Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2014 / 05 S. 24aL

Leserbriefe:

Sicherheitsfaktor

Zu GPSP 4/2014 (Aluminium im Deos) schreiben Sie: „Prinzipiell wird bei solchen Angaben ein Sicherheitsfaktor von 100 zu Grunde gelegt. Man bestimmt im Tierversuch die Dosis, bei der gerade noch eine (unerwünschte) Wirkung beobachtet wird, und multipliziert diese dann mit 100“. Wird die Dosis nicht durch 100 dividiert?“   U.V.

GPSP: Sie haben Recht. Korrekt müsste es heißen: „… und teilt diese dann durch 100.“


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de