Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2014 / 03 S. 15c

Kurz und knapp

Klinische Studien:
Mehr Transparenz in der EU

Bislang wurde nur jede zweite Arzneimittelstudie veröffentlicht. Vor allem für den Hersteller unvorteilhafte Resultate wurden oft verschwiegen. Damit ist jetzt Schluss. Das Europäische Parlament stimmte einer neuen Verordnung zu klinischen Studien zu.8 Spätestens ein Jahr nach Abschluss der Untersuchung muss eine Zusammenfassung der Ergebnisse auf einem Portal der EU veröffentlicht sein. Alle Details einer Studie müssen schließlich bei der Zulassung einer Arznei öffentlich gemacht werden. Für Patienten ist der EU-Beschluss ein großer Fortschritt. Bislang basierten Entscheidungen über eine Medikamentenbehandlung oft nur auf der halben Wahrheit. GPSP hat sich aktiv für die Neuregelung eingesetzt.

Quellen: 8 Europäisches Parlament 2.4.2014

Restless Legs
GPSP 2/2014, S. 4



Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de