Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2007 / 06 S. 15Lb

Leserbrief:

HPV-Impfung

„Vielen Dank für die sehr hilfreichen Artikel vor allem zum Thema „Impfen gegen Gebärmutterhalskrebs“. Ich freue mich auf die nächste Ausgabe.“  M.S.


Nahrungsergänzungsmittel Co-Enzym Q10

„In dem Buch „Die Entdeckung: Energy-Vitamin Q10“ (E. Bliznakov und G. Hunt) wird beschrieben, dass zum Co-Enzym Q10 diverse wissenschaftliche Studien vorliegen. Ist das Co-Enzym Q10 tatsächlich so herzstärkend und herzschützend, wie von den Herstellern immer wieder behauptet wird? Auch wurde für die Entdeckung des Co-Enzyms Q10 der Nobelpreis verliehen.“ F.S.

GPSP: Co-Enzym Q10 kommt in jeder Körperzelle und in fast allen Nahrungsmitteln vor. Es wird vom Körper in ausreichender Menge produziert. Mangelsymptome sind nicht bekannt. Somit ist auch keine „Ergänzung“ zur Nahrung notwendig. Eine Verwendung des Wirkstoffs in hoher Dosis zu Therapiezwecken ist wissenschaftlich nicht gesichert.
Peter Dennis Mitchell bekam den Nobelpreis für seine Forschungen zur Rolle von Q10 bei der Energieumwandlung in Körperzellen, nicht für den Einsatz von Co-Enzym Q10 als Mittel zur Vorbeugung gegen Krankheiten.


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de