Leserbrief

Das Schlagwort ‚Leserbrief‘ wird in folgenden Artikeln behandelt und absteigend nach Aktualität angezeigt.

Heft /

Weiterlesen

Heft 2017/04 Leserbriefe: PEA gegen Schmerzen?

Gibt es Untersuchungen zu PEA als Wirkstoff zur Schmerzlinderung? Weiterlesen

Heft 2017/04 Leserbriefe: Magnesium

Von meiner Heilpraktikerin wurde mir Magnesiumchlorid empfohlen, um meinen sehr aktiven Nervenzustand zu beruhigen, den Schlaf zu fördern und den altersbedingten Allgemeinzustand zu verbessern, da wohl ein Mangel an diesem Mineral besteht. Ich nehme nun seit einigen Monaten morgens und abends ca. 20 ml Magnesiumchlorid-Sole ein. Eine Auswirkung verspüre ich allerdings nicht. Weiterlesen

Heft 2017/03 Leserbriefe: Marcumar und Demenz?

Ich habe im Internet einen Artikel gefunden, in dem es um eine amerikanische Studie zu Warfarin geht. In dieser Studie heißt es, dass das Medikament bei langjähriger Einnahme zu Demenz führt. Sind Ihnen dazu Informationen bekannt? C.S. Weiterlesen

Heft 2017/03 Leserbriefe: Wer steckt hinter den Artikeln?

Warum stehen unter GPSP-Artikeln eigentlich keine Autorenamen? M.B. Weiterlesen

Heft 2017/02 Leserbriefe: Antibiotika gegen Lippenherpes?

Ich nehme seit vielen Jahren gegen Lippenherpes erfolgreich Chloramphenicol. Ich weiß, dass die Salbe inzwischen vom Markt genommen wurde wegen Problemen im Zusammenhang mit weißen Blutkörperchen. Da mir Chloramphenicol hervorragend gegen Herpes hilft, nehme ich zurzeit ein Mittel aus der Veterinärmedizin. Verhalte ich mich richtig, oder kann es (nicht spürbare) Nebenwirkungen geben? F.M. Weiterlesen

Heft 2017/02 Leserbriefe: Darmsanierung mit Glutamin?

Was halten Sie von Glutamin? Ich habe gehört, dass es gut für die Darmschleimhaut sein soll. W.Z. Weiterlesen

Heft 2017/01 Leserbriefe: Yams in den Wechseljahren?

Zur Yams-Wurzel sollten Sie einen Artikel von Frau Prof. Dr. Michaela Döll im Paracelsus-Magazin5 lesen, bevor Sie schreiben,6 dass keinerlei Wirkung nachgewiesen wurde. Es bestehen tatsächlich Untersuchungen, die deutliche Verbesserungen der typischen Wechseljahrbeschwerden zeigen. Eine weitere Untersuchung zeigt eine deutliche Erhöhung der Estrogene nach dem Verzehr von 300-400 mg innerhalb eines Monats. R.G. Weiterlesen

Heft 2017/01 Leserbrief: Schmerzmittel Trancolon

Mein Arzt hat mir Trancolon® verschrieben und gesagt, es würde meine verspannte Hals-und Schulter-Muskulatur weicher machen. Kann das ein Schmerzmittel? Nach Durchlesen des Beipackzettels bin ich sehr skeptisch geworden. Handelt es sich bei Trancolon um ein neu auf den Markt gekommenes Medikament? G.S. Weiterlesen

Heft 2016/06 Leserbrief: Melasse – das schwarze Wunder?

Liegen Ihnen Kenntnisse vor über das Nahrungsergänzungsmittel „Zuckerrohr-Melasse“ und dem Büchlein dazu „Das schwarze Wunder“ von Cyril Scott? J.H. Weiterlesen

Heft 2016/06 Leserbrief: Flohsamen bei Verstopfung?

Wegen Darmverschlüssen muss ich sehr akribisch auf meine Verdauung achten. Ich bekam empfohlen, täglich vor dem Essen indische Flohsamenschalen zu nehmen. Das Ergebnis war vorzüglich. Was halten Sie davon? E.H. Weiterlesen

Heft 2016/05 Leserbrief: Revoten® bei Bindegewebsschwäche

Gibt es auf dem Markt irgendein Präparat, das man bei Bindegewebsschwäche empfehlen kann? Revoten® ist aus der Fernsehwerbung bekannt. M.J. Weiterlesen

Heft 2016/05 Leserbrief: Granulox® zur Wundheilung

Was ist von Granulox zu halten, einem Hämoglobin-Spray zur Behandlung von schlecht heilenden Wunden? Der hohe Preis macht mich misstrauisch. E.L. Weiterlesen

Heft 2016/04 Leserbrief: Aminosäuren MAP

Die Aminosäure-Kombination MAP ® (Dr. Reinwald) soll viele Vorteile haben und so für den optimalen Zellaufbau im Körper sorgen. Es könne den Fettabbau bei Erhalt magerer Muskelmasse fördern, Knochen und Gelenke stärken und vieles mehr. Wie schätzen Sie die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit dieses (sehr teuren) Nahrungsergänzungsmittels ein? Y.S. Weiterlesen

Heft 2016/04 Leserbrief: Blut-Dunkelfeld-Analyse

Mein Arzt hat mir eine Blut-Dunkelfeld-Analyse empfohlen, um meinen tatsächlichen Gesundheitszustand festzustellen und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen einzuleiten, um ihn zu verbessern. Wären die 100 Euro, die das Ganze kosten soll, gut angelegt? M.K. Weiterlesen

Heft 2016/03 Leserbrief: Alpha-Liponsäure als gesundes Antioxidans?

„Alpha-Liponsäure (pflanzlich) soll Wirkmöglichkeiten haben bei Diabetes, Schlaganfall, grauer Star, Demenz usw. Da ich das Produkt möglicherweise einnehmen möchte, hätte ich gerne Ihre Meinung dazu.“ J.W. Weiterlesen

Heft 2016/03 Leserbrief: Leserstimmen

Obwohl ich nicht immer Ihrer Meinung bin, halte ich Ihre Website für eine sehr wichtige Info-Quelle, die einem eine Menge Enttäuschungen oder gar Schädigungen ersparen kann – bitte weiter so! S.P. Weiterlesen

Heft 2016/03 Leserbrief: RubaX Tropfen und Gelenknahrung

„In einer Zeitschrift wird für diese Arzneimittel geworben. Sie sollen fast ohne Nebenwirkungen gegen Gelenk- und Rückschmerzen wirksam sein und die Gelenkknorpel mit Nährstoffen versorgen. Die Wirksamkeit wäre auch durch klinische Studien bestätigt.“ K.H. Weiterlesen

Heft 2016/02 Leserbrief: Potenzmittel aus dem Internet

Potenztabs 24 waren in Ihrer Liste gepanschter Nahrungsergänzungsmittel nie enthalten. Laut Deklaration haben sie nur pflanzliche Inhaltsstoffe. Gibt es in Ihrem Fundus doch etwas Spezifischeres zu diesen und ähnlichen Mitteln? J.P. Weiterlesen

Heft 2016/02 Leserbrief: Taigawurzel zur Immunstärkung?

Was halten sie von der Taigawurzel? Diese soll extrem gut wirken zur Immunsystemstärkung. Ich habe gelesen am besten als Tee eingenommen? P.Z. Weiterlesen

Heft 2016/02 Leserbrief: Colibiogen® Kinder

Gerne würde ich Ihr Urteil bezüglich Colibiogen® Kinder in Erfahrung bringen. E.S. Weiterlesen

Heft 2016/01 Leserbrief: Reducelle® Fatburner Kapseln

Wir interessieren uns für dieses Präparat. Die wissenschaftliche Leiterin der Firma Alsitan erläutert, das Reducelle® auch bei klinischen Studien eine hervorragende Verträglichkeit und deutlich messbare Ergebnisse bestätigt wurden. Haben sie von diesem Präparat schon gehört und können Sie mir Ihre Meinung dazu mitteilen? K.H. Weiterlesen

Heft /

Weiterlesen

Heft 2016/01 Leserbrief: Flexofytol®

Was ist von dem Nahrungsergänzungsmittel Flexofytol® zu halten? P.Z. Weiterlesen

Heft /

Weiterlesen

Heft /

Weiterlesen

Heft 2015/05 Leserbrief: Schlangengift vom Heilpraktiker

Hier am Niederrhein wirbt ein Heilpraktiker ständig für seine Behandlung von diversen Gelenkerkrankungen mit dem Einsatz von Schlangengift. Gerne möchte ich von Ihnen erfahren, ob das eine Alternative ist und man diese Präparate als seriöse Medikamente bezeichnen kann. Weiterlesen

Heft 2015/04 Leserbrief: Inulin

„Ist die Einnahme von Inulin für die Darmgesundheit zu empfehlen, oder soll man es besser lassen?“ R.N. GPSP: Inulin ist ein Kohlehydrat, das in verschiedenen Pflanzen vorkommt (z.B. Spargel, Knoblauch, Speisezwiebeln, Lauch, Schwarzwurzeln, in geringen Mengen auch in Weizen). Weiterlesen

Heft 2015/04 Leserbrief: Orthomol

Ich arbeite in einer Apotheke und habe gestern von einer Orthomol-Schulung zur Kompetenzapotheke für orthomolare Ernährungsmedizin erfahren, die mir äußerst unseriös erscheint. Sie findet auf Mallorca statt und wird mit allen Schlagworten beworben, die man eigentlich bei Einladungen zu Fortbildungsveranstaltungen nicht mehr sehen wollte. Weiterlesen

Heft 2015/03 Leserbriefe: Maulbeerblätter bei Diabetes?

Das Produkt Zucar enthält in der Tat einen Extrakt aus Maulbeerblättern.4 Studien, die einen Nutzen bei Diabetes zeigen, sind uns nicht bekannt. Bei Zucar handelt es sich nicht um ein Arzneimittel (bei dem ein Nutzen nachgewiesen werden müsste), sondern um ein diätetisches Lebensmittel. Weiterlesen

Heft 2015/03 Leserbriefe: Taumea® gegen Schwindel

Taumea® ist ein homöopathisches Produkt. Das Konzept Homöopathie gilt als wissenschaftlich überholt und ist umstritten (GPSP 1/2013, S. 16). Gut gemachte Untersuchungen zeigen, dass die vermeintliche Wirkung von Homöopathie wohl vor allem auf dem Placebo-Effekt beruht. Weiterlesen

Heft 2015/03 Leserbriefe: Nahrungsergänzung mit NADH?

Im Internet sind mehrere Produkte mit der Bezeichnung NADH forte erhältlich.1 Die Substanz NADH ist an sehr vielen körperlichen Vorgängen beteiligt, muss aber nicht mit der Nahrung aufgenommen werden, da der Körper NADH selbst herstellt. Weiterlesen

Heft 2015/02 Leserbriefe: Armolipid

GPSP: Armolipid ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das die Konzentration der Blutfettwerte senken soll. Es ist kein zugelassenes Medikament und enthält vier Inhaltsstoffe. 1) Monacolin ist ein Bestandteil von Rotem Reis. Weiterlesen

Heft 2015/02 Leserbriefe: Haarausfall bei Frauen

Haarprobleme wie Haarausfall oder schütter werdendes Haar können vielfältige Ursachen haben. Versuchen Sie diese im Gespräch mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin abzuklären Weiterlesen

Heft 2015/01 Leserbriefe: Passionsblume bei Schlafstörungen?

Extrakte der Passionsblume werden zur Behandlung leichter Schlafstörungen oder Unruhezustände rezeptfrei angeboten – häufig auch in Kombination mit Baldrian, Hopfen und anderen pflanzlichen Stoffen. Die Wirksamkeit der Passionsblume ist wissenschaftlich nicht gut untersucht. Weiterlesen

Heft 2015/01 Leserbriefe: Blutdrucksenker Ramipril

Ramipril ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten ACE-Hemmer, die meist bei hohem Blutdruck verordnet werden. Wechselwirkungen von Ramipril mit Kaffee, Milch und anderen Nahrungsmitteln sind nicht bekannt. Mit einer wichtigen Ausnahme: Ramipril kann die Wirkung von Alkohol verstärken und umgekehrt. Weiterlesen

Heft 2015/01 Leserbriefe: Hörsturz

Die Ursachen von Hörsturz sind nicht geklärt, und es gibt keine gesichert wirksame Therapie. Ob ein Produkt „pflanzlich“ ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle – entscheidend ist die Frage, ob es wirksam ist oder nicht. Das gilt auch für Ginkgo und das Markenprodukt Tebonin®. Weiterlesen

Heft 2014/05 Leserbriefe: Iberogast® bei Magenproblemen?

In der Juli-Zeitschrift berichteten Sie, dass die MCP-Tropfen vom Markt genommen wurden. Mir wurde nach einer Magenspiegelung als Alternativmittel „Iberogast“ bei Völlegefühl empfohlen. Weiterlesen

Heft 2014/05 Leserbriefe: Sicherheitsfaktor

Zu GPSP 4/2014 (Aluminium im Deos) Weiterlesen

Heft 2014/04 Leserbriefe: Vitamin D

Vitamine muss man nicht ergänzen Weiterlesen

Heft 2014/04 Leserbriefe: Stichwortverzeichnis

Stichwortverzeichnis Weiterlesen

Heft 2014/04 Leserbriefe: Lob und Tadel

Ich bin dankbare Leserin Ihrer Zeitschrift Gute Pillen - Schlechte Pillen. Auch im Netz finde ich viel Wissenswertes aus Ihrem Archiv. Weiterlesen

Heft 2014/03 Leserbrief: Vitalux Plus® bei AMD?

Vitalux Plus® bei AMB?, Vitalux Plus® (Hersteller Novartis) ist eine Kombination verschiedener Vitamine mit den Spurenelementen Zink und Kupfer sowie natürlicher Farbstoffe, den Carotinoiden. Es soll bei Altersbedingter Makuladegeneration (AMD) nützen. Vitalux plus® ist nur eine Nahrungsergänzung. Weiterlesen

Heft 2014/03 Leserbrief: Recosyn® bei Arthrose?

Recosyn® ist ein Medizinprodukt mit dem Wirkstoff Hyaluronsäure. Diese wird recht häufig bei Arthroseschmerzen ins Gelenk gespritzt. Die Wirksamkeit von Hyaluronsäure wurde zwar in vielen Studien untersucht, allerdings sind diese meist von schlechter Qualität. Weiterlesen

Heft /

Weiterlesen

Heft /

Weiterlesen

Heft 2013/06 Leserbriefe: Huflattich

Der Rat, hier eine Pause zu machen, ist richtig. Noch besser ist allerdings der Rat, ein solches selbst hergestelltes Produkt nie mehr zu verwenden. Weiterlesen

Heft 2013/06 Leserbriefe: Dr. Hittich

Die aufdringliche Werbemasche von Dr. Hittich ist bekannt (siehe Werbung-Aufgepasst! GPSP 2/2011, S. 16). Mega-Rot enthält, soweit es die Webseite des Anbieters1 verrät, Krillöl mit Omega-3-Fettsäuren. Derartige Produkte sollen angeblich gut für das Herz sein und vor Herzinfarkt schützen. Weiterlesen

Heft 2013/05 Leserbriefe: Kochsalz

kochsalz „Wir benutzen regelmäßig Jod-Fluor-Salz. In GPSP 3/2013 schreiben Sie, dass die Begleitmineralien beim Salz keine Rolle spielen. Wie sinnvoll ist denn dann die Verwendung des o.g. Salzes?“ K.B. Weiterlesen

Heft 2013/05 Leserbriefe: Grüner Tee

„Ist Chlorogen, das oft in Green-tea- Produkten als Schlankheitsmittel angepriesen wird, nur wirkungslos oder kann es Schäden verursachen?“ W.W. Weiterlesen

Heft /

Weiterlesen

Heft 2013/04 Leserbriefe: Heuschnupfen

Seit Jahren nehme ich gegen meinen Heuschnupfen Aerius®. Warum ist es, obwohl schon einigermaßen lange auf dem Markt, immer noch verschreibungspflichtig? Ich habe das Gefühl, es würde mich weniger schläfrig machen, deshalb würde ich ungerne auf ein anderes Präparat umsteigen. Weiterlesen

Heft 2013/04 Leserbriefe: Basium Nahrungsergänzung

Was können Sie über das Nahrungsergänzungsmittel BASIUM von der Firma Vitality Nutritionals (USA) sagen? Am meisten interessiert, ob noch andere Stoffe eingemischt sein könnten, wie Sie ja bei vielen anderen immer wieder darstellen. Weiterlesen

Heft 2013/03 Leserbrief: Blasentang zum Abnehmen?

Blasentang (Fucus vesiculosus) ist in einigen so genannten Schlankheitsmitteln enthalten. Diese werden beispielsweise als „Alge gegen das Fett“ propagiert. Weiterlesen

Heft 2013/02 Leserbrief: Ribose

Ribose ist ein natürlich vorkommender Zucker und Bestandteil vieler körpereigener Stoffe. Zum Beispiel enthält die Erbsubstanz (DNS) Ribose und ebenso eine Substanz mit der Abkürzung ATP, die der universelle Energieträger im Stoffwechsel menschlicher Zellen ist. Weiterlesen

Heft 2013/01 Leserbriefe: Arzneimittel für Frauen zu hoch dosiert?

Im Prinzip hat Ihre Frau Recht. Viele Präparate werden nur in einer fixen Dosisstärke angeboten. Eine auf das Körpergewicht abgestimmte Dosierung ist dann nicht möglich – aber meist auch nicht erforderlich! Weiterlesen

Heft 2013/01 Leserbriefe: Bioresonanz - Therapie

Die Bioresonanztherapie wenden vor allem Heilpraktiker an. Sie soll angeblich helfen, Allergien unterschiedlichster Art zu diagnostizieren und zu behandeln. Anbieter versprechen bei Gelenkerkrankungen, Schmerzen, Rheuma, Organerkrankungen und Infektionen ebenfalls Hilfe. Weiterlesen

Heft 2012/06 Leserbriefe: Teufelskralle

Ein Nutzen von Teufelskralle bei Arthrose und zur Schmerzlinderung ist nach aktuellem wissenschaftlichen Stand nicht hinreichend belegt. Weiterlesen

Heft 2012/06 Leserbriefe: PZN -Nummer

Die Abkürzung PZN steht für Pharmazentralnummer. Sie stellt kein Qualitätsmerkmal oder Qualitätssiegel dar. Weiterlesen

Heft 2012/06 Leserbriefe: Wasseraufbereitung

Vermutlich war Wasserenthärtung für Sie der Grund, die Anlage (wahrscheinlich ein Ionentauscher) zu installieren. Gesundheitlich dürfte Ihnen das aufbereitete Wasser aus der Filteranlage bei fachgerechter Wartung des Systems keine Nachteile bringen. Weiterlesen

Heft 2012/05 Leserbrief: Haar-Nahrung

Was hat es mit Juvel-5 h-direkt Nahrungsergänzung für die Haare auf sich? Weiterlesen

Heft /

Weiterlesen

Heft /

Weiterlesen

Heft 2012/02 Leserbrief: Hagebutten bei Arthrose?

Hagebuttenpulver ist kein Arzneimittel, sondern ein Nahrungsergänzungsmittel. Für Arzneimittel sind behördliche Zulassungen und dafür notwendige aussagekräftige klinische Studien erforderlich. Weiterlesen

Heft 2012/01 Leserbriefe: Alimta®

Ein in Deutschland lebender USamerikanischer Arzt macht uns darauf aufmerksam, dass es sich bei der in GPSP 6/2011 auf Seite 16 beanstandeten Werbung für das Krebsmittel Alimta® nicht um Szenen eines Rugby-Spiels handelt, sondern um American Football. Zugegeben, die Kompetenz der GPSP-Redaktion bei Sportarten, die in Europa wenig verbreitet sind, ist verbesserungswürdig. Weiterlesen

Heft 2012/01 Leserbriefe: Folsäure

Einem Bekannten (75 Jahre) wurde von drei Ärzten übereinstimmend der Rat gegeben, zur besseren Gehirnfunktion Folsäure einzunehmen. Was bewirkt Folsäure und gibt eine gute Ernährung nicht genug davon? Weiterlesen

Heft 2011/06 Leserbriefe: Krill

Als Krill werden kleine Krebstiere bezeichnet, die in verschiedenen Meeren der Erde vorkommen, insbesondere in der Arktis und Antarktis. Weiterlesen

Heft 2011/06 Leserbriefe: Jogging für dei Zelle

Ist die KernspinResonanzTherapie MBST zur Unterstützung für Osteoporose nützlich? Weiterlesen

Heft 2011/05 Leserbriefe: Grünes Rezept

„Ich gehöre zu den kritischen Apothekern, die es nicht nötig haben, nutzlose Arzneimittel anzupreisen. Der Artikel zum Grünen Rezept schießt aber weit über das Ziel hinaus. Weiterlesen

Heft 2011/05 Leserbriefe: Osteoporose

Es gibt sehr wohl gute Evidenz, dass bei Osteoporose und weiteren Risikofaktoren wie Alter auch ohne bereits eingetretene Frakturen ein erheblicher Nutzen durch Therapie Weiterlesen

Heft 2011/04 Leserbrief: Diabetes Typ 2

Bitte berichten Sie über milgamma protekt und was es bei Diabetes 2 bringt. A.D. Weiterlesen

Heft 2011/03 Leserbriefe: Kinesiologie

Mein Zahnarzt hat mit Kinesiologie eine Quecksilberbelastung durch vier Amalgam-Plomben festgestellt. Soll ich nun eine Behandlung mit DMPS-Spritzen machen? Weiterlesen

Heft 2011/03 Leserbriefe: Stempelgebühr

Meine Frau ist heute beim Hausarzt zu einer Blutuntersuchung gegangen. Dafür gab es einen Eintrag Impressum im Bonus-Heft. Den hat sie allerdings nicht abstempeln lassen, da seitens des Arztes eine ‚Stempelgebühr' in Höhe von 2,50 € verlangt worden ist. Weiterlesen

Heft 2011/02 Leserbriefe: Säureblocker

Ohne persönliches Gespräch und Kenntnis Ihrer Situation können wir nur einige grundsätzliche Hinweise geben. Weiterlesen

Heft 2011/02 Leserbriefe: Übersäuerung

Die Idee des „übersäuerten“ Körpers, der Grund für zahllose Leiden sein soll, ist abwegig. Weiterlesen

Heft 2011/02 Leserbriefe: Magensäure

Trinken verdünnt zwar die Magensäure, also die Salzsäure, und die Verdauungssäfte, aber auf die Verdauung hat das keine Auswirkungen. Weiterlesen

Heft 2011/02 Leserbriefe: Verstopfung

Der Wirkstoff Prucaloprid (Resolor®) ist in Deutschland seit einem Jahr im Handel. Es erscheint in der Tat ungewöhnlich, dass das Präparat ausschließlich für Frauen mit chronischer Verstopfung zugelassen ist, sofern Abführmittel nicht ausreichend wirken. Weiterlesen

Heft 2011/02 Leserbriefe: Verstopfung

Der Wirkstoff Prucaloprid (Resolor®) ist in Deutschland seit einem Jahr im Handel. Es erscheint in der Tat ungewöhnlich, dass das Präparat ausschließlich für Frauen mit chronischer Verstopfung zugelassen ist, sofern Abführmittel nicht ausreichend wirken. Weiterlesen

Heft 2011/01 Leserbrief: Salz im Dampfbad?

Sie haben natürlich recht: Salz verdampft nicht und ist bei einer Dampfinhalation eigentlich überflüssig. Weiterlesen

Heft 2011/01 Leserbrief: Antibiotika und Milch

Doxycyclin ist ein Antibiotikum aus der Reihe der Tetrazykline. Weiterlesen

Heft 2010/06 Leserbrief: Diabetes-Therapie mit Gliptinen

Mein Arzt empfiehlt mir, zur weiteren Behandlung meines Diabetes 2 auf Gliptine umzustellen. Mit dem Wirkstoff Metformin kann ich meine Zielwerte nicht mehr erreichen. Weiterlesen

Heft 2010/05 Leserbriefe: Halluzinationen durch Antibiotikum

Verschwinden Halluzinationen als Nebenwirkung des Antibiotikums Avalox bei älteren Menschen wieder? Weiterlesen

Heft 2010/05 Leserbriefe: Halluzinationen durch Antibiotikum

Verschwinden Halluzinationen als Nebenwirkung des Antibiotikums Avalox bei älteren Menschen wieder? Weiterlesen

Heft 2010/04 Leserbriefe: Zistrosen-Tee?

„Kann man Zistrosen-Tee über einen längeren Zeitraum trinken? Ich habe gelesen, dass Phenole leberschädigend sind.“ I.Z. Weiterlesen

Heft 2010/04 Leserbriefe: Artischocken?

„Vielen Dank für den schönen Internetauftritt! So lohnt sich mein Abo wirklich. Mit der Übersicht über die bereits erschienen Artikel kann man so manchen Patienten im Gespräch noch besser überzeugen.“ Weiterlesen

Heft 2010/03 Leserbriefe, Granulat statt Tablette?

Ibuprofen-Granulat wird in Wasser aufgelöst geschluckt. Deshalb kann es im Körper etwas schneller wirken als Tabletten, die sich erst im Magen auflösen müssen. Von einigen Ibuprofen-Tabletten weiß man, dass etwa eine Stunde nach der Einnahme die höchste Wirkstoffmenge im Blut erreicht wird. Weiterlesen

Heft 2010/03 Leserbriefe, Zauberdeo?

Werbebehauptungen für Kosmetika sind mit großer Skepsis zu sehen. Die Aussagen basieren in der Regel nicht auf wissenschaftlichen Untersuchungen. Und Unverträglichkeiten kommen häufig vor. Weiterlesen

Heft 2009/06 Leserbrief, Ätherische Öle

„Ich habe verschiedene ätherische Öle. Auf manchen Packungen ist ein schwarzes X. Was bedeutet das, und worauf muss ich achten?“ E.P. Weiterlesen

Heft 2009/05 Leserbrief, Ocuvite bei Makuladegeneration

„Darf ich das Nahrungsergänzungsmittel Ocuvite gegen altersbedingte Makuladegeneration (AMD) nehmen? Eine neue Studie soll ja positive Ergebnisse auf vorbeugende Langzeitbehandlung bei der trockenen AMD ergeben haben.“ Weiterlesen

Heft 2009/04 Leserbriefe, Knorpelgewebe, Weihrauch

Leserbriefe, Knorpelgewebe, Weihrauch Weiterlesen

Heft 2009/04 Leserbriefe, Knorpelgewebe, Weihrauch

Leserbriefe, Knorpelgewebe, Weihrauch Weiterlesen

Heft 2009/04 Leserbriefe, Knorpelgewebe, Weihrauch

Leserbriefe, Knorpelgewebe, Weihrauch Weiterlesen

Heft 2009/03 Leserbriefe, Flector Schmerzpflaster, Birke gegen Gicht

Leserbriefe, Flector Schmerzpflaster, Birke gegen Gicht? Weiterlesen

Heft 2009/03 Leserbriefe, Flector Schmerzpflaster, Birke gegen Gicht

Leserbriefe, Flector Schmerzpflaster, Birke gegen Gicht? Weiterlesen

Heft 2009/02 Leserbriefe, Padma 28, Pharmawerbung

Padma 28 gegen Gedächtnisstörungen?, Pharmawerbung Weiterlesen

Heft 2009/02 Leserbriefe, Padma 28, Pharmawerbung

Padma 28 gegen Gedächtnisstörungen?, Pharmawerbung Weiterlesen

Heft 2009/01 Leserbrief, Inulin zur Blutzuckerregulation

Wegen beginnendem Diabetes wurde mir von vielen Seiten Inulin empfohlen, ohne dass dies verständlich begründet wurde. Wäre es möglich, von Ihnen über Anwendung und eventuelle Nebenwirkungen Auskunft zu bekommen? K.W. Weiterlesen

Heft 2008/06 Trockenes Auge Hya-Ophtal®

Leserbrief Weiterlesen

Heft 2008/05 Biologo-Detox® fragliche „Schadstoffausleitung“

Leserbriefe, Das Buch Entgiften statt vergiften Weiterlesen

Heft 2008/05 Biologo-Detox® fragliche „Schadstoffausleitung“

Leserbriefe, Das Buch Entgiften statt vergiften Weiterlesen

Heft 2008/04 Ginkgo-Präparate altersbedingte Makuladegeneration

„Bei mir ist die altersbedingte Makuladegeneration festgestellt worden. Kann man Ginkgo- und Luteinpräparate ohne Bedenken dauerhaft einnehmen?“ C.R. Weiterlesen

Heft 2008/03 Leserbriefe: Nahrungsergänzungsmittel Tamoxifen

Nach einer Brustkrebsoperation wurde mir Tamoxifen AL 20 verordnet. Welche Erfahrungen haben Sie mit Nebenwirkungen? Weiterlesen

Heft 2008/03 Leserbriefe: Nahrungsergänzungsmittel Tamoxifen

Nach einer Brustkrebsoperation wurde mir Tamoxifen AL 20 verordnet. Welche Erfahrungen haben Sie mit Nebenwirkungen? Weiterlesen

Heft 2008/02 Leserbriefe: Melatonin als Schlafmittel?, Migränemittel für ältere Menschen?

Melatonin als Schlafmittel? Migränemittel für ältere Menschen? Weiterlesen

Heft 2008/02 Leserbriefe: Melatonin als Schlafmittel?, Migränemittel für ältere Menschen?

Melatonin als Schlafmittel? Migränemittel für ältere Menschen? Weiterlesen

Heft 2008/01 Hyaluronsäure bei Arthrose

Leserbrief: Arthrose GPSP: Ostenil® ist eines der vielen Präparate, das Hyaluronsäure enthält. Diese ist Bestandteil der Knorpelgrundsubstanz. Weiterlesen

Heft 2007/06 Q10 unnötiges Nahrungsergänzungsmittel

GPSP: Co-Enzym Q10 kommt in jeder Körperzelle und in fast allen Nahrungsmitteln vor. Es wird vom Körper in ausreichender Menge produziert. Weiterlesen

Heft 2007/05 Nagelprobleme, Nagelpilz Myfungar®

GPSP: Bei Myfungar® Nagellack handelt es sich nicht um ein Arzneimittel, das auf der Basis von Wirksamkeitsbelegen behördlich zugelassen werden muss. Weiterlesen

Heft 2007/03 Schwarzkümmelöl bei Bronchitis

GPSP: Einen ernstzunehmenden Nachweis der Wirksamkeit von Schwarzkümmelölkapseln zur Behandlung einer Bronchitis haben wir nicht gefunden. Darüber hinaus können ätherische Öle auch Allergien auslösen. Daher werden solche Mittel von vielen Spezialisten nicht verordnet, sondern Inhalationen mit Salz empfohlen. Weiterlesen

Heft 2007/03 Schwarzkümmelöl bei Bronchitis

GPSP: Einen ernstzunehmenden Nachweis der Wirksamkeit von Schwarzkümmelölkapseln zur Behandlung einer Bronchitis haben wir nicht gefunden. Darüber hinaus können ätherische Öle auch Allergien auslösen. Daher werden solche Mittel von vielen Spezialisten nicht verordnet, sondern Inhalationen mit Salz empfohlen. Weiterlesen

Heft 2007/02 Leserbriefe Cystus Infektblocker Vektor-Lycopin Leber-Medikamente

„Was ist von Cystus® 052 Infektblocker zu halten? Gibt es Erfahrungswerte?“ „Mein Vater hat vor kurzem von dem Wirkstoff Vektor-Lycopin gelesen. Da er an Arthrose leidet, möchte er sich dieses Medikament kaufen. Können Sie dies empfehlen?“ „Ich bin leberkrank und nehme die Medikamente Silymarin Stada® 140 und Essentiale® Forte. Prof. Erwin Kuntz empfiehlt in seinem Buch ‚Brennpunkt Leber’ seitenweise Essentiale® Forte für alle Lebererkrankungen. Was ist davon zu halten?“ Weiterlesen

Heft 2007/02 Leserbriefe Cystus Infektblocker Vektor-Lycopin Leber-Medikamente

„Was ist von Cystus® 052 Infektblocker zu halten? Gibt es Erfahrungswerte?“ „Mein Vater hat vor kurzem von dem Wirkstoff Vektor-Lycopin gelesen. Da er an Arthrose leidet, möchte er sich dieses Medikament kaufen. Können Sie dies empfehlen?“ „Ich bin leberkrank und nehme die Medikamente Silymarin Stada® 140 und Essentiale® Forte. Prof. Erwin Kuntz empfiehlt in seinem Buch ‚Brennpunkt Leber’ seitenweise Essentiale® Forte für alle Lebererkrankungen. Was ist davon zu halten?“ Weiterlesen

Heft 2007/02 Leserbriefe Cystus Infektblocker Vektor-Lycopin Leber-Medikamente

„Was ist von Cystus® 052 Infektblocker zu halten? Gibt es Erfahrungswerte?“ „Mein Vater hat vor kurzem von dem Wirkstoff Vektor-Lycopin gelesen. Da er an Arthrose leidet, möchte er sich dieses Medikament kaufen. Können Sie dies empfehlen?“ „Ich bin leberkrank und nehme die Medikamente Silymarin Stada® 140 und Essentiale® Forte. Prof. Erwin Kuntz empfiehlt in seinem Buch ‚Brennpunkt Leber’ seitenweise Essentiale® Forte für alle Lebererkrankungen. Was ist davon zu halten?“ Weiterlesen

Heft 2007/01 Heilerde gegen Durchfall?

„Wie verhält es sich mit dem Hausmittel Heilerde gegen Durchfall? Wie wirkt Heilerde, und ist die Wirkung nur ein Plazeboeffekt?“ (M.Z.) Weiterlesen

Heft 2007/01 Heilerde gegen Durchfall?

„Wie verhält es sich mit dem Hausmittel Heilerde gegen Durchfall? Wie wirkt Heilerde, und ist die Wirkung nur ein Plazeboeffekt?“ (M.Z.) Weiterlesen

Heft 2007/01 Heilerde gegen Durchfall?

„Wie verhält es sich mit dem Hausmittel Heilerde gegen Durchfall? Wie wirkt Heilerde, und ist die Wirkung nur ein Plazeboeffekt?“ (M.Z.) Weiterlesen

Heft 2007/01 Heilerde gegen Durchfall?

„Wie verhält es sich mit dem Hausmittel Heilerde gegen Durchfall? Wie wirkt Heilerde, und ist die Wirkung nur ein Plazeboeffekt?“ (M.Z.) Weiterlesen

Heft 2007/01 Heilerde gegen Durchfall?

„Wie verhält es sich mit dem Hausmittel Heilerde gegen Durchfall? Wie wirkt Heilerde, und ist die Wirkung nur ein Plazeboeffekt?“ (M.Z.) Weiterlesen

Heft 2007/01 Heilerde gegen Durchfall?

„Wie verhält es sich mit dem Hausmittel Heilerde gegen Durchfall? Wie wirkt Heilerde, und ist die Wirkung nur ein Plazeboeffekt?“ (M.Z.) Weiterlesen

Heft 2007/01 Heilerde gegen Durchfall?

„Wie verhält es sich mit dem Hausmittel Heilerde gegen Durchfall? Wie wirkt Heilerde, und ist die Wirkung nur ein Plazeboeffekt?“ (M.Z.) Weiterlesen

Heft 2006/06 Vorhofflimmern Vermeidung von Blutgerinnseln

Dürfen Diuretika zur Blutdrucksenkung eingesetzt werden? Oder erhöht die Entwässerung das Risiko der Gerinnsel-Bildung im Vorhof? Weiterlesen

Heft 2006/05 Canderel® Süßstoff Aspartam

Ein Kollege (Diabetiker) hat mir erzählt, dass die Einnahme von Süßstoff negativen Einfluss auf die Sehstärke hat. Seine Ärztin weist ihn auch immer darauf hin, dass er mit Aspartam vorsichtig sein soll. Weiterlesen

Heft 2006/05 Canderel® Süßstoff Aspartam

Ein Kollege (Diabetiker) hat mir erzählt, dass die Einnahme von Süßstoff negativen Einfluss auf die Sehstärke hat. Seine Ärztin weist ihn auch immer darauf hin, dass er mit Aspartam vorsichtig sein soll. Weiterlesen

Heft 2006/04 Leserbrief Migräne-Kranit® Zäpfchen Beurteilung

Migräne Seit etwa 25 Jahren leide ich unter Migräne und befinde mich seit etwa 10 Jahren überwiegend in heilpraktischer Behandlung. Weiterlesen

Heft 2006/03 Möhren Vitamin A

Wie unabhängig ist der Diabetikerbund? Gleiche Wirkstoffabgabe bei Generika? Zu viel Vitamin A mit Möhren? Weiterlesen

Heft 2006/03 Möhren Vitamin A

Wie unabhängig ist der Diabetikerbund? Gleiche Wirkstoffabgabe bei Generika? Zu viel Vitamin A mit Möhren? Weiterlesen

Heft 2006/03 Möhren Vitamin A

Wie unabhängig ist der Diabetikerbund? Gleiche Wirkstoffabgabe bei Generika? Zu viel Vitamin A mit Möhren? Weiterlesen

Heft 2006/03 Möhren Vitamin A

Wie unabhängig ist der Diabetikerbund? Gleiche Wirkstoffabgabe bei Generika? Zu viel Vitamin A mit Möhren? Weiterlesen

Heft 2006/03 Möhren Vitamin A

Wie unabhängig ist der Diabetikerbund? Gleiche Wirkstoffabgabe bei Generika? Zu viel Vitamin A mit Möhren? Weiterlesen

Heft 2006/01 Wechseljahre Behandlung

Leserbriefe, Aspirin Protect, Grippeimpfung, Wechseljahre, Zuzahlungen Weiterlesen

Heft 2006/01 Wechseljahre Behandlung

Leserbriefe, Aspirin Protect, Grippeimpfung, Wechseljahre, Zuzahlungen Weiterlesen

Heft 2005/02 Nasentropfen oder Nasensprays?

Nasentropfen, Schmerzmittel: Paracetamol oder Ibuprofen?, Azetylsalizylsäure (ASS) – Kautabletten besser? Weiterlesen

Heft 2005/02 Nasentropfen oder Nasensprays?

Nasentropfen, Schmerzmittel: Paracetamol oder Ibuprofen?, Azetylsalizylsäure (ASS) – Kautabletten besser? Weiterlesen

Heft 2005/02 Nasentropfen oder Nasensprays?

Nasentropfen, Schmerzmittel: Paracetamol oder Ibuprofen?, Azetylsalizylsäure (ASS) – Kautabletten besser? Weiterlesen

Benutzen Sie auch die Volltext-Suche für Leserbrief


Veröffentlicht: 6. Juli 2017

  • Besser informiert, besser entscheiden

    Das Paul-Ehrlich-Institut ist die deutsche Kontrollbehörde für Impfstoffe.

  • Der perfide Zwilling

    Der Placebo-Effekt ist in der Medizin schon lange bekannt – und er hat durchaus seine guten Seiten.

  • Rezeptpflicht nötig

    Für viele Eltern ist es sicher unvorstellbar, ihrem kleinen Kind ein Medikament zu geben, damit es einschläft.

  • Weihnachtswünsche

    Wir wünschen allen GPSP-Leserinnen und Lesern eine schöne Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr…

  • Antidepressiva und Selbsttötung

    Ging bei der Zulassung von Antidepressiva aus der Wirkstoffgruppe der SSRI alles mit rechten Dingen zu?

  • Pfeiffersches Drüsenfieber

    Wer kennt das nicht: Die Glieder tun weh, der Rachen ist entzündet, und zu allem Übel kommen auch noch Fieber, geschwollene Lymphknoten und womöglich Schmerzen im Hals- und Nackenbereich dazu.