Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2008 / 01 S. 08d

Kurz und knapp:

Guter Duft mit unguter Wirkung

Manche Duftstoffe überstrapazieren nicht nur die Nase, sondern auch Entgiftungsfunktionen der inneren Organe. Das gilt auch für natürliche Aromastoffe wie Cumarin – das in Zimt (Cinnamonum cassia), Waldmeister und auch Steinklee vorkommt – und viele Nahrungsmittel schmackhafter machen soll.

Allerdings sind größere Mengen von Cumarin leberschädlich, weshalb für die tägliche Aufnahme Höchstgrenzen festgelegt wurden (Aromenverordnung) und Zimtkapseln als Mittel gegen die Zuckerkrankheit nicht nur unzweckmäßig, sondern gefährlich sein können (GPSP 2/2007, S.12). Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) macht darauf aufmerksam, dass wir bereits mit der Nahrung zuviel Cumarin aufnehmen und uns noch zusätzlich durch Cumarin in Kosmetika belasten, das durch die Haut ebenfalls in die Leber gelangt.6

Kinder können durch duftende Körperlotionen zusätzlich belastet werden. Um ihr Risiko einzuschätzen, fehlen bisher allerdings zuverlässige Daten. Das Bundesinstitut fordert die Hersteller auf, die Cumarin­mengen mitzuteilen und in Zukunft bei Kosmetika für Kinder auf diesen Duftstoff zu verzichten.

Eltern können ihre Kinder derzeit nur dadurch schützen, dass sie kosmetische Produkte sparsam verwenden oder weglassen. Eigens deklariert wird Cumarin nur ab einem bestimmten Gehalt.


Quellen
1    www.vfa.de/de/wirtschaft/artikelwi/wozu_patentschutz.html
2    Was kostet Pharmaforschung wirklich? Pharma-Brief Spezial 2/2005, S.
3    Gagnon, Lexchin (2008) The Cost of Pushing Pills. PLoS Medicine (5) 1: e1
4    arznei-telegramm, 2007, 38, 106
5    Pressemitteilung Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (19.12.2007)
6    BfR Stellungnahme Nr.49/2007: Kosmetika können wesentlich zur
      Gesamtaufnahme von Cumarin beitragen, 11 Seiten
7    http://scientificsessions.americanheart.org/portal/scientificsessions/ss/
      newsrelease11.06.07K; www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=30370
8    Mayer, J.G. et al. : Handbuch der Klosterheilkunde (München 2002)
9    Stevinson, C. et al: Ann Int Med 2000 ; 133 : 420-429
10  Gardner, C.D.: Arch Intern Med 2007; 167: 346-353
 


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de