Wo gibt es GPSP?

Wo gibt es Gute Pillen - Schlechte Pillen?

Gute Pillen - Schlechte Pillen gibt es nicht am Kiosk, sondern nur im Abonnement. Die Zeitschrift erscheint 6 x pro Jahr. Jedes Heft hat 28 Seiten, gefüllt mit kompakten Informationen. Ohne blähende Werbeseiten.

Das Abonnement kostet für Privatpersonen 24,90 Euro im Jahr – inklusive Mwst. und Versand. Das sind umgerechnet zirka 2,10 Euro im Monat.

Arztpraxen, Apotheken, Firmen, Behörden und sonstige Institutionen bezahlen 49,00 Euro im Jahr (inklusive Mwst. und Versand).

Ärzte, die Gute Pillen - Schlechte Pillen für ihre Praxis abonnieren, erhalten ein Praxis-Set, das für das Wartezimmer jeweils ein zusätzliches GPSP-Exemplar enthält.

Die großen Abo-Vorteile:

  • Unsere umfangreichen Online-Inhalte sind für Sie freigeschaltet.
  • Sie können so unbegrenzt nach Arzneimitteln, Behandlungsmöglichkeiten und Warnungen vor Risiken suchen
  • und nutzen das bewährte Archiv.

Hier kommen Sie zum Abo:

  • Bestellung online
  • Per Post: Westkreuz Verlag, Töpchiner Weg 198-200, 12309 Berlin
  • Per Telefon 0 30/7 45 20 47
  • Per Fax 0 30/7 45 30 66

 


GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Ausgabe 2017/01




Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de