Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2008 / 01 S. 06a

Aktueller Preisvergleich:

Schmerzmittel

Unter den zehn in Apotheken meistverkauften Arzneimitteln finden sich fünf rezeptfreie Schmerzmittel. Wir vergleichen die Preise der am besten geeigneten Wirkstoffe Acetylsalicylsäure, Ibuprofen und Paracetamol.

 Beträchtliche Preisunterschiede fallen auf. Teuer sind üblicherweise die großen bekannten Handelsnamen wie Aspirin®, Spalt® oder Vivimed®. Aber auch Firmen, die eher als preiswert gelten, kassieren bisweilen im Bereich der Selbstmedikation ab. So kostet eine Paracetamol-ratiopharm® 500 Brausetablette mit 28 Cent das Vierfache einer normalen Paracetamol-ratiopharm® 500 Tablette (7 Cent, Packung mit 30 Tabletten: 2,00 Euro). In der folgenden Tabelle vergleichen wir die Preise von Packungen zu 20 Tabletten mit 500 mg Acetylsalicylsäure, 200 mg Ibuprofen oder 500 mg Paracetamol. Man kann für ein und den selben Wirkstoff leicht vier Mal so viel zahlen wie nötig. Paracetamol-Präparate sind in der Tendenz am billigsten. Das teuerste rezeptfreie Schmerzmittel in der Tabelle (Dolormin® Migräne Granulat, 8,95 Euro, Wirkstoff Ibuprofen) kostet das Sechseinhalbfache des preiswertesten (Paracetamol 500-1A Pharma®, 1,38 Euro).


 aktueller Preisvergleich, GPSP 2008,01


GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de