Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2009 / 04 S. 08a

Kurz und knapp:

Grillsaison:
4.000 Unfälle im Jahr

Pro Saison enden 400 von 4.000 Grillunfällen mit schwersten Verbrennungen, warnt Paulinchen – Ini­tiative für brandverletzte Kinder e.V. und gibt Tipps für sicheres Grillen.1

Der wichtigste: Niemals darf ein flüssiger Brandbeschleuniger wie Spiritus oder Benzin auf brennende oder glimmende Grillkohle gekippt werden. Denn es kann zu Verpuffung und Rückzündung in die Flasche kommen – mit weit um sich greifenden Flammen.

Wer grillt, sollte nur feste, sichere Grillanzünder verwenden. Kinder, die sich gern nah am Grillfeuer aufhalten, sind besonders gefährdet! Oft befindet sich ihr Kopf in Grillhöhe. Sie müssen gut beaufsichtigt werden.


1    www.paulinchen.de in Verbindung mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
2    Deutsche Apotheker Zeitung 2009, 149, 23, S. 32-34
3    Pharmazeutische Zeitung 192,137, 26, S.6-7
4    Annals of Oncology 2009: doi:10.1093/annonc/mdp278Stallmach
5    Weitere Reiseinformationen: www.gesundes-reisen.de
6    Der Arzneimittelbrief, 2009, 5, S.40
7    Pharma-Brief 2009, Nr. 3/4, S. 5
8    Press release “2947th Council meeting – EPSCO” 8-9 June 2009;
      www.consilium.europa.eu/uedocs/cms_data/docs/pressdata/en/lsa/108380.pdf


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de