gegen vorzeitige Ejakulation zugelassen: Dapoxetin (Priligy®), ein Wirkstoff
Ist Vorsorge immer sinnvoll?Vorsorgeuntersuchungen sind in Deutschland ziemlich populär. Ob Brustkrebs, Prostata oder Cholesterinspiegel, viele gehen zu ihrem Arzt oder ihrer Ärztin und lassen sich sicherheitshalber unter­suc
Powertabs gepanschtes ProduktVorsicht! Gepanschtes aus dem Internet
Gepanschtes: Absurde Namen für kriminelle ProdukteVor wenigen Wochen hat das Regierungspräsidium Tübingen vor „Rammbock“ gewarnt, einem im Internet und in Wettbüros vertriebenen Produkt.1 In dem angeblichen Nahrungsergänzungsmittel wurde der
Medikamente mit Wasser schluckenVor über 15 Jahren fiel kanadischen Forschern auf, dass in Tests ein Medikament gegen hohen Blutdruck viel stärker wirkte, wenn es mit Grapefruitsaft geschluckt wurde. Damals ging es um die Frage, w
Kurz und knapp: Tattoos – Und tschüss?Vor schlecht geprüften Tätowierungsfarben hat GPSP mehrfach gewarnt. Jetzt kommt die Rolle rückwärts: Weg mit dem Arschgeweih! Und wir müssen wieder warnen.
Fumaderm® gegen Schuppenflechte Viel verwendet, aber riskantVor mehr als 50 Jahren berichtete ein deutscher Chemiker, dass er seine Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris) erfolgreich mit Fumarsäure behandelt hat.
Nachgefragt: Kein Land ist eine InselVor hundert Jahren starben auch bei uns noch jedes Jahr viele tausend Menschen an Tuberkulose (Tbc oder TB). Da hatte Robert Koch bereits den Tbc-Erreger entdeckt, wofür er 1905 den Nobelpreis erhiel
Brustkrebs: Leere VersprechungenVor einem Jahr berichtete GPSP unter dem Titel „Viel Rummel um ein neues Brustkrebsmedikament“ über den Wirkstoff Palbociclib.1 Der Hersteller hatte große Hoffnungen geschürt. Wie sieht es ein
Kurz und knapp: AprikosenkerneVor Amygdalin, das natürlicherweise in Aprikosenkernen, bitteren Mandeln1 und anderen Steinfrüchten vorkommt, und vor chemischen Abkömmlingen wie Laetrile warnten wir bereits.
Kurz und knapp: Überflüssig: "Für Diabetiker geeignet"Vor allem übergewichtige, falsch ernährte Menschen erkranken an Typ 2-Diabetes, jener Form der Zuckerkrankheit, bei der Blut zu viel Zucker enthält, weil das Insulin der Bauchspeicheldrüse nicht a
Wundersame Wandlung Chol-Kugeletten® früher nutzlos, jetzt überteuertVor 50 Jahren war Chol-Kugeletten® ein viel gekauftes, aber nutzloses Arzneimittel mit vielen Bestandteilen, das gegen Beschwerden des Gallentraktes helfen sollte.
Kurz und knapp: Herztod – Sportler screenen?Von Zeit zu Zeit erfahren wir aus den Medien, dass ein junger, offenbar gesunder Sportler durch plötzlichen Herztod gestorben ist. Und es stellt sich die Frage, ob das nicht zu verhindern war: Lassen
Editorial: Dr. Elke Brüservon unserem Cartoonisten hatten wir ja nichts Anderes erwartet: Die Redaktion ist bemüht beim Thema Wespenstich sachlich zu informieren, und er übertreibt maßlos.
Leserbriefe: MagnesiumVon meiner Heilpraktikerin wurde mir Magnesiumchlorid empfohlen, um meinen sehr aktiven Nervenzustand zu beruhigen, den Schlaf zu fördern und den altersbedingten Allgemeinzustand zu verbessern, da wo
Gepanschtes: Lebensgefährliche ProdukteVon erschreckenden Analyseergebnissen bei Schlankmachern spricht das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic.
Papillomviren, humane (HPV) GebärmutterhalskrebsVon den mehr als 100 bekannten menschlichen (humanen) Papillomviren (HPV) befallen mehr als 35 die Geschlechtsorgane. Die HPV-Infekt­­ion wird weltweit am häufigsten beim Geschlechtsverkehr übe
Kurz und knapp: Hörverlust durch Viagra® und Co.Von den erektionsfördernden Substanzen Sildenafil (Viagra®), Tadalafil (Cialis®) und Vardenafil (Levitra®) gehen verschiedene Risiken aus, etwa Störungen des Sehvermögens oder der Blutdruckregul
Kurz und knapp: EssstörungenVon 100 Frauen leiden sechs unter einer Essstörung, bei Männern sind es ein bis zwei von 100, besagt eine Studie der Universität Leipzig.
Voltaren®Voltaren® mit dem Wirkstoff Diclofenac ist ein Klassiker unter den Schmerz- und Rheumamitteln. Mit 17,5 Millionen Packungen nimmt es Rang 3 der meist verkauften Arzneimittel ein.
Finasterid gegen Haarausfall Mehr Haare, aber unfruchtbar?Volles Kopfhaar ist der Wunsch vieler Männer. Wenn es weniger wird, probieren sie alles Mögliche aus. Dazu gehört auch ein Wirkstoff, der stark in den Hormonhaushalt eingreift. Das hat Folgen.
Buchtipp: Schreckgespenst InfektionenVogelgrippe, Krankenhauskeime und Schäden durch unterlassene Impfungen – regelmäßig sorgen ansteckende Krankheiten für große Aufregung. Doch wann ist Vorsicht geboten, und wo beginnt Panikmache
Werbung - Aufgepasst!Vitaminpillen: Taxofit®
Leserbriefe: Vitamin DVitamine muss man nicht ergänzen
Mythos Antioxidanzien, VitamineVitamine haben ein gutes Image. Der Körper braucht sie – allerdings nur in relativ geringen Mengen und am besten als Bestandteil abwechslungsreicher Nahrung. Bestimmte Vitamine und andere Stoffe wi
Kurz und knapp: Vitamin-C-Präparate Fördern NierensteineVitamin C ist ein wichtiger Nahrungsbestandteil. Aber Vitamin- C-Präparate sind fast immer überflüssig und können sogar schaden. Schwedische Männer, die zehn Jahre lang Vitamin- C-Pillen schluckt
Editorial: Dr. Dietrich von Herrathvielleicht nützt es mal Ihnen selbst, Ihrem Lebenspartner oder auch einem fremden Menschen, dass Sie diese Ausgabe von Gute Pillen –Schlechte Pillen in Händen halten.
Nachgefragt: Brennen und Jucken in der Tabuzone Hämorrhoiden und Co.Viele Salben und Zäpfchen gegen Probleme rund um den After werden von Ärzten nicht mehr verordnet. Das liegt nicht nur daran, dass seit 2004 die gesetzlichen Krankenkassen keine rezeptfreien Hämorr
Raucherentwöhnung Schluss-Punkt-MethodeViele Menschen, die für immer das Rauchen aufgeben, schaffen das mit dem Kopf: Ausschlaggebend war allein ihre Entscheidung, nicht mehr zur Zigarette greifen zu wollen. Medikamente wie die Neueinfüh
Kurz und knapp: Alte PatientenViele Menschen, die einen Schlaganfall oder Herzinfarkt überstanden haben, nehmen anschließend jahre- oder jahrzehntelang niedrig dosierte Acetylsalicylsäure (ASS) ein, um die Klebrigkeit der Blutp
Aufgefrischt: Fehlinvestition ins KnieViele Menschen versuchen, ihre Beschwerden mit vermeintlich „sanften“ Mitteln zu kurieren. Das kann schiefgehen, wie eine spanische Studie zu Knieproblemen zeigt.
Buchtipp: Tabakatlas Deutschland 2009 „Lese-Pille“ gegen die SuchtViele Menschen sind froh, dass heute Nichtraucherflüge die Regel sind und man in Restaurants essen oder arbeiten kann, ohne von Rauchschwaden umgeben zu sein. In den letzten Jahren haben gesetzgeberi
Der Preis wirkt: Teure Placebos helfen besserViele Menschen sind davon überzeugt, dass teure Arzneimittel besser sind als billige. Es ist schwierig, mit diesem Irrglauben aufzuräumen. Denn wenn man glaubt, dass ein Arzneimittel gut wirkt, dann
GerinnungshemmerViele Menschen nehmen zum Schutz vor Thrombosen und Schlaganfällen dauerhaft Gerinnungshemmer ein, wie zum Beispiel Phenprocoumon (Marcumar® u.a.). Um Blutungen zu vermeiden, müssen solche Vitamin-
Kurz und knapp: Gerinnungshemmer Bei Magen- und DarmspiegelungenViele Menschen nehmen regelmäßig Arzneimittel ein, die ihre Blutgerinnung hemmen sollen. Dazu gehören etwa Personen mit Herzrhythmusstörungen oder mit neuen Herzklappen.
Wirkstoffmenge ist Zufall Teilen auch bei Tabletten nicht so einfachViele Menschen müssen Tabletten halbieren oder vierteln, um die Dosierung anzupassen oder Geld zu sparen. Aber welche Tabletten dürfen überhaupt geteilt werden? Und ist dies sinnvoll oder vielleich
Betäubende Emla® Creme Gefährliche HaarentfernungViele Menschen möchten hier und da unliebsamen Haarwuchs entfernen. Manche bevorzugen kurzzeitig wirkende Methoden, greifen zum Rasierer oder zur Enthaarungscreme.
Der aktuelle Preisvergleich Cromoglicinsäure gegen AllergieViele Menschen leiden im Frühjahr und Sommer unter einer Pollenallergie mit heftigem Juckreiz an Augen und in der Nase. Häufig wird versucht, den unangenehmen Beschwerden mit Cromoglicinsäure-halti
Lactose (Milchzucker)-Unverträglichkeit, keine LactuloseViele Menschen klagen über Verstopfung. Doch der Griff zum Abführmittel sollte nicht voreilig erfolgen. Eine tägliche Darmentleerung muss zum Beispiel nicht sein.
Vergiss Alzheimer?Viele Menschen haben Angst vor Vergesslichkeit und Kontrollverlust im Alter. Das führt zu unnötigen Frühuntersuchungen und angeblich vorbeugenden Behandlungen.
Nachgefragt: Narkose Was Ärzte tun, damit SIE sicher sindViele Menschen haben Angst vor einer Vollnarkose, vor allem davor, nach der Operation nicht wieder aufzuwachen.
Glatze MedikamenteViele Männer leiden unter dem Verlust ihrer Kopfhaare. So sind sie bereit, viel Geld für Haarwässerchen und verschiedene Tabletten auf den Tisch zu legen. Der Markt bietet auch verschreibungspflich
Kurz und knapp: Neue Antibabypille Neue RisikenViele Mädchen nehmen die Antibabypille. Allerdings heutzutage oft nicht (nur), um eine unerwünschte Schwangerschaft zu verhindern, sondern wegen der propagierten Schönheitseffekte, neudeutsch „Be
Bittere WahrheitenViele Leser und Leserinnen, die bei GPSP anfragen, ob ein Medikament etwas taugt, fügen Informationen aus unterschiedlichsten Quellen an.
Aus für Desmopressin-Nasenspray Nächtliches BettnässenViele Kinder leiden darunter, dass sie nachts unwillkürlich einnässen. Nasensprays mit dem Wirkstoff Desmopressin (Minirin® u.a.) dürfen jetzt wegen möglicher Nebenwirkungen nicht mehr verwendet
Kurz und knapp: Kippelige JugendViele Jugendliche haben Haltungsschwächen oder Haltungsschäden. Sie stehen im Hohlkreuz, mit Rundrücken und hängenden Schultern und wenn sie mit geschlossenen Augen gerade stehen sollen, dann kipp
Aus der Traum?Viele Jahre boomte das Geschäft mit homöopathischen Mitteln. Hersteller und Anhänger der Präparate nutzen dies immer wieder gern als Werbebotschaft, offenbar auch um von der fehlenden Wissenschaft
Werbung – Aufgepasst! Heilung in 8 Minuten?Viele Internetseiten locken mit „News“, drumherum wird Werbung platziert. Bei web.de stießen wir so auf ein „Deutsches Gesundheitsportal“,1 das schnelle Heilung von Schmerzen anpreist. Auch w
Warum Impfen? Masern sind kein KinderspielViele Infektionskrankheiten werden von Viren übertragen. Gegen diesen Typ von Krankheitserregern helfen keine Antibiotika, denn die sind nur gegen Bakterien wirksam. Der beste Schutz gegen Viren sind
Deutsches Grünes Kreuz Gemeinnütziger Verein oder Werbeträger?Viele halten das Deutsche Grüne Kreuz für einen gemeinnützigen Verein, der Gutes für die Gesundheit tut. Was verbirgt sich jedoch hinter dem Firmengeflecht, auf das sich das Deutsche Grüne Kreuz
Akute DivertikulitisViele haben sie, aber nur wenige mögen darüber sprechen: Darmprobleme. Ursache dafür können Ausstülpungen im Darm sein, die sogenannten Divertikel. Sind sie entzündet, verursachen sie Beschwerde
Kurz und knapp: TripperViele Geschlechtskrankheiten haben dank Aufklärungsmaßnahmen, größerer Akzeptanz von Kondomen, mehr Hygiene und Antibiotika an Schrecken verloren.
Yamswurzel Von Anti-Aging bis WechseljahresbeschwerdenViele Geschichten ranken sich um die Yamswurzel. Bereits Azteken und Maya sollen auf ihre heilende Wirkung vertraut haben.
Cremes gegen Lippenherpes Mehr Spreu als WeizenViele fürchten das: Mit Kribbeln und Spannungsgefühl kündigt sich ein Ausbruch von Lippenherpes an, oft als Folge von Stress oder einer Erkältung. Unangenehm kann Lippenherpes auch im Urlaub „au
Nachgefragt: Wenn's beim Pinkeln brenntViele Frauen erkranken häufiger an einer Blasenentzündung durch Bakterien, manche sogar mehrmals im Jahr.
Wenn’s krachtViele Fragen zur gesundheitlichen Gefährdung durch elektrische Zigaretten sind noch ungeklärt. Klar ist aber, dass E-Zigaretten explodieren können. Schwere und sogar tödliche Verletzungen werden w
Nachgefragt: Durchfall auf FernreisenViele Erwachsene kennen Durchfall nur aus Kindertagen. Wie schrecklich man sich dabei fühlen kann, erfährt aber fast jeder Zweite, der in tropische oder subtropische Regionen reist. Meist erholt sic
Editorial: Jörg Schaaberviele Dinge, die wir kaufen, stammen aus fernen Ländern. Dass die Produktionsbedingungen für T-Shirts in Südostasien dringend verbessert werden müssen, hat sich inzwischen herumgesprochen. Aber is
Kein Wischiwaschi „Nach dem Klo und vor dem Essen … Händewaschen nicht vergessen“Viele der krankmachenden Erreger unter all den Viren und Bakterien, denen wir ausgesetzt sind, werden per Handschlag oder an der Türklinke übertragen. Sie gelangen von der Hand über die durchlässi
Kurz und knapp: Nüchtern werden: Nicht mit KoffeinViele denken, sie könnten mit einer Tasse Kaffee oder einem Koffein-haltigen „Energy-Drink“ schneller wieder nüchtern werden und sich sogar ans Steuer setzen.
Gepanschtes: Die Spitze des EisbergsViele Arzneimittel, die das Abnehmen erleichtern sollten, mussten in den vergangenen Jahrzehnten bald nach der Zulassung und Markteinführung wieder aus dem Handel gezogen werden. Am häufigsten gesch
Weniger ist manchmal mehrViele ältere Menschen haben verschiedene Erkrankungen oder Beschwerden, die jahrelang medikamentös behandelt werden. Sie nehmen oft täglich fünf oder mehr Arzneimittel ein. Da sich aber Medikament
Gute Alte Pillen: Antibiotikum NitrofurantoinViel mehr Frauen als Männer erkranken an Blasenentzündungen. Frauen können sich oft mit Hausmitteln helfen, aber manchmal ist ein Antibiotikum angebracht. Zu den Wirkstoffen, die dann in Frage komm
Kurz und knapp: AllergierisikoVerschleiß und Unfall können zu schmerzhaften Knorpelschäden führen. Die sind mehr als nur lästig – und sie sind schwer zu behandeln.
Nächtliche MuskelkrämpfeVerkrampfungen in Fuß, Wade oder Oberschenkel sind schmerzhaft. Leider sind die Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung unbefriedigend: Für Medikamente fehlt meist der Nachweis eines überzeuge
Neue Warnung vor Verhütungspflaster EvraVerhüten mit einem Pflaster, das mag eine bequeme Methode sein. Das gestagen- und östrogenhaltige Pflaster Evra® ist aber höher dosiert als zur Empfängnisverhütung erforderlich.
Schon verdorben?Verfallsdatum Juni 2017! Darf man die Kopfschmerztablette dann am 1. Juli nicht mehr einnehmen? Wie sieht es mit den angebrochenen Augentropfen aus? Die beschränkte Haltbarkeit von Arzneimitteln wir
Medikamente können die Sexualität störenUrsache für sexuelle Lustlosigkeit und „Schlappheit“ können bei Frauen und Männern nicht nur Alltagsstress und Langeweile in der Beziehung sein. Manchmal sind es auch Krankheiten oder Medikamen
Erfrierungen was tun?Unterkühlungen und Erfrierungen sind glücklicherweise relativ selten geworden. Dennoch kann kalte Witterung gefährlich sein, beispielsweise wenn eisiger Wind aufkommt oder man die Entfernung einer
Ruhelose Beine zu später Stunde Restless Legs SyndromUnter ruhelosen und kribbelnden – Beinen (engl. Restless Legs Syndrom, RLS) leiden vor allem ältere Menschen und überwiegend Frauen. Die Ursachen sind unterschiedlich und nur teilweise erforscht.
Entlarvendes GutachtenUnter der Last der Interessenten brach die Website des Medien-Doktors im September 2013 kurzfristig zusammen. Was hatte zu dem Ansturm auf www.medien-doktor.de geführt, kurz nachdem dort das Gutachte
Preisvergleich SchmerzmittelUnter den zehn in Apotheken meistverkauften Arzneimitteln finden sich fünf rezeptfreie Schmerzmittel. Wir vergleichen die Preise der am besten geeigneten Wirkstoffe Acetylsalicylsäure, Ibuprofen und
Gute alte Pillen: Lithium - Wenn das Auf und Ab der Stimmung unerträglich istUnter den Psychopharmaka sind Lithiumsalze faszinierende Wirkstoffe. Verbindungen dieses Leichtmetalls können manisch-depressive Menschen – heute meist als „bipolar“ bezeichnet – vor leidvoll
Eine peinliche Antwort auf eine Kleine AnfrageUnter dem Titel „Mögliches Risiko für Patientinnen und Patienten sowie hohe finanzielle Belastungen für die Krankenkassen aufgrund häufiger Verordnung von Xarelto®“ stellte die Bundestagsfrak
Chronisch nierenkrank oder „nur“ falsch klassifiziert? Überdiagnostik bei älteren MenschenUnsere Nieren leisten Enormes. Sie schaffen Abfall- und Giftstoffe über den Urin aus dem Körper und regeln unseren Salz- und Wasserhaushalt. Funktioniert dies nicht, besteht eine Niereninsuffizienz.
Eisenpräparate PreisvergleichUnsere Nahrung enthält genügend Eisen, sodass normalerweise keine Eisenpräparate nötig sind. Echter Eisenmangel kann eine Folge von einseitiger Ernährung sein, etwa bei Verzicht auf Fleisch. Häu
Editorial: Dr. Elke BrüserUnser Titelbild kommt diesmal ziemlich blutig daher. Kein Zufall. Denn das große Thema ist die Malaria, bei der der Stachel weiblicher Moskitos, die eigentlichen Malariaerreger und rote Blutkörperc
Selen: Mit vielen Fragezeichen Supplemente nur für Menschen mit echtem MangelUnser Körper braucht Selen. Aber wie so vieles Notwendige steckt auch Selen in der alltäglichen Nahrung. Und in der Regel genug. Dennoch wird dieses Spurenelement – auch Mikro­­nährstoff oder M
Schwangerschaft Verhütung, Pille danachUngewollte Schwangerschaften können durch die „Pille danach“ verhindert werden. Die Risiken der Anwendung sind gering. Seit langem setzen sich Organisationen wie pro familia dafür ein, dass das
Keine leichte Wahl Was hilft Schwangeren bei ÜbelkeitUngefähr drei von vier Frauen ist zu Beginn der Schwangerschaft oft übel, jede zweite Schwangere muss sich hin und wieder übergeben. Ein schwacher Trost mag sein, dass die Beschwerden meist im 4. o
Die Schattenseiten des Vitamin D-PapstesUm Vitamin D hat sich in den letzten Jahren – trotz fehlender wissenschaftlicher Belege – weltweit ein regelrechter Hype entwickelt. Eine wichtige Rolle spielt dabei der US-amerikanische Arzt Mich
Kurz und knapp: Blei im WildgulaschUm Reh, Hirsch, Wildschwein oder Hasen zu erlegen, benutzen Jäger meist Bleimunition. Nun hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) davor gewarnt, zu häufig Wild zu essen – vor allem nicht
Psychische Erkrankungen Die Macht der DefinitionUm Patienten gut zu behandeln, müssen Ärztinnen und Ärzte die Beschwerden und Symptome ihrer Patienten korrekt einordnen, also die richtige Diagnose stellen.
Voreilig abgestempelt?Um herauszufinden, ob ein Mann oder eine Frau an Demenz leidet, setzen viele Ärzte und Ärztinnen Verfahren ein, die rasch ein Ergebnis liefern sollen. Das Problem dabei: Durch solche Tests kommt es
Rizinusöl zur GeburtseinleitungUm eine Geburt einzuleiten, wurden früher und werden manchmal noch heute „Wehencocktails“ gegeben, die Rizinusöl enthalten. Wie bei vielen pflanzlichen Arzneimitteln gilt aber auch hier: Was ein
Kurz und knapp: Vernachlässigte Krankheiten - Engagement gewürdigtUm die Bekämpfung tropischer Infektionskrankheiten kümmern sich Arzneimittelforscher in großen Pharmakonzernen so gut wie gar nicht. An diesen „vernachlässigten Krankheiten“ leiden vor allem M
Chronischer JuckreizÜber Juckreiz sprechen die meisten nicht gerne. Viele Menschen verbinden ihn irrtümlich mit mangelnder Körperpflege. Wer hat nicht schon einmal anhaltendes, lästiges Jucken am eigenen Körper erle
Haltlos im BeckenÜber ihren Beckenboden sprechen Frauen meist nicht gerne, schon gar nicht, wenn er Probleme macht. Sehr beeinträchtigend kann es sein, wenn Blase, Gebärmutter oder Darm absinken. Bei der Behandlung
Gepanschtes: Natürliche Potenzmittel? Natürlich nicht!Über Erektionsprobleme und andere sexuelle Störungen reden viele Männer nicht gerne mit ihrem Arzt. Und ein Rezept über einen verschreibungspflichtigen Erektionsförderer in der Apotheke einzulös
Editorial: Prof. Bruno Müller-Oerlinghausenüber die Wichtigkeit unabhängiger Information zu Arzneimitteln für jedermann, oder neudeutsch für den „Verbraucher“, sind wir uns vermutlich mit Ihnen einig
Gute alte Pillen: Metamizol – eine nicht so gute alte Pille?Über den Wirkstoff Metamizol ist schon eine Menge geschrieben worden. Vielen ist er unter dem Namen Novalgin® ein Begriff, doch zum hochpreisigen Originalpräparat gibt es zahlreiche wirkstoffgleich
Kräutertees Mit krebserregenden StoffenÜber den Tod eines Neugeborenen, dessen Mutter in der Schwangerschaft täglich eine Beinwellhaltige Kräuterteemischung getrunken hatte, berichtete GPSP schon vor Jahren (4/2009, S. 8). Der Tee stamm
Pilzvergiftung – was tun? Wie man im Notfall richtig handeltÜbelkeit nach einer Pilzmahlzeit kann auf eine Pilzvergiftung hindeuten. Was ist dann zu tun? In unserer Herbstausgabe haben wir wichtige Informationen für Sie zusammengestellt.
Tribut an den Massentourismus, Flugreisen und VenenthrombosenTribut an den Massentourismus Flugreisen und Venenthrombosen Einer von 4.600 gesunden Reisenden bekommt auf Langstreckenflügen eine tiefe Venenthrombose. Die Gefahr ist um so größer, je länger der
Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel Juni/Juli 2015Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel Juni/Juli 2015
Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel im September und Oktober 2013Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel im September und Oktober 2013
Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel Februar/März 2016Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel Februar/März 2016
Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel Dezember 2015/Januar 2016Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel Dezember 2015/Januar 2016
Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel August/Sept. 2015Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel August/Sept. 2015
Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel April/Mai 2015Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel April/Mai 2015
Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel April/MaiTop Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel April/Mai
Schmerzmittel: Sie haben die WahlTips zur Auswahl rezeptfreier Präparate. Die deutschen Apotheken führen mehr als 250 rezeptfreie Schmerzmittel. Dieses anscheinend vielfältige Angebot täuscht jedoch darüber hinweg, dass es nur w
ThyroxinThyroxin wird vor allem dann verordnet, wenn die Schilddrüse nicht mehr in der Lage ist, dieses körpereigene Hormon in ausreichender Menge selbst zu produzieren – also bei Schilddrüsenunterfunkti
Eine doppelte FalleTausende Nahrungsergänzungsmittel enthalten gefährliche Stoffe, die nicht auf der Packung deklariert sind, etwa den Appetithemmer Sibutramin. Er ist seit Jahren wegen Herzschädlichkeit verboten. Al
„Der Terror der Gesundesser“Täglich 2 – 3 Liter trinken, Low-Fat-Produkte kaufen, 5 x täglich Obst und Gemüse essen – es mangelt nicht an Tipps zur gesunden Ernährung. Häufig werden sie unterfüttert mit Erkenntnissen v
Aufgefrischt: Oder doch mit dem Messer?Tabletten zu teilen ist schwierig, das Ergebnis oft Glückssache. Tablettenteiler sollen helfen. Endlich wurden sie systematisch verglichen.1 Eines zumindest ist unbestritten: Tablettenteiler erleich
Kurz und knapp: Deutschland missachtet WHO: Werbung für TabakkonzernTabak macht nicht nur viele Menschen krank, sondern bringt sie auch um. Werbung und Rauchen in der Öffentlichkeit wurden daher zunehmend eingeschränkt. Und das Image der Tabakindustrie, die Studien
Buchtipps: Buchtipps Kommissar Ly und die TigerknochenpasteSuchen Sie noch einen Krimi, in dem es mal nicht um Drogen, Prostitution oder Cyberkriminalität geht? „Der letzte Tiger“ könnte da etwas für Sie sein. Im zweiten Fall von Kommissar Ly, der in H
Quallen-Qualen, verschlimmert durch falsche BehandlungStrömungen treiben im Sommer oftmals Schwärme von Quallen an die Küsten von Nord-, Ostsee und Mittelmeer.
Herzinfarkt StressbewältigungStress macht krank - so sagt die Volksweisheit. Wissenschaftler haben nun untersucht, ob durch gezieltes Stressmanagement oder Bewegungstraining das Risiko für einen Herzinfarkt gesenkt werden kann.
Arzneimittel in der MuttermilchStillen ist die beste Ernährung für den Säugling und fördert die Bindung zwischen Mutter und Kind. Doch was ist, wenn die Mutter Arzneimittel einnehmen muss? Ist es dann möglich, weiter zu stille
Leserbriefe: StichwortverzeichnisStichwortverzeichnis
Hinsetzen und absetzen! Krankheits- und Pflegekosten können die Steuerlast senkenSteuererklärungen sind lästig. Wer hat schon Lust, am Wochenende Belege zusammenzukramen und Formulare auszufüllen. Doch die Mühe kann sich lohnen. Zum Beispiel sollten Sie unbedingt daran denken,
Ultraschallgeräte sinnlos als MückenschutzStechmücken hinterlassen nicht nur juckende Pusteln auf der Haut, sondern können in manchen Ländern bedrohliche Krankheiten wie Malaria übertragen. Darum sind nutzlose Ultraschallgeräte zur Abweh
Statine und GrippeschutzimpfungStatine tragen dazu bei, die Gefahr eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zu verringern. Allerdings gibt es vage Hinweise darauf, dass sie anderseits die Wirksamkeit der saisonalen Grippeschutzimpfung
Muskelschmerzen durch StatineStatine gehören zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten überhaupt. Sie senken die Blutfettwerte und helfen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems vorzubeugen. Bei manchen Menschen rufen
SitzstreikStändiges Sitzen ist der Gesundheit nicht unbedingt zuträglich. Das Buch „Sitzstreik“ bietet Tipps gegen zu viel Unbeweglichkeit.
Da klingeln die Kassen Sonosan® gegen Tinnitus?Ständige Ohrgeräusche können sehr belastend sein. Eine wirksame Therapie fehlt bis heute. Jetzt kündigt die Pressemitteilung des Herstellers SanimaMed Healthcare aus Arad (Rumänien) „Neue Hoffn
Werbung - Aufgepasst! Sportliche WerbungSportliche Werbung, BARMER Krankenkasse
Kurz und knapp: Gegen den DurstSpeziell an warmen Sommertagen und in geheizten oder klimatisierten Innenräumen muss man genug trinken, auch wenn sich der natürliche Regulator „Durst“ nicht meldet. Aber was ist genug?
Geschäfte mit BrustkrebsSollen gesunde Frauen Krebsmedikamente nehmen?
Kurz und knapp: Softdrinks: Infos über KalorienbombenSoftdrinks und manche Fruchtsäfte sind durch ihren Zuckergehalt Kalorienbomben – wer weiß das nicht? Aber wie macht man jungen Fans süßer Erfrischungsgetränke klar, was eine Flasche für ihr K
Alljährliches RitualSobald das erste Herbstlaub fällt, starten die Aufrufe zur Grippe-Impfung. Vor einer Entscheidung für oder gegen die Impfung sollten sich Patientinnen und Patienten über Nutzen und Risiken informie
Buchtipp: Besser hörenSo mancher, der schlecht hört, spricht nicht gern darüber. Der Besuch bei einem Arzt, bei einer Ärztin oder in einem Fachgeschäft für Hörgeräteakustik wird oft lange hinausgezögert.
Kurz und knapp: Stillen ist mehr als sättigenSo deutlich hat sich die Nationale Stillkommission am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) bisher selten positioniert: „Stillen bedeutet mehr als Ihrem Kind die beste und gesündeste Nahrung zu
Nachgefragt: Durchblick im DickichtSind meine Vitamintabletten eigentlich Arzneimittel oder Lebensmittel? Wofür dürfen Hersteller werben? Und wie werden Werbeversprechungen kontrolliert? Für Verbraucher ist das meist undurchsichtig.
Zu viel, zu wenig, nicht geschütteltSind Kinder krank, wird es für Eltern immer anstrengend. Sie sind besorgt, müssen trösten und beruhigen, nachts Wärmflaschen füllen, Fieber messen und zwischendurch auch noch Medikamente geben. V
Aufgefrischt: Silber: Heikler NanokramSilber: Heikler Nanokram. Es soll nicht nur schmücken, sondern auch heilen: Das Edelmetall Silber preisen vor allem Heilpraktiker als Alternative zu Antibiotika an.
Bestseller Nr. 9 + 10 ASS-Ratiopharm® und Aspirin®Sieben der zehn meist verkauften Arzneimittel lindern Schmerzen. ASS-Ratiopharm® und Aspirin® stehen auf Rang 9 und 10 der Arzneimittelbestsellerliste.
Quacksalberei gegen Krebs Amygdalin und LaetrileSie werden seit Jahrzehnten als alternative Mittel zur Behandlung von Krebs propagiert: Amygdalin und seine Abkömmlinge wie beispielsweise Laetrile. Amygdalin findet sich in Aprikosenkernen, in Bitte
Kurz und knapp: Luftrettung – Risiken durch DrohnenSie sind ein schreckliches Kriegsinstrument, in der Forschung oder bei Katastrophen oftmals nützlich und für viele Menschen einfach nur ein neues Spielzeug: Drohnen. Sie werden immer billiger, immer
Editorial: Dr. Christian Wagner-AhlfsSie sehen es sofort: Mit dieser Ausgabe unserer Zeitschrift wird vieles anders. Nur an unserem hohen Qualitätsanspruch hat sich nichts geändert.
Glosse: Bikini-FigurSie kennen doch sicher die Dame im gelben Bikini mit Hund, die immer kurz vor der Tagesschau aufläuft – im Auftrag von Almased. Echt umwerfend war auch der vorweihnachtliche Spot, wo der schlanken
Kurz und knapp: Kluges GehörSie kennen den Cocktailparty-Effekt? Die Gesellschaft wird immer lauter und was Ihr Gesprächspartner sagt, verstehen Sie immer schlechter – oder erstaunlicherweise trotz des hohen Geräuschpegels d
Kurz und knapp: Ärzte – Im Dienst der Pharmaindustrie?Sicher haben Sie davon gehört, dass die Pharmaindustrie 2015 allein in Deutschland über eine halbe Milliarde Euro an Ärzte, Apotheker und Krankenhäuser verteilt hat.
Liebe Leserin, lieber Leser,sich zu fühlen wie ein Fisch auf dem Trockenen, ist äußerst unangenehm. Nicht viel anders ergeht es manchmal älteren Menschen, die zu wenig trinken. Wir geben Ihnen Tipps, wie sich solche Probleme
Aufgespießt aus Internet und WerbungSex-On-Kapseln und Vital G Max
Selbsthilfegruppen: Unabhängigkeit bewahrenSelbsthilfegruppen und -initiativen sind heute vielgefragte Akteure im Gesundheitswesen. Dadurch wachsen ihre Aufgaben und die Anforderungen an ihre Vertreter in Gremien der gesundheitlichen oder sozi
Aufgefrischt: Selbsthilfe zum Schutz vor E-Zigaretten und E-ShishaSelbsthilfe zum Schutz vor E-Zigaretten und E-Shisha, E-Zigaretten werden aggressiv als Hilfe zum Rauchstopp beworben. Eine Langzeitstudie belegt jetzt nochmals, dass das nicht funktioniert:
Nachgefragt: Lebensqualität bis zuletztSelbst wenn keine Heilung mehr möglich ist, können Ärzte dennoch etwas für ihre Patienten und Patientinnen tun. Welche Möglichkeiten bietet die Medizin bei lebensbegrenzenden Erkrankungen? Und wa
Kurz und knapp: Kinder Was sie fit macht – oder nichtSelbst für Kinder unter zwei Jahren gibt es Software, DVDs und Fernsehprogramme, die erzieherisch wertvoll sein sollen.
Kurz und knapp: Gesundheitsschädliches HandelsabkommenSeit zwei Jahren verhandeln die Europäische Union und die USA über ein Freihandelsabkommen mit dem sperrigen Namen TTIP. Was genau in den Entwürfen steht, weiß vor allem die Industrie. Sie ist nä
Pille zur EmpfängnisverhütungSeit zwei Jahren ist Evra® auf dem Markt, das erste Pflaster zur Empfängnisverhütung. Doch die „Neuerung“ bedeutet einen Rückschritt.
1.000 Abonnenten mehr – helfen Sie mit!Seit über zehn Jahren bietet Gute Pillen – Schlechte Pillen unabhängige Informationen zu Gesundheit und Medikamenten. Die Zahl der Abonnentinnen und Abonnenten wächst aber nur langsam. Deshalb mu
Buchtipp: Freiheit von der PilleSeit über 50 Jahren ist die Antibabypille auf dem Markt, und sehr viele Frauen in Deutschland nehmen jahrelang so ein Hormonpräparat ein, das Schwangerschaften verhindern soll. Immer mehr – und ge
HPV-Impfung für JungenSeit Sommer 2018 gibt es eine offizielle Empfehlung, auch Jungen gegen humane Papillomaviren zu impfen, die mit verschiedenen Krebserkrankungen in Verbindung gebracht werden. Wie gut ist die Empfehlun
Rimonabant GewichtsabnahmeSeit September 2006 gibt es in deutschen Apotheken Rimonabant (Acomplia®), einen Appetithemmer mit Lifestyle-Potenzial: „Unter Frauen droht die Bikini-Diät ersetzt zu werden durch die Pillen-Diät
Gepanschtes: GPSP-Datenbank im InternetSeit sechs Jahren berichtet GPSP regelmäßig über gepanschte Nahrungsergänzungsmittel.
Leserbrief: Guten Tagseit November 2005 beziehe ich schon Ihre Zeitschrift Gute Pillen, schlechte Pillen. Viele interessante Artikel fand ich in Ihren Informationen und vor allem einige, die mir persönlich sehr geholfen
Exubera® inhalierbares InsulinSeit Mitte Mai müssen Zuckerkranke das notwendige Insulin nicht mehr unbedingt spritzen. Es gibt jetzt Exubera®, das erste inhalierbare Insulin. Mit Hilfe eines Inhalationsgerätes wird pulverförmi
„Pille danach“ in Kürze ohne RezeptSeit Langem ist dies in den meisten europäischen Ländern selbstverständlich, und in Kürze – wahrscheinlich noch im März – wird es die so genannte Pille danach auch in deutschen Apotheken ohne
Formigran® Migränemittel rezeptfreiSeit kurzem ist ein Migränemittel aus der Wirkstoffgruppe der Triptane ohne ärztliche Verordnung erhältlich. Das Präparat Formigran® von GlaxoSmithKline enthält zwei Tabletten mit dem Wirkstoff
Heikle Alternativen Pflanzenhormone aus Soja und RotkleeSeit klar ist, dass die Risiken der Hormontherapie von Wechseljahresbeschwerden größer sind als jahrzehntelang angenommen, interessieren sich Frauen besonders für „natürliche“ Alternativen. Do
Kurz und knapp: Anti-Demenz-MittelSeit Jahren verordnen Ärzte häufig bestimmte Präparate gegen Demenz. Es sind dies vor allem Memantin und die sogenannten Cholinesterasehemmer Donepezil, Galantamin sowie Rivastigmin.
Nüchtern und hilfreichSeit Jahren steigen die Verordnungszahlen an Antidepressiva – obwohl die Wirksamkeit oft überschätzt wird und viele Patientinnen und Patienten an teils starken Nebenwirkungen leiden. Umfassende Au
Gepanschtes: Mit krimineller EnergieSeit Jahren berichtet GPSP über gefälschte und gepanschte Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel.
Kurz und knapp: Gezielt nutzen: Hanf als ArzneimittelSeit Jahren bemühen sich Patientenvertreter und einige Fachorganisationen darum, das Wirkstoffe der Hanfpflanze Cannabis (Haschisch) als Medikament verordnet werden dürfen.
Aronia: Keine ZauberbeereSeit geraumer Zeit wird die Aroniabeere als natürliche Alleskönnerin gerühmt. Ihre Inhaltsstoffe sollen vor Krebs und Demenz schützen, sogar das Altern sollen sie verhindern.
Editorial: Juliane Schiemenzseit fast einem Jahr ist Gute ­Pillen – Schlechte Pillen nun in den sozialen Netzwerken unterwegs: Sie können uns auf Twitter folgen, aktuelle Meldungen auf Facebook nachlesen oder sich bei Google
Kurz und knapp: Eichenprozessionsspinner Schädlich für Baum und MenschSeit Ende April schlüpfen die Raupen des Eichenprozessionsspinners, der im Sommer als unscheinbarer Falter vor allem nachts unterwegs ist und im Herbst seine Eier in den Kronen von Eichen ablegt.
„Grundrecht auf Gesundheit“Seit einigen Wochen macht der Verein „Grundrecht auf Gesundheit“ auf sich aufmerksam. In E-Mails und mit Videobotschaften im Internet entwirft er ein Schreckensszenario: Europäische Union und Pha
Nachgefragt: Diagnose ADHSSeit den 1990er Jahren erhalten viele Kinder, die durch Unaufmerksamkeit und Überaktivität auffallen, die medizinische Diagnose ADHS. Viele Ärzte verordnen Methylphenidat (Ritalin®), das eigentlic
Nachgefragt: Auf der sicheren SeiteSeit den 1960er Jahren ist im öffentliche Bewusstsein tief verankert, dass Arzneimittel in der Schwangerschaft großen Schaden anrichten können. Das Schlaf- und Beruhigungsmittel Contergan® (Thalid
Erhöht der Süßstoff Aspartam das Krebsrisiko?Seit Beginn der 80er Jahr ist der Süßstoff Aspartam (Canderel®) erhältlich. Er wird inzwischen in zahlreichen „Light”-Softdrinks, Konserven und als Süßungsmittel für den täglichen Gebrau
Empfängnisverhütung Eine möglichst verträgliche Pille wählenSeit April gibt es die "Selbsthilfegruppe Drospirenon Geschädigter“. Sie will auf das besondere Risiko von „Antibabypillen“ mit dem Gestagen Drospirenon aufmerksam machen, das in Aida®, P
Abschied vom ParadiesSeit Anfang 2011 werden neue Arzneimittel in Deutschland auf ihren Nutzen für die Patienten geprüft.
Wem nützt‘s?Seit 2011 wird in Deutschland der tatsächliche Nutzen aller neu zugelassenen Arzneimittel bewertet: Bringen sie den Patienten wirklich mehr Gesundheit als bereits bestehende Therapien? Eine wichtige
Neue Arzneimittel auf dem AMNOG-PrüfstandSeit 2011 werden neue Arzneimittel in Deutschland nach der Zulassung auf ihren Zusatznutzen überprüft. Welche Vorteile bringt das gesetzlich vorgeschriebene Verfahren für Patientinnen und Patienten
Windpocken Wie sinnvoll ist die Impfung?Seit 2004 wird empfohlen, Kinder gegen Windpocken (Varizellen) zu impfen. Meist verläuft die Krankheit harmlos. Dennoch kann die Impfung nützlich sein – insbesondere für bestimmte Personen.
Kurz und knapp: Malaria: Mefloquin abgewertetSeit 1987 gibt es das Anti-Malariamittel Lariam® mit dem Wirkstoff Mefloquin.
Preisvergleich von Arzneimitteln Elektrolyte bei DurchfallSeit 1978 empfehlen die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) zur Behandlung von Durchfallerkrankungen jeder Ursache Elektrolytlösungen. Sie sollen
Leserbriefe: Bohnen im KopfSehr geehrte Damen und Herren, … seitdem ich den Artikel ‚Bohnen im Kopf‘ im GPSP-Heft 5/2018 gelesen habe, unterscheiden sich meines Erachtens Ihre Inhalte nicht vom gängigen oberflächlichen
Tröpfeln, Brennen, ÜberschwemmungSchwierigkeiten beim Wasserlassen oder eine Blasenschwäche sind gerade bei älteren Menschen keine Seltenheit. Doch zu selten bedenken Ärzte und Ärztinnen, dass Arzneimittel solche Probleme verursa
Kurz und knapp: Piercing: Riskante ModewelleSchwellungen, Blutungen, Infektionen, Allergien, Geweberisse – das sind die Komplikationen, mit denen Männer und Frauen rechnen müssen, wenn sie durch ein Piercing ihren Körper schmücken wollen.
Gepanschtes: Importe mit gefährlichen BeimischungenSchweizer Behörden warnen vor einer drastischen Zunahme bei Importen von Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln, die gefährliche Substanzen enthalten, die nicht auf der Packung deklariert sind
Berührung kann helfenSchwangerschaft und Geburt sind meist von vielen positiven Emotionen begleitet. Sie können aber auch Ängste und psychische Probleme auslösen. Einiges spricht dafür, dass Berührungen in Form sanft
Werbung - Aufgepasst! Schüßler-Salze: „Information“ zum SchluckenSchüßler-Salze: „Information“ zum Schlucken Über manche Gesundheitsprodukte kann man nur staunen. Drüfusan-Tabletten des Kölner Unternehmens Syxyl enthalten 12 Schüßler-Salze und werden „
Aufgespießt: Aktivofit, Neuro-MedSchuppenflechte unseriöses Produkt Neuro-Med, Aktivofit Schlankkur
Rundum befragt - rundum betreutSchuppenflechte (Psoriasis) ist eine unangenehme Hauterkrankung und ihre Behandlung nicht immer erfolgreich. Das trifft auch auf neue Medikamente zu, die teuren, oft schlecht verträglichen Biologika.
Buchtipp: Pillen,Pulver,PowerstoffeSchön, jung, gesund. Mit solchen Versprechungen werden viele Nahrungsergänzungsmittel beworben. „Unsere Altvorderen bauten auf Ziegenkot und Einhornpulver gegen Zahnwurm oder Hexenwerk.
Kurz und knapp: Nicht ohne RisikoSchon zweimal haben wir über die Immuntherapie mit Grazax® oder Oralair® bei einer Allergie auf Gräserpollen berichtet und mussten feststellen, dass der Nutzen dieser Mittel zur Hyposensibilisieru
Aus aktuellem Anlass: Warnung vor riskantem SchlafwandelnSchon vor mehr als zehn Jahren hat GPSP berichtet, dass Zolpidem und verwandte Arzneistoffe wie Zopiclon, also die sogenannten Z-Substanzen, ganz unerwartete Nebenwirkungen haben können (GPSP 4/2007,
Harte GeschäfteSchon seit Tagen kein Stuhl in der Windel, im Töpfchen oder im Klo? Dann werden viele unerfahrene Eltern nervös: Ist Verstopfung gefährlich? Habe ich was falsch gemacht? Und was soll ich tun?
Kurz und knapp: Zimt und Diabetes mellitusSchon in der ersten Ausgabe von Gute Pillen – Schlechte Pillen (1/2005, S. 11) machten wir darauf aufmerksam, dass Zuckerkranke bei Zimtkapseln wie Diabetruw®, das mit Sprüchen wie „für gute Bl
Buchtipp: „Amoralisch“ – Finsteres aus der Biotech-BrancheSchon das Titelbild dieses Krimis ist ein Hingucker: dunkles Rot, unbekannter junger Mann, lässig im dunklen Anzug. Worum geht’s in Tobias Radloffs Krimi „Amoralisch“?
Editorial: Prof. Dr. Walter ThimmeSchmerzmittel gehören in jede Hausapotheke. Aber welche? Der nebenstehende Artikel gibt Tipps.
WadenkrämpfeSchmerzhaft, aber meist harmlos Wer ist nicht schon einmal mitten in der Nacht plötzlich von einem schmerz­­haften Wadenkrampf aufgeschreckt worden.
Heftige Schmerzen – Das muss nicht seinSchmerzen durch Verschleiß, Schäden an der Wirbelsäule oder eine Krebserkrankung – Medikamente können Linderung verschaffen.
Abnehmen um jeden PreisSchlankheitswahn! Gibt es überhaupt Frauen, die sich diesem gesellschaftlichen Druck entziehen können? Die meisten versuchen irgendwann einmal mit Diät, Sport oder anderen Methoden, ihr Gewicht zu
Moderne Quacksalberei - Abnehmen mit Gentest?Schlank, schön und gesund – das erwarten viele Frauen und Männer von allen möglichen Diäten und Schlankmachern.
Gepanschtes: Kauf im Versandhandel – ein GlücksspielSchlank, jung, schön, potent und stark – das sind Versprechungen, die Verbraucher am häufigsten dazu verleiten, Produkte im Internet zu bestellen. Nicht von ungefähr wird Vieles über Versandhän
Müde auch am nächsten Tag Zolpidem bei SchlafstörungSchlafstörungen sind belastend. Sowohl Übermüdung als auch das Gefühl, nicht ein- oder durchschlafen zu können, machen oft auch den Tag zur Qual. Häufig helfen Änderungen der Lebensgewohnheiten
Schizophrenie Musizieren als Therapie tut gutSchizophrenie-Kranken helfen die üblichen Medikamente oft nicht ausreichend.
Hopfen gegen SchlafstörungenSchäfchen zählen oder Baldrian?Was tun bei Schlaflosigkeit?
Aufgespießt: Aus Internet und WerbungSCENAR-Geräte, die Selbsthilfekräfte aktivieren sollen, werden weltweit vertrieben, auch in Deutschland (www.scenar.de).
Sodbrennen Risiken bei Langzeiteinnahme von SäureblockernSäureblocker, die so genannten Protonenpumpen-Hemmer (PPI), vermindern die Säurebildung im Magen. Sie sind bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren oft nützlich, auch bei heftigem Sodbrennen (Ref
Editorial: Prof. Dr. Walter ThimmeSalz ist lebenswichtig! Aber wie viel Salz muss es sein?
Mehr Durchblick – mehr Sicherheit für SieRund die Hälfte aller Medikamentenstudien werden nie veröffentlicht.1 Und was an Ergebnissen veröffentlicht wird, wird oft schöngeredet. Arzneimittelhersteller haben wenig Interesse an Transparenz
Auf runden Wabbelsohlen Massai-Mythos contra Kreuzschmerz?Rückenschmerzen – wer kennt sie nicht. Sie haben vielfältige Ursachen, und oft ist ihnen schwer beizukommen. Entsprechend variabel sind die Behandlungsversuche. Sie reichen von Wärmeanwendungen,
Kapseln statt Rotwein?Rotwein scheint ein Genussmittel mit besonderen Pluspunkten zu sein. In Maßen genossen wird ihm eine positive Wirkung auf die Gesundheit zugesprochen. Manche möchten aber keinen Alkohol trinken und
Vorsicht: Präparate mit Rotem ReisRoter Reis, auch Rotschimmelreis genannt, wird aus gewöhnlichem Reis mithilfe bestimmter Schimmelpilzstämme hergestellt, in Kapseln abgefüllt und als Nahrungsergänzungsmittel verkauft. „Rotschim
Kurz und knapp: Hackepeter, rohes Mett Nichts für kleine KinderRohes Fleisch und roher Fisch können von Bakterien, Viren und Parasiten besiedelt sein: Für kleine Kinder und Schwangere, für Senioren und bei geschwächter Immunabwehr sind solche Lebensmittel tab
Sicherheit aufs Spiel gesetzt?Risiken von neuem Gerinnungshemmer offensichtlich, Ein Vorteil der neuen Blutgerinnungshemmer soll ihre einfachere Anwendung sein. Doch ob Gerinnungstests wirklich entfallen können, muss bezweifelt w
Was ist eigentlich Rheuma?Rheuma? Das hat doch etwas mit Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken zu tun. Hinter diesem Oberbegriff können aber ganz unterschiedliche Erkrankungen stecken. GPSP gibt einen Überblick und besc
Buchtipp: Ein Lehrstück in Sachen SammelklageReisezeit ist Lesezeit. Und es muss nicht immer der neueste Bestseller sein, den man ins Handgepäck steckt. Hier unsere Empfehlung.
Ultimates for men gepanschtes ProduktRegelmäßig warnen wir vor so genannten Nahrungsergänzungsmitteln aus dem Internet. Besonders häufig sind die angeblich pflanzlichen Mittel mit chemischen appetit­­hemmenden oder erektionsför
Elektrische Zigaretten Einstieg statt Ausstieg aus der SuchtRauchern, die auch bei strömendem Regen vor der Tür ihrer Stammkneipe ausharren, wird vor allem im Internet eine Lösung angeboten: die elektrische Zigarette. Eine gesündere Art „zu rauchen“ un
Liebe Leserin, lieber Leser,pünktlich zum neuen Jahr haben wir wieder ein Heft vollgepackt mit Tipps für Ihr Wohlbefinden zusammengestellt. Vielleicht nehmen Sie ja ein pflanzliches Ge­­sundheitsprodukt ein.
Werbung - Aufgepasst!Psychopharmaka: Werbung für Ärzte. Cipralex®
Protonenpumpenhemmer gegen Sodbrennen Dritter Wirkstoff nun rezeptfreiProtonenpumpenhemmer, kurz auch Säureblocker genannt, verringern die Säurebildung im Magen. In kleinen Packungen und niedrig dosiert sind manche dieser Präparate rezeptfrei gegen Sodbrennen erhält
Propolis: Bienenkitt für Menschen?Propolis: Bienenkitt für Menschen? Propolis ist eine harzige Masse, die Honigbienen herstellen, um ihren Bienenstock abzudichten. Seit Jahrhunderten wird der Bienenkitt weltweit in der Volksmedizin v
Werbung - Aufgepasst! Der Professor als WerbeträgerProfessoren als Werbeträger
Nachgefragt: Die gute Ärztin, der gute Arzt: Was macht eine gute hausärztliche Betreuung aus?Prof. Dr. Wilhelm Niebling arbeitet als Facharzt für Allgemeinmedizin seit über 20 Jahren in einer Gemeinschaftspraxis im Schwarzwald.
Fehlerhafter Adrenalin-InjektorProduktionsfehler kommen vor. Bei Notfallmedikamenten, wie jetzt beim Adrenalin-Autoinjektor Anapen®, können sie dramatische Folgen haben.
Gegen Durchfall durchgefallenProbiotika sollen gut für die Gesundheit sein – vor allem für die Darmgesundheit. Es gibt sie als Arzneimittel und in Lebensmitteln. Als Arzneimittel sollen Probiotika Durchfall vorbeugen oder hei
Preiswerte Medikamente blockiert! Markenhersteller behindern GenerikafirmenPreiswerte Medikamente blockiert! Markenhersteller behindern Generikafirmen Pharmafirmen nutzen die komplizierten Regelungen des Patentrechts, um Generikafirmen zu behindern. Deshalb dauert es oft lä
Wenn Durchfall gestoppt werden muss – Preisvergleich: Rezeptfreie Präparate mit LoperamidPreisvergleich: Rezeptfreie Präparate mit Loperamid
Mit Fischöl gegen Herzinfarkt?Präparate mit Fischöl und die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren werden bei erhöhten Blutfettwerten empfohlen.
Ginkgo-Tee gesundheitsschädlichPotenziell gesundheitsschädlich, Vorsicht Ginkgo-Tee
Kurz und knapp: Allergisch auf LederPollenallergiker können in der Tageszeitung nachlesen, welche Pollen gerade durch die Luft wirbeln. Aber wer auf Chrom im Leder überempfindlich reagiert, bekommt solche warnenden Informationen nicht
Glosse: Oder gleich Placebos bunkernPlacebos wirken, weil, ja weil der Mensch an die Pille und die Hand, die sie ihm reicht, nur zu gerne glaubt. Irgendwie hat das auch was mit Konditionierung zu tun1 – drum können der Medizinmann, d
Gepanschtes: Kriminell und weit verbreitetPillen, Kapseln, Tees und andere Mittel, die im Internet als „natürlich“ oder „rein pflanzlich“ beworben werden, enthalten häufig chemische Bestandteile, die nicht auf der Packung genannt si
Liebe Leserin, lieber Leser,Pillen schlucke ich nur, wenn ich krank bin. Oder? Was wie eine Binsenweisheit klingt, stimmt aber nicht in allen Fällen. Zumindest nicht bei allen Menschen. Manche schlucken Pillen, um gesund zu ble
Nachgefragt: Alternativen zur medikamentösen TherapiePhasen, in denen man niedergeschlagen ist, hat jeder mal im Leben, sie sind nichts Ungewöhnliches. Besonders in der dunklen Jahreszeit leiden viele Menschen unter Antriebslosigkeit und Stimmungsschwa
Aufgefrischt: TeufelskrallePflanzliche Produkte auf Basis der Teufelskralle werden als Tabletten und Tees zur Hilfe bei Gelenkschmerzen angeboten, selbst in Lebensmittelgeschäften.
„Natürlich“ ist nicht harmlosPflanzliche Mittel aus Apotheke, Drogerie und Internet sind beliebt. Doch nur wenige wissen, dass einige dieser scheinbar harmlosen Präparate die Wirksamkeit von Medikamenten beeinflussen können –
Buchtipp: Tödliche Medizin und organisiertes Verbrechen Peter Gøtzsche redet KlartextPeter Gøtzsche begann seine Karriere in der Pharmaindustrie. Acht Jahre arbeitete der Biologe und Chemiker für verschiedene Firmen, zunächst als Pharmavertreter und später in der Forschung. Irgend
Editorial: Dr. Dietrich von Herrathpersönliche Entscheidungen treffen wir meistens nach eigenen Interessen und Möglichkeiten, häufig haben wir die Qual der Wahl. Völlig anders ist die Situation, wenn die Entscheidung fachkundiger I
Gepanschtes: Getäuschte KonsumentenPer Pressemitteilung teilt die Firma X-ROCK Industries mit, dass sie ihr Nahrungsergänzungsmittel gegen Impotenz mit dem Namen X-Rock „freiwillig“ aus dem Handel zurückzieht
Buchtipp: Patientenselbsthilfe und IndustriePatientenverbände und Selbsthilfe­­gruppen nehmen oft Geld von Pharmaunternehmen an. Damit lassen sich Kongresse, Broschüren oder Beratung finanzieren, aber leicht können Abhängigkeiten entst
Drei Fragen zu elektronischen GesundheitsaktenPatientenakte, Gesundheitsakte – sind das einfach nur zwei Begriffe für dieselbe Sache? Und wie sieht es bei den neuen Speicherungsmöglichkeiten eigentlich mit dem Datenschutz aus? Um diese Fragen
Editorial: Dr. Dietrich von HerrathPatienten mit Bluthochdruck, Diabetes, erhöhtem Cholesterin im Blut und Raucher sind besonders gefährdet, Arteriosklerose zu bekommen.
Editorial: Prof. Dr. Bernd MühlbauerPatient, Arzt oder Klinik, Diagnose und Behandlung, das war einmal!
Editorial: Jörg SchaaberPassend zur trüben Jahreszeit haben wir einiges Erhellendes zum Thema Erkältung recherchiert:
Lobbyismus statt Verbraucherschutz: Rezeptpflicht für Paracetamol?Paracetamol ist eines der wichtigsten rezeptfreien Schmerzmittel in Deutschland. Es ist seit mehr als 50 Jahren im Handel, bewährt und besonders für Kinder geeignet. Für sie gibt es zahlreiche spez
Leserbriefe, Padma 28, PharmawerbungPadma 28 gegen Gedächtnisstörungen?, Pharmawerbung
Ohrkerzen: gefährlicher HumbugOhrkerzen: gefährlicher Humbug Bereits vor zwei Jahren hat Gute Pillen – Schlechte Pillen (GPSP 5/2007, S. 11) vor Ohrkerzen gewarnt, weil sie zum Beispiel Gehörgang oder Trommelfell verletzen kö
Kurz und knapp: Mittelohrentzündung: Nicht immer gleich AntibiotikaOhrenschmerzen sind höchst unangenehm, besonders heftig sind sie bei einer Mittelohrentzündung. Die zählt bei Kindern zu den häufigsten Infektionskrankheiten und ist oft Anlass für eine antibioti
Das maßgeschneiderte Arzneimittel? Was Gentests versprechen – und was sie haltenOhne Zweifel birgt die Entschlüsselung unserer Erbanlagen neue diagnostische Möglichkeiten: Vom Vaterschaftstest über erblich bedingte Krankheiten bis hin zur Frage, welche Rolle die Gene für die
Leserbriefe: SäureblockerOhne persönliches Gespräch und Kenntnis Ihrer Situation können wir nur einige grundsätzliche Hinweise geben.
Zu hoch, normal, zu niedrigOhne Labortests geht es oft nicht: Sie helfen Ärzten und Ärztinnen bei der Diagnose und Behandlung. Regelmäßig wird man als Patient mit Laborbefunden konfrontiert und erfährt, dass ein Wert zu ho
Editorial: Dr. Dietrich von Herrathoft weiß man erst nach Jahren, ob der Zeitgeist ein guter oder böser war. Der Lifestyle-Dampf der E-Zigarette wird zurzeit als weniger gefährliche Alternative zum teerhaltigen Tabakrauch beworben.
Werbung – Aufgepasst! Geschickt getarnte InfusionÖffentliche Werbung für rezeptpflichtige Medikamente ist seit Langem verboten. Diese großformatige Anzeige wirbt gut getarnt für eine neue Krebstherapie, ohne das Präparat beim Namen zu nennen. D
Leserbrief: LeserstimmenObwohl ich nicht immer Ihrer Meinung bin, halte ich Ihre Website für eine sehr wichtige Info-Quelle, die einem eine Menge Enttäuschungen oder gar Schädigungen ersparen kann – bitte weiter so! S.P
Cannabis als ArzneiOb Hanfprodukte als Arzneimittel geeignet sind, darüber streiten die Experten. Für einige Anwendungen sind bereits Medikamente zugelassen, die auf Cannabis basieren. Doch sie sind nicht unbedingt di
Schädigt Umckaloabo® die Leber? Fehlinformationen des AnbietersOb das pflanzliche Präparat Umckaloabo® wirklich gegen Bronchitis wirkt, steht infrage. Die Unschädlichkeit für die Leber auch.
Einschränkungen für gängige AntibiotikaOb Blasenentzündung oder Bronchitis – zu oft landen Antibiotika aus der Gruppe der Fluorchinolone auf dem Rezept. Diese sollen Ärztinnen und Ärzte jetzt deutlich zurückhaltender verordnen: Denn
Salz in der Suppe Wie viel darf's denn sein?Nur wenige Themen werden in der medizinischen Wissenschaft so kontrovers diskutiert wie die tägliche Kochsalzmenge, die der Gesundheit zuträglich ist.
Methylphenidat Selbstmordgedanken bei ADHSNur wenige Monate nachdem Atomoxetin (Strattera®) zur Behandlung von Kindern mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom) in den Handel gebracht worden ist, musste der Hersteller Lilly
Botox® gegen MigräneNur wenige Arzneimittel haben so unterschiedliche Anwendungsgebiete wie das Nervengift Botulinumtoxin.
Liebe Leserin, lieber Leser,nun ist sie wieder da, die alljährliche Erkältungszeit. Nachdem wir schon vielen Erkältungsmitteln eine Absage erteilt haben, sind Sie sicher gespannt auf unseren Bericht über Erkältungssprays (S
Kurz und knapp: Vorsicht - Bedenkliches AbstillmittelNormalerweise ist es „das Beste für Mutter und Kind“, wenn ein Baby die ersten Monate nur Muttermilch trinkt und es dann allmählich auch andere Nahrungsmittel bekommt.2 So stellt sich seine Verd
Kurz und knapp: Frühgeburt verhindernNormalerweise ist die Scheide (Vagina) vor allem mit „guten“ Milchsäurebakterien besiedelt. Manchmal breiten sich jedoch Bakterien aus, die das mikrobielle Gleichgewicht stören.
Nachgefragt: Gewitter im GehirnNoch vor rund 20 Jahren hielt immerhin jeder Fünfte die Epilepsie für eine Geisteskrankheit und meinte, dass betroffene Kinder eine Sonderschule besuchen müssten.1 Heute wird die Krankheit zunehmen
Kurz und knapp: Sonnenbank: KrebsgefahrNoch immer meinen viele, dass Bräune ein Zeichen von Gesundheit oder Wohlbefinden ist oder die Attraktivität erhöht.
Hilfe bei Parkinson?Noch fehlen Medikamente, die eine Parkinson-Krankheit heilen oder den Verlauf aufhalten können. Allerdings wird das Nahrungsergänzungsmittel Coenzym Q10 entsprechend beworben. Auch wenn solche Wirku
Der aktuelle PreisvergleichNikotin-haltige Arzneimittel können helfen, Nichtraucher zu werden. Bedeutung haben vor allem Nikotin-Pflaster und Nikotin-Kaugummis. Aber die sind richtig teuer.
Regividerm® Creme Wie ein Wundermittel gemacht wirdNie zuvor ließ sich so gut nachverfolgen, wie innerhalb weniger Tage ein zweifelhaftes neues Mittel flächendeckend bekannt gemacht wurde. Das ARD-Fernsehen lancierte die Vitamin-haltige Creme Regivi
Die weiße MafiaNicht schon wieder eine Kritik an den Missständen unseres Gesundheitssystems, so der erste Reflex. Aber die Neugier siegte dann doch. Ein Glück! Denn dieses Buch ist anders. Dem Autor Frank Wittig g
Editorial: Dr. Christian Wagner-Ahlfsnicht nur Kinder bekommen Windpocken – das musste ich vor einigen Jahren am eigenen Leib schmerzlich erfahren. Ob eine Impfung sinnvoll ist, lesen Sie ab Seite 22. Und wer denkt, dass Männer häufi
Kurz und knapp: Laub-Lärm-MaschinenNicht nur Jugendliche, die sich mit zu lauter Musik voll dröhnen oder ständig über Ohrstöpsel Musik vom MP3”¯-Player hören, schädigen ihr Gehör.
Kurz und knapp: Verzuckert: Cornflakes und Co. für KinderNicht nur hierzulande, auch in den USA essen viele Kinder und Jugendliche zum Frühstück gar nichts. (Keine Zeit, keine Lust, nichts auf dem Tisch – das sind die bekannten Gründe).
Editorial: Dr. Elke Brüsernicht immer sind unsere Informationen zu Ihrer Gesundheit leichte Kost. Auch in diesem Heft findet sich schwer Verdauliches.
Editorial: Jörg Schaabernicht alle Arzneimittel halten, was sie versprechen. Manchmal ist die Wirkung so gering, dass ihr Einsatz nicht lohnt.
Werbung - Aufgepasst! Neutrale Kampagne gegen die Vergesslichkeit?Neutrale Kampagne gegen Vergesslichkeit?
Nachgefragt: Amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass …Neue medizinische Therapien oder angeblich innovative Diagnoseverfahren finden leicht einen Platz in den Medien. Manches davon ist nicht mehr als Selbstdarstellung von Firmen oder Werbung für schlech
Per Gesetz durchgewunkenNeue Arzneimittel werden in Deutschland auf ihren Nutzen für Patienten geprüft. Aber es gibt Ausnahmen: Bei seltenen Erkrankungen steht das Ergebnis der Bewertung praktisch vorab fest. Der Bundestag
Vorsicht WechselwirkungenNehmen Sie regelmäßig rezeptpflichtige Medikamente ein? Und kommt es vor, dass Sie sich zusätzlich ohne Rezept Präparate in der Apotheke besorgen? Einige Tipps könnten dann für Sie wichtig werde
Giftküche oder Segensbringer?Natürlich, sanft, harmonisch – das klingt gut. Diese Begriffe fallen häufig im Zusammenhang mit einer „natürlichen Medizin“, die sich durch besonders schonende Wirkungen auszeichnen soll. Ger
Nasentropfen oder Nasensprays?Nasentropfen, Schmerzmittel: Paracetamol oder Ibuprofen?, Azetylsalizylsäure (ASS) – Kautabletten besser?
Kontrolliert Alkohol trinken?Nalmefen als neues Konzept für Alkoholabhängige vermarktet. Bisher sollen Arzneimittel für Alkoholabhängige dafür sorgen, dass sie nach einem Alkoholentzug nicht rückfällig werden, sondern „t
Roter ReisNahrungsergänzungsmittel mit Rotschimmelreis werden als „natürliche Cholesterinsenker“ angeboten. In GPSP 3/2016 hatten wir vor diesen Produkten gewarnt und darauf hingewiesen, wie mangelhaft de
Werbung - Aufgepasst! Blaubeeren oder blauäugig?Nahrungsergänzung für Gelenke? CH-Alpha®
Werbung - Aufgepasst!Nahrungsergänzung für Gelenke? CH-Alpha®
Aufgefrischt: Wadenkrämpfe auf RezeptNächtliche Wadenkrämpfe haben vielfältige Ursachen. Neben Durchblutungsstörungen und anderen Erkrankungen sind auch Arzneimittel mögliche Auslöser, schrieben wir in GPSP 4/2010, S. 4.
Nachgefragt: Krebstherapie Warum neue Medikamente so viel kosten und doch häufig so wenig helfenNachgefragt: Krebstherapie, Warum neue Medikamente so viel kosten – und doch häufig so wenig helfen
Nachgefragt: Der Eindruck täuscht Warum Arzneimittel überschätzt werdenNachgefragt, Der Eindruck täuscht Warum Arzneimittel überschätzt werden, Ob ein Medikament auf den Markt kommen darf, entscheiden Arzneimittelbehörden, nachdem sie die Studiendaten der Hersteller
Nachgefragt: Hirndoping: Mehr Leistung durch fragwürdige Medikamente?Nachgefragt Hirndoping: Mehr Leistung durch fragwürdige Medikamente? Jeder 25. Schüler oder Student hat schon mal legale oder illegale Substanzen ausprobiert in dem Glauben, so seine Hirnleistung zu
Kurz und knapp: Tabak – Deutschland auf richtigem WegNach seinem ersten Tabakatlas im Jahr 2009 hat das Deutsche Krebsforschungszentrum nun den „Tabakatlas Deutschland 2015“8 veröffentlicht.
Aufgefrischt: Tipps für Patientinnen und Patienten LymphödemeNach einer Operation oder einer Krebsbehandlung wie Chemotherapie oder Bestrahlung kann sich ein Lymphödem entwickeln.
UV-Strahlung RisikenNach einem verregneten Frühjahr hat die Sonne eine besondere Anziehungskraft. Das lang ersehnte warme Wetter und die Ferien verleiten zu übermäßigem Sonnen. Dabei ist die Haut noch kaum an Sonnens
Nachgefragt: Wenn Schwindel krank machtNach einem flotten Wiener Walzer oder einer wilden Karussellfahrt ist Drehschwindel normal und kein Anlass zur Sorge, auch nicht wenn einem übel wird. Aber es gibt Schwindelattacken, die kaum auszuha
Editorial: Prof. Dr. B. Müller-Oerlinghausennach diesem doch recht grauen Winter bringt unser neues Heft Farbe und Wärme: Der schon von Goethe verehrte Ginkgobaum erfreut durch seine seltsam geformten grünen Blätter. Deren medizinische Wirks
Kurz und knapp: Helm: Beschwerden nach Sturz ernst nehmenNach dem schweren Ski-Unfall von Michael Schumacher sollte klar sein: Ein Helm schützt den Kopf nicht hundertprozentig, aber schwere Schädel- und Hirnverletzungen sind seltener. Insbesondere Gehirne
Buchtipp: Anregung zum AbwartenMuss jedes Zipperlein sofort behandelt werden? Das vorgestellte Buch rät in vielen Fällen zum Abwarten und gibt wichtige Denkanstöße. Ein umfassender Gesundheitsratgeber ist es allerdings nicht, u
Händedesinfektion im BüroMuss immer und überall desinfiziert werden? Eine sachliche Diskussion ist notwendig. Schlechte Studien - im Auftrag der Hersteller von Desinfektionsmitteln - führen dabei in die Irre.
Nachgefragt: Gut informiert seinMuss ich mich als Patient blind darauf verlassen, was meine Ärztin oder mein Arzt empfiehlt? Und kann ich dem glauben, was ich in Zeitschriften und Internet zu meiner Erkrankung finde? Wir haben Cori
Insekten: Stiche und BisseMücken, Bremsen, Flöhe und andere Insekten stechen oder beißen, weil sie Blut benötigen, um sich zu ernähren – andere, wie Bienen oder Wespen, wenn sie sich bedroht fühlen.
Die Schattenseite der MRTMRT ist die geläufige Abkürzung für den sperrigen Begriff Magnetresonanztomografie. Doch wie funktioniert diese wirklich geniale Erfindung? Was bringen Gadolinium-Kontrastmittel, und wo liegen die
Modafinil Riskanter Muntermacher zurückgepfiffenModafinil (Vigil®) kann stimulierend wirken und hat sich als Muntermacher für Prüfung und Party einen zweifelhaften Namen gemacht.
Aufgefrischt: MMS – Finger weg!MMS (Miracle Mineral Supplement) bleibt ein für Menschen gefährliches Bleichmittel und darf in hohen Dosen nicht zu medizinischen Zwecken eingesetzt werden. GPSP warnte zuletzt unter dem Titel „Ke
Schwangerschaft Verhütungsimplantat Implanon®Mit viel Publicity wurde vor fünf Jahren das neue Verhütungsmittel Implanon® auf den Markt gebracht. Der Wirkstoff wird in einem Plastikstäbchen unter die Haut implantiert. Doch das Mittel birgt f
In eigener SacheMit viel Energie und Spaß haben wir in den letzten Monaten an einer neuen Webseite für GPSP geschraubt. Programmierer, Grafiker, Fotografen, Journalistinnen und Fachredakteure haben am Design gearbe
Zecken: Neues zu FSMEMit steigenden Temperaturen werden die Zecken wieder aktiv und die Warnungen vor FSME nehmen zu. Vor einigen Jahren hat GPSP getitelt: „FSME selten“ und auf die schlechte Verträglichkeit der Impf
Wenn die Zecke stichtMit steigenden Temperaturen kommen nicht nur die Menschen, sondern auch die Zecken aus ihren Winterquartieren. Viele Menschen fürchten die kleinen Blutsauger, weil sie Krankheitserreger wie Borrelien
Luftnummer ForschungskostenMit jedem Arzneimittel, das neu auf den Markt kommt, wird an der Preisschraube gedreht. Die Industrie rechtfertigt das mit ihren Ausgaben für die Forschung. Doch bei genauem Hinsehen zeigt sich, dass
Die Lehre des Dr. Pandalis Urheimische Medizin oder unheimliche Theorie?Mit großem Werbeaufwand werden Nahrungsergänzungsmittel der „urheimischen Medizin“ auf den Markt gebracht – eingepackt in ein Fantasiekonzept, das seriöser Prüfung nicht ­­standhält.
Gelée RoyaleMit Gelée Royale füttern Arbeitsbienen diejenigen Bienenlarven, aus denen Königinnen werden sollen. Kein Wunder, dass sich das „Königliche Gelee“ gut vermarkten lässt.
Ablasshandel im SchnellrestaurantMit einem provakanten Vorschlag haben britische Ärzte in den vergangenen Wochen die Presse aufgemischt: Fast-Food-Anbieter sollten doch bitte ihren Kunden außer kostenlosen Extras wie Mayonnaise, Ke
Werbung Aufgepasst! Malen mit MedikamentenMit einem Malbuch für Kinder wirbt das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim für sein neues Abführmittel „Dulcolax® NP Kinder“.1 Die Geschichte darin: Der kleine Max hat einen Blähbauch und
Gepanschtes: 53 weitere gepanschte NahrungsergänzungsmittelMit dieser GPSP-Ausgabe haben wir unsere Internetdatenbank um 53 weitere gepanschte Nahrungsergänzungsmittel ergänzt.
Editorial: Prof. Dr. Bernd Mühlbauermit der Gesundheit lässt sich bekanntlich gut Geld verdienen. Dies gilt besonders, wenn es sich um chronische Krankheiten wie die schmerzhafte Kniegelenksarthrose
Moderne VermarktungsstrategienMit der Diagnose „Multiple Sklerose“ (MS) leben hierzulande schätzungsweise 130.000 Menschen – darunter viele junge Erwachsene.1 Für Arzneimittelfirmen ist es attraktiv, Patienten mit chronisc
Liebe Leserin, lieber Leser,Mit den Themen Impfen gegen Gürtelrose (S. 4) und Einschränkungen bei der Therapie mit Fluorchinolonen (S. 10) haben wir zwei aktuell wichtige Arzneimittelthemen im Heft, während die Buchbesprechun
Kein Grund zur Panik: Wespen und Bienen im AnflugMit den Sonnenstrahlen im Frühjahr kommen die ersten Hummeln, Bienen, Hornissen, Wespen und andere Insekten – und vermehren sich den Sommer über prächtig. Was Obstbauern und Imker freut, ist für
Editorial: Dr. Christian Wagner-Ahlfsmit dem Zika-Virus bestimmte wieder mal ein exotischer Krankheitserreger die Schlagzeilen. Was das Virus mit uns zu tun hat? Es gibt viele unterschätzte Infektionen, die uns nicht direkt bedrohen, ab
Das irritiertMit dem Stuhl werden bisweilen ganze Tabletten ausgeschieden – häufiger als man denkt. Wer diese beim Blick zurück in die Toilettenschüssel zufällig entdeckt, kommt leicht ins Grübeln: Ist die
Osteoporose Aktiv für stabile KnochenMit dem Alter wächst die Sorge vor Osteoporose – auch Knochenschwund genannt.
Neosino Nano-Produkte zweifelhafte WirksamkeitMit besonders fein gemahlenen Mineralien will die Neosino AG die Leistungen von Sportlern steigern. Der Deutsche Sportbund stieg auf Empfehlung von Bayern München ein und machte Werbung für diese N
„Lustige“ Orthomol® Tabletten zum SchulanfangMit Angstszenarien versucht die Firma Orthomol Eltern dazu zu bringen, ihren Kindern ein zweifelhaftes Nahrungsergänzungsmittel zu einzutrichtern.
Paracetamol-ratiopharm®Mit 21 Millionen Packungen ist Paracetamol-ratiopharm® das meist verkaufte Schmerzmittel Deutschlands – und gleichzeitig das am zweithäufigsten verkaufte Arzneimittel überhaupt.
Miracle Mineral Supplement MMS Wundermittel von Jim Humble „erfunden“Miracle Mineral Supplement MMS
Tattoofarben Keine ZulassungspflichtMindestens jeder zehnte Deutsche läuft mit einem Tattoo herum, unter den 14- bis 34-Jährigen ist es sogar jeder Vierte.
Tamiflu® - Die DatenlückeMillionen Menschen schlucken das Medikament gegen Grippe, Staaten bunkern Riesenvorräte für eine Epidemie – obwohl keiner weiß, ob es wirklich hilft. Es wird Zeit, dass der Hersteller endlich all
Kurz und knapp: www.leidmedien.de Mensch bleibt MenschMenschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung kann man ganz anders als üblich benennen, nämlich als „Menschen mit besonderen Bedürfnissen“.
Vorsicht gebotenMenschen mit Demenz leben häufig in Pflegeheimen. Mehr als jeder Zweite erhält dort wegen störender Verhaltensweisen Psychopharmaka, vor allem Neuroleptika. Ist das sinnvoll?
Kurz und knapp: Melatonin – Nichts für KinderMelatonin ist ein Hormon, das vor allem bei Dunkelheit in der Zirbeldrüse gebildet wird und an der Steuerung des Tag-Nacht-Rhythmus beteiligt ist. Das Neurohormon, das seit 2008 auch als Arzneimittel
Übergewicht Acomplia® vom MarktMehrfach warnten wir vor bedrohlichen Wirkungen der Abnehmpille Rimonabant (Acomplia®) wie Angst und Depression bis hin zu Selbsttötungen (siehe GPSP 5/2007, S. 12). Im Oktober 2008 hat die europäi
Rätselhafte WirkweiseMehr zufällig kam bei einer behördlich angeforderten Studie zu möglichen Risiken von Empagliflozin heraus, dass der neue Blutzuckersenker die Lebensdauer verlängern kann:
Schluss mit dem MinutentaktMehr als zehn Jahre lang wurde um ihn gerungen. Jetzt endlich kommt der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff. Davon profitieren vor allem Demenzkranke und andere Menschen mit geistigen Behinderungen oder
Rosiglitazon (Avandia)Medikamente gegen Diabetes sollen die gefährlichen Folgen der Krankheit verringern.
Werbung - Aufgepasst! Medikament - oder was?Medikament – oder was? Die Werbung lässt so manches Produkt auf den ersten Blick als Medikament erscheinen - aber beim genauenHinsehen stimmt das nicht.
Aufgefrischt: Bei Werbung Punkte weg Medical Tribune-„Fortbildung“ fällt durchMedical Tribune-„Fortbildung“ fällt durch. Der Einfluss von Pharmaunternehmen auf die Fortbildung von Ärzten ist ein Problem. Die Berliner Ärztekammer hat in einem besonders krassen Fall durchg
Ein anderes Krebs-BuchMartin Bleif hat 528 Seiten über das Leiden an Krebs geschrieben. Er widmet sein Werk „Krebs. Die unsterbliche Krankheit“ seiner Frau Imogen – und all denen, die von Krebs betroffen sind. Und d
Kurz und knapp: Marathonlauf Schmerzmittel riskantMarathonläufer sorgen offenbar vor – aber falsch! In Bonn nahm jede/r zweite ein rezeptfrei erhältliches Schmerzmedikament ein, bevor er oder sie an den Start ging.
Schlaganfall bei Frauen Was sind die besonderen Risiken?Männer gelten im Allgemeinen als besonders Schlaganfall-gefährdet, doch tatsächlich sind Frauen öfter betroffen. Allerdings trifft es sie meist erst im höheren Alter. Viele sind dann bereits übe
Kurz und knapp: Ausgesiebt – Schlechte MedikamenteManchmal sind Arzneimittel, die schon seit Langem zugelassen und im Handel sind, top und haben einen hohen Stellenwert. (Darum gibt es die GPSP-Rubrik „Gute alte Pillen“.) Und manchmal sollten sie
Gepanschtes: Wundersames aus deutschen ApothekenManchmal scheinen „ausschließlich natürliche“ Nahrungsergänzungsmittel wahre Wunder zu bewirken. So etwa Dexter vital Kapseln, die Ginseng, Goji-Beeren, weitere pflanzliche Bestandteile, Zink u
Editorial: Prof. Dr. Bernd MühlbauerManchmal kostet die einzelne Tablette wenig, aber wenn viele Millionen Patienten sie einnehmen, kommt etwas zusammen: 700 Millionen Euro zahlten die deutschen Krankenkassen in 2015 für Protonenpumper
Apotheke Notfalldienst per SMS erfragenManchmal kann es langwierig und schwierig sein, die nächstgelegene Apotheke mit Notfalldienst heraus­­­­zufinden. Handybesitzer haben es da jetzt leichter.
Kurz und knapp: Opioidausweis: Für SchmerzpatientenManchen Menschen mit schwer zu ertragenden Tumorschmerzen oder chronischen Schmerzen helfen opioidhaltige Arzneimittel gut (GPSP 2/2012, S. 3). Ärzte können sie nur mit einem besonderen Rezept veror
Wenn die Blase drückt Botox® auch bei überaktiver Blase?Manchen älteren Erwachsenen quält eine überaktive Blase. Diese Störung lässt sich oft schon mit einer Verhaltenstherapie in den Griff kriegen. Hilft das nicht, kann mit Medikamenten behandelt wer
Aus alt mach neu - Mehr Profit durch Evergreening-StrategieManche Pharmafirmen bringen neue Medikamente auf den Markt, die sich von bereits verfügbaren Präparaten praktisch nicht unterscheiden.1 Das ist eine raffinierte Strategie, denn dahinter steckt die A
Kurz und knapp: Mit ArsenManche Menschen vertragen Gluten nicht. Das Klebereiweiß, das bei vielen Getreidesorten im Korn steckt, bereitet ihnen Magen-Darm-Beschwerden (GPSP 5/2015, S. 8). Sie leiden unter Zöliakie. Durch ei
Impfen: Herdenschutz Sich und andere schützenManche Menschen können aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden. Bei anderen bildet das Immunsystem keinen Impfschutz aus. Wer aber selbst erfolgreich geimpft ist, nützt nicht nur sich, so
Sex sells Testosteron als "Jungbrunnen"Manche Männer sind wegen einer Hormonerkrankung oder nach einer Hodenentfernung auf eine Behandlung mit Testosteron angewiesen.
Keine Volkskrankheit Restless Legs SyndromManche Krankheiten sind sehr unangenehm, aber zum Glück eher selten. Eine davon ist das Restless Legs Syndrom, der unstillbare Drang, die Beine zu bewegen. Wenn Arzneimittelhersteller dieses Syndrom
Aloe Vera, Für alles und jedes?Manche kennen Aloe vera mit ihren fleischigen Blättern als Zierpflanze, viele sehen in ihr eine Heilpflanze. Eine unüberschaubare Vielfalt an Säften und Tabletten macht Reklame mit Aloe. Kaum ein G
Kurz und knapp: Anabolika Angriff auf die LeberManche jungen Männer, die unbedingt ihr Erscheinungsbild aufbessern wollen, greifen zu sogenannten Muskelaufbaupräparaten (Anabolika).
Alles Klärchen? Neue „Pille“ Qlaira®Manche Journalisten wissen Erstaunliches zu berichten. Da ist die Rede von der „ersten Antibabypille mit natürlichen Hormonen“ oder gar der „ersten Pille komplett ohne Chemie“ als „Alternat
Kurz und knapp: Guter Duft mit unguter WirkungManche Duftstoffe überstrapazieren nicht nur die Nase, sondern auch Entgiftungsfunktionen der inneren Organe. Das gilt auch für natürliche Aromastoffe wie Cumarin – das in Zimt (Cinnamonum cassia
Kurz und knapp: IGeL-Ärger meldenManche Dienste, die in Arztpraxen angeboten werden, erstatten die gesetzlichen Krankenkassen nicht. Hauptgrund: Ein Nutzen der Therapie oder eines bestimmten Untersuchungsverfahrens ist schlecht beleg
BockshornkleeManche Curry-Mischungen enthalten Samen des Bockshornklees. Sie schmecken nicht nur vielen Menschen gut, sondern sollen auch nützlich fürs Wohlbefinden und für die Gesundheit sein. Ein Werbetexter
Medikamente bei Frauen und Männern Der kleine UnterschiedManche Arzneimittel wirken bei Männern und Frauen unterschiedlich. Das betrifft sowohl die erwünschten als auch die unerwünschten Wirkungen. Da dieser Aspekt bisher nur unzureichend untersucht ist,
Buchtipp: Schwangerschaft und Geburt selbstbestimmtMal wieder ein Ratgeber zum Thema Kinderkriegen, könnte man aufstöhnen. Ist dazu nicht alles gesagt? Einerseits schon. Anderseits zieht dieser Ratgeber die Sache anders auf.
Magnetspielzeug - Reizvoll aber gefahrvollMagnete mit beträchtlicher Haftkraft werden immer häufiger in Spielzeug verarbeitet. Konstruktionsbaukästen beispielsweise ermöglichen Kindern, Kugeln oder Stäbchen zu stattlichen Figuren zusamme
Werbung Aufgepasst! Spitze in was?Mächtig stolz ist der Verband der forschenden Arzneimittelunternehmen (VFA) auf die hohe Zahl von 38 Biologika, also gentechnisch hergestellten Medikamenten,1 die 2018 zugelassen wurden.2 Den Herstel
Umstieg statt Ausstieg? E-Zigaretten – keine gesunde AlternativeLuft ohne Tabakqualm ist nicht nur angenehm, sondern nachweislich gesünder. Das bestätigten die Erfolge durch die gesetzlichen Maßnahmen zum Schutz der Nichtraucher in Deutschland1 und zahlreichen
Leserbrief: Melasse – das schwarze Wunder?Liegen Ihnen Kenntnisse vor über das Nahrungsergänzungsmittel „Zuckerrohr-Melasse“ und dem Büchlein dazu „Das schwarze Wunder“ von Cyril Scott? J.H.
In eigener Sache: Neue Abopreise ab 2013Liebe Leserin, lieber Leser, Gute Pillen – Schlechte Pillen soll noch besser werden. Im nächsten Jahr bekommt das Heft deutlich mehr Seiten und eine neue Gestaltung. Das heißt mehr Informationen u
Mit der Extraportion ZuckerLebensmittelfirmen beeinflussen durch Werbung massiv die Ernährung von Kindern weltweit. Eine Selbstverpflichtung aus dem Jahr 2007 hat sich als heiße Luft entpuppt. Ungestraft werden Produkte direk
Moderne MythenLebensbedrohlich erkrankten Menschen werden oft ungeprüfte Mittel im Kampf gegen ihr Leiden angeboten. Immer wieder wird Petroleum als Heilsbringer propagiert, es soll Tumore wirksam bekämpfen. Dies
Aufgespießt Aus Internet und WerbungLebendiges Wasser Tichy: Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln und Medizinprodukten scheuen weder Geld noch Aufwand, um Verbraucher vom Nutzen ihrer Produkte zu überzeugen. GPSP pickt für Sie auff
Was tun gegen Jetlag?Leben ist Rhythmus – Biorhythmus – und dieser wird durch unsere ­­innere Uhr gesteuert.
Kurz und knapp: Lärmschäden: Vermeiden möglichLaut zu sein, ist vielfach Ausdruck von Lebenslust, und Lärm hat für viele mit guter Stimmung zu tun. Nicht nur bei der WM in Südafrika.
Bio-Wetterfrösche Wissenschaft oder Orakeln mit Kaffeesatz?Lässt sich vorhersagen, wie wir uns am nächsten Tag fühlen werden? Das zu können, behauptet zumindest der Deutsche Wetterdienst unter dem Stichwort Biowetter. Auch der Arzneimittelhersteller Ratio
Lapacho-Tee Baumrinde aus dem RegenwaldLapacho-Tee ist ein traditionelles Heilmittel südamerikanischer Indianer. Lapacho ist ­­Bestandteil unterschiedlicher Teemischungen, die in unseren Supermärkten angeboten werden. Der Tee soll gut
Groschen gegen KinderlähmungLange Zeit gab es keine effektiven Mittel, um die Kinderlähmung zu verhindern. Das änderte sich erst, als der US-amerikanische Präsident Franklin D. Roosevelt eine große Spenden­kampagne unterst
Kurskorrektur bei der EFSA?Lange wurde toleriert, dass in der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) an wichtigen Schaltstellen Personen mitentscheiden, die eng mit der Lebensmittelindustrie, der Agrochemiebr
Kurz und knapp: Pausen einplanen Gut für Chirurgen und PatientenLange Operationen erfordern viel Konzentration und sind deshalb für Chirurgen körperlich anstrengend und stressig.
Editorial: Dr. Elke BrüserLachen tut gut. Und es soll sogar gesund sein. Das haben wir diesmal richtig ernst genommen und eine Glosse gestrickt.
Kurz und knapp: StillenKürzlich kursierte die Nachricht, dass Stillen überraschenderweise nicht vor Allergien und Asthma schütze. Das ist eine problematische Botschaft.
Kurz und knapp: Schilddrüsen-CheckKürzlich hat der von den Krankenkassen finanzierte IGeL-Monitor, der anhand von guten Studien prüft, was an den kostenpflichtigen Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) in Arztpraxen dran ist, d
Gepanschtes: Checkliste für den Online-EinkaufKürzlich hat das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker (Eschborn) „Schlankheitsmittel“ aus dem Internet gekauft und untersucht.
ReizdarmsyndromKurzkettige Kohlehydratverbindungen, auch FODMAP genannt, sollen bei Menschen mit Reizdarmsyndrom Beschwerden hervorrufen. Neue Studien untersuchen, ob eine ­FODMAP-arme Diät ihnen hilft.
Kurkuma – mehr als ein Gewürz?Kurkuma steckt in vielen Curry-Gewürzmischungen. Die Gelbwurz, so der deutsche Name, sorgt darin für die gelbe Farbe. Aber es geht nicht nur um Aroma und Farbe: Es kursieren viele Behauptungen über
Schwarzes Dreieck Neues Symbol macht auf Arznei-Risiken aufmerksamKünftig werden Patienten und Patientinnen der EU-Mitgliedsstaaten erkennen können, ob sie ein Arzneimittel nehmen, das noch nicht lange auf dem Markt ist – und daher besondere Risiken birgt. Gute
Werbung - Aufgepasst! Kügelchen schon für die KleinstenKügelchen schon für die KleinstenWer Kinder auf homöopathische Medizin einstellen will („konditionieren“), setzt am besten bei ihren Müttern an. MitAttributen wie Stärkung der Selbstheilung u
Editorial: Wolfgang Becker-Brüserkritisch über Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel zu berichten ist aufwändig. Jeder Satz muss stimmen. Alles muss durch Quellen belegbar sein.
Editorial: Dr. Christian Wagner-AhlfsKrankheit gehört nun mal dazu zum Leben. Und nicht bei jedem Ziehen oder Kneifen geht man gleich zum Arzt. Das ist ganz normal.
Pharmaindustrie, Einflussnahme ArzneispargesetzKostensteigerung per Gesetz Das geplante Gesetz zur Senkung der Arzneimittelkosten (AVWG)a wird derzeit im Bundestag diskutiert. Es könnte durch den Einfluss der Pharmaindustrie jedoch das Gegenteil
Preisvergleich von Arzneimitteln Hydrokortison-Cremes bei HauterkrankungenKortikoide wie z.B. Hydrocortison lindern geringe bis mittelstarke Beschwerden von entzündlichen und allergischen Hauterkrankungen, beispielsweise Hautentzündungen und Ekzeme.
Ohrenschmalz enfernen Mode oder Notwendigkeit?Körperhygiene unterliegt Moden, die vor allem durch das Angebot von Produkten und durch Werbung geprägt werden. Dies gilt auch für die Reinigung der Gehörgänge. Ohrentropfen, Spüllösungen und W
Kurz und knapp: Kopfschmerz - durch SchmerztablettenKopfschmerzen sind oft unerträglich und man ist versucht, rasch zur Tablette zu greifen. Wenn das zu häufig geschieht, können genau daraus Kopfschmerzen entstehen. Die sind dann am ehesten durch ei
Werbung Offener Brief für LäusemittelKopflausmittel-Hersteller schreibt an Ministerin „Insektizide gehören nicht auf Kinderköpfe“. Mit dieser Schlagzeile über einem ganzseitigen „offenen Brief an die Gesundheitsministerin“ mac
Kopfläuse, Was tun wenn es krabbeltKopfläuse, Was tun, wenn es krabbelt?Kopfläuse sind lästig und unangenehm. Wenn Kinder Läuse haben, hilft nur eine konsequente Behandlung. Dafür stehen mehrere Methoden zur Wahl. Keine ist hunder
Nährstoffe für den Rücken?Können einzelne Nährstoffe bei Rücken- oder Nervenschmerzen helfen? Das behauptet zumindest der Anbieter von Keltican® forte. Auch wenn man meinen könnte, es handle sich dabei um ein Medikament,
Für uns in Afrika getestetKommt ein neues Medikament auf den Markt, ist es zuvor in klinischen Studien mit Patienten getestet. Pharmaunternehmen lassen die Studien für ihre Arzneimittel immer häufiger in Entwicklungsländern
Kolostrum Werbung und WahrheitKolostrum- oder Colostrum-Produkte sollen die Immunabwehr des Körpers steigern können. Beworben werden die Mittel insbesondere für Patienten mit eingeschränkter Abwehrsituation, wie sie oft währe
Quacksalberei Silber, kolloidalesKolloidales Silber wird als angeblich gut wirksame und nebenwirkungsfreie Alternative zu Antibiotika angeboten. Doch das sind leere Versprechen, stattdessen gibt es beträchtliche Risiken.
Kurz und knapp: Knoblauchpulver für das Herz?Knoblauch wird von vielen Menschen als Gewürz geschätzt. Aber nützt er der Gesundheit? Angeblich soll er bei Arterienverkalkung helfen und Herzproblemen vorbeugen.
Kurz und knapp: Rasch handeln: Verschluckte BatterienKleinkinder stecken gerne Gegenstände in den Mund. Heutzutage sind das häufig Knopfbatterien. Sie zu verschlucken, ist besonders gefährlich, weil sie nicht nur in der Speiseröhre stecken bleiben k
Kind, wir bleiben zu Hause!Kleinere Kinder fangen sich schnell einen Infekt ein. Oft können sie nicht in die Kita oder zur Schule gehen, besonders wenn Fieber mit im Spiel ist. Die Pflege des Sprösslings fordert Zeit, Ruhe un
Tropfen anwärmen, Zäpfchen eincremenKleine Kinder kneifen die Lider zusammen, wenn sie Augentropfen bekommen sollen. Sie drehen vorm Nasenspray den Kopf weg und spucken die Hälfte des Fiebersaftes aus. Eltern treibt das den Schweiß au
Kurz und knapp: Mittelohrentzündung: Kopf hochKleine Kinder bekommen bei einer Erkältung leicht eine Mittelohrentzündung, bei der das Sekret nur schlecht abfließen kann, wenn die Verbindungswege zum Rachen – die so genannten Tuben – zuschw
Wachsende Bedenken gegen WachstumshormonKindern, die für ihr Alter viel zu klein sind, kann die Behandlung mit Wachstumshormon helfen. Sie können dadurch der durchschnittlichen Größe ihrer Altersgruppe näher kommen.
Besondere Sorgfalt nötigKinder sind keine kleinen Erwachsenen und Jugendliche keine großen Kinder – auch nicht, wenn sie Arzneimittel benötigen. Der Körper nimmt manche Wirkstoffe je nach Altersstufe anders auf. Auch de
Rückblende: Ausspucken verboten!Kennen Sie den „Blauen Heinrich“, ein Glasfläschchen, das man bequem in die Tasche des Gehrocks stecken konnte? Damit sollte zu Zeiten unserer Vorväter und Vormütter die Verbreitung der Lungent
BehandlungsfehlerKeiner wünscht sich das: Die Behandlung geht schief, und Sie sind hinterher eher kränker als vorher. Aber auch Ärzten passieren Fehler. Einige Tipps, was Sie im Fall des Falles tun können.
Keine rosigen Zeiten für RosiglitazonKeine rosigen Zeiten für Rosiglitazon Hersteller verschleiert Risiken Eigentlich steht schon lange fest, dass das 1999 zugelassene Diabetesmedikament Rosiglitazon (Avandia®)
Werbung – Aufgepasst! Herpes: Heilung von innen?Keine Frage: Lippenherpes schmerzt und nervt. Der Anbieter von Lysi®-Herp verspricht gleich dreifache Hilfe: Die Heilung beschleunigen, Symptome wie Brennen und Schmerzen verringern und bei regelmä
Weiße SpeiseKaum ein Lebensmittel wird heute so kontrovers diskutiert wie Kuhmilch und Kuhmilchprodukte, wobei allerdings ethische Überlegungen und gesundheitliche Aspekte oft durcheinander gehen. Wir haben rech
Aufgefrischt: Bachblüten: Nicht besser als PlazeboKaugummis mit Bachblüten hatten wir im vorletzten Heft unter die Lupe genommen. Diese werden für „Energie“ und „Selbstvertrauen“ oder einfach „im Notfall“ angeboten.
Kurz und knapp: Spitze Zähne: KatzenbisseKatzen sind bekanntlich eigenwillig. Manchmal wollen sie nicht gestreichelt werden und beißen zu, statt zu schnurren. Ihre sehr spitzen Zähne dringen tief in die Haut ein und hinterlassen dort Keime
Sinnlose Ausgabe Elektroschockgeräte für zu HauseKammerflimmern ist eine Herzrhythmus­­störung, bei der das Herz rasend schnell und unkoordiniert arbeitet, aber kein Blut mehr pumpt. Es ist die häufigste Ursache von plötzlichem Herztod. Die
Kurz und knapp: Jugendliche www.pillenchecker.deJunge Menschen informieren sich vor allem im Internet – auch was Gesundheit und Krankheit angeht. Dazu müssen sie interessengesteuerte Informationen von zuverlässiger, unabhängiger Information un
Intime ProblemeJuckreiz, Brennen, Scheidentrockenheit oder Schmerzen beim Sex: Das können Folgen sein, wenn sich in den Wechseljahren das Scheidengewebe verändert. Gegen die Beschwerden sind verschiedene Präparat
Blinder Fleck? Auch Journalisten sitzen Pharmalobbyisten aufJournalistinnen und Journalisten werfen auf viele Zusammenhänge einen kritischen Blick. Und das ist gut so. Aber manchmal fragen sie die Falschen. Oder schlimmer, sie lassen sich dazu bringen, die Fa
Neu: GPSP in den sozialen Netzwerken! Facebook – Twitter – Google+jetzt auch bei Twitter, Facebook und Google+ unterwegs. Wir bieten Ihnen damit viele Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten und an aktuellen Diskussionen teilzunehmen.
Darmkrebs Geringeres Risiko durch Ballaststoffe?Jedes Jahr erkrankt von Tausend Menschen je einer neu an Darmkrebs. Damit handelt es sich um die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland.
Nachgefragt: Weniger messen, mehr sprechenJedes Auto muss regelmäßig zum TÜV. Sollten wir dann nicht auch regelmäßig nachsehen lassen, ob mit unserem Körper alles in Ordnung ist? Der Arzt Guido Schmiemann hält wenig von diesem Vergleic
Nachgefragt: Warum wir uns zu viel um Ernährung sorgenJeder möchte gesund sein und lange leben. Eine Möglichkeit scheint zu sein, sich vorteilhaft zu ernähren. Aber was wissen wir eigentlich über gesunde Ernährung und wie sicher ist dieses Wissen? D
Glosse: Gut geschmiertJeder kann kaufen, was er will! Wir reden hier nicht von Waffen oder illegalen Drogen, sondern von Nahrungsergänzungsmitteln – und das sind Lebensmittel. Insofern, warum sollen nicht deutsche Verbr
Nachgefragt: Wenn der Husten quältJeder Husten ist unangenehm, und manchmal zieht er sich länger hin. Aber ein Erkältungshusten wie auch eine einfache Bronchitis klingen meist von selbst ab. Laboruntersuchungen und Röntgen sind bei
Nachgefragt: Nicht bekömmlichJeder fünfte Befragte glaubt, an einer Nahrungsmittelallergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit zu leiden. Aber höchstens ein Zehntel von ihnen – also zwei von hundert Personen – hat da wirk
Nur nicht sauer werdenIst eine „Übersäuerung“ des Körpers an schweren Krankheiten schuld, etwa an einer Arterienverkalkung oder Krebs? Und führt eine solche Azidose zu Übergewicht und anderen Problemen? All das be
Alkohol in der SchwangerschaftIst ein Gläschen Wein egal? Oder doch besser Null Promille? Empfehlungen zum Alkoholkonsum in der Schwangerschaft werden derzeit wieder kontrovers diskutiert. Wir haben uns einmal die Studienlage ang
ErdnussallergieIst die Strategie, Erdnüsse zu vermeiden, ein Irrweg? Erdnussallergien plagen mittlerweile viele Menschen. Meist entwickelt sich diese überschießende Reaktion des Immunsystems im Kindesalter und bl
Glosse: Glücksfabrik Coca-ColaIrgendwie würde doch was fehlen, wenn die Coca-Cola-Company ihren Laden dicht machte – vielleicht einfach, weil Jung und Alt den süßen Saft nicht mehr kaufen mögen. Und zwar weil Softdrinks fett
Werbung - Aufgepasst! Verführerischer Mix aus Werbung und InformationInternetportale: Lifeline
Kurz und knapp: Es ist nicht alles Gold, was glänztInitiativen wie die Cochrane Collaboration sind Gold wert, denn sie wollen das verfügbare Wissen zu medizinischen Themen auf Basis zuverlässiger Studien systematisch auswerten (GPSP 6/2013, S. 19).
Ingwer: Scharfer WurzelstockIngwer ist ein bekanntes Küchengewürz. In Indien und China wird der Wurzelstock seit über 5000 Jahren auch bei Erkrankungen verwendet.
Kurz und knapp: IGeL-Monitor als App Zum Mitnehmen in die ArztpraxisIn vielen Arztpraxen liegen Flyer mit Angeboten zu Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) aus. Häufig flimmert über das Wartezimmer-Fernsehen sogar Werbung für IGeL und nicht selten spricht ein
Bepanthen®In unserer Serie über die meistverkauften Medikamente in Deutschland stellen wir Ihnen nun Platz 4 vor. Die Bepanthen® Wund- und Heilsalbe gibt es seit mehr als 60 Jahren.
Allergisches Bronchialasthma Hausstaubmilben ist kaum beizukommenIn unseren Matratzen leben üblicherweise mehrere tausend Milben. Das sind sehr kleine Spinnentierchen, die gerade einmal 0,2-0,3 mm groß und daher mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind. Sie leben
Editorial: Dr. Christian Wagner-Ahlfsin unseren Artikel greifen wir gerne Ihre Anregungen auf – nicht nur in der Rubrik „Leserbriefe“. In diesem Heft geht zum Beispiel der Artikel über das „Best Green Pflaster“ auf die Anfrage
Kurz und knapp: Initiative „Medien-Doktor“: Für Qualität im MedizinjournalismusIn Tageszeitungen und anderen Medien wimmelt es nur so von Informationen über Krankheit und Gesundheit. Darunter sind gut und schlecht recherchierte, solche die mit Firmengeldern oder unter dem Einfl
Geschäft mit der Furcht - Frühdiagnose auf Alzheimer-DemenzIn Medienberichten wird die Furcht vor Alzheimer-Demenz kräftig geschürt und fälschlicherweise sogar zur Epidemie erklärt. Was liegt da näher, als eine „Früherkennung“ mit modernen diagnosti
Nur keine PanikIn letzter Zeit gab es wiederholt Berichte, wonach bestimmte Blutdrucksenker Krebs begünstigen können. Wie kommen solche Verdächtigungen zustande und wie begründet sind sie? Schließlich: Was bede
Kurz und knapp: Metamizol-Kombi-PräparatIn Ländern wie Schweden, Großbritannien und den USA gibt es überhaupt keine Metamizol-haltigen Schmerzmittel. In Deutschland – dem Land der Erfinder von Metamizol – erhält man den Wirkstoff nu
Kurz und knapp: Entenbrust: rosa oder durch?In jeder dritten Geflügelfleischprobe finden die Prüfer der amtlichen Lebensmittelüberwachung Bakterien der Sorte Campylobacter. Auch in Entenfleisch.
Grippe(mittel) Verhaltensauffälligkeiten unter TamifluIn Japan darf Oseltamivir (Tamiflu®), das zur Prophylaxe und Therapie der Virusgrippe zugelassen ist, Kindern und Jugendlichen nur noch in Ausnahmefällen verordnet werden. Der Grund sind alarmierend
Kurz und knapp: Veilchenwurzel für zahnende Babys?In Internetforen lebt sie wieder auf, die Veilchenwurzel als „Zahnungshilfe“. Oft wird dabei erwähnt, dass sie in Apotheken meist nicht mehr erhältlich ist.
Aufgefrischt: VinylhandschuheIn GPSP 5/2011 hatten wir darauf hingewiesen, dass Haushaltshandschuhe aus Latex Allergien auslösen können und deshalb solche aus Vinyl (Polyvinylchlorid, PVC) oder Nitril eher zu empfehlen sind. Nu
Erratum GPSP 2/2018 DemenzdiagnostikIn GPSP 2/2018, S. 6, hat sich im Artikel „Voreilig abgestempelt: Demenzdiagnostik auf dem Prüfstand“ ein Fehler eingeschlichen.
Gicht durch fruktosehaltige GetränkeIn GPSP 2/2011 nannten wir mehrere Nahrungsmittel, die sich bei Gicht eher ungünstig auswirken.
Werbung - Aufgepasst! Werbung für WerbungIn Fachzeitschriften für Apotheker weisen Arzneimittelhersteller in Annoncen häufig auf ihre aktuellen Werbekampagnen in einflussreichen Medien hin.
Saubere Luft verlängert das LebenIn Europa und den USA ist seit den 1970er Jahren der Umweltschutz bemüht, die Luftverschmutzung zu reduzieren. Von der Autoindustrie und von Regierungen wird aber immer wieder die Frage gestellt, ob
Kurz und knapp: Placebo-Wahn: Kinder an Pillen gewöhnen?In einer Gesellschaft, in der es üblich ist, bei allen möglichen Beschwerden zum Medikament zu greifen, ist es nur konsequent, dass man eine Pille auch dann einsetzt, wenn sie eindeutig überflüssi
Hepatitis C: Ende in Sicht?In diesem Jahr kommen mehrere Arzneimittel gegen die chronische Leberentzündung durch Hepatitis C-Viren (HCV) auf den Markt. Durch die neuen Wirkstoffe und eine geschickte Kombination von Medikamente
Editorial: Dr. med. Dr. PH Reinhard BornemannIn diesem Heft geht es um das Dilemma, dass in der Kinderheilkunde sehr oft Medikamente eingesetzt werden, für die Studien mit Kindern fehlen. Diese Prüfungen sind aufwändig und teuer – und spezi
Editorial: Jörg Schaaberin diesem Heft geht es viel um den Nutzen von Untersuchungen und Behandlungen für Sie als Patientin oder Patient. Nicht alles was glänzt, ist auch Gold.
Nachgefragt: Hohes EinsparpotenzialIn Deutschland wurden im letzten Jahr rund 30 Milliarden Euro allein für jene Arzneimittel ausgegeben, die gesetzliche Krankenkassen erstatten.
Nachgefragt: Dr. Barbara EhretIn Deutschland wird zu viel operiert. Das Thema macht gerade in den Medien die Runde – am Beispiel von künstlichen Gelenken, Rücken- und Mandeloperationen.
Diabetes mellitus: Zimt und ZuckerIn Deutschland werden Zimtkapseln als Mittel gegen Zucker (Diabetes) angepriesen. Die Behörden halten den Verkauf von solchen Nahrungsergänzungsmitteln für illegal.
Kurz und knapp: Schwanger – Bakterien-Screening?In Deutschland sehen die Mutterschafts-Richtlinien vor, dass bei Schwangeren regelmäßig geprüft wird, ob im Urin zu viele Bakterien unterwegs sind. Dieses Screening soll festellen, ob eine schwange
Nachgefragt: Demenz mehr als VergesslichkeitIn Deutschland leben über eine Million demenzkranke Menschen. Wahrscheinlich werden es in 20 Jahren doppelt so viele sein. Grund ist die steigende Lebenserwartung, denn schwere Gedächtnisstörungen
Werbung für rezeptpflichtige MedikamenteIn Deutschland ist die Werbung für rezeptpflichtige Arzneimittel bei Verbrauchern verboten. Aus gutem Grund: Arzneimittel sind verschreibungspflichtig, sofern ihre Anwendung ärztlichen Sachverstand
InternetdoktorIn Deutschland ist Ärzten Fernbehandlung berufsrechtlich verboten. Anders in Großbritannien, dort ist dieses Verfahren seit längerem möglich und legal. Die Internetfirma DrEd.com will daher den de
Aufgefrischt: Antihistaminikum Doxylamin gegen SchwangerschaftserbrechenIn Deutschland gibt es kein Arzneimittel, das zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft zugelassen ist. Auf diese unbefriedigende Situation machten wir in GPSP 6/2010 S. 4 aufm
Kurz und knapp: Masern verhindern durch Impfpflicht?In Deutschland gab es bereits im ersten Halbjahr 2017 rund 500 Masernerkrankungen. Eine 37-jährige Frau starb. Obwohl die Infektion schwer verlaufen kann, besteht in Deutschland keine Impfpflicht
Darmkrebs früh erkennenIn Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 70.000 Menschen an Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom), mehr als die Hälfte davon jenseits des 70. Lebensjahres.
So läuft’s beim Arzt besserIn deutschen Arztpraxen läuft einiges schief: Patienten haben öfters das Gefühl, ihr Anliegen nicht ausreichend vorbringen zu können.1 Das verwundert nicht: Die durchschnittliche Arztkonsultation
Berufskrankheit: Weißer HautkrebsIn der so genannten Berufskrankheitenliste stehen mittlerweile 77 Erkrankungen. Seit Beginn des Jahres 2015 gehört auch der weiße Hautkrebs dazu.
Geschäfte mit SchwangerenIn der Schwangerschaft kümmern sich Frauen besonders intensiv um ihre Gesundheit, vor allem um die Ernährung, schließlich isst das Ungeborene mit. Braucht, wer ein Kind möchte, eigentlich zusätzl
Nachgefragt: Wer die Wahl hat Warum Patienten und Ärzte von evidenzbasierter Medizin profitierenIn der Medizin gibt es meist verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Nicht nur eine. Dies kann die Wahl zwischen mehreren Medikamenten betreffen, die Entscheidung für oder gegen eine Impfung, eine Fr
Buchtip: PolitikIn der letzten Ausgabe von GPSP hatten wir das Buch „Patient im Visier“ als Sommerkrimi der besonderen Art vorgestellt.
Boehringer sieht schwarz GPSP-Bericht zu Gerinnungshemmern angegriffenIn der letzten Ausgabe hatte GPSP (3/2014, S. 6) über die Risiken neuer Gerinnungshemmer berichtet. Dabei ging es vor allem um den Wirkstoff Dabigatran von Boehringer Ingelheim. Ein leitender Mitarbe
Kondome für den Mann, für die Frau zur EmpfängnisverhütungIn der letzten Ausgabe berichteten wir über Möglichkeiten der Empfängnisverhütung ohne Hormone (GPSP 1/2007, S.”¯6). Hier stellen wir nun hormonelle Methoden vor. Die populärste ist sicherlich
Leserbriefe: Iberogast® bei Magenproblemen?In der Juli-Zeitschrift berichteten Sie, dass die MCP-Tropfen vom Markt genommen wurden. Mir wurde nach einer Magenspiegelung als Alternativmittel „Iberogast“ bei Völlegefühl empfohlen.
Freiwillig funktioniert nichtIn der Filmbranche gibt es sie seit über 60 Jahren, in der pharmazeutischen Industrie erst seit elf Jahren: eine Freiwillige Selbstkontrolle. Sie soll unethisches Verhalten von Arzneimittelfirmen ver
Aufgefrischt: Verhütungsstäbchen ImplanonIn der ersten Ausgabe von GPSP (Oktober 2005) rieten wir von dem Verhütungsstäbchen Implanon® ab, unter anderem, weil es bisweilen schwierig war, das Hormonstäbchen wieder zu entfernen.
Nachgefragt: Viel versprochen wenig NutzenIn der Annahme, dass sie nützen und wohl nicht schaden, kaufen Viele Nahrungsergänzungsmittel. Die Produkte enthalten Vitamine, Mineralstoffe und so genannte "sonstige Stoffe" wie Chondroitin oder Z
Gepanschtes: Wundermittel gibt es nichtIn den vergangenen zwei Monaten haben wir drei gepanschte Nahrungsergänzungsmittel aufgespürt. In allen dreien wurden Erektionsförderer wie Sildenafil und Tadalafil entdeckt, in einem Produkt sogar
Beratung und Therapie im InternetIn den Niederlanden oder in Großbritannien werden sie bereits von den Krankenkassen bezahlt: Online-Therapien und Therapien per Telefon bei psychischen Erkrankungen wie Depression und Essstörungen.
Cholesterin-(spiegel) Behandlung und Risiken erhöhter WerteIn den Medien, in Gesundheitsratgebern und im Bekanntenkreis sind immer wieder mal die Risiken erhöhter Blutfettwerte („hohes Cholesterin“) ein Thema. Doch wann muss man sich wirklich Sorgen mach
Kurz und knapp: EbolaIn den Medien und aus unseren Köpfen ist der schwere Ebola-Ausbruch 2013 in Westafrika (GPSP 6/2014, S. 14) fast verschwunden – auch all die Befürchtungen, die mit der Epidemie verbunden waren. Ab
Kurz und knapp: Spuckbabys Brauchen keine MedikamenteIn den ersten Lebensmonaten ist es völlig normal, wenn Babys nach dem Trinken etwas Milch oder Brei ausspucken.
Malariamittel in der KritikIn den 1970er Jahren entwickelte das US-amerikanische Militär den Wirkstoff Mefloquin. Anschließend vermarktete der Roche-Konzern diesen als Lariam® zur Vorbeugung und Behandlung der Malaria.
Buchtipp: Alternative TherapienIn Buchhandlungen stapeln sich Ratgeber zu Homöopathie, Bachblüten, Kraniosakraltherapie oder Reiki. All die „alternativer Therapien“ außerhalb der wissenschaftlich begründeten Medizin finden
Nachgefragt: Vor allem der Leidensdruck zählt -In beliebten Fernsehserien ist auffällig oft Prostatakrebs ein schicksalsschweres Thema. Viel verbreiteter ist aber das gutartige Wachstum der Vorsteherdrüse (Prostata). Die damit verbundenen Proble
Augentropfen Der zweite Tropfen ist zu vielIn Beipackzetteln mancher Augentropfen (z.B. bei dem Antibiotikum Oftaquix® oder dem Filmbildner Liquifi lm® N) wird empfohlen, ein oder zwei Tropfen in das Auge einzuträufeln. Generell reicht aber
Wissenschaftlich erwiesen … Etikettenschwindel?Impfgegner, Anhänger der Chemtrail-Verschwörung, Leugner von Klimawandel und Aids: Sie alle verbindet ein tiefes Misstrauen gegen die Wissenschaft wegen angeblicher Widersprüche. Aber: Woher weiß
Kurz und knapp: Panikmache Kaum Vitamin D-MangelImmer wieder wird betont, wie wichtig Kalzium und Vitamin D für gesunde Knochen sind.
Gepanschtes: Riskanten Produkten ist nicht beizukommenImmer wieder tauchen gepanschte Produkte, vor denen wir früher gewarnt haben, erneut auf. Den Kontrollen folgen offensichtlich öfter keine konsequenten Schritte, um den Handel mit den gefährlichen
Nachgefragt: Mehr Transparenz Was für die einen Krankheit ist, ist für andere ein GeschäftImmer wieder sind Patienten auch mit Geschäftemacherei im Gesundheitswesen konfrontiert: Hersteller von Medizinprodukten liefern schlechtes Material, Patente verteuern Arzneimittel und Diagnostik um
Kurz und knapp: Plötzlicher Herztod beim SportImmer wieder passiert es und schockiert: Ein Profi- oder Freizeitsportler bricht plötzlich zusammen. In Deutschland erleiden jedes Jahr etwa 900 Sportler und Sportlerinnen einen plötzlichen Herztod.
Aus aktuellem Anlass: Außer Spesen nichts gewesenImmer wieder kritisieren wir vorschnelle Zulassungen von neuen Arzneimitteln, bei denen der Nutzen für Patienten nur dürftig belegt ist. Jetzt wurden erneut übertriebene Hoffnungen enttäuscht. Das
Was taugt Wissenschaft? - Aber bei mir hilft es dochImmer wieder kommt GPSP bei der Bewertung eines Produkts zu dem Schluss, dass seine Wirksamkeit wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist. Das steht dann manchmal im Gegensatz zu den Erfahrungen Einzeln
K.O.-TropfenImmer wieder gibt es sexuellen Missbrauch mit Hilfe von K.O.-Tropfen. Meist wird Frauen in Clubs oder auf Partys heimlich Gamma-Hydroxybuttersäure (GHB) oder eine ähnliche Substanz, etwa Gamma-Butyr
Herzinfarkt Schutz durch Walnüsse?Immer wieder geistert die Meldung durch Presse und Fernsehshows: Vier Walnüsse am Tag sollen das Herzinfarktrisiko um 50 Prozent senken. GPSP ist dieser Behauptung nachgegangen.
Nachgefragt: Wenn Ängste überhand nehmenImmer mehr Menschen sind wegen psychischer Probleme krankgeschrieben. Besonders viele haben Depressionen oder Angststörungen.
Wenig Verlass aufs InternetImmer mehr Menschen informieren sich zum Thema Gesundheit im Internet. Wie gut die Information ist, hängt davon ab, auf welchen Seiten man sucht. US-Wissenschaftler haben an einem Beispiel gezeigt, d
Kurzsichtige KinderImmer mehr Kinder sind kurzsichtig und brauchen eine Brille oder andere Sehhilfe. Ein wichtiger Grund: Sie verbringen viel Zeit mit Handys & Co. – und schauen aufs Display, das dicht vor ihren Augen
Buchtipp: „Die Kinderkrankmacher“Immer mehr Kinder sind angeblich zu wild, unkonzentriert, seelisch instabil – oder viel zu ruhig. Eltern, ihrerseits stressgeplagt, bangen um die Zukunft ihrer Sprösslinge, weil sie womöglich nich
Smartphone statt Pille?Immer mehr Frauen nutzen Apps, um Daten zu ihrem Zyklus zu verwalten oder Hinweise auf ihre fruchtbaren Tage zu bekommen. Sich blindlings auf die angezeigten Informationen zu verlassen, kann jedoch we
Kurz und knapp: Leitlinien unter EinflussImmer häufiger wird deutlich, dass so manche Leitlinie, an der sich Ärzte bei der Diagnose und Behandlung von Krankheiten orientieren (sollen), von Autoren verfasst und von Gutachtern kontrolliert w
Testosteronmangel? Zu Patienten gemachtImmer häufiger wird – vor allem älteren – Männern suggeriert, sie hätten einen Mangel am Hormon Testosteron.
IGeL Individuelle Gesundheits-LeistungenImmer häufiger bieten Ärzte sogenannte „Individuelle Gesundheits-Leistungen“ – kurz IGeL – an. Diese Untersuchungen oder Behandlungen erstatten die gesetzlichen Krankenkassen nicht. Der medi
Verhütung und Behandlung von DurchfallImmer häufiger bieten Ärzte sogenannte „Individuelle Gesundheits-Leistungen“ – kurz IGeL – an. Diese Untersuchungen oder Behandlungen erstatten die gesetzlichen Krankenkassen nicht. Der medi
Me-too-Präparate Scheininnovationen, EinsparpotenzialImmer häufiger bieten Ärzte sogenannte „Individuelle Gesundheits-Leistungen“ – kurz IGeL – an. Diese Untersuchungen oder Behandlungen erstatten die gesetzlichen Krankenkassen nicht. Der medi
Editorial: Dr. Elke Brüserim Wartezimmer meiner Ärztin liegt immer die Modezeitschrift Für Sie mit allerlei Beiträgen zur Gesundheit. Das passt, denn Frauen kümmern sich nicht nur mehr als Männer um ihre Gesundheit,
Beobachtungsstudien, was ist das?Im vorstehenden Artikel ist von Studien die Rede, deren Ergebnisse nicht immer zuverlässig sind. Hier erklären wir, warum das so ist und warum Beobachtungsstudien aber trotzdem ihre Berechtigung hab
Gepanschtes: Vergiftete WarnungenIm vergangenen Jahr breitete sich im Internet, in sozialen Medien wie Facebook oder per WhatsApp die Warnung aus, dass bestimmte, sehr weiße und glänzende Tabletten mit dem Schmerzmittel und Fiebers
Ärzte-Initiative RaucherhilfeIm Sommer berichteten wir in der Rubrik „Werbung – Aufgepasst“ (GPSP 4/2006, S.”¯3) über die von Prof. Klör gegründete Ärzte-Initiative Raucherhilfe (AIR), die enge Beziehungen zu Pfizer
Vioxx® ArzneimittelschädenIm September 2004 wurde das Rheumamittel Vioxx® (Rofecoxib) wegen seiner Risiken weltweit vom Markt genommen. Aktuellen Hochrechnungen zufolge sind in Deutschland etwa 7000 Menschen geschädigt worde
Werbung - Aufgepasst! Bedenkliche AllianzIm Rahmen einer gemeinsamen Werbekampagne ließen die Apothekenkette easyApotheke und das PharmaunternehmenBayer Healthcare im Dezember bundesweit große Werbetafeln für das Magenmittel „Rennie® f
Nachwirkungen: Da klingeln die OhrenIm Oktober 2011 erhielten wir vom Anbieter von Sonosan® als Reaktion auf unseren Artikel „Da klingeln die Kassen“ (GPSP 3/2011, S. 5) eine als Sonderveröffentlichung bezeichnete Werbebeilage aus
Editorial: Dr. Christian Wagner-Ahlfsim Oktober 2005 erschien die erste Ausgabe von Gute Pillen - Schlechte Pillen (GPSP). Dass zuverlässige medizinische Informationen geschätzt werden, erfahren wir aus vielen Rückmeldungen unserer Le
Kurz und knapp: Rote Ampel für DickmacherIm nächsten Jahr will sich die EU auf ein Deklarationssystem festlegen, das beim Einkauf helfen soll, kalorienarme Lebensmittel von ungesunden Dickmachern zu unterscheiden.
Aufgefrischt: Medical Tribune bekommt Ärger Berliner Ärztekammer wehrt sich gegen IrreführungIm letzten Heft machten wir in „Werbung – Aufgepasst!“ (GPSP 6/2013, S. 28) auf eine perfide Werbestrategie aufmerksam: Als Fortbildung getarnte Beeinflussung von Ärztinnen und Ärzten. Als GPS
Lichtschutzfaktoren irreführendIm letzen Heft berichteten wir, wie man sich am besten vor Sonnenbrand und Spätfolgen wie Hautkrebs schützen kann (GPSP 3/2011, S. 6).
Viagra® RisikenIm Internet boomt das Geschäft mit Präparaten, die bei männlichen Potenzproblemen helfen sollen. Die angeblich harmlosen, als „rein pflanzlich“ angebotenen Pillen enthalten aber oft undeklarier
Gepanschtes: Übeltäter geschontIm Herbst 2017 haben sich europaweit Behörden zusammengetan, um Online-Angebote von Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln zu überprüfen. Es war das erste Mal und überfällig. Doch Ross un
InsulineIm engen Wortsinn ist Insulin natürlich keine „gute alte Pille“, denn es wird unter die Haut gespritzt. Doch als Arzneimittel, das seit Jahrzehnten unzählige Menschenleben gerettet hat, gehört
Ein Keim kommt selten alleinIm Alltag machen wir sie uns selten bewusst, weil wir sie ja nicht sehen: die Mikroben. Keime wie Bakterien, Viren und Pilze umgeben uns in großer Zahl, selbst im gepflegten eigenen Heim. Und sie sin
Lebensabend Pflegeheim auswählenIhren Lebensabend verbringen viele Menschen nicht in den eigenen vier Wänden, sondern in einem Pflegeheim. Bevor über diesen Schritt entschieden wird, gilt es sich zu informieren. Dabei hilft ein ne
Buchtipp: Meine LaborwerteIhr Arzt hat ein „kleines Blutbild“ gemacht – und Sie sitzen nun zu Hause ratlos vor dem Laborbericht? Ein kürzlich erschienener, kleinformatiger Ratgeber der Stiftung Warentest kann Ihnen beim
Nachgefragt: IGeL Leistungen - Darf’s ein bisschen mehr sein?IGeL(eistungen), Darf’s ein bisschen mehr sein?, 5 goldene Reggeln für IGeL(eistungen)
Leserbrief: Antidepressiva absetzenIch war schon etwas überrascht, als ich in GPSP 5/2018 den Artikel über das Absetzen von Antidepressiva gelesen habe, und möchte dazu einiges bemerken. Ich kann das aus Sicht einer Betroffenen tun,
Leserbriefe: Antibiotika gegen Lippenherpes?Ich nehme seit vielen Jahren gegen Lippenherpes erfolgreich Chloramphenicol. Ich weiß, dass die Salbe inzwischen vom Markt genommen wurde wegen Problemen im Zusammenhang mit weißen Blutkörperchen.
Leserbrief: RestaxilIch möchte nach einem in letzter Zeit sehr häufig beworbenen natürlichen Arzneimittel gegen Nervenschmerzen fragen. Da insbesondere immer wiederkehrende Rückenschmerzen durch dieses Mittel gemilde
Editorial: Dr. Christian Wagner-Ahlfsich finde es gut, wenn sich Menschen in Politik einmischen und etwas verändern möchten. Vielleicht wurden auch Sie kürzlich aufgefordert, eine Petition für ein „Grundrecht auf Gesundheit“ zu u
Leserbriefe: Lob und TadelIch bin dankbare Leserin Ihrer Zeitschrift Gute Pillen - Schlechte Pillen. Auch im Netz finde ich viel Wissenswertes aus Ihrem Archiv.
Leserbriefe: Placebo-EffektIch beziehe seit mehreren Jahren Ihre Zeitschrift „Gute Pillen – schlechte Pillen“, und ich möchte nun das Abonnement zum 1.1.2020 kündigen. (…) Nebenbei bemerkt: Ich habe sehr gute Erfahrun
Gute alte Pillen: IbuprofenIbuprofen ist hierzulande einer der meistverschriebenen Wirkstoffe gegen Schmerz und Entzündung. In rezeptfreien Versionen ist er sogar der meistverkaufte. Ein guter Grund, den Stoff in der GPSP-Seri
Der Horror der frühen MedizinHygiene, Desinfektionsmittel, Narkosen bei Operationen: Für uns heute selbstverständlich. Mitte des 19. Jahrhunderts sah das noch ganz anders aus.
Ansteckung einkalkulierenHunde und Katzen schnüffeln gerne überall herum. Dabei können sie sich mit Darmparasiten wie Würmern und Giardien anstecken. Hauptquelle ist Tierkot. Vor allem junge Tiere und Freigänger sollten
Werbung - Aufgepasst! Neutrale Infomation im Internet?HPV-Impfung Onmeda, tell someone
Wenn der Berg krank machtHöhenkrankheit – die zwingt höchstens Extremsportlerinnen und -sportler in die Knie, die im Himalaya unterwegs sind? Irrtum: Schon beim Skifahren in den Alpen können sich die unangenehmen Beschwe
Kurz und knapp: IGeL-Monitor: Hyaluronsäure ins Knie?Hinter anhaltenden Knieproblemen verbirgt sich oft ein Knorpelschaden, der mit Schmerzen einhergeht und auf entzündlichen Prozessen beruht. Gegen diese Arthrose gibt es keine optimale Therapie, denn
LeserbefragungHier werden Sie
Kurz und knapp: Migräne vorbeugenHeutzutage plagen sich viele Menschen mit Migräne und probieren eine Menge aus, um den unerträglichen Attacken zu entkommen. Die einen können mit Entspannungsverfahren vorbeugen oder indem sie trig
Zahnpflege Im Alter wichtigHeute haben viele ältere Menschen überkronte Zähne, Brücken und Zahnimplantate, die aufmerksamer Pflege bedürfen. Anders als früher stehen die „Dritten“ nicht mehr über Nacht im Reinigungsg
Heuschnupfen Antihistaminika gegen AllergienHeuschnupfen Kaum beginnt der Frühling, ist es wieder soweit. Viele Menschen bekommen Heuschnupfen. Allergische Erkrankungen verursachen unterschiedliche Beschwerden: Manche quält heftiger Juckreiz
Editorial: Reinhard BornemannHerzstolpern? Das kann man schon mal haben. Manchmal verbirgt sich aber ein Vorhofflimmern dahinter, das nicht nur Herzbeschwerden macht, sondern auch gefährliche Konsequenzen wie einen Schlaganfall
Angina pectorisHerzkranzgefäße, die verengt und verkalkt sind, verursachen typische Symptome. Die Probleme beginnen meist bei körperlicher Belastung: beim Laufen, Treppensteigen, Radfahren – vor allem in kalter
Leitungswasser Brauchen wir Wasserfilter?Hersteller von Wasserfiltern lassen uns glauben, unser Leitungswasser sei miserabel, und bieten teure Filtersysteme für Trinkwasser an.
Erkältet oder Nebenwirkung?Heiserkeit und eine raue Stimme sind oft Anzeichen einer „Erkältung“. Allerdings gibt es auch Medikamente, die die Stimmbänder angreifen und ähnliche Symptome auslösen können.1
HeilerdeHeilerde hat sich als „Naturarznei“ einen Namen gemacht. Sie wird seit Jahrzehnten gegen zahlreiche Beschwerden verwendet. In der Regel wird Heilerde als einfaches Medizinprodukt verkauft. Nur zur
Aufgefrischt: Rezeptfreie AknemittelHäufig eingesetzte Aknemittel wie Benzoylperoxid oder Salizylate, die äußerlich aufgetragen werden, reizen oft die Haut. Sie beginnt zu brennen, kann sich röten oder sogar schuppen. Wer eine empfi
Editorial: Dr. Dietrich von Herrathhaben Sie sich schon mal überlegt, wie eigentlich die „Normalwerte“ zustande kommen, die bei Laborbefunden neben Ihren eigenen Messwerten stehen? Dies sind meist Mittelwerte von vielen gesunden
Leserbriefe: Haarausfall bei FrauenHaarprobleme wie Haarausfall oder schütter werdendes Haar können vielfältige Ursachen haben. Versuchen Sie diese im Gespräch mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin abzuklären
Gute Pillen Schlechte Pillen, Neuer Auftritt im InternetGute Pillen – Schlechte PillenNeuer Auftritt im InternetLiebe Leserinnen und Leser, wir möchten Sie einladen, die neuen Internet­­seiten von Gute Pillen – Schlechte Pillen zu besuchen. Wir habe
DER ARZNEIMITTELBRIEF Mitherausgeber von GPSPGute Pillen - Schlechte Pillen wird gemeinsam von drei Fachzeitschriften getragen. Wir stellen Ihnen in die beteiligten Partner vor. Heute den ARZNEIMITTELBRIEF, in den nächsten Ausgaben das arznei-t
Kurz und knapp: Mehr davonGute Pillen - Schlechte Pillen hat schon oft kritisiert, dass die so wichtige ärztliche Fortbildung in hohem Maße in der Hand der pharmazeutischen Industrie liegt (GPSP 3/2014, S. 19). Diese finanzi
Editorial: Wolfgang Becker-BrüserGute Pillen - Schlechte Pillen erscheint ohne Werbung. Für uns ist dies eine wichtige Voraussetzung für unbe­einflusste Berichter­stattung.
Editorial: Dr. Dietrich von HerrathGute Pillen - Schlechte Pillen erscheint nunmehr seit einem Jahr. Die positive Resonanz auf das Konzept unserer Zeitschrift zeigt uns, dass firmenunabhängige Informationen zu Arzneimitteln und zur
Tief durchatmen - Wozu Raumluftreiniger?Gute Luft tut gut. Kein Wunder, dass diverse Luftreiniger am Markt sind, die bessere Luft versprechen. Sie sollen nicht nur unangenehme Gerüche abstellen, sondern sogar Schadstoffe beseitigen, Tabakr
Hormontherapie und WechseljahreGroße, gut gemachte klinische Studien belegen, dass bei Frauen in und nach den Wechseljahren die Behandlung mit Östrogen, dem wichtigsten weiblichen Sexualhormon, keinen Langzeitnutzen hat, sondern
Gepanschtes: Grenzenlose UnverfrorenheitGrenzenlose Unverfrorenheit Die Unverfrorenheit, mit der für manche Nahrungsergänzungsmittel geworben wird, ist schier grenzenlos. Für das Produkt Rivando24, das die Potenz steigern soll, schreibt
Wiesenlieschgras Allergieimpfung gegen Heuschnupfen?Grazax® Tabletten sollen jetzt die Behandlung der Gräserpollenallergie erleichtern. Sie werden vom Anbieter als „Allergieimpfung“ bezeichnet. Bislang gab es zur so genannten Hyposensibilisierung
Leserbriefe: ArmolipidGPSP: Armolipid ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das die Konzentration der Blutfettwerte senken soll. Es ist kein zugelassenes Medikament und enthält vier Inhaltsstoffe. 1) Monacolin ist ein Bestan
Aufgefrischt: Biotin verfälscht medizinische TestsGPSP warnte kürzlich (2/2019, S. 26): Biotin erschwert das Erkennen von Krankheiten, weil es Labortests verfälschen kann.
Aufgefrischt: MMS Keine Wunderdroge, sondern GiftGPSP hat bereits mehrfach gewarnt: Miracle Mineral Supplement MMS ist keine Wunderdroge, sondern ein Gift. Dennoch ist MMS problemlos übers Internet zu haben. Dass der US-amerikanische „Erfinder“
Kurz und knapp: BabynahrungGPSP berichtete bereits vor über zehn Jahren, dass Babynahrung auf Sojabasis nicht zu empfehlen ist (GPSP 5/2007, S. 7). Das liegt unter anderem daran, dass Sojabohneneiweiß Isoflavone enthält.
Goldspiralen zur Verhütung Vor allem teuerGoldspiralen zur Empfängnisverhütung sollen – glaubt man den Anbietern – etwas ganz Besonderes sein. Stimmt das?
Gepanschtes: Tod aus dem InternetGleich zweimal innerhalb von drei Monaten warnte die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA vor einem angeblich natürlichen Nahrungsergänzungsmittel, das gegen Muskel- und Gelenkschmerzen verkauf
Abenteuerliche HeilsbotschaftenGlaubt man diversen Internetseiten, müssen sie wahre Wundermittel sein: Vitalpilze werden als Therapeutikum bei zahllosen Krankheiten beworben. Aber ist die Wirksamkeit der Produkte überhaupt wissen
Mit Magnesium gegen Depression?Glaubt man den Verheißungen der Werbung, ist Magnesium bei Depressionen eine wahre Stimmungskanone. Was bei uns echte Freude verbreiten würde: Wenn es dazu auch aussagekräftige Belege gäbe.
NICE (National Institute for Health and Clinical Excellence) zu Ginkgo gegen Alzheimer-KrankheitGinkgohaltige Arzneimittel (Tebonin® u.a.) gibt es in Deutschland seit Mitte der 60er Jahre. Sie sollen bei der Alzheimer-Erkrankung helfen, die sich durch Störungen von Gedächtnis und Konzentratio
SSRI-AntidepressivaGing bei der Zulassung von Antidepressiva aus der Gruppe der SSRI alles mit rechten Dingen zu? Das wollte die Bundestagsfraktion von Die Linke genauer wissen und stellte eine Kleine Anfrage an die Bun
Top Six: Die meistbesuchten GPSP-Online-Artikel Juli/AugustGicht: Kein Grund zur Verzweiflung ...
Gicht Kein Grund zur VerzweiflungGicht verursacht quälende Schmerzen in den Gelenken. Früher galt sie als Krankheit der Reichen und des Adels, vermutlich waren üppige Speisen und Alkohol mitverantwortlich.
Akuter GichtanfallGicht kann einen plötzlich erwischen und zu einer äußerst schmerzhaften Schwellung eines Gelenks führen. Rasche Abhilfe ist möglich. Aber die Therapie für einen akuten Anfall unterscheidet sich
Werbung – Aufgepasst! Wer spricht denn da?Getarnt als ein Artikel behauptet diese Anzeige, dass „Antarktis-Krill-Care“ bei Rheuma und Arthrose von Gelenkschmerzen befreit. Die Erfolgsgeschichte eines Betroffenen soll Glaubwürdigkeit erze
Kurz und knapp: FluoridGesunde Zähne sind wichtig. Und gerade im Kleinkindalter wird dazu der Grundstock gelegt. Aber seit vielen Jahren wird über die Wirksamkeit der verschiedenen Maßnahmen unter Laien und Fachleuten ge
Werbung - Aufgepasst!Gesponserte Artikel: Medical Tribune
Tattoos medizinische ProblemeGeschwungene Tätowierungen auf dem Rücken sind bei Frauen in Mode. Sie füllen die Lücke zwischen knappem Top und tief sitzender Hüfthose, schlängeln sich von der Wirbelsäule aus nach links und
Gepanschtes: Außer KontrolleGeschätzt zwei Milliarden Euro geben Bundesdeutsche pro Jahr für Nahrungsergänzungsmittel aus – ­Tendenz etwa um 4% bis 5% jährlich steigend. Das ist eine unvorstellbare Geldverschwendung, da s
Gesalzene Preise, Kochsalz für jeden GeschmackGesalzene Preise Kochsalz für jeden Geschmack Mit Salz wird gewürzt und konserviert. Eine geringe Menge müssen wir unbedingt mit der Nahrung aufnehmen. Aber wer die Wahl hat, hat die Qual: Salinens
Aufgespießt: GerstengraspulverGerstengras gehört laut Anbieterwerbung „dank der großen Fülle an Vital- und Nährstoffen zu den wertvollsten Nahrungsergänzungsmitteln“, man könne „Gerstengras schon fast als eine der Heil
Warum „neu“ nicht immer „besser“ istGerne würde GPSP, um der ersten Hälfte seines Namens gerecht zu werden, öfter von „guten Pillen“ berichten. Tatsächlich bieten die neuen Gerinnungshemmer manchmal einen Vorteil, aber die Präp
Risiken mindernGerinnungshemmer sollen einerseits vor Blutgerinnseln und ihren teils fatalen Folgen schützen. Auf der anderen Seite können sie aber selbst auch Probleme bereiten. Wer weiß, worauf es ankommt, kann
Grippe(mittel) echte Influenza, SchutzimpfungGerade noch gesund und fit, spüren wir auf einmal ein leichtes Kratzen im Hals, bald kommen Schnupfen, Niesen und vielleicht noch Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Husten und Fieber dazu – es hat un
Wespengift Hyposensibilisierung bei AllergieGerade in der schönen Jahreszeit klagen viele über juckende, tränende Augen, laufende Nase, bisweilen auch über Atembeschwerden. Viele Menschen haben Angst vor Wespen, da sie allergisch auf Stiche
Kurz und knapp: Räucherstäbchen: Krebs durch DuftGerade in der dunklen Jahreszeit versuchen viele Menschen, durch Räucherstäbchen und andere Duft­­erzeuger zu Hause eine Wohlfühlatmosphäre herzustellen.
Kurz und knapp: Knicklichter: Unbekannte ChemieGerade in der dunklen Jahreszeit machen sie was her: Knicklichter, die in bunten Farben leuchten, sobald man sie knickt oder eindrückt oder heftig bewegt. Der Spaß erscheint auf den ersten Blick ung
Kurz und knapp: Medikamenteneinnahme Was klappt im Alter?Gerade ältere Menschen, die mehrere Medikamente am Tag einnehmen müssen, sind manchmal überfordert. Fehler – auch durch Pflegepersonal – geschehen nicht nur beim Halbieren von Tabletten (siehe
Nachgefragt: Medikamente wieder loswerdenGerade ältere Menschen nehmen häufig Tag für Tag viele Medikamente ein. Nicht selten führt das zu Problemen. Dann ist es sinnvoll, gemeinsam mit Arzt oder Ärztin zu überprüfen, ob nicht einzeln
Gepanschtes: Die DatenbankGepanschtes: Die Datenbank
Gepanschtes: Statt Hilfe GefahrGepanschte Nahrungsergänzungsmittel sind wie eine Seuche, die sich in der Welt ausbreitet. Im Gegensatz zu Pest und Cholera ist sie jedoch kaum als solche zu erkennen. Die angeblich rein pflanzlichen
Arzneimittel GenerikaqualitätGenerika sind meist deutlich preiswerter als so genannte Erstpräparate. Bedenken, dass ihre Qualität schlechter ist, sind unbegründet. Das zeigen Untersuchungen unabhängiger Labore.
Generika - Gut und preiswertGenerika sind Medikamente, die nach Ablauf des Patentschutzes günstiger angeboten werden als das „Original“.
Schäden durch Vitamin DGenerell gelten Vitamine als Garant für Gesundheit. Darum lassen sie sich auch als gesunde Nahrungsergänzung gut vermarkten. Was viele nicht wissen: Vitamine können auch schaden – gerade bei hohe
Abnehmen bei Übergewicht: In der Werbung ein Klacks! Aber ”...Genauso zuverlässig wie der Frühling, naht alle Jahre wieder die Zeit der „Bikini-Diäten“. Zeitschriften und Ratgeber versprechen für die sonderbarsten Diäten nachhaltige Erfolge, und Anbiete
Werbung – Aufgepasst! SuperheldenGemeinsam sind wir stärker – diesen Eindruck sollen wohl die Superhelden in einer Werbeanzeige für Rosuzet® erwecken, die in einer Zeitschrift für Ärzte erschien.
US-Pharmaindustrie auf dem EmanzipationstripGekaufte Kampagne für angeblich nötige Frauen-Sexpille Für Männer mit sexuellen Problemen gibt es je nach Beschwerdebild ein paar Medikamente. Für Frauen weniger. Irgendwie ungerecht – oder? A
Kurz und knapp: GräserpollenGeht man nach den Verordnungszahlen, dann ist die spezifische Immuntherapie bei einer Allergie auf Gräserpollen ein voller Erfolg. Das Präparat Oralair® wurde 2013 dreimal so häufig verordnet wie
Editorial: Prof. Dr. Walter ThimmeGehört nicht die Schweinegrippe wieder auf die Titelseite?, wird sich mancher fragen. Muss nicht angesichts der neu aufgetretenen Erkrankungen der mögliche Nutzen der Impfkampagne neu kalkuliert wer
Stammzellforschung und EizellspendeGegen manche chronischen Erkrankungen helfen Medikamente schlecht oder gar nicht. Wissenschaftler wollen daher krankes Gewebe durch neue Zellen ersetzen und hoffen dabei vor allem auf embryonale Stamm
Kurz und knapp: Hepatitis A: Impfung vor der Reise?Gegen die Leberentzündung Hepatitis A kann man sich impfen lassen. Allerdings ist die Impfung selbst zu bezahlen (zirka 120 Euro für zwei Impfungen) und keinesfalls für jeden Reisenden nützlich.
Vergrößerte Prostata Hilft Sägepalmenfruchtextrakt?Gegen Beschwerden beim Wasserlassen, die auf gutartiger Vergrößerung der Vorsteherdrüse (Prostata) beruhen, kann „Mann“ in Apotheken, in Drogerien oder im Internet rezeptfreie pflanzliche Präp
Gepanschtes: Wer kann illegalen Verkauf stoppen?Gegen Anbieter illegaler Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel gehen von Zeit zu Zeit weltweit Behörden in einer konzertierten Aktion vor (GPSP 6/2010, S. 14). Bei der diesjährigen Aktionswoche
Sildenafil-Generika bei ImpotenzGanz zufällig wurde die erektionsfördernde Wirkung des Wirkstoffes Sildenafil (Viagra®) entdeckt – sozusagen als Nebeneffekt in klinischen Studien, die eigentlich prüfen sollten, wie gut Sildena
Tödliche GedankenGanz unterschiedliche Faktoren können dazu führen, dass Menschen ihrem Leben ein Ende setzen wollen. Für Angehörige und Freunde stellt sich die Frage, ob und wie sich ein Suizid bei besonders gef
Glosse: Promi-EffekteGanz ungebremst bleiben die Promis aus der Sportbranche oder Unterhaltungsindustrie, die sich für eine Schlankmacherpille oder wunderkräftige Gelenkschmiere ins Zeug legen.
Mit Vitamin E gegen SchlaganfallFür Vitamin E wird viel versprochen. Im Internet lesen wir zum Beispiel, dass „Vitamin E für mehr Gesundheit” in hohen Dosierungen „das Schlaganfallrisiko deutlich reduzieren” kann.
Keine Statine für Gesunde Vorbeugende Senkung eines normalen Cholesterinwertes unsinnig RosuvastatinFür viele Menschen mit erhöhtem Cholesterinspiegel ist es von nachgewiesenem Nutzen, die Blut-Cholesterinwerte mit einem Statin zu senken, z.B. nach einem überstandenen Herzinfarkt. Das Risiko, ein
Rezeptpflicht nötigFür viele Eltern ist es sicher unvorstellbar, ihrem kleinen Kind ein Medikament zu geben, damit es einschläft. Andere wissen sich nicht besser zu helfen. Das Problem: Eine bestimmte Wirkstoffgruppe,
Pflaster zum Abnehmen oder Geld verdienen?Für viele ein Traum: „Die einfache Methode, um unerwünschte Kilos [...] für immer los zu werden!“. Solche Werbebehauptungen für das Jen Fe Pflaster grenzen an Quacksalberei. Bedenklich sind au
Kurz und knapp: Reine Erpressung Placebo vorenthaltenFür viele Arzneimittelstudien werden wirkstofffreie Placebos benötigt, um festzustellen wie gut ein Medikament tatsächlich wirkt und welche unerwünschten Wirkungen es im Vergleich zu einer Scheinb
Tamoxifen-Gentest – teure UngewissheitFür teures Geld wird ein Gentest angeboten, der bei Patientinnen mit hormonsensitivem Brustkrebs den Nutzen von Tamoxifen individuell vorhersagen soll. Sie müssen den Test in der Regel selbst zahlen
Insulin Erstattung durch KrankenkassenFür teure Kunstinsuline (Insulinanaloga) dürfen in der Regel keine Kassenrezepte ausgestellt werden. Diese Mittel gegen Diabetes (Zuckerkrankheit) gelten als unwirtschaftlich, weil sie nicht besser
Aufgefrischt: Rubax und die WissenschaftFür Produkte der Marke Rubax® wird intensiv in der Öffentlichkeit geworben. Sie sollen bei Gelenkschmerzen helfen, und zwar nach derzeitiger Werbeaussage „wissenschaftlich geprüft und … zuglei
Dauerbrenner BlasenentzündungFür manche Frauen sind Blasenentzündungen im wahrsten Sinne des Wortes ein Dauerbrenner und extrem lästig. Können Mittel mit dem Zucker Mannose den Leidensdruck senken?
Werbung - Aufgepasst! Übertriebene HoffnungenFür Krebsmedikamente darf nicht öffentlich geworben werden. Der Pharmahersteller Roche umschifft dieses Verbot: Auf der Webseite „Wissen-Immuntherapie“ stellt er allgemein das Konzept einer „n
Noch gesund oder schon krank?Für die Diagnose einer Erkrankung sind häufig auch Messwerte wichtig. Die Grenzen, ab denen Werte als krankhaft gelten, sind in den letzten Jahren in vielen Fällen gesenkt worden. Ob der Patient od
Frühjahrsputz von innen Fängt der Tod im Dickdarm an?Frühjahrsputz von innenFängt der Tod im Dickdarm an?Mit Überschriften wie „Organismus fachgerecht entgiften“ wird auf tausenden von Internetseiten ungetrübtes Wohlbefinden für den ganzen Kör
Kurz und knapp: Antibiotika und AntibabypilleFrüher wurde in Beipackzetteln von Antibiotika darauf hingewiesen, dass der Empfängnisschutz von Antibabypillen – hormonellen Kontrazeptiva – bei einer Antibiotikatherapie vermindert sein kann u
Editorial: Prof. Dr. Walter ThimmeFrüher sind Menschen mit Gicht immer wieder von heftigsten Gelenkschmerzen geplagt worden. Das hat sich geändert.
Nachgefragt: Früherkennung von Krebs - Falsche Diagnose riskieren?Früher oder später steht fast jeder oder jede einmal vor der Frage, ob sie an einer Untersuchung teilnehmen wollen, deren Ziel es ist, einen bösartigen Tumor frühzeitig zu erkennen und zu behandel
Nachgefragt: Tücken des ScreeningsFrüh erkannt, früh gebannt – was sich intuitiv richtig anhört, kann bei der Krebsfrüherkennung zu Fehlschlüssen führen. Nicht immer führt sie zu schonenderen Therapien oder rettet gar Leben.
Von freien Radikalen und oxidativem StressFrisches Obst und Gemüse statt industriell hergestellter Vitamincocktails in Form von Nahrungsergänzungsmitteln empfahlen wir in GPSP 1/2009 (S. 3). Denn dass solche Präparate den Körper beispiels
Kurz und knapp: Grünzeug Nicht keimfrei!Frisches Grünzeug ist angesagt. Das gilt schon lange für Salate, seit einiger Zeit auch für frisches Blattgrün bei Kräutern und Tees, neuerdings auch für die beliebten Smoothies. All diese Leben
Werbung - Aufgepasst! Fortbildung für Ärzte = Werbeplattform für FirmenFortbildung für Ärzte = Werbeplattform für Firmen
Kurz und knapp: Formaldehyd im E-DampferFormaldehyd wird als krebserregend eingestuft. Die Chemikalie kommt nicht nur im Tabakqualm vor, sondern entsteht auch wenn der Dampf von E-Zigaretten bei hoher Stromspannung (Volt) erzeugt wird, beri
Kurz und knapp: Ungesunder FluglärmFluglärm macht auf Dauer krank. Das ist nicht neu, wurde aber jetzt europaweit bestätigt. Wer in der Nähe eines Flughafens wohnt, muss mit erhöhtem Blutdruck rechnen.
Pillen statt Fisch und Salatöl für angehende Mütter?Fisch schmeckt vielen gut - und ihn zu essen ist gesund. Zum Beispiel wegen seines Gehalts an Vitaminen, Jod und langkettigen ungesättigten Fettsäuren. Es gibt aber auch Probleme, etwa die hohe Bela
Sinn und Unsinn nah beieinanderFirmen, die Eiweißpräparate und andere Nahrungsergänzungsmittel für Sportler anbieten, werben gerne damit, dass ihre Produkte in der Kölner Liste® stehen – eine zweischneidige Angelegenheit.
Der aktuelle Preisvergleich Schnupfen Xylometazolin-haltige Nasentropfen/-SpraysFester Schnupfen und verstopfte Nase sind besonders lästige und unangenehme Symptome von Erkältungen. Arzneimittel, die eingenommen werden, wirken dabei nicht zuverlässig. Besser ist es, stärkere
Des Kaisers neue Kleider?Felix Hasler nimmt mit seiner Streitschrift zum Thema Hirnforschung ein äußerst spannendes Kapitel der jüngsten Wissenschaftsgeschichte unter die Lupe. Am 1. Januar 1990 rief George Bush senior die
Der weite Weg ins Gehirn, FaustregelnFaustregeln für das Gespräch mit einem schlecht hörenden Gesprächspartner. Faustregeln für das Gespräch mit einem schlecht hörenden Gesprächspartner.
Fasten – Heilfasten – Entschlacken – EntgiftenFastenkuren haben im Frühjahr Hochkonjunktur. Oft sind sie ein Top-Thema unter Kollegen oder im Bekanntenkreis: Der Weihnachtsspeck soll weg, das Lebensgefühl erneuert, der Körper entgiftet und ent
Bunte KörnchenFast jeder Honigstand auf dem Wochenmarkt bietet heutzutage Bienenpollen an. Die ­Mischung bunter Körnchen ist als Nahrungsergänzung äußerst beliebt.
Die HausapothekeFast jeder hat eine Hausapotheke. Vermutlich steckt darin oft Unnützes oder Unbrauchbares. Machen Sie einen Check! Wir erklären, was hinein gehört, wo man sie am besten unterbringt und wie Sie Medi
Indizien für QuacksalbereiFalsche Versprechungen besser erkennenVitamine gegen Schwerhörigkeit? Weiter essen wie bisher und dennoch abnehmen? Manchmal klingt Werbung zu gut, um wahr zu sein. Schenken Sie Werbebotschaften kein
Cholesterinsenker EzetimibEzetimib ist seit 12 Jahren auf dem Markt. Aber noch immer fehlt ein überzeugender Nachweis, dass der Wirkstoff wirklich vor ernsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützt. -Ezetimib senkt zwar das „
Gepanschtes: Verlogene Deklaration täuscht Behörden und KäuferExtrakte aus Blättern von Acacia rigidula sind in zahlreichen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. Sie stammen von einem Busch – aus der Gruppe der Akazien –, der in Mexiko und Texas verbreitet
Malaria im GepäckEuropa ist malariafrei, erklärte jüngst die Weltgesundheitsorganisation.1 Das stimmt nicht so ganz, denn jedes Jahr bringen etwa 500 bis 1.000 Reisende eine Malariaerkrankung aus den Tropen nach Deu
Sodbrennen ErnährungstippsEtwa jeder Zehnte bekommt manchmal oder auch öfter Sodbrennen. Die Beschwerden beruhen meist darauf, dass der Magen zu viel Säure produziert oder saurer Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließ
IGel-Wildwuchs Nicht jedes Screening ist zu empfehlenEtwa 1,5 Milliarden Euro gaben Patienten 2010 für so genannte Individuelle Gesundheits-Leistungen aus – von Augeninnendruckmessungen bis zu Ultraschalluntersuchungen.
Buchtipp: „Essstörungen“Essen macht nicht nur satt. Essen ist ein Genuss. Dafür hat die biologische Evolution gesorgt, sie sichert so die lebenswichtige Nahrungsaufnahme.
Editorial: Prof. Dr. Bernd Mühlbaueres wird Herbst und damit sprießen sie wieder, die Pilze. Die gute Nachricht: Wirklich giftig ist nur ein kleiner Teil davon! Trotzdem können Pilzmahlzeiten recht unbekömmlich sein. Woran Sie dann d
Dr. Hittich, Blasen-Kraft: Nur SprechblasenEs werden viele Nahrungsergänzungsmittel für den „Blasenschutz“ angeboten – mit dem Versprechen, Harnwegsinfekte und Harninkontinenz und ihre sehr unangenehmen Folgen zu verhindern. Dr. Hittic
Aus aktuellem Anlass: Impfpflicht für Masern?Es wäre ein Tabubruch, die Pflichtimpfung gegen Masern. Der Gesundheitsminister droht sogar mit Strafen. Doch ist Zwang überhaupt die beste Maßnahme?
Editorial: Dr. Christian Wagner-AhlfsEs überrascht uns immer wieder aufs Neue, wie viele zweifelhafte „Gesundheitsprodukte“ es auf dem Markt gibt. Nicht nur Vitamine und Mineralstoffe werden mit vollmundigen Versprechungen an den Ma
AusgeträumtEs sollte das dicke Geschäft werden: eine Pille für sexunlustige Frauen. Oder im Fachdeutsch: für Frauen mit mangelnder Libido. Oder als medizinische Indikation: für Frauen mit der Diagnose HSDD (
Ginkgo – Nutzen neu bewertetEs sind viele Arzneimittel im Handel, die Ginkgo enthalten und bei verschiedenen Erkrankungen helfen sollen. Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat jetzt die wissenschaftliche Literatur zu dem
Heilpraktiker Verband empfiehlt OhrkerzenEs klingt nicht nur dubios, es ist auch dubios. Wer sich Ohrkerzen in den Gehörgang steckt und sie am oberen Ende anzündet, soll unter anderem bei Ohrklingeln (Tinnitus), Ohrenschmerzen, Stirn- und
Orange, rot, purpurn, braun…Es kann erschrecken, wenn der Urin plötzlich rot oder braun aussieht. Das ist aber manchmal harmlos, denn die Ursache können bestimmte Arzneimittel oder Nahrungsmittel sein.
Endlich! Haut- und Hämorrhoiden­­mittel mit Bufexamac vom MarktEs ist unglaublich, wie lange bedenkliche Arzneimittel auf dem Markt bleiben und Patienten gefährden können, bevor die Notbremse gezogen wird. Warnungen vor Bufexamac gibt es seit zwei Jahrzehnten.
Buchtipp: Die Gesundheitsdiktatur. Reine Fiktion?Es ist schon sechs Jahre her, da hat die preisgekrönte Erzählerin Juli Zeh den Science-Fiction Roman „Corpus Delicti“ veröffentlicht. Das Buch ist aber hochaktuell und eine Empfehlung.
Nachgefragt: Leben in GefahrEs ist schon lange nicht mehr so, dass die Feuerwehr vor allem mit dem Löschen von Bränden beschäftigt ist. In Berlin fährt sie zum Beispiel 80 Prozent ihrer Einsätze in Sachen Gesundheit, also b
Nachgefragt: „Wir müssen Impfen einfacher machen“Es ist nur selten Impfskepsis, wenn Menschen sich nicht gegen bestimmte Krankheiten immunisieren lassen. Viele Gründe können hinter fehlenden Impfungen stecken. Die Psychologin Cornelia Betsch erkl
Kurz und knapp: Demenz: Ginkgo biloba hilft nichtEs ist nicht neu, aber es kann nicht oft genug betont werden: Studien, die die Wirksamkeit von Ginkgo-Präparaten auf Entstehung und Verlauf von Demenzerkrankungen untersuchen, finden keinen Nutzen.
Kurz und knapp: Fahrtüchtigkeit - Durch Arzneimittel gemindertEs ist keine Frage, dass zahlreiche Arzneimittel die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen (GPSP 2/2010, S. 3). Ob das eigene Präparat darunterfällt, muss man in Deutschland und Österreich irgendwo
Kurz und knapp: Blaue HandEs ist kein Geheimnis, dass Ärzten und Apothekern täglich eine Menge Werbematerial ins Haus flattert und (hoffentlich) gleich in den Papiermüll wandert. Mit der Post kommt aber auch die ein oder an
Arzneimittelstudien in den MedienEs ist gut, dass Zeitungen heutzutage viel über Arzneimittelstudien berichten. Schlecht ist, dass Journalisten oft wesentliche und aufschlussreiche Angaben unter den Tisch fallen lassen. Diese Schwac
Werbung - Aufgepasst! Sex sellsEs ist eine Binsenweisheit
Kurz und knapp: Testosteron-GelEs ist bekannt, dass Hormone wie Östrogen und Testosteron, die man etwa als Gel auf Körperpartien aufträgt, bei Hautkontakt übertragen werden können.
Galgant – Wurzelstock mit Heilwirkung?Es gibt wenig im Bereich der Pflanzenheilkunde, wofür Hildegard von Bingen nicht herhalten muss.
Leserbrief: MSM gegen Schmerzen?Es gibt mehrere Untersuchungen, in denen Patienten vergleichend mit MSM und Placebo behandelt wurden.1 Eine Wirksamkeit von MSM konnte bisher nicht nachgewiesen werden.
Zuzahlung vermeiden mit GPSP-Internet-SuchmaschineEs gibt inzwischen eine ganze Reihe von Arzneimitteln, für die Sie in der Apotheke nichts mehr zuzahlen müssen. Die Suchmaschine von GPSP hilft Ihnen dabei.
Abnehmen Hoodia, unseriöse Werbung und ProdukteEs bedarf nur einer netten Geschichte, die sich um eine exotische Pflanze rankt, und schon hat man ein neues Wundermittel, das sich prima vermarkten lässt. Diesem Schema folgen auch die Anbieter der
Wenn Nichtwissen hilftErwartungshaltungen können die Wirksamkeit von Medikamenten und die Bewertung des Therapieerfolgs deutlich beeinflussen. Deshalb wird in guten Studien versucht, solche Effekte möglichst auszuschlie
Nicht rumquetschen!Erwachsenwerden ist nicht einfach, krempeln doch die Hormone den Körper einmal von Kopf bis Fuß um. Und fast jeder Teenager möchte cool aussehen. Oft machen dann Mitesser und Pickel im Gesicht oder
Drei Fragen zu Gesundheits- und Medizin-AppsErsetzen Gesundheits- und Medizin-Apps auf dem Smartphone demnächst den Arztbesuch? Das suggerieren Slogans wie „Medizin für die Hosentasche“ oder „Deine Gesundheit in deinen Händen“. Doch
Liebe Leserin, lieber Leser,erneut befassen wir uns mit der Vorbeugung gegen häufig wiederkehrende Infektionen der Harnblase. Am Beispiel Mannose zeigen wir Ihnen den Unterschied zwischen Marketing für ein diätetisches Lebens
Buchtipp: 100 Ernährungs-MythenErnährungsmythen gibt es seit jeher, und es kommen ständig neue hinzu. Für Lebensmittel, die gerade angesagt sind, findet man im Internet regelrechte Glaubensbekenntnisse. Doch wie zuverlässig sin
Tausendsassa Kokosöl?Ernährungsmoden wie Chia-Samen (GPSP 1/2016, S. 7) oder Weizengras versprechen Gesundheit und Fitness. Dort reiht sich seit neuestem auch Kokosöl mit allen möglichen gesundheitlichen Versprechungen
Akute MittelohrentzündungErkrankt ein Kind an einer Mittelohrentzündung, sind seine Eltern in einem Dilemma: ­Abwarten? Gleich ein Antibiotikum? Schmerzen lindern?
Wenn die Nase zu bleibtErkältungsmittel enthalten meist ein Schmerzmittel wie Paracetamol und einen Wirkstoff, der die Nasenschleimhaut abschwellen soll. In Doregrippin®, GeloProsed®, Cetebe® Antigrippal1 und Wick Dayme
Werbung - Aufgepasst! Keine einfache LösungErkältungen mit Schnupfen, Husten und Heiserkeit sind gerade im Winter leidige Begleiter. Medikamente zur Selbsthilfe haben da Hochkonjunktur, und die Medien sind saisongemäß mit Werbung für Erkä
Schweinegrippe EU-Parlament kritisiert ChaosErinnern Sie sich noch? Im Sommer 2009 hatten wir "Schweinegrippe“-Alarm. Obwohl sich früh abzeichnete, dass sich zwar viele Menschen mit dem Grippevirus H1N1 ansteckten, die Infektionen aber
Nachgefragt: Selbsthilfegruppen auf AbwegenErika Feyerabend ist Sozialwissenschaftlerin und hat sich als Journalistin auf Gesundheitspolitik und die Schattenseiten moderner Biomedizin spezialisiert.
Kurz und knapp: Ende der Fuchstollwuter Rotfuchs ist kein Kulturflüchter, im Gegenteil. Auch in Großstädten sieht man ihn in Parks und Gärten. Scheu vor dem Menschen hat er nicht. Um so besser ist es, dass seit über zwei Jahren kein
Chronische Prostataentzündung Wenn’s beim Manne zwicktEntzündungen im Bereich der Harnwege und Geschlechtsorgane kommen bei Männern immer wieder mal vor, nicht nur bei Frauen (GPSP 2/2011 S. 12 und 1/2012 S. 3).
Energy-Drink plus AlkoholEnergy-Drinks sind für Anbieter eine Goldgrube. Daher kann der Marktführer Red Bull pro Jahr mehr als eine halbe Milliarde Euro für Sportsponsoring ausgeben, beispielsweise für den Formel-1-Zirkus
Glosse: Beauty-Doktor an BordEndlich! Endlich muss der Kreuzfahrtreisende sein Wohlbefinden nicht nur der Meeresluft, der Weite des Horizonts oder allerlei Zerstreuungen an Bord überlassen. Denn bei der neuen „Kreuzfahrtmarke
Zeckenbiss? Keine Panik!Endlich ist der Sommer gekommen und damit auch wieder die Zecken – Störenfriede der Freizeitfreuden im Grünen. Denn Zecken können Krankheiten übertragen. Wie groß ist die Gefahr, wie kann man s
Gepanschtes: Illegale Anbieter immer skrupelloserEnde 2018 haben Behörden zusammen mit Zustelldiensten in 116 Staaten kriminelle Online-Angebote kontrolliert. Innerhalb einer Woche wurden in der von Interpol initiierten Operation Pangea weltweit ei
Ein Pikser ... mehrfacher SchutzEltern können erfreut, aber auch erschrocken sein, wenn sie erstmals erfahren, gegen wie ­­viele Infektionskrankheiten ihr Sprössling geimpft werden soll. So viele Erkrankungen, die ihr kleines Ki
Risiken mindern – Wissenswertes zu Diabetes-MittelnEinige Arzneimittel gegen Diabetes können zu einer Unterzuckerung führen, manchmal mit gefährlichen Folgen. Die gute Nachricht: Sie können dem gezielt vorbeugen. Wir zeigen, wie es geht und was f
Neue Muskeln fürs Herz? Schön wär's…Einen Betrug in diesem Ausmaß hat es in der Medizin nur selten gegeben: Über 30 wissenschaftliche Publikationen eines weltweit bekannten Forschers müssen auf Forderung seiner Heimat-Einrichtung, de
Inkontinenz vermeiden Was tun, wenn die Blase überläuft?Eine von zehn Frauen hat schon als Vierzigjährige Blasenprobleme. Sie muss ständig zur Toilette oder es tropft beim Sport oder jedem Hüsteln. Auch für viele Männern jenseits der 40 ist Harninkont
Preisvergleich MagnesiumpräparateEine Vielzahl von Magnesiumpräparaten wird in Apotheken, Reformhäusern, Drogerien, Supermärkten und im Versandhandel angeboten, oft mit fantasievollen Versprechungen. Tatsächlich sinnvoll sind Mag
Das zweite Baby schützenEine Unverträglichkeit beim Blutgruppenmerkmal Rhesusfaktor kann zu schweren Schäden bei ungeborenen und neugeborenen Kindern führen. Das ist schon lange bekannt. Inzwischen gibt es aber einen neue
Gepanschtes: Dubioses Abnehmmittel – Leber kaputt!Eine Serie zunächst unerklärlicher Erkrankungen hat im US-Bundestaat Hawaii für Beunruhigung gesorgt. Die Nachforschungen führten schließlich zu einem Nahrungsergänzungsmittel (NEM), das als „
Neue Regeln, wenig Neues Traditionelle HeilmittelEine Neuregelung zum Verkauf der sogenannten traditionellen Heilmittel soll für mehr Klarheit im europäischen Markt sorgen.Eine Neuregelung zum Verkauf der sogenannten traditionellen Heilmittel soll
Eine neue „Pille danach“ Was bringt Ulipristal (ellaOne®)Eine neue „Pille danach“, Was bringt Ulipristal (ellaOne®), Vor etwa 10 Jahren ist mit Levogynon® die erste „Pille danach“ auf den Markt gekommen, die ausschließlich das Gestagen Levonorges
Bluthochdruck HerzschwächeEine Herzschwäche kann die belastende Folge vieler Erkrankungen sein. Verschiedene Medikamente und Eingriffe stehen zur Behandlung zur Verfügung. Darüber hinaus kann jeder Betroffene selbst seine H
Gepanschtes: Wollen Sie Ihre Gesundheit aufs Spiel setzen?Eine Frau in Großbritannien beobachtete Veränderungen ihres Äußeren mit Sorge. Sie nahm zu, und im Gesicht und am Körper entwickelte sich auffälliger Haarwuchs. Sie hatte leichtes Asthma, und al
Pharmakonzern gründet PatientenorganisationEine europaweite Organisation will sich für gerechten Zugang zu Krebsmedikamenten einsetzen. Es bestehen jedoch Zweifel, ob das Projekt wirklich vorrangig den Patienten dienen soll. „Cancer United
Der aktuelle Preisvergleich Kalzium für die KnochenEine ausreichende Versorgung mit Kalzium hilft, Osteoporose vorzubeu­­gen. Für ältere Menschen kann die Einnahme von Kalziumtabletten hilfreich sein. Regelmäßige Bewegung unterstützt die Sta
Ärger mit der BlaseEine akute Harnblaseninfektion ist meist unangenehm und schmerzhaft. Viel trinken und entzündungshemmende Schmerzmittel können helfen.
Wenn Urlaubsträume platzenEin Treppensturz wenige Tage vor Urlaubsbeginn ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann auch ins Geld gehen: Müssen Flug, Hotel oder Kreuzfahrt kurzfristig storniert werden, fallen häufig hohe Gebüh
Buch: Riskante ManöverEin Pharmakonzern hat ein Problem. Von seinem neuen Medikament werden schwere unerwünschte Wirkungen berichtet. In der Not wird der PR-Agent Mats Holm engagiert.
Canderel® Süßstoff AspartamEin Kollege (Diabetiker) hat mir erzählt, dass die Einnahme von Süßstoff negativen Einfluss auf die Sehstärke hat. Seine Ärztin weist ihn auch immer darauf hin, dass er mit Aspartam vorsichtig se
Hand aufs HerzEin gesundes Herz und eine gute Durchblutung sind erstrebenswert, keine Frage. Da verwundert es auch nicht, dass Nahrungsergänzungsmittel mit derartigen positiven Effekten werben– etwa Produkte mit
Nachgefragt: Arzneimittel: Risiken im Alter mindernEin Drittel der Bevölkerung Deutschlands ist älter als 65 Jahre. Dieses Drittel erhält etwa zwei Drittel aller verordneten Medikamente.
Kurz und knapp: Lungenembolie Viel sitzen erhöht das RisikoEin Blutgerinnsel, das meist in den tief unter der Haut liegenden Beinvenen oder den Beckenvenen entsteht, kann leicht mit dem Blutfluss in die Lunge gespült werden und dort Blutgefäße verstopfen.
Bachblüten Notfall-Bonbons und andere KuriositätenEin Blütenbad oder Bonbons nach Rezepten von Dr. Bach eignen sich allenfalls für Gesunde. Der Nutzen von Bachblüten ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen, schrieben wir in GPSP 5/2010, Seite 6. V
Kurz und knapp: Ist Werbung wichtiger als Forschung?Ein beliebtes Argument für die oft exorbitant hohen Preise neuer Medikamente sind die angeblich hohen Forschungskosten. Eine immer wieder genannte Zahl besagt, die Entwicklung eines neuen Medikaments
Engpässe bei ArzneimittelnEin Albtraum: Die dringend erforderliche Krebstherapie muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden, weil ein bewährtes Krebsmittel, für das es keine Alternative gibt, nicht lieferbar ist. Oder eine
Gesund leben wird belohntEigentlich weiß man, dass Rauchen, Alkoholkonsum, Bewegung und die Art der Ernährung die Gesundheit und Lebenserwartung beeinflussen. Doch oft sind die einzelnen Informationen reichlich verwirrend u
Gute alte Pillen: ThyroxinEigentlich stellen wir hier altbewährte Wirkstoffe vor, an die wir als Alternative zu neueren Medikamenten erinnern wollen – weil Neues nicht automatisch besser ist. Diesmal ist es anders: Zu Thyro
Durchfall - Fluch und Segen der AntibiotikaDurchfallFluch und Segen der Antibiotika © Jennifer-HulseyAntibiotika helfen bei vielen bakteriellen Infektionen, können dabei aber auch die gesunde körpereigene Bakterienbesiedlung beeinträchtige
Kein Kraut gewachsenDurch Antibiotika haben viele Infektionen, die früher lebensbedrohlich waren, ihren Schrecken verloren. Aber die gängigen Antibiotika sind gegen immer mehr Bakterien nicht mehr wirksam. Das ist ein
Nachgefragt: Bloß nicht ins Bett Wer Rückenschmerzen hat, braucht BewegungDr. Eva-Kristin Renker ist Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie. Sie arbeitet an der Universität Heidelberg. Ihr aktueller klinischer Schwerpunkt ist die Kinderorthopädie. Aufsehen hat i
Gute alte Pillen: Warum alt manchmal besser ist - Diuretika gegen BluthochdruckDiuretika gegen Bluthochdruck, Neue Arzneimittel sind nicht unbedingt besser. Gar nicht so selten sind sogar „alte“ Wirkstoffe die bessere Wahl. Wenn bei einer Erkrankung ein Arzneimittel ausgewä
Drei Fragen zur elektronischen PatientenakteDigitalisierung in der Medizin ist derzeit in aller Munde. Was muss man über die Inhalte der Diskussionen wissen? Und was bedeuten die vielen technischen Begriffe? Darum geht es in unserer neuen Seri
Werbung - Aufgepasst! Panikmache im WartezimmerDieses Poster lag dem Deutschen Ärzteblatt bei. Mediziner sollen es in ihr Wartezimmer hängen.1 Auf den ersten Blick empfiehlt es nur, sich auf Hepatitis C testen zu lassen, weil diese chronische In
Buchtipp: „Gene sind kein Schicksal“Dieses neue Sachbuch von Jörg Blech, der vor allem mit "Die Krankheitserfinder" Aufsehen erregt hat, kommt zum richtigen Zeitpunkt.
Buchtipp: Zwänge – Zwischen ziemlich normal und ziemlich krankDieses Gefühl stellt sich schon nach wenigen Seiten ein: Da hat jemand ein Buch geschrieben, der als Betroffener weiß, wovon er redet, der sich rundum sachkundig gemacht hat und der außerdem gut sc
Buchtipp: Der Glaube an die GlobuliDieses Buch ist etwas für fleißige, neugierige Leser und Leserinnen – also für alle, die genauer wissen wollen, warum die sogenannte Alternativmedizin den Nimbus des Überlegenen im Vergleich zur
Buchtipp: „Die Homöopathie-Lüge“Dieser Titel ist eine Provokation für alle, die Sympathien für homöopathische Mittel hegen.
Buchtipp: Von der Alzheimer-Erkrankung bedrohtDieser Roman ist in einer besonderen Situation entstanden. Der Autor, 26 Jahre jung, wird möglicherweise bald an Alzheimer erkranken.
Editorial: Dr. Matthias Döringdiese Wochen stehen ganz im Zeichen von Sommer und Sonne. Viele werden ein Sonnenbad nehmen und sich mit einer Sonnencreme sicher glauben.
Werbung Aufgepasst! Versteckte HomöopathieDiese Anzeige für Rheumagil® des Anbieters Heilpflanzenwohl erweckt den Eindruck, es handle sich um eine neue wissenschaftliche Entwicklung. Nur das Kleingedruckte offenbart, dass es sich um ein hom
Aufgefrischt: … und wieder die Aktionäre zuerstDie Zulassung von Glybera® (Alipogentiparvovec), einem Mittel gegen eine seltene Fettstoffwechselstörung, war von Anfang an zweifelhaft (GPSP 5/2015, S. 11). Nun beschließt die Firma uniQure den R
Gute alte Pillen: Metformin – Der Diabetes-KlassikerDie Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ 2) behandeln Ärzte fast immer zunächst mit Tabletten, den oralen Antidiabetika. Sie senken den krankhaft erhöhten Blutzuckerspiegel. Doch eigentliches Zie
Gepanschtes: Krank statt schlankDie Zöllner am Frankfurter Flughafen, dem Drehkreuz für den Postversand, haben im vergangen Jahr 15.600 Lieferungen aus dem Ausland mit dubiosen oder bedenklichen Arzneimitteln aus dem Frachtverkehr
Unterstützen Sie unabhängige InformationDie Zeitschrift, die Sie in Händen halten, ist etwas Besonderes. Sie ist nicht so dick, denn sie wird nicht durch Werbung aufgeblasen. Aber sie ist inhaltsreich und bietet Stoff zum Umdenken. Gute Pi
Unterstützen Sie unabhängige InformationDie Zeitschrift, die Sie in Händen halten, ist etwas Besonderes. Sie ist nicht so dick, denn sie wird nicht durch Werbung aufgeblasen.
Unterstützen Sie unabhängige InformationDie Zeitschrift, die Sie in Händen halten, ist etwas Besonderes. Sie ist nicht so dick, denn sie wird nicht durch Werbung aufgeblasen.
Werbung - Aufgepasst! Pharmafirmen im KindergartenDie Zeitschrift "ü3" liegt in Kindergärten aus und wirbt mit Slogan "Informierte Eltern. Gesunde Kinder". Der Haken: Sie wird von Arzneimittelherstellern finfanziert und kostenlos über Kinderärzte
Anders als erwartet Grüner Tee blockt KrebsmedikamentDie Zahl der Anhänger von Grünem Tee nimmt zu – wahrscheinlich weil er schmeckt und Abwechslung in den Getränkealltag bringt. Da Grüner Tee Antioxidanzien enthält, werden ihm auch vielfältige
Süßholz – Leckerei oder Medikament? Arzneipflanze des Jahres 2012Die Wurzel der Süßholzstaude wird seit der Antike medizinisch verwendet, in unseren Breiten etwa seit dem Mittelalter. Nützlich soll sie vor allem gegen Erkrankungen der Atemwege und des Magens sei
Editorial: Prof. Dr. Walter Thimmedie wesentliche Botschaft des Artikels „Herzschwäche“ (S. 6) gilt für viele Krankheiten: Man muss gut informiert sein und selber etwas tun, um gesund zu werden.
Kein Kraut gewachsenDie Werbung hört sich großartig an: Die homöopathischen Tropfen Glycowohl® sollen gegen Diabetes helfen und die Bauchspeicheldrüse schützen. Nur dumm, dass es keine überzeugenden Belege dafür
Werbung – Aufgepasst! Ehrliche WorteDie Werbeanzeige aus einer Zeitschrift für Apothekenmitarbeiterinnen bringt es auf den Punkt: „Lifting für den Umsatz“.
Grippeimpfung aktuellDie Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Schweinegrippepandemie offiziell für beendet erklärt. Dennoch wird uns die Schweinegrippe weiter beschäftigen. In den Medien ist bereits zu lesen, dass
HerzschwächeDie Welt der Kardiologie spendet Standing Ovations: Seit mehr als 10 Jahren endlich mal ein Fortschritt in der Behandlung der Herzschwäche… Der Anlass: Kürzlich wurde ein neues Arzneimittel zugela
Nachgefragt: Fatale Lust am EssenDie Weihnachtstage liegen hinter uns und es ist abzusehen, dass Frauen- und Männerzeitschriften demnächst mit Diätprogrammen aufwarten. Nach dem Motto: Zu viel geschlemmt? Das Frühjahr naht und zu
Brustkrebs Hormone in den WechseljahrenDie Wechseljahre können unangenehme Begleiterscheinungen haben. Seit einigen Jahrzehnten werden Frauen zur Linderung der Beschwerden Hormone verschrieben. Seit einigen Jahren weiß man aber, dass die
Editorial: Prof. Bruno Müller-Oerlinghausendie wahren Frühlingsgefühle mögen sich noch nicht so recht eingestellt haben – dennoch braucht man keine Pillen, um trotz Frühjahrsmüdigkeit wieder auf Trab zu kommen.
Buchtipp: Hilfe bei DemenzDie Vorstellung, mit zunehmendem Alter unter Gedächtnisverlust zu leiden, das Orientierungsvermögen und schließlich die Kontrolle über das eigene Verhalten zu verlieren, ist ohne Frage besonders b
Gelbfieberimpfung schützt lebenslangDie Viruserkrankung Gelbfieber wird durch Stechmücken übertragen. Sie kann bei schwerem Verlauf tödlich enden.
E-Zigaretten: Chaos ohne EndeDie Verwirrung ist komplett: In einigen Bundesländern wie in Brandenburg, Bremen und Sachsen-Anhalt, dürfen E-Zigaretten nicht verkauft werden.
Hautkrebs vorbeugen Sonnencreme allein reicht nichtDie Verkaufszahlen von Sonnencremes steigen. Dennoch nehmen Erkrankungen an Hautkrebs seit Jahren zu.
Kurz und knapp: Warnung vor Abzocke: Ginkgo-Abo per TelefonDie Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt warnt vor Telefonaten, bei denen Ginkgo-Präparate als Wundermittel angeboten werden und bei denen – ohne dass der angerufene Verbraucher es merkt – mit der
Ungebremste QuacksalbereiDie US-amerikanische Kontrollbehörde, die sich um Infektionskrankheiten kümmert, bringt es auf den Punkt: Es gibt keine Belege, die die vielfältigen Wirkbehauptungen für Frischzellen stützen. Erh
Gepanschtes: Schlank, sexy und muskulösDie US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA warnte im Dezember 2010 erneut vor dem Gebrauch gepanschter Nahrungsergänzungsmittel und will gegen solche illegalen und gefährlichen Angebote systematis
Gepanschtes: Besser verzichtenDie US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA macht auf einen „wachsenden Trend“ aufmerksam: Immer häufiger sind Nahrungsergänzungsmittel mit Arzneistoffen und Chemikalien gepanscht – deklarier
Gepanschtes: Hormonvorstufe als Nahrungsergänzung?Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat kürzlich das Produkt LGD-Xtreme beanstandet und veranlasste den Anbieter, dieses Nahrungsergänzungsmittel in den USA aus dem Handel zurückzurufen.
Rheumamittel Arcoxia® nicht zugelassenDie US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat jetzt den Antrag auf Zulassung von Etoricoxib (Arcoxia®) abgelehnt. Damit darf das Rheumamittel, das außer in Deutschland auch in 61 weiteren Lände
Leserbriefe: HörsturzDie Ursachen von Hörsturz sind nicht geklärt, und es gibt keine gesichert wirksame Therapie. Ob ein Produkt „pflanzlich“ ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle – entscheidend ist die Frage,
Der aktuelle Preisvergelich Cetirizin und Loratadin gegen AllergienDie unangenehmen Beschwerden bei Hautallergien und von allergischem Schnupfen lindern Antihistaminika. Sie unterdrücken die Wirkung des Botenstoffes Histamin, das in bestimmten Zellen des Körpers au
Keine gute IdeeDie Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke als sogenanntes Screening – also ohne dass irgendwelche Beschwerden vorliegen – ist ein häufig verkauftes „IGeL“-Angebot. Frauen müssen es aus eig
Die Pharma-Lüge Wie Arzneimittelkonzerne Ärzte irreführen und Patienten schädigenDie Spannung dieses Buches ergibt sich aus der pointierten und furchtlosen Beschreibung eines weltweiten, seit Jahrzehnten eingespielten Systems, in das neben der pharmazeutischen Industrie viele einz
Kurz und knapp: Iberogast®Die Schweizer Arzneimittelbehörde Swissmedic, zu vergleichen mit dem deutschen BfArM, hat jetzt umgesetzt, was kritische Stimmen seit Jahren fordern:
Kurz und knapp: Smarter Medicine: Weniger ist mehrDie Schweiz geht voran. Dort hat die größte medizinische Fachgesellschaft (Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin, SGIM) jetzt ganz im Sinne der Patienten und Patientinnen die In
Editorial: Dr. Christian Wagner-Ahlfsdie rege Beteiligung an unserer Leserumfrage hat uns sehr gefreut. Das vielfach ausgesprochene Lob natürlich auch.
Rezeptgebühr Zuzahlung 2005,02,06Die Praxisgebühr betrifft seit dem 1. Januar 2004 jeden, der einen Arzt aufsucht und nicht privat versichert ist. Aber kaum jemand weiß genau, unter welchen Umständen man zur Zuzahlung verpflichtet
Fragwürdige Studien in Schwellenländern - Folgen auch in DeutschlandDie pharmazeutische Industrie bezieht Rohstoffe und fertige Arzneimittel zunehmend aus Ländern wie Indien oder China. Immer häufiger lassen Arzneimittelhersteller auch in Schwellenländern forschen
Kurz und knapp: Für Jugendliche: Medikamentenwerbung analysierenDie Pharma-Kampagne in Bielefeld12 lädt auf ihrer neuen Website www.pillenchecker.de Jugendliche dazu ein, sich kreativ mit dem Thema Arzneimittelwerbung ausein­­ander zu setzen. Bis zum 31. Mä
kurz und knapp: Nach der Geburt: Hilfreiche ChecklisteDie Nationale Stillkommission setzt sich dafür ein, dass in Deutschland Frauen ihre Babys möglichst lange stillen.
Gepanschtes: Risiken für SportlerDie Nationale Anti Doping Agentur (NADA) für Deutschland1 warnt vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die Sportlern angeboten werden, um ihren erhöhten Energie- und Nährstoffbedarf zu de
Editorial: Dr. Elke Brüserdie meisten von uns bewegen sich im Alltag zu wenig. Und wissen das. Viele gehen deshalb zum Sport, aber nicht nur deshalb:
Gepanschtes: Einfach neues Etikett drauf Wie verbotene Mittel wieder in den Verkauf kommenDie meisten gepanschten Nahrungsergänzungsmittel werden über das Internet verkauft. Viele angeblich natürliche Nahrungsergänzungen sind mit risikoreichen Inhaltsstoffen versetzt, die auf der Packu
Mein Name ist Hase …Die meisten Entscheidungen zu neuen Arznei­mitteln werden von der Europäischen Union getroffen. Deshalb ist die Pharmaindustrie in Brüssel äußerst aktiv. Eine unabhängige Gruppe hat den Schleier
Gepanschtes: Auch Ärzte zu ­wenig informiertDie medizinische Fachliteratur berichtet nur selten über Nahrungsergänzungsmittel, die mit stark wirkenden chemischen Stoffen gepanscht sind, und auch nicht über die Folgen. Dabei gibt es tausende
Werbung - Aufgepasst! MeinungsmacheDie Kommunikationsabteilungen von Unternehmen überhäufen Journalisten mit haarsträubenden Pressemitteilungen.
Energy-Drinks und AlkoholDie Kombination von Red Bull® oder anderen Energy-Drinks mit Alkohol ist bei jungen Menschen beliebt. Über mögliche Risiken berichteten wir in GPSP 2/2013, S. 13.
Editorial: Jörg SchaaberDie kalte Jahreszeit bringt so manche unangenehme Begleiterscheinung. Husten und Schnupfen gehören dazu. Wichtig ist dabei, dass man nicht mit Kanonen auf Spatzen schießt, denn gerade bei akuter Bro
Mädchenimpfung gegen GebärmutterhalskrebsDie Impfung mit Gardasil® soll Frauen vor Krebs des Gebärmutterhalses schützen. Sie wurde als erste „Impfung gegen Krebs“ gefeiert. Es dauerte nur wenige Monate, bis sich die Krankenkassen zur
Weiter viele Fragen offenDie Impfung gegen Humane Papilloma-Viren ist inzwischen seit rund zehn Jahren auf dem Markt. Wie haben sich seit unserem Beitrag in Heft 5/2007 die Erkenntnisse entwickelt?
Kurz und knapp: HPV-Impfung in Frage geselltDie HPV-Impfung soll Gebärmutterhalskrebs verhindern können – so jedenfalls ist die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und von nicht wenigen Ärzten.
Nachgefragt: Außer Rand und Band Wenn die Schilddrüse zu viel Hormon produziert – oder zu wenigDie Hormone der Schilddrüse steuern viele lebenswichtige Organfunktionen, darunter die Herzaktivität und den gesamten Stoffwechsel. Und Regelkreise kontrollieren wiederum die Aktivität der Schilddr
Werbung – Aufgepasst! Über das Ziel hinausgeschossenDie Hersteller von Impfstoffen dürfen nicht öffentlich für ihre Produkte werben.1 Die abgebildete Werbeanzeige aus der Zeitschrift „Das Goldene Blatt“ führt vor, wie man das Verbot umgehen kan
Besser wissen, was helfen kannDie Haut ist rot, trocken und rissig, manchmal bilden sich nässende Ausschläge (Ekzeme). Vor allem der Juckreiz quält, und Kratzen macht alles noch schlimmer. All diese Symptome sprechen für eine
Böse Überraschung: Sonne und MedikamenteDie Haut ist gerötet, schmerzt und schält sich – ein typischer Sonnenbrand. Dabei glaubt man, doch alles richtig gemacht zu haben: nicht zu lange gesonnt und ein Lichtschutzmittel aufgetragen. Man
Editorial: Jörg Schaaberdie Harnsäurekristalle auf dem Titelbild sind schön anzuschauen, aber wenn sie sich in unseren Gelenken bilden, kann das eine sehr schmerzhafte Angelegenheit sein. Wie man solchen Gichtanfällen vor
Gemeinsamer BundesausschussDie gesetzlichen Krankenkassen sind eine zentrale Schaltstelle in der medizinischen Versorgung. Sie kommen für einen Großteil der Krankheitskosten auf. Rund 70 Millionen Bürgerinnen und Bürger sin
Läusemittel schwere VerbrennungenDie Gebrauchsanweisungen einiger Läusemittel enthalten einen ungewöhnlichen Hinweis: Bei der Anwendung sei das Haar von Zündquellen fernzuhalten. Dazu gehört auch der Haarfön. Der Grund: Bei best
Medikamente und trotzdem tauchen? Manche Arzneien mindern die TauchtauglichkeitDie Frage, ob sich Arzneimittel und Tauchsport vertragen, müssen sich nicht nur Taucher stellen, die regelmäßig Medikamente benötigen – und das ist immerhin jede fünfte Taucherin und jeder sieb
Vemma und die EnergydrinksDie Firma Vemma vertreibt Energydrinks und andere Produkte nach einem umstrittenen Vertriebssystem, dem Multilevelmarketing. Dieses Werbekonzept spricht viele junge Menschen an. Sie sollen die teuren
Aufgefrischt: Mit Ginkgo gegen Ohrgeräusche?Die Firma Schwabe verkauft seit 50 Jahren Tebonin®, ein Präparat, das einen Extrakt aus den Blättern des Ginkgobaumes enthält.
Goldgeist® forte KopfläuseDie Firma Dr. Wolff präsentiert im Internet den so genannten Etopril-Läuseatlas 2008®. Man braucht lediglich eine Postleitzahl einzugeben – „egal ob von zu Hause, von der Arbeitstelle oder von
Buchtipp: Der Tag, an dem ein Wal durch London schwammDie finnische Autorin Selja Ahava hat einen ungewöhnlichen Roman zum Thema Demenz geschrieben. Das Besondere: Es ist keine Geschichte über das Vergessen
Schwanger auf ReisenDie Fernreise ist seit Monaten gebucht – und nun plötzlich schwanger! Oder eine verlockende Last-Minute-Reise bietet für längere Zeit die letzte Gelegenheit für einen Urlaub zu zweit – und nic
Nachgefragt: Je schneller, desto besser?Die Europäische Arzneimittelzulassungsbehörde (EMA) plant, künftig Arzneimittel noch schneller für den Markt zuzulassen. Verfechter dieser Idee betonen, dass das den Bedürfnissen von Patienten un
Wechseljahre CimicifugaDie europäische Arzneimittelbehörde warnte kürzlich vor Leberschäden in Verbindung mit Präparaten aus der Traubensilberkerze (Cimicifuga). Medikamente aus dieser Pflanze werden oft als „altern
Aufgefrischt: EMA verbietet unwirksames KrebsmittelDie europäische Arzneimittelagentur EMA wurde wiederholt für vorschnelle Zulassungen kritisiert.1 GPSP berichtete zuletzt über den Wirkstoff Olaratumab, mit dem eine seltene Krebserkrankung, das so
„Aber zum Teufel, es gibt keine Löcher im Herzen!“Die Erkenntnis, dass das Blut im Körper zirkuliert, ist erst rund 350 Jahre alt. Vorher glaubte man, dass die Leber ständig neues Blut produziert, das dann im Gewebe versickert. Bei der Entdeckung d
Gepanschtes: Panscherei mit AnsageDie Dreistigkeit der Anbieter von Schlankheitsmitteln im Internet ist schier grenzenlos. Auf verschiedenen Internetseiten wird das Produkt Slimex mal als Nahrungsergänzungsmittel gegen Übergewicht,
Nachgefragt: AtemlosDie chronisch obstruktive Lungenkrankheit (engl.: Chronic Obstructive Pulmonary Disease, COPD) ist nach Herzinfarkt und Schlaganfall weltweit die dritthäufigste Todesursache.1 Und doch ist das Kürze
Pharma-Brief Mitherausgeber von GPSPDie BUKO Pharma-Kampagne, mit ihrem Pharma-Brief eine der drei Mitherausgeberinnen von Gute Pillen – Schlechte Pillen, feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit dem Symposium „Mangel und Überfluss –
Kurz und knapp: PharmaTopia: Die Welt in 30 JahrenDie BUKO Pharma-Kampagne wird 30 Jahre alt.
Johanniskraut: Schwanger trotz VerhütungsimplantatDie britische Arzneimittelbehörde warnt vor ungewollten Schwangerschaften, wenn Frauen mit dem Implantat Implanon NXT® verhüten und außerdem wegen depressiver Störungen Johanniskrautpräparate ei
Nachgefragt: Schlechte NierenwerteDie bohnenförmigen, faustgroßen Nieren liegen links und rechts der Lendenwirbelsäule. Sie bilden den Urin (Harn), der dann über die Harnleiter in die Blase gelangt.
Aus aktuellem AnlassDie Bertelsmann-Stiftung fand in einer Studie zum Umgang mit Gesundheitsinformationen im Internet1 heraus, dass dubiose Internetseiten, denen hauptsächlich der Umsatz aus ihren Onlineshops am Herzen
Werbung - Aufgepasst! Was ist das?Die bekannte Sachbuchreihe „Was ist was“ für Kinder und Jugendliche ist käuflich – offenbar nicht nur für die Leser. Der Band „Wie entsteht ein Medikament“ ist im Buchhandel zwar nicht er
Kurz und knapp: Keine "Pille für den Mann"Die Bayer AG ist, nachdem sie den Berliner Hormonproduzenten Schering gekauft hat, Weltmarktfüher bei hormonellen Empfängnisverhütungsmitteln.
Buchtipp: Was wir über Brustkrebs wissen solltenDie aufgeregte wissenschaftliche Debatte um den Nutzen des Brustkrebs-Screenings hat vor wenigen Wochen endgültig auch die Öffentlichkeit erreicht. Wichtige Einsichten dazu liefert das Buch: „Akte
Nachgefragt: „Homöopathie ist wie ein schönes Märchen“Die Ärztin Natalie Grams will, dass homöopathische Produkte nicht mehr wie Arzneimittel ausschließlich in Apotheken verkauft werden, um ihnen den Anschein von wirksamer Medizin zu nehmen. Globuli g
Nachgefragt: MEZIS: Es geht auch andersDie Anbieter von Arzneimitteln beeinflussen ärztliche Therapieentscheidungen, wo sie nur können. Die Ärzteorganisation „Mein Essen zahl ich selbst“ (MEZIS) wehrt sich dagegen.
Farbstoffe fürs Auge Hilft Lutein bei Makuladegeneration?Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) bereitet vielen Menschen Sorge. Die Angst zu erblinden ist groß. Bietet Lutein den „Schutz der Augen“,1 wie ihn die Werbung verspricht? Es gibt viele N
Gepanschtes: Razzia gegen PanscherDie Aktion wurde unter anderem von Interpol koordiniert. Für Deutschland teilt das Bundeskriminalamt (BKA) mit, dass man rund 100 relevante deutschsprachige Internetseiten identifi ziert hat, die mut
Werbung – Aufgepasst! Eigentor: Rote Karte für KrankmacherDie Aktion „Deine Manndeckung“ macht Werbung für die Früherkennung von Prostatakrebs. Dabei wird mit Fußballvereinen kooperiert, um möglichst viele Männer zu erreichen. Hört sich gut an, ist
Bohnen im KopfDie Afrikanische Schwarzbohne – botanisch Griffonia simplicifolia – kann angeblich gegen Depressionen wirken. Dafür soll ein Inhaltsstoff sorgen, der vor etlichen Jahren schon einmal als Medikame
Werbung - Aufgepasst! Das Grüne Rezept als WerbetrickDie abgebildeten Anzeigen richten sich nur an Ärztinnen und Ärzte. Unübersehbar istder Hinweis auf das „Grüne Rezept“, das bis auf die Farbe aussieht wie ein Kassenrezept – aber von den Kass
Ethinylestradiol Pillen mit Östrogen und Levonorgestrel, PreisvergleichDie „Pille“ gibt es nur auf Rezept und sie muss meist selbst bezahlt werden. Die gesetzlichen Kassen zahlen bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres. Wir vergleichen die Kosten von Präparaten, die
Kolumbus und die „Franzosen-Krankheit“Die „Lust“ auf Entdeckungen und Eroberungen forderte ab dem 15. Jahrhundert in Europa einen hohen Tribut. Denn die Seefahrer brachten aus Übersee nicht nur Kartoffeln, Tomaten und Kakao mit, sond
Alles hygienisch oder was?Die „Höhle der Löwen“ ist ein beliebtes Fernsehformat, in dem sich Geschäftsgründer-Novizen einer Jury aus echten oder selbst ernannten Business-Erfolgsmenschen stellen. Das Ziel: Die Jury fü
Nicht nur ValsartanDie „Geiz-ist-geil“-Mentalität hat sich durchgesetzt, leider auch in weiten Bereichen des Gesundheitswesens. Die Auswirkungen haben hunderttausende Menschen, die auf Arzneimittel angewiesen sind,
Werbung - Aufgepasst!Diätzauber: formoline L112
Nachgefragt: Mit Diabetes Typ 2 lebenDiabetes gilt als Volkskrankheit. Mit Medikamenten gegen die „Zuckerkrankheit“ verdienen Arzneimittelfirmen viel – und bringen daher immer wieder neue Präparate auf den Markt. Doch die sind wen
Nachgefragt: Die nächste Klinik ist nicht immer die besteDeutschlands Krankenhausstruktur lässt zu wünschen übrig, argumentiert der Gesundheitsökonom Reinhard Busse. Es gibt zu viele kleine, nicht spezialisierte Häuser, die wenig Erfahrung und Personal
Werbung - Aufgepasst!Deutsche Gesundheitshilfe
Des Ministers starke Worte, Was in der Gesundheitsdebatte schief läuftDes Ministers starke Worte Was in der Gesundheitsdebatte schief läuft Gesundheitsminister Dr. Philipp Rösler will der Pharmaindustrie ans Leder, so sagt er jedenfalls. Doch würden seine Vorschläge
Weg von der Zigarette mit Tablette?Der Weg vom Raucher zum Nichtraucher kann mühsam sein. Wer aufhören möchte, sucht deshalb oft Unterstützung – auch durch Medikamente. In den letzten Wochen taucht in der Öffentlichkeit verstär
HIV-Infektion unseriöse Therapie von Dr. RathDer Vitaminhändler Dr. Rath preist seine Pillen gegen alle möglichen Krankheiten an. In Südafrika hat er sie AIDS-Kranken aufgeschwatzt und sogar Versuche an Menschen durchgeführt. Der Oberste Ger
Kurz und knapp: Bachblüten entblättertDer Verband Sozialer Wettbewerb hatte einen Apotheker verklagt, der für Bachblütenprodukte mit unerlaubten Gesundheitsversprechungen wie „Gelassen und stark durch den Tag“ geworben hatte.
Gefährliche Venenthrombose, nicht die sicherste PilleDer Tod einer 21-jährigen Schweizerin, die mit der Pille Yaz® verhütete, hat die Diskussion über die Risiken von Antibabypillen erneut entfacht. Zu Recht, denn es gibt wichtige Unterschiede in der
Nicht normal, aber das richtig gutDer Titel des Buches von Denise Linke mag vielleicht etwas irritieren, aber der Untertitel „Mein wunderbares Leben mit Autismus und ADHS“ macht deutlich, worum es geht. Und er enthält eine positi
Editorial: Dr. Dietrich von Herrathder strenge Winter ist endlich vorbei. Die Frühlingsblumen sprießen. Wie immer ist es auch die Zeit, in der neue, blumige Werbeversprechungen für Arzneimittel und Medizinprodukte üppig ins Kraut s
Echinacea gegen Erkältungen Eine endlose Geschichte...Der Sonnenhut hat es bis nach Hollywood geschafft. In Woody Allens Komödie „Celebrity“ rettet eine Packung Echinacea ein Topmodel vor einer für ihre Karriere verhängnisvollen Erkältung.
Melanotan: Riskante BräuneDer Sommer ist vorbei, und die Bräune soll konserviert werden. Denn Bräune gilt als attraktiv. Hierzu werden Hautbräuner nicht nur äußerlich aufgetragen, sondern geschluckt oder sogar gespritzt.
Gefährliche BrustimplantateDer Skandal um minderwertige Brustimplantate weitet sich aus. Eine bessere Kontrolle bei solchen und anderen Medizinprodukten ist überfällig.
Impfstoff gegen Durchfall verunreinigt Behörden geben unterschiedliche EmpfehlungenDer Schluckimpfstoff Rotarix® soll Säuglinge vor Durchfällen durch Rotaviren schützen. Jetzt haben amerikanische Forscher darin mit einer neuen hoch empfindlichen Messmethode eine Verunreinigung e
Sterben an Ebola oder an der Armut? Medikamente fehlen – doch zur Katastrophe gehört noch mehrDer Ruf nach Medikamenten und Impfstoffen gegen Ebola ist richtig, doch die können die Epidemie nicht kurzfristig stoppen. Dazu bedarf es anderer Maßnahmen.
Buchtipp: „Die Glücksfabrik“Der Roman „Die Glücksfabrik“ schildert die wahre Geschichte eines aufstrebenden Pharmaunternehmens im frühen 20. Jahrhundert. Ein niederländischer Fleischfabrikant beginnt, aus seinen Schlachta
Der perfide ZwillingDer Placebo-Effekt ist in der Medizin schon lange bekannt – und er hat durchaus seine guten Seiten. Jetzt gibt es gerade wieder interessante Erkenntnisse zu den Auswirkungen von Arzneimitteln bei ne
Dasselbe in Grün - Otriven® SinusprayDer Pharmakonzern Novartis hat sich mal wieder etwas Neues einfallen lassen:1 Seit Ende 2012 bietet er Otriven® Sinuspray an. Was ist aber überhaupt das Neue daran?
Kurz und knapp: LeberschädenDer Pharmakonzern Bayer wirbt für Iberogast® mit dem Slogan „Mit der Kraft der Natur gegen Magen- und Darm-Beschwerden. Die Kombination aus 9 Heilpflanzen wirkt schnell und effektiv.“
In den Fängen von Dr. HittichDer Nutzen der Vitamine, Pflanzenextrakte und anderer Produkte von Dr. Hittich ist umstritten, aber die Werbung ist geschickt gemacht und für viele Menschen verlockend. Weil ihnen Linderung ihrer Bes
AltersfleckenDer Mensch altert und mit ihm seine Haut. Wenn sich dabei die Pigmentierung verändert, entstehen sogenannte Altersflecken. Für viele ein schwer erträglicher Makel. Kosmetikanbieter versprechen Abhi
WICK MediNait ErkältungssirupDer meistverkaufte Erkältungssirup in Deutschland ist WICK MediNait®. Das sagt jedenfalls der Hersteller. Das Mittel wurde vor Jahrzehnten von einer kleinen US-amerikanischen Firma erfunden, die lan
Flexiseq® - Mit Nano ins KnieDer Markt für Produkte bei Arthrose treibt immer wieder seltsame Blüten. Nun soll ein Mittel namens Flexiseq® mit Nanotechnologie, aber ohne pharmazeutische Wirkstoffe, schmerzende Gelenke wieder z
Gepanschtes: NahrungsergänzungsmittelDer Markt der Nahrungsergänzungsmittel boomt. Nach einer Umfrage der Verbraucherzentralen kauft hierzulande jeder Dritte solche Produkte. Rund 1,2 Milliarden € sind sie den Deutschen jährlich wert
Heidelbergers 7 Kräuter SternDer Markt bietet unzählige Kräutertees, die eine gute Wirkung für die Gesundheit versprechen. Manche werden zur Verkaufsförderung in Wundergeschichten verpackt. Wir haben für Sie Heidelberger’s
Nachtkerzenöl Gegen Hauterkrankungen?Der Leidensdruck bei chronischen Ekzemen ist groß. Der quälende Juckreiz stresst. Salben und Cremes mit Glukokortikoiden helfen zwar, schädigen mit der Zeit jedoch die Haut, die durch das „Kortis
Hormontherapie Wachstumshormon kein JungbrunnenDer Jungbrunnen als Quelle ewiger Jugend ist ein alter Menschheitstraum. „Anti-Aging“-Behandler, die versuchen, Alterungsprozesse aufzuhalten oder sogar rückgängig zu machen, knüpfen an diesen
Verbraucherschutz NahrungsergänzungsmittelDer große Unterschied zwischen Nahrungs­­ergänzungsmitteln und Arzneimitteln
Placebos Wie die Psyche bei der Heilung mitspieltDer Glaube versetzt Berge: Eine Tablette kann selbst dann wirken, wenn sie keinen Wirkstoff enthält.
Editorial: Prof. Bruno Müller-OerlinghausenDer Frühling kommt mit Macht und damit kommen auch so manche Gefühle. Hoffnung beispielsweise, endlich aus den Winterklamotten herauszukommen, oder im neuen Outfit im Straßencafé zu sitzen.
„Krank ohne Befund“ – Eine AnklageschriftDer eine oder andere fühlt sich rasch erschöpft, hat Herz-, Rücken- oder Kopfschmerzen oder leidet tageweise unter Durchfall.
Geschäfte mit Sportbund-GüteprädikatDer Deutsche Sportbund empfiehlt neuerdings zusammen mit einem Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln so genannte Nano-Produkte für „leistungsorientierte und gesundheitsbewusste Menschen“.1 Dahi
Medikamente im TestDer deutsche Arzneimittelmarkt ist unüberschaubar. Mit einem Nachschlagewerk will die Stiftung Warentest für mehr Transparenz sorgen. Dabei wird für die Bewertung der Medikamente erstmals ein Ampel
Zu Andrew Herxheimers 80. Geburtstag Patienten im MittelpunktDer britische Pharmakologe Professor Andrew Herxheimer wird 80. Er hat sich immer für den vernünftigen Einsatz von Arzneimitteln stark gemacht.
Gepanschtes: Gepanschte Produkte ziehen um die WeltDer Betrug mit gepanschten Nahrungsergänzungsmitteln, also mit harmlos erscheinenden, oft als rein pflanzlich bezeichneten Produkten, die in Wirklichkeit starke und oft riskante chemische Stoffe enth
Buchtipp: Wechseljahre. Den eigenen Weg findenDer Begriff „Wechseljahre“ umschreibt wunderbar, worum es hier geht: eine mehrjährige Lebensphase und ein wellenförmiges Auf und Ab. Kein Bruch. Das große Verdienst des Ratgebers „Wechseljahr
Helicobacter pyloriDer australische Arzt Barry Marshall schluckte 1984 eine ordentliche Portion Helicobacter-Bakterien. Damit verpasste er sich eine Magenschleimhautentzündung, die er mit Antibiotika rasch wieder kurie
Werbung - Aufgepasst! Dr. Hittichs WerbemascheDer angeblich schädlichen chemischen Schulmedizin will der deutsche Biochemiker Dr. Hittich mit "natürlicher" Medizin Paroli bieten.
Kurz und knapp: MehrwegbecherDer „Coffee to go“ in Wegwerfbechern sorgt für eine Menge Müll. Am Bahnhofskiosk, an Tankstellen oder Backshops dürfen darum kalte und heiße Getränke nun auch in mitgebrachte Mehrwegbecher ge
Was gehen uns Tropenkrankheiten an?Dengue, Dracunculiasis, Buruli-Ulkus, das sind nicht nur Wortungetüme, sondern Infektionen mit verheerenden Folgen. An ihnen erkranken Millionen Menschen – vor allem in den ärmeren und speziell d
Leserbrief: Tropfencocktail gegen SchmerzenDen von Ihnen beschriebenen „Tropfencocktail“ mit Metamizol (Novalgin® u.a.), Tramadol (Tramal® u.a.) und Metoclopramid (Paspertin® u.a.) halten wir für problematisch und überholt. Denn das S
Werbung – Aufgepasst!: Fette BeuteDen Speck „Einfach, schnell, dauerhaft und gesund“ loswerden. Und noch besser: Refigura® soll das „gefährliche Bauchfett“ schrumpfen lassen. Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Es i
Allergie – vom Schnupfen zum Asthma?Dauerschnupfen oder anhaltender Husten sind allergische Reaktionen, die meist mit Medikamenten in den Griff zu kriegen sind. Klappt das nicht, kann bei manchen Allergien eine spezifische Immuntherapie
Editorial: Dr. med. Dr. PH Reinhard BornemannDauerhafte Entwöhnung bei chronischer Alkoholabhängigkeit ist schwer zu erreichen, die Rückfallquote ist hoch. Schon lange wartet die Medizin daher auf geeignete Medikamente, die die Entwöhnung un
Kurz und knapp: „Alu“ im MenüDass wir mit dem Trinkwasser und verschiedenen Gemüsen und Früchten täglich Aluminiumverbindungen aufnehmen, ist normal und in der Regel kein gesundheitliches Problem. Aber auf die Menge kommt es a
Kurz und knapp: Hormontherapie – Im Aufwind?Dass viele Frauen in den Wechseljahren Beschwerden haben, ist keine Frage. Und diese sind individuell sehr unterschiedlich. Lange haben insbesondere Gynäkologen erzählt, dass Hormonpillen die Wechse
Kurz und knapp: Computertomografie Strahlenbelastung bedenkenDass Röntgenaufnahmen in der medizinischen Diagnostik oft zwar wichtig sind, aber immer eine elektromagnetische Strahlenbelastung bedeuten, ist vielen Menschen bewusst. Wird eine Computertomografie (
Nichtraucher werden Das lohnt wirklichDass Rauchen schädlich ist, weiß heute jeder. Es erhöht das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen – vom Herzinfarkt bis zum Raucherbein –, von Lungenerkrankungen – von Bronchitis bis Lungenk
Privatpatienten im Vorteil … oder ausgenutzt?Dass privat Versicherte schneller einen Termin beim Facharzt oder für geplante Operationen bekommen, ist kein Geheimnis. Doch werden Privatpatienten auch besser behandelt? Gibt es eine Zweiklassenmed
Kurz und knapp: Gewalt gegen alte MenschenDass Pflegebedürftige beschimpft, geschlagen oder ihre Schamgrenze missachtet wird, kommt nicht nur in Pflegeheimen vor.
Hilfe gegen MigräneattackenDass einem ab und zu mal der Schädel brummt, kennt fast jeder. Doch wer von Migräne betroffen ist, weiß: Gegen die Attacken, die bei diesem Leiden immer wieder auftreten können, ist normales Kopfw
Kurz und knapp: BlutdrucksenkerDass der Blutdruck bei Stress steigt, ist kein Geheimnis. Schon beim Besuch einer Arztpraxis, und wenn dann die Ärztin, der Arzt oder eine Angestellte den Blutdruck misst, schnellt er bei vielen Mens
Kurz und knapp: MännerDass das Brustdrüsengewebe zunimmt, kommt bei älteren Männern häufiger vor als bei jüngeren. Manchmal handelt es sich tatsächlich um Brustkrebs. Öfter als man vermuten würde, steckt dahinter a
Kurz und knapp: Einmal Kaiserschnitt, immer Kaiserschnitt?Das wird zwar oft so dargestellt, muss aber nicht sein. Und viele Frauen mit Kaiserschnitt möchten beim nächs­­ten Kind durchaus ohne Operation auskommen.
KnobiVital® Und täglich einen Knoblauchtrunk?Das Werbevideo im Internet1 zeigt rüstige Senioren, die strammen Schrittes durch die Alpen wandern. Und die Enkel kommen kaum hinterher. Des Rätsels Lösung: KnobiVital®, der Knoblauchtrunk.
Werbung – Aufgepasst! „Ich glotz TV“Das Vorabendprogramm im Fernsehen strotzt nur so von Werbung für Gesundheitsprodukte. Neben Dauerbrennern wie Schmerzmitteln und saisonalen Hits wie Erkältungsmitteln geht es vor allem um eines: Man
Schädliche GrübeleienDas überrascht nicht: Wer am Wochenende über all seine unerledigten Arbeitsaufgaben grübelt, dem entgeht geruhsamer Schlaf und Erholung vom Arbeitsstress.
Buchtipp: Nebenwirkung TodDas Thema war und ist aktuell: Korruption in der Pharmaindustrie. Doch John Virapen hat kein Buch über die Pharmaindustrie, sondern aus der Pharmaindustrie geschrieben.
Glosse: GynäkologenhoseDas sind mal klare Worte aus der gynäkologischen Fachwelt, genauer gesagt von ihrem Berufsverband. Der sagt nämlich: „Selbstmord durch Pille – das ist falsch“ und versucht so, der obersten deu
Thomapyrin®Das Schmerzmittel Thomapyrin® wurde 2012 in deutschen Apotheken rund 11 Millionen Mal verkauft. Damit steht es auf Rang 7 der Arzneimittelbestsellerliste. Und es ist bereits das vierte Schmerzmittel,
Fragwürdige OrakeleiDas Prinzip klingt überzeugend: Je früher man Hinweise auf eine drohende Krankheit sucht, desto größer sind die Chancen für eine erfolgreiche Therapie. Glaubt man Berichten in den Medien, gilt da
Kurz und knapp: Arzneimittel Wer ist der Hersteller?Das pharmazeutische Unternehmen, unter dessen Namen ein Arzneimittel verkauft wird, muss nicht der Hersteller sein. Firmen wie Bayer, Hexal, Roche und Stada können ihre Präparate „auswärts“ pro
Besser informiert, besser entscheidenDas Paul-Ehrlich-Institut ist die deutsche Kontrollbehörde für Impfstoffe. Es hat kürzlich die Meldungen zu Nebenwirkungen nach Impfungen aus dem Jahr 2015 analysiert und fand nur sehr wenig ernste
Böse Folgen – Biotin verfälscht TestsDas Nahrungsergänzungsmittel Biotin, das auch als „Vitamin B7“ oder „Vitamin H“ gehandelt wird, kennen Sie vielleicht als „Schönheitsvitamin“ aus der Werbung. Dabei ist es kein echtes Vi
Nicht besser, aber teuer Antidepressivum EscitalopramDas Marketing von Pharmafirmen ist kreativ und erfolgreich. Der Hersteller Lundbeck schaffte es, Escitalopram (Cipralex®) mit jährlich 47,5 Millionen Tagesdosen und 60 Mio. Euro Umsatz zu einem der
Kurz und knapp: Arztrechnung: Privatpatienten tragen RisikoDas Landgericht München hat entschieden, dass Privatpatienten verpflichtet sind, die Rechnung ihres Arztes oder ihrer Ärztin zu prüfen.1 Wurde darin zu viel abgerechnet, darf die Rechnung nicht ein
Kurz und knapp: Lichtverschmutzung: Helle NächteDas kleine Slowenien hat als erstes Land der Welt ein umfassendes Lichtschutzgesetz, das nicht nur Menschen besseren Schlaf bescheren soll, sondern auch Insekten und Zugvögel bei der Orientierung nü
Gepanschtes: Gesundes Misstrauen schützt vor BetrügernDas ist schwer nachzuvollziehen: Immer mehr Menschen kaufen Nahrungsergänzungsmittel, für die unrealistische Wunderwirkungen versprochen werden. Die Hoffnung, hier etwas Heilsames zu erhalten oder e
Blöd im Kopf?Das ist nicht neu: Auf allen medialen Kanälen prasselt Werbung auf uns ein, die einen gesundheitlichen Nutzen von Produkten verspricht, bei denen es sich nicht um geprüfte Arzneimittel handelt.
Liebe Leserin, lieber Leser,das ist mal wieder ein typisches GPSP-Heft geworden: Statt Ihnen die aktuellsten Therapieversprechungen aufzutischen, sezieren wir falsche Botschaften und bieten Ihnen viel Stoff zum Nachdenken. Aller
Buchtipp: Patient im VisierDas ist ein Sommerkrimi der besonderen Art. Ohne Tote, aber mit Schwerkranken, an denen sich pharmazeutische Konzerne bereichern.
Glosse: BehördengezwitscherDas ist doch mal eine supergute Nachricht in Sachen Gesundheitsinformation: Unser aller Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, also das BfArM, „ist ab heute mit eigenem Kanal bei Twit
Glosse: Ist doch egal – Unabhängig foreverDas ist doch klar. Die Unabhängige Patientenberatung, kurz UPD, ist und bleibt unabhängig, einfach weil sie nun mal so heißt. Oder?
Gepanschtes: Behörde deckt kriminelle PanscherDas ist besorgniserregend – und gefährlich: Drei von vier überprüften Nahrungsergänzungsmitteln, die als Schlankheitsmittel propagiert werden, enthalten Wirkstoffe, die nicht auf der Verpackung
Werbung – Aufgepasst! Teste dich krankDas Internet ist eine Fundgrube für Hypochonder oder solche, die es werden wollen. Zu zahllosen Krankheiten kann man sich mit einigen Mausklicks testen. Doch oft ist nicht erkennbar, ob ein Test von
Bestseller Nr. 6 Ibuflam®Das Ibuprofen-Präparat Ibuflam® steht mit knapp 12 Millionen in Apotheken verkauften Packungen auf Rang 6 der meistverkauften Arzneimittel. Dies ist hinter Paracetamol-Ratiopharm (Rang 2) und dem di
Aufgefrischt: ArzneireformDas Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (GPSP 2/2010, S. 5) wurde vom Bundestag verabschiedet. Es stößt bei Fachleuten und Patienten auf Kritik.
Kurz und knapp: Tai-ChiDas Fibromyalgie-Syndrom ist eine schwer zu behandelnde Krankheit, die unter anderem mit chronischen Schmerzen, Schlafstörungen und allgemeiner Erschöpfung einhergeht.
ResilienzDas digitale Wörterbuch der Rezensentin hat wieder einmal dazu- gelernt: Nach „Bipolar“, „Burn-out“ und „Asperger“ kam kürzlich als psychologischer Fachterminus die „Resilienz“ dazu.
Kurz und knapp: Trotz Nichtraucherschutz: Zu viel Qualm in GaststättenDas Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) schlägt Alarm: Obwohl Nichtraucher in Gaststätten vor schädlichem Tabakqualm geschützt werden sollen, lassen die Bundesländer durch Ausnahmeregelungen v
Cholesterinsenker Ezetimib Viel verschrieben Nutzen unklarDas cholesterinsenkende Arzneimittel Inegy® ist ein Verkaufsschlager. Mit 135 Millionen Euro nimmt es Rang 12 der umsatzstärksten Arzneimittel in Deutschland ein. Es enthält zwei blutfettsenkende W
Editorial: Prof. Bruno Müller-Oerlinghausendas blaue Band des Frühlings wird jeden Tag spürbarer, aber wer von Schmerzen geplagt ist, wird sich daran nicht recht erfreuen können.
Werbung - Aufgepasst!Das Bild zeigt eine Zeitungsanzeige für das Medikament Viagra®.
Hilfe! für die PharmaindustrieDas Ansehen der Arzneimittelhersteller ist nicht das Beste: Kaum wirklich neue Medikamente, überhöhte Preise und fragwürdige Werbemethoden.
Giftinformationszentren schlagen AlarmDas angeblich pflanzliche Schlankheitsmittel Lida DaiDaihua kann verschiedenste chemische Zusätze enthalten. Wir warnen vor den unkalkulierbaren Risiken für die Anwender. Immer häufiger werden bei
Gepanschtes: An der Nase herumgeführtDas Ammenmärchen, dass Nashornpulver die Potenz des Mannes steigert, dezimiert seit Jahren die vom Aussterben bedrohten Nashörner – auch Rhinozeros genannt.
Der aktuelle Preisvergleich: Nasentropfen bei SchnupfenDas alte Hausmittel, bei Schnupfen die Nase mit Salzlösung zu spülen, ist nicht jedermanns Sache.
Entzündete Nasennebenhöhlen Sinupret® Extract?Das „alte“ Sinupret®, eine Mischung aus fünf verschiedenen pulverisierten Pflanzen, nahm im Jahr 2011 Rang 13 unter den meist verkauften Arzneimitteln ein (GPSP 2/2012, S. 11). Seit kurzem gibt
Bild dir eine Meinung?Da kommt ein neues Medikament gegen Brustkrebs auf den Markt und schon ist der Streit da. Nützt Palbociclib (Ibrance®) den betroffenen Frauen mehr als die bisherigen Behandlungsmöglichkeiten oder n
Nachwirkungen: Wundermittel gegen Krebs?Da hatten wir gerade vor dem angeblichen Krebsmittel Ukrain gewarnt (GPSP 2/2012, S. 14), und nun stärkt uns die Verbraucherzentrale NRW den Rücken
Herpes der Lippen Preisvergleich von Aciclovir-CremesCremes mit dem virushemmenden Mittel Aciclovir (Zovirax® u.a.) werden zur lindernden Behandlung von Schmerzen und Juckreiz bei wiederkehrendem Lippenherpes verwendet.
Kurz und knapp: Cranberries Verhindern Harnwegsinfekte nichtCranberries werden in Form von Saft oder Konzentrat, als Pillen oder Kapseln gegen Harnwegsinfekte angeboten.
Contergan GesetzgebungContergan und die Folgen, Vor 50 Jahren bekamen tausende Frauen Kinder mit verkürzten Gliedmaßen und anderen Fehlbildungen. Sie hatten in der Schwangerschaft das als harmlos bezeichnete Schlafmitte
Preisvergleich von Arzneimitteln Clotrimazol als AntipilzmittelClotrimazol ist ein rezeptfrei erhältliches Mittel gegen Pilzinfektionen (Antimykotikum). Es wird äußerlich als Creme, Lösung, Spray oder Puder zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut (einsch
Chronische Verdauungsbeschwerden Reizdarm: Was macht die Behandlung so schwierig?Chronische Verdauungsbeschwerden Reizdarm: Was macht die Behandlung so schwierig? Blähungen, Durchfall, Verstopfung: Unser Verdauungssystem ist anfällig für Störungen. Das kann unangenehm und läs
Werbung - Aufgepasst!Chronische Hautprobleme: Fumaderm®
Buchtipp: Zu viel Angst Gegenmaßnahmen verständlich gemachtBuchtipp Zu viel Angst Gegenmaßnahmen verständlich gemacht Ängste überwindenEinige Menschen haben extreme Angst (Phobien) vor bestimmten Tieren oder Situationen, etwa vor Schlangen oder Spinnen o
Aluminium in Deos Riskanter Schweißkiller?Brustkrebs durch Deos? Diese Frage hat in den letzten Monaten viele Menschen bewegt. Eine Fernsehreportage unter dem Titel „Die Akte Aluminium“ machte das Metall nicht nur als Verursacher von Brus
Ist das Nervengift gegen Falten wirklich harmlos?Botox® to go? Immer mehr Kosmetikinstitute bieten „Botox® to go“ an. „Beauty shopping“ ist die Devise, die Verschönerung zwischen einer Tasse Cappuccino und Bürojob. Doch die Risiken einer
Liebe Leserin, lieber Leser,Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit, viele nehmen Medikamente dagegen ein. GPSP-Leser wissen, dass alle Medikamente Nebenwirkungen haben können. Ob im konkreten Fall die Mittel aber auch Krebs ausl
hoher Blutdruck, richtig messen und handelnBlutdruck messen ist einfach, tut nicht weh und hilft, ein wichtiges Gesundheitsrisiko zu entdecken: den zu hohen Blutdruck. Leider weiß jeder Dritte, der hohen Blutdruck hat, nichts davon. Dabei ka
Der Eisen-ManagerBlut ist ein wichtiges Transportmittel. Seine roten Blutkörperchen enthalten den eisenhaltigen Blutfarbstoff Hämoglobin. Es kann in der Lunge Sauerstoff und Kohlendioxid binden und auch wieder abgeb
Rückblende: Die Entdeckung der BlutgruppenBlut ist ein ganz besonderer Saft. In der Medizin spielt Blut von jeher eine wichtige Rolle. So versuchte man zum Beispiel bis ins 19. Jahrhundert hinein, mithilfe von Aderlässen Krankheiten zu besie
Blaulichtalarm Bunte Brillen als lukratives GeschäftBlaulichtalarmBunte Brillen als lukratives GeschäftLicht ist lebenswichtig, und die Welt der Farben für uns Menschen ein Genuss. Aber braucht man deshalb ein Set von elf verschiedenen Farbbrillen zu
Zuckerkrankheit Bittergurke, BittermeloneBittergurke Kein guter Rat für Diabetiker
Editorial: Jörg SchaaberBisweilen schreiben uns Leser, wir seien zu negativ. Doch wenn Sie unser Heft aufmerksam lesen, werden Sie feststellen, dass so manche Botschaft in Wirklichkeit positiv ist.
Kurz und knapp: Klinische Studien - Mehr Transparenz in der EUBislang wurde nur jede zweite Arzneimittelstudie veröffentlicht. Vor allem für den Hersteller unvorteilhafte Resultate wurden oft verschwiegen. Damit ist jetzt Schluss. Das Europäische Parlament st
Vier in einem BootBisher wurde Gute Pillen – Schlechte Pillen von drei Zeitschriften getragen. Seit Januar 2007 sind wir zu Viert in einem Boot. Die Herausgeber der unabhängigen Fachzeitschrift „Arzneiverordnung i
Kurz und knapp: Pillenkauf im Internet – Neues EU-LogoBisher konnte man über ein Sicherheitslogo des DIMDI, einer Behörde des Bundesgesundheitsministeriums, herausfinden, ob ein Online-Anbieter von Arzneimitteln zum Versandhandel berechtigt ist. Das so
Hormonpräparate in den WechseljahrenBis vor zehn Jahren nahmen viele Frauen in den Wechseljahren Östrogenpräparate ein, denen wahre Wunder nachgesagt wurden.
Honig: Lebensmittel und Medizin?Bienenstöcke werden gerne als „Medizinschrank der Natur“ bezeichnet. Honig ist nicht nur ein Lebensmittel, sondern macht auch als traditionelles Arzneimittel von sich reden. Die Naturheilkunde se
Zweierlei MaßBevor ein Medikament auf den Markt kommt, muss es sich in der Regel einer Nutzen-Risiko-Bewertung der zuständigen Zulassungsbehörde unterziehen. Für pflanzliche, homöopathische und anthroposophisc
Auf Qualitätssiegel achten: Flammschutzmittel im Kopfkissen?Betten wir nachts unseren Kopf auf Kissen, die mit Nervengift behandelt sind? Das zumindest behauptet ein Film im Internet.1 Angeregt durch die besorgte Nachfrage eines Lesers sind wir dieser Behauptu
Kein Betakarotin für RaucherBetakarotin kommt in vielen gelben und orangefarbenen Gemüse- und Obstsorten vor, beispielsweise in Karotten, rotem Paprika, Aprikosen und Mangos. Es wird im Körper in Vitamin A umgewandelt. Künstl
Krebs und Gene - Zwischen Hoffnung und HypeBestimmte Merkmale in der Erbsubstanz eines Menschen können ein erhöhtes Krebsrisiko bedeuten. Da aber bei weitem nicht jeder Betroffene tatsächlich erkrankt, sind Tests auf solche „Tumorgene“
Akute Bronchitis: Antibiotika meist nutzlosBesonders im Winterhalbjahr wird allerorten gehustet. Husten ist das typische Symptom einer akuten Bronchitis und kann das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen. Die akute Bronchitis ist meist Folge
Muttermilch SchadstoffeBerichte über Schadstoffe in der Muttermilch haben jüngst Beunruhigung ausgelöst. Doch die Belastung ist in den letzten Jahren eher geringer geworden. Stillen bleibt also das Beste für Babys. Trot
Kurz und knapp: Vorsicht Entflammbar!Bereits vor neun Jahren machten wir darauf aufmerksam, dass bestimmte Kopflausmittel, die auf die Kopfhaare gesprüht oder eingerieben werden, leicht entflammbar sind und dadurch zu schweren Verbrennu
Abnehmen um jeden Preis?Bereits in den 1960er Jahren erweckten Pharmahersteller den Anschein, appetithemmende Medikamente könnten übergewichtige Menschen schützen: Sie sollten die Risiken überzähliger Pfunde auf das Her
Salmeterol AsthmamittelBekommen Asthmakranke keine Luft mehr, sind kurzwirksame Asthmasprays die erhoffte Rettung. Sie erweitern rasch die Luftwege und das Atmen wird leichter. Zur Vorbeugung häufiger Asthmaanfälle verwen
Kondome für den Mann, für die Frau zur EmpfängnisverhütungBeim Thema Verhütung denken viele automatisch – und nur – an die „Pille”. Mit rund 10 Millionen Packungsstreifen im Jahr, die jeweils für vier Wochen ausreichen, steht die „Pille“ ganz
„Neben“wirkung Depression Manche Arzneimittel bekommen der Psyche nicht!Beim Thema Medikamente und Depressionen denken vermutlich viele zunächst an den – durchaus umstrittenen – Nutzen, den Antidepressiva haben können.
Kurz und knapp: Depression Placeboeffekt steigt?Bei uns werden heute fünf Mal so oft Antidepressiva verordnet wie vor 20 Jahren. In den USA nimmt sie jeder Zehnte regelmäßig ein. Dabei ist es keine neue Erkenntnis, dass die Wirksamkeit von Antid
Preisvergleich von Arzneimitteln örtlich betäubende HämorrhoidenmittelBei schmerzenden Veränderungen im Analbereich verschaffen örtlich betäubende Salben oft Linderung. Die oberflächlich wirkenden Stoffe (Lokalanästhetika) heilen nicht (siehe „Nachgefragt“, Sei
Risiken mindernBei Rheumatoider Arthritis kann Methotrexat (MTX) die Erkrankung positiv beeinflussen. Allerdings können auch erhebliche unerwünschte Wirkungen auftreten. Wer gut informiert ist, kann die Risiken mi
Besser abwarten?Bei Prostatakrebs ist nicht immer sofort eine Operation oder Bestrahlung notwendig. In manchen Fällen kann die „aktive Überwachung“ eine Option sein.
Sauerstoff bei COPD?Bei Patienten mit einer schweren chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) verlängert eine Anreicherung der Atemluft mit Sauerstoff von mehr als 15 Stunden pro Tag das Leben. Eine neue Studie ha
Gute alte Pillen: Cortison – Arzneistoff mit vielen GesichternBei nur wenigen anderen Arzneimitteln ist der Nutzen so eindeutig: Cortison kann Leben retten und lässt Entzündungen verschwinden. Wie jedes andere Arzneimittel hat Cortison aber auch Nebenwirkungen
Nachgefragt: Beschwerden in den Wechseljahren Hormontherapie als AusnahmeBei kaum einem Thema klaffen der wissenschaftliche Erkenntnisstand und die ärztliche Praxis in Deutschland so weit auseinander wie bei der Hormon(ersatz)therapie für Frauen in den Wechseljahren. GPS
Gute alte Pillen: AmitriptylinBei einer schweren Depression verordnen Ärzte fast immer ein Psychopharmakon. Doch welche Mittel kommen in Frage? Amitriptylin gibt es seit über 50 Jahren, und es ist – trotz manch lästiger unerw
Opioide nicht immer gute WahlBei einer Operation oder Krebserkrankung helfen Schmerzmittel aus der Gruppe der Opioide sehr gut. Zunehmend verordnen Ärzte sie auch gegen viele andere chronische Schmerzen. Wir beschreiben, wann da
Kurz und knapp: Scheinakupunktur besser als echteBei einer künstlichen Befruchtung (IVF = In-vitro-Fertilisation) spielt es für den Erfolg offenbar eine Rolle, ob die Frau sich gut und entspannt fühlt. Manche Kliniken bieten daher am Tag der IVF
Wenn Argumente nicht überzeugenBei einer Herzschwäche – auch Herzinsuffizienz genannt – ist eine konsequente medikamentöse Therapie unerlässlich. Seit 2015 ist ein neues Kombinationspräparat am Markt, das der Hersteller mit
Editorial: Dr. Elke Brüserbei einer Erkältung, da tut den meisten ein heißer Tee gut. Aber manche brauchen unbedingt einen Tee aus der Drogerie oder Apotheke, wo „Erkältungstee“ auf dem Etikett steht.
Tausend mal gepanschtBei einem Lebensmittel oder Arzneimittel gehen Sie zurecht davon aus, dass auf der Verpackung steht, welche wesentlichen Inhaltsstoffe in dem Produkt stecken. Wenn Sie allerdings im Internet ein Nahru
Umckaloabo® Zu viel versprochenBei der Werbung für Umckaloabo®, einen Extrakt aus der südafrikanischen Geranienart Pelargonium sidoides, hat ein Gericht dem Anbieter Spitzner Beschränkungen auferlegt. Der darf jetzt mit bestimm
Kurz und knapp: Richtig trinkenBei der Hitze, die auch in diesem Sommer viele Menschen plagt, fragen sich viele: Was und wieviel soll ich trinken? Über das wie viel haben wir bereits berichtet, und auch einige Anmerkungen über di
Gleich, aber doch irgendwie anders?Bei der Einnahme von Schilddrüsenhormonen sind gleichmäßige Konzentrationen des Wirkstoffs im Blut wichtig. Problematisch kann es werden, wenn das Präparat gewechselt wird – oder wenn sich die Z
Aknetabletten mit Isotretinoin Gefahr von SelbsttötungenBei besonders schwerer Akne verschreiben Ärzte Isotretinoin-Tabletten. Bereits Ende der 1980er Jahre sorgte die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA dafür, dass aus den Produktinformationen Ris
Aus dem TaktBei Anstrengung oder Aufregung schlägt das gesunde Herz sehr schnell, aber rhythmisch. Manchmal stolpert es vorübergehend – ohne dass wir solche Extraschläge immer bemerken. Etwas Anderes ist das
Hype oder HoffnungBegleitet von viel Pressegetöse wurden auf einem US-amerikanischen Fachkongress die Ergebnisse der so genannten FOURIER-Studie vorgestellt. Der neue Wirkstoff Evolocumab verringert demnach lebensgef
Werbung – Aufgepasst!: Gekaufte Meinung: Basilikum ins HaarBasilikum ist eine leckere Essenszutat. Aber kann das Gewürz auch Haarausfall verhindern? Diesen Eindruck versucht die Haarkur Rezilin® zu erwecken. Um zum Kauf zu animieren, wird auf zweifelhafte M
Buchtipps: „Bund fürs Leben: Warum Bakterien unsere Freunde sind“Bakterien haben keinen guten Ruf. Sie sorgen für Durchfall oder Pickel, ruinieren die Zähne, lösen tödliche Infektionen aus. Und dann ein Buch mit dem Titel „Bund fürs Leben. Warum Bakterien un
Werbung - Aufgepasst! In die falsche Spur gelocktBack on Track? Testosteron
Kurz und knapp: Kein Soja für SäuglingeBabys, die nicht mehr gestillt werden und Kuhmilchprodukte nicht vertragen, sollten lieber allergenarme (hydrolysierte) Säuglingsmilch auf Kuhmilchbasis erhalten als ein Präparat auf der Basis von S
Aufgespießt aus Internet und Werbung: QuickZapAufgespießt aus Internet und Werbung: QuickZap
Aufgespießt aus Internet und Werbung, Melatonin-haltige NachtmilchkristalleAufgespießt – aus Internet und Werbung, Melatonin-haltige Nachtmilchkristalle
Best Green EntgiftungspflasterAufgespießt – Aus Internet und Werbung, Best Green Entgiftungspflaster
Aufgespießt aus Internet und WerbungAufgespießt – aus Internet und Werbung, 2 2010
Hittich Super S PlusAufgespießt Aus Internet und Werbung
Dolo-Taping gegen SchmerzenAufgespießt Aus Internet und Werbung
Werbung - Aufgepasst! Wie eine Apothekerzeitung Werbung geschickt platziertAuf Facebook erhält man tagtäglich Dutzende von Nachrichten. Häufig ist Werbung darunter. Doch manchmal ist die nur bei näherem Hinsehen als solche zu erkennen.
Kurz und knapp: Helmpflicht? Elektromotor macht Räder gefährlicherAuf deutschen Straßen sind bereits über 900.000 Fahrräder mit Elektromotor unterwegs.
Schmerzmittel: Nicht zu viel schluckenAuf den Packungen rezeptfreier Schmerzmittel soll demnächst folgender Warnhinweis ­stehen: „Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgege
Editorial: Dr. Elke Brüserauf dem Titelbild dieser Ausgabe zieren ein paar smarte Männerfiguren ein übermächtiges T. Diese Spiegelung erinnert an den Tanz um das Goldene Kalb. Und zweifelsohne geht es um den Testosteronspie
Editorial: Dr. Elke Brüserauf dem Titelbild dieser Ausgabe zieren ein paar smarte Männerfiguren ein übermächtiges T. Diese Spiegelung erinnert an den Tanz um das Goldene Kalb.
Werbung - Aufgepasst! ElektronikschrottAuch Werbung kann Sondermüll sein. Die Pharmafimra Eli Lilly verschickte kürzlich an Krebsärzte bunte Schachteln, bedruckt mit dem Foto eines gut besuchten Football-Stadions. Na und?
AIDS-BekämpfungAuch unter schwierigen Bedingungen kann AIDS erfolgreich bekämpft werden. Vielversprechende Ansätze scheitern aber an Mangel an Geld und politischer Unterstützung, so die Botschaft der Welt-AIDS&sh
Werbung - Aufgepasst! Zuviel versprochenÄrzte sind auch nur Menschen.
Zuviel des GutenÄrzte können mit Antibiotika vormals tödliche Krankheiten in den Griff bekommen. Aber der oft unkritische Einsatz macht diese Waffe stumpf. Weltweit breiten sich Antibiotika-Resistenzen aus. Ärzte
Hustenmittel für KinderÄrzte dürfen Kindern unter zwölf Jahren Hustenstiller mit Kodein nicht mehr verordnen. Denn der Abkömmling des Morphins kann ihre Atmung behindern und sogar zum Tod führen.
Kein Brief mit sieben SiegelnArztberichte werden in medizinischer Fachsprache formuliert. Nur so können Ärzte und Ärztinnen präzise den Gesundheitszustand ihrer Patienten und Patientinnen dokumentieren und sich austauschen. L
Werbung – Aufgepasst!: Werbe-VirusArzneimittelfirmen haben soziale Medien wie Facebook längst für ihre Werbung entdeckt. Ein flottes oder skurriles Video verbreitet sich massenhaft und wie von selbst, wenn es gefällt: Es wird getei
Gute Pillen – Schlechte Pillen Warum diese Zeitschrift?Arzneimittel können Krankheiten heilen, sie können aber auch schaden. Die neue Zeitschrift Gute Pillen – Schlechte Pillen bietet Ihnen Orientierung im Pharma-Dschungel.
Arzneimittel im Straßenverkehr, Fahrtüchtigkeit richtig einschätzenArzneimittel im Straßenverkehr Fahrtüchtigkeit richtig einschätzen Jedes sechste Medikament kann die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen. Vor allem Psychopharmaka wie Antidepressiva oder Schlafmittel
Werbung - Aufgepasst! WerbepostArthrose ist oft schmerzhaft. Zeitungen und Zeitschriften sind deshalb voll von zweifelhaften Angeboten für Produkte, die Abhilfe versprechen.
Kurz und knapp: Gelenke brauchen BewegungArthrose gilt als Volkskrankheit. Kein Wunder, wenn der Mensch immer älter wird und seine Gelenke immer länger halten sollen. Ein Fehlschluss ist allerdings, dass Schonung gut tut.
AcuFit Armband gegen Hungerattacken?Armband gegen Hungerattacken?
Arginin als NahrungsergänzungsmittelArginin als Nahrungsergänzungsmittel Totgeglaubte leben länger
Werbung - Aufgepasst! Schlecht beratenApothekerinnen und Apotheker müssen sich ständig fortbilden. Das ist gut so, denn als Kunde möchte man gut beraten werden. Wenn die Fortbildung allerdings von einem Arzneimittelhersteller lanciert
Boni für Ärzte?Anwendungsbeobachtungen. Für bereits zugelassene Arzneimittel macht die Pharmaindustrie mit Hilfe von Ärzten und ihren Patienten Anwendungsbeobachtungen – kurz AWB. Vordergründig sollen diese zei
AnwendungsbeobachtungenAnwendungsbeobachtungen sollen eigentlich helfen, bei einem Medikament nach seiner Zulassung bisher unerkannte Nebenwirkungen aufzudecken. Leider tun sie das nur in wenigen Fällen. Aber warum?
Kurz und knapp: Antidepressiva: Spermien schlechter?Antidepressiva vom SSRI-Typ (SSRI = Selektive Serotonin­wiederaufnahme-Hemmer) haben negative Auswirkungen auf die Sexualität (GPSP 2009/4, S. 6). Wirkstoffe wie Citalopram, Escitalopram, Fluoxetin,
Editorial: Dr. Christian Wagner-AhlfsAntibiotika können Leben retten. Leider müssen wir sagen: noch. Das Beispiel Antibiotika zeigt, was passiert, wenn Arzneimittel nicht sachgerecht eingesetzt werden. Bakterien bilden immer mehr Resis
Werbung Aufgepasst! Gefährlicher TigerAntibiotika können Leben retten. Aber je häufiger Antibiotika zum Einsatz kommen, desto eher werden Bakterien gegen sie resistent – die Arznei wirkt nicht mehr. Tigecyclin (Tygacil®) sollten Ärz
Werbung - Aufgepasst! Antibiotika bei Erkältung?Antibiotika bei Erkältung
Fußball Zuschauen gefährlich?Angesichts der heißen Stimmung auf den Fanmeilen in Berlin und anderen Städten sowie in vielen Kneipen und Haushalten, wo Menschen vor dem Fernseher die Spiele der EM verfolgten, stellt sich die Fra
Kein Sturz … keine gebrochene HüfteAngeblich können Medikamente dafür sorgen, dass im Alter seltener das Hüftgelenk bricht. Eine neue Studie belegt aber, dass diese Art der Vorbeugung wenig nützt. Empfohlen werden vielmehr körperl
Gepanschtes: Das Schweigen der BehördenAngeblich kann eine Pflanze namens Garcinia cambogia beim Abnehmen helfen. Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart (CVUA) hat zwei suspekte Produkte analysiert und fragt sich anschließ
Das Erbe von ConterganAnfang der 1960er Jahre erschütterte die Contergan-Katastrophe das Vertrauen in Arzneimittel. Das als besonders verträglich angepriesene Schlaf- und Beruhigungsmittel mit dem Wirkstoff Thalidomid so
Aufgespießt: Beta-GlucanAnbieter: Zahlreiche Firmen bieten Beta-Glucan als Nahrungsergänzungsmittel an. Kosten: z.B. 18 bis 29 Euro für 60 Kapseln mit 0,25 g bis 0,5 g.
Aufgespießt aus Werbung und InternetAnbieter: Lifepharm, ein Unternehmen mit Sitz in Lake Forest, USA.1 Vertrieb online durch diverse Anbieter (Multi-Level-Marketing). Verschiedene Packungsgrößen, z.B. 120 Kapseln für 115,80 €.
Aufgespießt aus Internet und Werbung: Ciogen für eine bessere SauerstoffverwertungAnbieter: 202pharma. 500ml Trinkkonzentrat kosten 28,75€. Der Anbieter will das neue Präparat rezeptfrei ausschließlich über Apotheken vertreiben.
Aufgespießt aus Internet und Werbung: Mangostan GoldAnbieter von Nahrungsergänzungsmitteln und Medizinprodukten scheuen weder Geld noch Aufwand, um Verbraucher vom Nutzen ihrer Produkte zu überzeugen. GPSP pickt für Sie auffällige Produkte heraus:
Nachgefragt: Erkältungen im AnmarschAm liebsten möchte jeder ohne Erkältung durch den Winter kommen. Aber kann man dafür tatsächlich etwas tun? Und wie lassen sich Schnupfen und Halsweh, Nebenhöhlenentzündungen und Husten lindern,
Kurz und knapp: Psychopharmaka: Sturzgefahr im Alter erhöhtÄltere Menschen stürzen leicht. Unter den über 80jährigen fällt jeder Zweite einmal im Jahr hin. Die Folgen sind oft schwer: Verletzungen, Behinderung, Einweisung ins Pflegeheim, Tod.
Essen & Trinken im Alter - Broschüre gibt Tipps für PflegendeÄltere Menschen haben beim Essen andere Bedürfnisse als jüngere, aber schmecken soll es auch. Der aid infodienst hat hierzu eine Broschüre herausgegeben. Sie richtet sich an Pflegekräfte – und
PSA-Test auf Prostatakrebs?Ältere Männer haben häufig Prostatakrebs. Zur Früherkennung erstatten die Krankenkassen ab 45 Jahren eine jährliche Tastuntersuchung. Eine Blutuntersuchung, den so genannten PSA-Test, muss aber j
Werbung - Aufgepasst!Altarzneimittel: Anabol-Loges®
Editorial: Dr. Christian Wagner-Ahlfsals Patient haben Sie das Recht, gut informiert zu werden. Aber es ist gar nicht so einfach, ausgewogene Informationen über Medikamente zu bekommen.
Nachgefragt: Mehr unverzerrtes WissenAls Patient erwartet man von seinem Arzt oder seiner Ärztin, dass sie auf dem aktuellen Wissensstand sind. Deshalb müssen sie sich regelmäßig fortbilden. Viele medizinische Fortbildungsveranstaltu
Buchtipp: Unglück auf RezeptAls in einer Reportage1 des Fernsehsenders ARD im Jahr 2013 Arzneimittel gegen Depression als „gefährliche Glückspillen“ bezeichnet wurden, verursachte das einen Aufschrei in psychiatrischen Fac
Kurz und knapp: Endlich: Sibutramin (Reductil®) vom MarktAls die Abnehmpille Rimonabant (Acomplia®) Ende 2008 vom Markt genommen wurde, forderte GPSP: „Auch Sibutramin muss weg“. Es sei „überfällig“, dass auch der Appetithemmer Sibutramin (Reduct
Abnehmen Acomplia®Als „Wunderpille“, die „Dicke gesünder und auch etwas dünner“ macht, begrüßte der Spiegel den Appetithemmer Rimonabant (Acomplia®). Doch an dieser Behauptung ist nicht viel dran. Jetzt wi
In vieler Munde: Goji-Beeren Riskante ExotenAls „Wunderfrüchte für alle“ oder als „eines der besten Lebensmittel der Welt“ werden Goji-Beeren im Internet gelobt. Zu den Wunderwirkungen sollen Antioxidanzien, B-Vitamine, Mineralstoffe
Nahrungsergänzungsmittel IQ-Riegel Abzocke mit SchokoriegelnAls „IQ-Riegel“ werden Schokoriegel angeboten, die mit Vitaminen und anderen Zusatzstoffen angereichert sind. Was steckt hinter der Werbebehauptung, die darauf anspielt, dass dieses Zuckerwerk den
Armbänder aus Kupfer oder mit MagnetwirkungAlljährlich werden mehr als eine Milliarde Euro weltweit für so genannte Magnettherapien ausgegeben. Armreifen, Sohlen und andere Produkte aus Kupfer oder mit permanenten Magneten ausgerüstet, soll
Kurz und knapp: Allergiker – Notfallbehandlung übenAllergikern, denen etwa nach einem Insektenstich oder durch bestimmte Nahrungsmittel ein allergischer Schock droht, tragen ein Injektionsgerät bei sich, das sie im Notfall sofort einsetzen können.
Buchtipp: SeuchenAllen zivilisatorischen Errungenschaften zum Trotz sind Infektionskrankheiten weltweit immer noch ein brisantes Thema, sorgen für Schlagzeilen unter dem Motto „Seuchen“ und machen vielen Angst. D
Riskante AntibabypillenAll die verschiedenen Antibabypillen, die als Wirkstoff ein Östrogen und ein Gestagen enthalten, verhüten etwa gleich zuverlässig. Sie unterscheiden sich allerdings in ihrem Risiko, ein Blutgerinns
Gestörter SchlafAlkohol, schweres Essen, zu viel Stress oder eine Erkältung mit Husten können unseren Schlaf ziemlich ramponieren. Wer kennt das nicht. Was viele nicht wissen: Auch vom Arzt verordnete Medikamente k
Krebsmedikament vom MarktAlemtuzumab (MabCampath®) ist ein Antikörper zur Behandlung einer seltenen Form der Leukämie. Es hat sich gezeigt, dass dieses Arzneimittel wohl auch bei der Multiplen Sklerose (MS) wirksam ist.
Schweinegrippe Zum Impfen gehen oder nicht?Alarmierende Berichte in der Presse, dass immer mehr Menschen an Schweinegrippe erkranken, wecken bei vielen den Eindruck, dass uns eine höchst gefährliche Pandemie bevorsteht. Das „Sommerloch“
Wenn der Vorhang fallen soll ”...und Angehörige um Hilfe gebeten werdenAktive und passive Sterbehilfe – dies beschäftigt derzeit die Medien, denn die Große Koalition will 2014 – ganz ohne Fraktionszwang – eine gesetzliche Regelung dazu erarbeiten.
Preisvergleich von Arzneimitteln Benzoylperoxid gegen AkneAkne plagt fast jeden Jugendlichen in der Pubertät. Präparate mit Benzoylperoxid können Linderung verschaffen: Sie wirken antibakteriell und lösen Mitesser.
Werbung - Aufgepasst! Werbung im SchafspelzAdvertorials: Unscheinbar, aber verlockendZeitungen und Journale stecken voller Werbung. Aber manchmal muss man genau hinschauen, denn manche Werbeanzeigen sind von redaktionellen Beiträge optisch ka
Glosse: Aus für PowerbeereAch nee! Cranberries, die noch vor wenigen Monaten die alte Dame HÖRZU als Powerbeere promotete,1 sollen plötzlich nicht mehr vor Blasenentzündungen schützen oder sie gar heilen können? Kann nich
Mit Acetylsalicylsäure gegen Krebs? Wenn vorbeugen so einfach wäreAcetylsalicylsäure soll das Krebsrisiko verringern. Diese Botschaft kursierte in den vergangenen Wochen in den Medien.
Schmerzmittel ASS-PreisvergleichAcetylsalicylsäure ist eines der ältesten chemisch hergestellten Arzneimittel. Als Aspirin® kam es Ende des 19. Jahrhunderts in den Handel und wird seitdem gegen Schmerzen, Fieber, rheumatische Bes
Bestseller Nr. 5 - ACC® HexalACC® Hexal steht auf Rang 5 der meist verkau$en Medikamente in Deutschland. Es ging 2011 in den Apotheken 12 Millionen Mal über den Ladentisch. Acetylcystein, der Wirkstoff des Mittels, soll bei Erk
Editorial: Dr. Christian Wagner-AhlfsAb in die Sonne: Der Winter ist für viele Menschen Reisezeit. Nicht nur Wintersport ist angesagt, oft wird der Sonnenhunger mit Fernreisen gestillt. Durchfall kann einem da so manchen Tag vermiesen.
Aufgefrischt: Stuhltransplantation bleibt experimentell2015 warnte GPSP vor der Übertragung von fremdem Stuhl in eigener Regie – „Anleitun­gen“ dafür kursieren im Inter­net. Damals schrieben wir: „Ob­wohl langfristige (negative) Auswirkungen
Bestseller aus der Apotheke Nr. 1: NasenSpray-ratiopharm2011 gingen knapp 23 Millionen Packungen NasenSpray-ratiopharm® über die Verkaufstische deutscher Apotheken.
Geprüfte Sparvariante2006 kam das erste sogenannte Biosimilar auf den Markt. Mittlerweile sind in Deutschland 24 dieser Wirkstoffe, die den sogenannten Biologika nachgebaut sind, erhältlich. Ob Wachstumshormon, Insulin o
Kurz und knapp: Nahrungsergänzungsmittel – schützt Herz und Kreislauf?20 Millionen Deutsche kaufen regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel. Viele Produkte werden als gesunde Ergänzung bei Herz-Kreislauf-Risiken vermarktet oder von den Konsumenten so verstanden (GPSP 4/2
Heilerde gegen Durchfall?„Wie verhält es sich mit dem Hausmittel Heilerde gegen Durchfall? Wie wirkt Heilerde, und ist die Wirkung nur ein Plazeboeffekt?“ (M.Z.)
Editorial: Wolfgang Becker-Brüser„Werden wir alle sterben?“ fragt ein Journalist in Mexiko, als sich die Berichte über Erkrankungen an Schweinegrippe überschlugen. „Ja, dass werden wir, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht
Glosse: Potenz-Steigerungs-Opfer verhindert„Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen“, weiß der Volksmund dank Matthias Claudius.1 Und das passte mal wieder prächtig und hatte bei der reiselustigen Autorin dieser Zeilen kurios
Akute Atemnot Wick VapoRub®, für Kleinkinder gefährlich„Wenn die lieben Kleinen das nächste Mal von einer Erkältung geplagt werden, nehmen Sie sie in den Arm und lindern Sie ihre Symptome sanft und wirksam mit Wick VapoRub®“. Das klingt beruhigend
Werbung - Aufgepasst! Vorher - Nachher„Was anderen geholfen hat, könnte auch mir helfen…“ – mit diesem Denkmuster geht Werbung auf Kundenfang, wenn sie mit Erlebnisberichten arbeitet. Die Anzeige für das Medikament Gelencium®,
Gloss: Von Feen und Hormönchen„Velafee“ hat ein Pharmakonzern aus Madrid seine neue Antibabypille getauft. Da haben die Dichter und Denker der Firma doch wirklich einen strategisch klugen Wortmix in die Welt gesetzt.
Kava Kava Leberschäden„Sonstige Stoffe“ in NahrungsergänzungsmittelnBestenfalls überflüssig Doppelstandards bei Kava Kava,Seit Mitte 2002 dürfen Arzneimittel, die Kava Kava (Rauschpfeffer) enthalten, in Deutschland
Unglaubliche Versprechungen„Sie sind über 43 und öfters sehr gestresst? Strophanthin!“ „Die Lösung des Herzinfarktproblems.“ „Strophanthin könnte die Rettung für hunderttausende Herzkranke sein.“ Das sind ­typ
Chronisch krank – Was ist wichtig?„Sie haben Diabetes“, erfährt die Patientin bei einer Routineuntersuchung von ihrer Hausärztin. Und ist zunächst schockiert. Denn damit gehört sie zu den vielen Erwachsenen mit einer chronisch
Mundgeruch Gesunde saubere Zähne sind das A und O„Nimm mich jetzt, auch wenn ich stinke”...“ so kalauerte ein Gesangsduo der 1990er Jahre in seinem Nummer-1-Hit.1 Doch mit dem Mundgeruch ist das so eine Sache. Man nimmt ihn zum einen selbst nu
Was macht Gute Pillen – Schlechte Pillen so besonders?„News“ zu medizinischen Themen sind angesagt. Im Internet, in Tageszeitungen, Illustrierten und den kostenlosen Blättern, die in Apotheken oder Arztpraxen ausliegen, wird dazu permanent etwas ges
Was macht Gute Pillen – Schlechte Pillen so besonders?„News“ zu medizinischen % emen sind angesagt. Im Internet, in Tageszeitungen, Illustrierten und den kostenlosen Blättern, die in Apotheken oder Arztpraxen ausliegen, wird dazu permanent etwas ges
Gepanschtes: Betrügerische Produkte erkennen„Natürlich“, „Wundermittel“, „schnelle Wirkung“ – so lauten typische Versprechungen für Nahrungsergänzungsmittel. Was wirklich dahinter steckt, kümmert hiesige Behörden wenig.
Gepanschtes: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit„Mehrere Todesfälle“ werden gepanschten Nahrungsergänzungsmitteln angelastet, warnte kürzlich das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). Die Bundesoberbehörde ist u
Werbung - Aufgepasst! Medikamente gegen Alltagsprobleme?„Medikalisierung“ meint den Versuch, unvermeidliche Belastungen im alltäglichen Leben zu Krankheiten zu erklärenund dagegen Arzneimittel anzupreisen. Der Anbieter der rezeptfreien Lasea® Kapsel
Beipackzettel Hilfe oder notwendiges Übel?„Lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie ”...“ Wenn das so einfach wäre. All zu oft strotzen die Beipackzettel von Medikamenten von medizinischen Fachbegriffen und die lange Liste der uner
Krebs rückgängig machen? Warnung vor Ukrain„Krebs kann rückgängig gemacht werden“, verspricht das ukrainische Institut für Krebsbekämpfung und weckt Hoffnungen.
Schadensbegrenzung - Unerwünschte Wirkungen melden„Keine Wirkung ohne Nebenwirkung“ besagt ein bekannter Grundsatz. Das ist wenig tröstlich.
Leserbriefe: Grüner Tee„Ist Chlorogen, das oft in Green-tea- Produkten als Schlankheitsmittel angepriesen wird, nur wirkungslos oder kann es Schäden verursachen?“ W.W.
Gepanschtes: Globaler Handel – globales Behördenversagen„Globaler Handel braucht globale Vernetzung der Überwachung“, so informiert das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) über eine gemeinsame Konferenz mit der EU-Kommis
Sind das die Wechseljahre?„Gesundheit einfach selbst testen!“ Unter diesem Motto vermarkten diverse Anbieter Selbsttests. Bezahlen muss man sie aus dem eigenen Portemonnaie. Doch welchen praktischen Nutzen hat das Ergebnis
Liebe Leserin, lieber Leser,„Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.“ – Denn wenn alle Beteiligten um die Risiken einer Behandlung oder Untersuchung wissen, lässt sich das Risiko oft klein halten. Davon handeln unsere Beiträge z
Gepanschtes: Sabotage oder kriminelle Energie?„Für das Natürlichste der Welt“ bietet die Lübecker Firma Vitalité GmbH ihr Produkt Dorovit an, das Goji-Beeren (siehe auch Seite 22), Ginseng, Zimt und andere pflanzliche und mineralische Bes
Buchtipp: Werbemethoden der Pharmaindustrie„Es gibt keine Branche, die seit Jahren so hohe Gewinne einfährt wie die Pharma-Branche – und es gibt keine Branche, die den Menschen so viel Sand über ihr wahres Geschäftsgebaren in die Augen
Gepanschtes: Falsche Kräutermittel„Erstaunlichen Einfallsreichtum“ bescheinigt das Regierungspräsidium Darmstadt den Fälschern von angeblich pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln kürzlich in einer Pressemitteilung. Das klingt
Kurz und knapp: Erkältungsschutz: Mythos Vitamin C„Erkältungskrankheiten“ werden meist von Viren ausgelöst. Solchen Krankheitserregern können Vitamine aber nichts anhaben. Auch nicht das vielgepriesene Vitamin C.
Liebe Leserin, lieber Leser,„Der Mensch ist, was er isst.“ Dieses Wortspiel des Philosophen (!) Ludwig Feuerbach (1804-1872) mag stimmen, zumindest in der simplen Hinsicht, dass der Körper sich mithilfe der Nahrung ständig
Haifischknorpel gestrandet„Der Hai – ein Mythos an Kraft, Stärke und Vitalität – hat eine bemerkenswerte Widerstandskraft. Sein Skelett besteht aus reinem Knorpel, denn er hat keine Knochen.“
Kontrolle ist besser„Dazu gibt es keine aussagekräftigen Studien“ – diese Bilanz ziehen wir in unseren Beiträgen häufig. Aber was macht denn eigentlich eine gute Studie aus? Das erklären wir in einer ­Artikels
Glosse: Der Apotheker als Heilsverstärker„Das Unternehmen Dr. Willmar Schwabe hat in den über 140 Jahren seines Bestehens eine weltweit führende Position in der Entwicklung und Herstellung pflanzlicher Arzneimittel (Phytopharmaka) erreic
Bis ans Ende aller Tage?„Das Heer der Rollator-fahrenden Alten wird immer größer!“1 Das ist der „schlimme Preis für ihre Hormonverweigerung“.1 So wirbt der Arzt Dr. med. Volker Rimkus für seine „neue Hormonther
Aufgespießt aus Internet und Werbung: Coralcare„Coralcare besteht aus 100 Prozent reinem Korallenpulver.“ „Eingeführt in 1999“ soll „diese Formel zum populärsten und erfolgreichsten Korallenprodukt in Europa geworden“ sein.
Mit Margarine den Cholesterinwert senken?„Becel pro.aktiv® senkt aktiv den Cholesterinspiegel“ steht auf der Packung einer Margarine.1 Das stimmt. Dennoch steht Becel pro.aktiv® im Mittelpunkt einer gerichtlichen Auseinandersetzung. Ve
Kurz und knapp: Reptilienhaltung„Bartagamen sind Echsen, die sich gut für die Haltung zu Hause eignen und mit ihrem Charme und ihrer Kommunikationsfreudigkeit zu den wenigen Tieren gehören, die eine Beziehung zu dem Halter aufba
Arzneimittelfälschungen„Arzneimittel zu fälschen ist für Kriminelle lukrativer als der Drogenhandel“, schreibt die Apotheker Zeitung. „So kostet ein Kilogramm Viagra®-Plagiat rund 90.000 Euro auf dem Schwarzmarkt,
Kein Kinderspiel„Antidepressiva machen nicht abhängig“ – das steht in jedem Medizin-Lehrbuch, das sich mit Depressionen beschäftigt. Es ist aber alles andere als einfach, eine Behandlung mit den Medikamenten
Editorial: Dr. Elke Brüser„Alles neu macht der Mai“, so heißt es. Diesmal macht es der Dezember: Gute Pillen – Schlechte Pillen wächst von auf 28 Seiten, und bleibt natürlich ohne Werbung!
Wieder ein Survival-Buch? Überleben in Deutschlands Krankenhäusern”...”...so lautet der Untertitel des Buches „Kliniken und Nebenwirkungen“ von Paul Brandenburg. Vieles wurde in der letzten Zeit zum Thema Missstände in Krankenhäusern diskutiert. Das Buch von Bra
Werbung - Aufgepasst! Auf die Zielgruppe zugeschnitten
Editorial: Prof. Bruno Müller-Oerlinghausen
Werbung - Aufgepasst! alli® - Kein neuer Weg zum Abnehmen