Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2013 / 06 S. 24aL

Leserbriefe:

Dr. Hittich

„Zur Zeit werde ich mit Werbung der Firma Dr. Hittich überschüttet. Insbesondere zu einem Mittelchen mit dem Namen „Mega-Rot“. Ich bin seit Jahren herzkrank und kämpfe gegen einen zu hohen Cholesterinwert an. Haben Sie Informationen zu diesem genannten Nahrungsergänzungsmittel?“ W.S.

GPSP: Die aufdringliche Werbemasche von Dr. Hittich ist bekannt (siehe Werbung-Aufgepasst! GPSP 2/2011, S. 16). Mega-Rot enthält, soweit es die Webseite des Anbieters1 verrät, Krillöl mit Omega-3-Fettsäuren. Derartige Produkte sollen angeblich gut für das Herz sein und vor Herzinfarkt schützen. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ist das aber nicht belegt (GPSP 4/2011 S. 10). Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln dürfen zwar damit werben, dass Omega-3-Fettsäuren für die Blutfettwerte eine Rolle spielen, aber sie dürfen nicht damit werben, dass damit Krankheiten zu verhindern sind.2

Die Frage des akzeptablen Cholesterinwerts sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, der Ihre Gesamtsituation einschätzen kann und eine passende Therapie vorschlagen wird, soweit dies notwendig ist (siehe „Hohes Cholesterin – Was nun?“ GPSP 4/2007 S. 3). Bewährte Medikamente stehen zur Verfügung, eine Nahrungsergänzung mit Fischöl- oder Krill-Produkten gehört nicht zu einer solchen Standardbehandlung.


Quellen
1 www.drhittich.com/Herz-Kreislauf/Mega-Rot.html (Abruf 1.10.2013)
2 www.efsa.europa.eu/de/efsajournal/pub/1796.htm

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de