Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2012 / 01 S. 15bL

Leserbriefe:

Alimta® – die falsche Sportart

Ein in Deutschland lebender USamerikanischer Arzt macht uns darauf aufmerksam, dass es sich bei der in GPSP 6/2011 auf Seite 16 beanstandeten Werbung für das Krebsmittel Alimta® nicht um Szenen eines Rugby-Spiels handelt, sondern um American Football. Zugegeben, die Kompetenz der GPSP-Redaktion bei Sportarten, die in Europa wenig verbreitet sind, ist verbesserungswürdig. Wir bitten um Entschuldigung und akzeptieren gesenkten Hauptes die Verwarnung. Bei der kritischen Bewertung von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Medizinprodukten hat GPSP jedoch eine breite Kompetenz, die aus den vier Mutterzeitschrift en hervorgeht – mehr als manchem Anbieter lieb ist (siehe Nachwirkungen auf S. 2).


GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de