Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2013 / 04 S. 24aL

Leserbriefe:

Basium Nahrungsergänzung

„Was können Sie über das Nahrungsergänzungsmittel BASIUM von der Firma Vitality Nutritionals (USA) sagen? Am meisten interessiert, ob noch andere Stoffe eingemischt sein könnten, wie Sie ja bei vielen anderen immer wieder darstellen.“ M.D.

GPSP: Die wichtigste Frage zuerst: Wozu soll das Produkt nützlich sein? Der Anbieter propagiert eine „Säure-Base-Balance“, die im Körper wiederhergestellt werden soll.1 Wir halten eine dauerhafte Einnahme von „basischen Pulvern“ für sinnlos, da der Körper seinen Säurehaushalt sehr gut selbst reguliert (siehe GPSP 2/2011 S. 15).

Die Spurenelemente und sonstigen Inhaltsstoffe von BASIUM nehmen Sie bei einer ausgewogenen Ernährung normalerweise in ausreichender Menge zu sich. Eine Nahrungsergänzung ist hierzulande nicht notwendig. Sparen Sie sich lieber das Geld.

Wir haben keine Hinweise darauf, dass dem Produkt unerwünschte Stoffe beigemengt sind. Aber bei der Vielzahl der angebotenen Nahrungsergänzungsmittel kann nur ein Bruchteil tatsächlich durch unabhängige Labore überprüft werden (siehe dieses Heft S. 27).


Quelle
1 www.vitaminexpress.org/basium/prod6606.html (Abruf 11.6.2013)


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de