Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2009 / 01 S. 09c

Kurz und knapp:

Broschüre:
"Gesunder Start ins Leben"

Für Eltern ist es oft schwierig herauszufinden, was für ihre Kinder gut ist und was wirklich die Gesundheit gefährdet. Die Rolle von Schadstoffen in der Muttermilch, im Kinderspielzeug, in Wohnräumen und die Auswirkungen von Strahlen – etwa durch Mobiltelefone – sind schwer einzuschätzen.

Orientierung im Dschungel möglicher Umweltschadstoffe bietet eine Broschüre, in die Arbeiten aus mehreren Bundesinstituten eingeflossen sind. Leider ist sie langweilig geschrieben und phantasielos gemacht. Dazu ein Beispiel: „Weitere Einflüsse können durch ionisierende Strahlung (Radioakti­vität) gege­ben sein. Der­artige müt­terliche Expositionen, genauso wie durch Lärm und Hitze bedingte Einwirkungen auf die Mutter, können sich auch indirekt, also über eine Schädigung der Gesundheit der Mutter nachteilig auf den Embryo oder den Fetus auswirken“ (S. 14). Das ist alles richtig, aber Behördendeutsch. Schade.

Kostenfreie Bestellung von „Start ins Leben“ unter: Gemeinnützige Werkstätten Bonn, In den Wiesen 1-3, 53227 Bonn, Tel. 01888 3053 3555 oder unter uba@broschuerenversand.de. Im Internet ist die Broschüre abrufbar unter: www.apug.de.


Quellen
1    www.internisten-im-netz.de
2    PloS ONE, Juni 2008, Vol 3, Iss. 6, e2299
3    www.kinderaerzte-im-netz.de
4    Aust Adv Drug Reactions Bull 27(6): 23, 2008
5    www.bundesaerztekammer.de
6    BMJ 2008, Nr. 336, S. 545-549
7    Emily W.S.So u.a. Human reproduction, 12, 2008, S. 1-8
8    Wissenschaftler/innen fordern Neubewertung der HPV-Impfung und
      ein Ende der irreführenden Informationen, 25.11.2008
      www.uni-bielefeld.de/gesundhw/ag3/downloads.html
Fotos: Jörg Schaaber (links); Max Tactic/ fotolia.com (Mitte)


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de