Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2008 / 03 S. 06c

Kurz und knapp:

Kippelige Jugend

Viele Jugendliche haben Haltungsschwächen oder Haltungsschäden. Sie stehen im Hohlkreuz, mit Rundrücken und hängenden Schultern und wenn sie mit geschlossenen Augen gerade stehen sollen, dann kippeln sie.

Besonders heftig sind die Probleme bei Jugendlichen, die viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen, mahnen Orthopäden von der Universitätsklinik Homburg, die in den letzten zehn Jahren 1.600 Sechs- bis Siebzehnjährige untersucht haben. Sie betonen, dass Haltungsprobleme nicht nur eine Frage der Muskulatur sind, vielmehr fehlt den jungen Menschen das Gefühl für den eigenen Körper. Während PC und Fernsehkonsum das visuelle Sys­tem enorm trainieren, werden andere Sinneswahrnehmungen verhindert, beziehungsweise nicht geübt. Dazu gehören Sinnesmeldungen, die ausgehend von den Fußsohlen, der Haut, Muskeln, Sehnen, dem Gleichgewichtsorgan im Innenohr und Gelenken unser Gehirn über die Körperhaltung informieren.

Ein gezieltes Training dieser Eigenwahrnehmung verbessert Haltungsschwächen beträchtlich. Auf den Internetseiten der saarländischen Experten (www.kidcheck.de) stehen nicht nur hilfreiche Übungen, sondern auch die Topsportarten für Körperkontrolle: Turnen und Kampfsportarten wie Judo.


Quellen
1    arznei-telegramm 2008, 39, 5, S. 62
2    Umweltbundesamt, Presseinformation 03/2008
3    http://www.ehponline.org/docs/2007/10775/abstract.html (englisch)
4    www.gesundheitsinformation.de 19.4.2008
5    PloS ONE, Mittwoch 5. März 2008
6    Pressemitteilung der Uniklinik Köln. Prof. Bernd Böttiger, Vizepräsident
      des Europäischen Resuscitation Council (ERC)
7    SOS-Kanto, The Lancet, 2007; 369, 920-926
8    arznei-telegramm 2008; 39: 61-2


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de