Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2016 / 03 S. 28

Fotolia_112828178_S_copyright_GPSP-final Dankeschön, dass Sie sich für unsere Informationen in Sachen Gesundheit interessieren.
 
Gute Pillen - Schlechte Pillen finanziert sich über Abos und nicht über Werbung oder Geld von Interessengruppen. Das erhält unsere Unabhängigkeit!
 
Ausgewählter Artikel für 1,50 € kaufen.
Werbung – Aufgepasst! Wunder lass nach…
Werbepost für irgendwelche Wundermittel füllt so manchen Briefkasten. Der hier abgebildete Prospekt zum „Heilpilzwunder“ Ergo7plus hat es in sich. Es soll Bluthochdruck, Diabetes, Potenzprobleme, Allergien, Herz-Kreislauf-Beschwerden und vieles mehr heilen und davor schützen können.1 Ganze Organe werden angeblich verjüngt. Der US-amerikanische Wissenschaftler Earl Mindell soll die Wunderwirkung entdeckt haben. Nur: Die wissenschaftliche Datenbank PubMed/Medline, die alle weltweit wichtigen medizinischen Fachartikel auflistet, enthält keinen einzigen Artikel von ihm.
   

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de