Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2007 / 05 S. 07b

Kurz und knapp:

Allergisch auf Leder

Pollenallergiker können in der Tageszeitung nachlesen, welche Pollen gerade durch die Luft wirbeln. Aber wer auf Chrom im Leder überempfindlich reagiert, bekommt solche warnenden Informationen nicht.

Zwar gibt es chromfreie Gerbverfahren, aber meist wird Leder mit Chromsalzen bearbeitet und Chromreste werden anschließend nicht (ausreichend) entfernt.

Kontaktekzeme und andere Hauterkrankungen sind die Folge, wenn bereits eine Überempfindlichkeit besteht. Das soll in Deutschland bei über einer halben Million Menschen der Fall sein. Seit 2006 gibt es für Arbeitshandschuhe eine DIN-Norm, der zufolge das Material nicht mehr als 3 Milligramm Chrom pro Kilo Leder freisetzen darf (ein geringerer Gehalt lässt sich derzeit nicht nachweisen). Aber der „Normalverbraucher“ ist oft höheren Werten in Handschuhen, Hosen, Uhrarmbändern und Schuhen ausgesetzt.

In jeder zweiten von 850 Proben konnten die Überwachungsbehörden der Bundesländer Chrom nachweisen. In jeder sechsten lag der Gehalt über 10 Milligramm. Dabei verursachen bereits 5 Milligramm bei vielen überempfindlichen Menschen unangenehme Hautreaktionen.4


Quellen
1    Archives of Pediatrics & Adolescent Medicine, 2007, 161, 792-797
2    Internistische Praxis, 2007, 47, Nr. 3, 671-672
3    British Medical Journal 2007, 334, 1305-1313
4    Bundesinstitut für Risikobewertung, Pressetext 2.7.2007, Chrom (VI) in Lederbekleidung
      und Schuhen zu problematisch für Allergiker!
5    Konsensuspapier. Stellungnahme der Ernährungs­kommission der Deutschen Gesellschaft für
      Kinder- und Jugendmedizin und der Ernährungskommission der Schweizerischen Gesellschaft für
      Pädiatrie; Pediatrica 17, 5, 2006, S. 16.
6    Frau Prof. Sabine Kulling, www.tagesspiegel.de Stichwort: Kulling 2.8.2007



Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de