Aktuelle MeldungenTipps & ThemenWerbung - Aufgepasst!KarikaturenDownloadPresseDie MacherImpressumKontaktDatenschutz

Aktuelle Ausgabe GPSP

Abonnieren

Einzelpersonen
Elektronisches Abo
Praxis - Set
Apotheken
Firmen, Institutionen usw.
Als Geschenk  

oder rufen Sie uns an:
Westkreuz-Verlag Tel. (030) 745 20 47

Gepanschtes

Klicken Sie auf das Bild um zu dem Artikel zu gelangen

Wer wir sind

Unabhängige Information zur Gesundheit: Information pur, ohne Werbung. Die Verbraucherzeitschrift Gute Pillen – Schlechte Pillen bietet Orientierung im Pharma-Dschungel. 

mehr ►

Karikaturen

Cholesterin­senker – UND richtig essen

 

Karikaturen bringen die Sache auf den Punkt, bieten meist einen speziellen Blickwinkel und sie bringen uns oft zum Schmunzeln oder Lachen. Und Lachen ist bekanntlich gesund! Deshalb gibt es in jeder Ausgabe von Gute Pillen – Schlechte Pillen eine Karikatur. Aber Sie finden alle bisher erschienenen auch hier auf unserer Webseite.

mehr ►

Unsere Informationen gefallen Ihnen? Wenn Sie Gute Pillen - Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein.

Sie können auf dieses Konto spenden:
GP
SP Spendenkonto
IBAN: DE88 4805 0161 0000 1219 88

GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar.

Gute Pillen - Schlechte Pillen: 2011/04, S. 15

Gepanschtes:

Lebensgefährliche Produkte

Falsch deklarierte Nahrungsergänzungsmittel

Von erschreckenden Analyseergebnissen spricht das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic. Es hatte 122 Proben beschlagnahmter Importe von Schlankheitsmitteln im Labor untersucht. Und es stieß bei fast 90% der Schlankheitsmittel auf gesundheitsgefährdende Wirkstoffe, vor allem auf Sibutramin (Reductil®), das wegen schwerer Herz-Kreislauf-Schäden als Arzneimittel weltweit verboten wurde. „In einzelnen Proben fand sich das Dreifache der früher zugelassenen Dosierung, was lebensgefährlich ist.“ Ein Drittel der untersuchten Nahrungsergänzungsmittel war als rein pflanzlich deklariert, war jedoch mit chemischen Inhaltsstoffen gepanscht.

GPSP berichtet regelmäßig über solche gefährlichen Produkte. Im Internet finden Sie unter der Rubrik „Gepanschtes“ solche riskanten Mittel alphabetisch gelistet: www.gutepillen-schlechtepillen.de

Neu gefundene gepanschte Produkte

Baolong Switzerland Rolex 168, Badong Yilishen, Black Gold, ExtenZe, Herbal Viagra, Jin Chong Chao – Golden Cardyceps, Lubiangaowansu, Magna-Rx, Maxman II, Passion Coffee, Rock Hard Extreme, Shengrong dabuwan, Traditional Chinese Medicine Viagra, Venergy, Via Xtreme Ultimate Sexual Enhancer for Men, V100, Viger, VigRx for Men, Vinix, Wolf, XiongBaTian, Zang Gong Mi Lian Nan Bao, Zeng Bei Jin Zhan

In diesen Nahrungsergänzungsmitteln zur „sexuellen Stärkung“ wurden Beimischungen des verschreibungspflichtigen erektionsfördernden Sildenafil (Viagra®) oder Abkömmlinge von Sildenafil oder Tadalafil (Cialis®) gefunden. Die nicht deklarierte Beimischung solcher stark wirkenden chemischen Stoffe kann lebensgefährliche Unverträglichkeitsreaktionen hervorrufen, beispielsweise bei Menschen, die gleichzeitig Nitrathaltige Arzneimittel wie Glyceroltrinitrat (Nitroglycerin), Isosorbiddinitrat (ISDN) oder Isosorbidmononitrat (ISMN) zur Vorbeugung von Angina pectoris einnehmen. Ein durch eine solche Kombination ausgelöster Blutdruckabfall ist schwer zu behandeln und potenziell lebensbedrohlich.

Gold Seagull Long Zhi Wan

Auch dieses Präparat wird als pflanzliches Mittel gegen Erektionsstörungen angeboten. Bei der Überprüfung wurde der blutzuckersenkende Wirkstoff Glibenclamid entdeckt, eine gefährliche Beimischung in einem angebliche pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel.

Dr. Health Series CM Factor, Slim Xtreme Herbal Slimming Kapseln

In diesen angeblich natürlichen Produkten zum Abnehmen wurde bei Überprüfungen das verschreibungspflichtige appetithemmende Mittel Sibutramin (Reductil®) entdeckt. Sibutramin darf bereits seit Anfang 2010 wegen schwerer Schadwirkungen auf das Herz nicht mehr verkauft werden.

JianBu HuQian Wan

Dieses Nahrungsergänzungsmittel wird zur Behandlung von Gelenk- und Muskelschmerzen propagiert. Bei einer Überprüfung wurde darin der nicht deklarierte starke Kortikoidabkömmling Dexamethason sowie das ebenfalls nicht auf der Packung angegebene Antiallergikum Chlorpheniramin entdeckt.

 

Quelle
1 Swissmedic (2011) Alarmierende Analysenergebnisse: Gefährliche Schlankheitsmittel aus dem Internet: neue Zahlen. Pressemitteilung vom 6. Juni 2011 www.swissmedic.ch/aktuell/00003/01658/index.html?lang=de

 

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

Abnehmen

Appetithemmer

Arzneimittel

Cialis

Dexamethason

Dr. Health Series CM Factor

Erektion

ExtenZe

Gepanschte Produkte

Geschlechtsverkehr

Gewichtsabnahme

Glibenclamid

Gold Seagull Long Zhi Wan

Impotenz

Internet

JianBu HuQian Wan

Medikamente

Nahrungsergänzungsmittel

Passion Coffee

Potenzpillen

Rock Hard Extreme

Schlankheitsmittel

Sex

Sexualverkehr

Sibutramin

Slim Xtreme Herbal Slimming Kapseln

Übergewicht

Venergy

Via Xtreme Ultimate Sexual Enhancer for Men

Viagra

Über GPSP

Gute Pillen - Schlechte Pillen entsteht OHNE EINFLUSS DER PHARMAINDUSTRIE und erscheint OHNE WERBUNG.

Mit Nur für Abonnenten! gekennzeichnete Artikel sind nur für Abonnenten zugänglich, denn unsere Leserinnen und Leser finanzieren die Zeitschrift. Für Nicht-Abonnenten sind alle Artikel frei zugänglich, die älter als zwei Jahre sind, und außerdem bestimmte Rubriken wie "Editorials","Gepanschtes" und "Werbung-Aufgepasst!

Kontakt

Zuzahlung sparen

Diese Suchfunktion steht nicht mehr zur Verfügung. Aufgrund der zahlreichen Rabattverträge zwischen Herstellern und Krankenkassen ist für viele Produkte eine zuverlässige Auskunft zu den Zuzahlungen nicht mehr möglich.