Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2007 / 05 S. 15Lb

Leserbrief

Nagelprobleme

Ich habe jahrelang beim Hausarzt probiert, Probleme mit meinen Nägeln zu lösen – leider erfolglos. Die Werbung für „Myfungar Nagellack“ verspricht Hilfe durch eine Stabilisierung des Nagels. Was ist davon zu halten?    R.R.

GPSP: Bei Myfungar® Nagellack handelt es sich nicht um ein Arzneimittel, das auf der Basis von Wirksamkeitsbelegen behördlich zugelassen werden muss. Myfungar® Nagellack ist ein Medizinprodukt. Hier liegen die Ansprüche an Wirksamkeitsbelegen deutlich niedriger als bei Arzneimitteln. Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass in der Werbung für den Nagellack keine Heilung versprochen wird, sondern lediglich, dass der Lack den Nagel „stabilisiert und regeneriert“. Das ist eine unverbindliche Formulierung. Wir konnten keine aussagefähigen klinischen Studien finden, die eine solche „Stabilisierung“ wissenschaftlich bestätigt.

Falls Ihr Nagelproblem auf einem hartnäckigen Nagelpilz beruht, sollten Sie einen Hautarzt aufsuchen. Die haben in der Regel die größten Erfahrungen. Nagelpilz ist sehr schwer loszuwerden. Vor allem Mittel, die direkt auf den Nagel aufgetragen werden, helfen häufig nicht. Andererseits sind solche Präparate aber deutlich besser verträglich als Nagelpilzmedikamente, die geschluckt werden müssen. Deshalb sollten Sie unter Anleitung Ihres Hautarztes zunächst einen pilzabtötenden Nagellack verwenden. Wenn die regelmäßige, oft monatelange äußerliche Behandlung versagt, muss mit dem Arzt besprochen werden, ob eine Therapie mit Tabletten in Frage kommt.


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de