Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2008 / 04 S. 08a

Kurz und knapp:

Gelockerte Helmpflicht tödlich

Wer auf einem „Kraftrad“ unterwegs ist, muss in Deutschland einen Helm tragen – Fahrer und Beifahrer auf Motorrädern, den meisten Mofas und Quads gleichermaßen. In den USA wurde vor einiger Zeit in mehreren Bundesstaaten die allgemeine Helmpflicht gelockert.

Dass die neue Freiheit tödliche Risiken hat, zeigt eine Untersuchung von Unfalldaten in Pennsylvania.1 Von den Personen, die bei einem Unfall Schaden nahmen, trugen deutlich weniger einen Kopfschutz als zu Helmpflichtzeiten. Die Häufigkeit tödlicher Kopfverletzungen stieg um 66%.

Weil in Pennsylvania neuerdings mehr Menschen per Kraftrad unterwegs sind, nahmen auch andere Verletzungen zu, aber tödliche Unfälle ohne Kopfverletzung „nur“ um 25%. Übrigens – auch beim Fahrradfahren mindert ein Helm das Risiko einer Kopfverletzung um bis zu 85%.2


Quellen
1    Mertz K.J., Weiss H.B.: Am. J. Publ. Health 2008, elektron. vorveröff. am 12. Juni 2008
2    Furian G, Hnatek-Petrak K: Zeitschr. Verkehrsrecht 2006,9,427
3    Bone A. et al.: Br. Med. J. 2008; 336: 1426-8
4    arznei-telegramm 2008, 39, Nr. 6, S. 72
5    www.placebostore.com
6    arznei-telegramm 2008, 39. Nr. 6, S. 69
7    Forschungsreport 1/2008 Hrsg. Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft
      und Verbraucherschutz (Heft 37) S. 34 – 38


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de