Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2012 / 06 S. 14b

Kurz und knapp:

Helmpflicht?
Elektromotor macht Räder gefährlicher

© Jakob Frey- Schaaber

Auf deutschen Straßen sind bereits über 900.000 Fahrräder mit Elektromotor unterwegs. Pedelecs (bis 25 km/h) erfordern weder Führerschein noch Zulassung, Fahrer der schnelleren E-Bikes (bis 45 km/h) benötigen beides. Mediziner von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie vermuten, dass die steigende Zahl von schweren und tödlichen Verletzungen bei Radfahrern auch mit dem neuen Trend zu tun hat.3 Schließlich erreichen die flotten Zweiräder je nach Typ Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h. Crashtests mit Elektrorädern zeigen, dass es bei Unfällen zu lebensgefährlichen Verletzungen kommen kann. Vor allem am Kopf. Ärzte fordern nun erneut eine Helmpflicht für alle Fahrradfahrer.


Quellen
1 Jepson RG u.a. (2012) Cranberries for preventing urinary tract infections. Cochrane Database of Systematic Reviews 2012, Issue 10, DOI: 10.1002/14651858.CD001321. pub5
2 http://ec.europa.eu/nuhclaims/
3 www.dgu-online.de/news-detailansicht/geschwindigkeit-von-e-bikes-oft-unterschaetzt-orthopaeden-undunfallchirurgen-fordern-helmpflicht-f.html
4 Wetterling T, Schneider B (2012), Medikamentenmissbrauch bei älteren psychiatrischen Patienten, Psychiat Prax 39 (06) S. 275-279
5 Robert Koch Institut (2010) Ratgeber Tollwut www.rki.de/DE/Content/InfAZ/T/Tollwut/Tollwut.html


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de