Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2009 / 05 S. 12a

Glosse:

Mit fremden Federn

Ärztinnen und Ärzte haben leider wenig Zeit. So ähnlich hat das Deutsche Grüne Kreuz1 wohl auch gedacht und hatte eine tolle Idee in Sachen Zeitökonomie und Marktpräsenz: „Verbinden Sie fachliches Know-How mit PR für Ihre Praxis/Apotheke und profilieren Sie sich mit Fachvorträgen!“ Damit aber Ärzte und Apotheker nicht tagelang über einem Vortrag brüten, der Patienten und andere Kunden zum Beispiel über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Diabetes aufklärt, übernehmen die ganze Vorarbeit die Heinzelmännchen beim Deutschen Grünen Kreuz. Unter der Art-Nr. 10285 bestellt der vielbeschäftigte Vortragswillige einfach „Diabetes: im Alter eine Zeitbombe!“ – ein „Vortragsmanuskript mit umfangreichem PR-Paket als Dateien auf CD-ROM“.

Das ist eine tolle Idee, nicht nur weil der Powerpoint-Vortrag „mit perfekt ausgearbeiteten, überwiegend farbig bebilderten Folien“ für schlappe 58,91 Euro verkauft wird, sondern auch weil im PR-Paket weit mehr steckt: Plakat, Handzettel und Tipps für die Durchführung der Veranstaltung. Wirklich grandios ist aber die Luxusversion: Für weniger als 100 Euro liefert das industrienahe Deutsche Grüne Kreuz, kurz DGK, binnen zwei Wochen eine individualisierte Version des Vortrags. Auf das Publikum wirke der dann so „als wenn der Veranstalter alles selbst ausgearbeitet hätte“, verrät die DGK Service GmbH.2 – Das Publikum muss ja nicht alles wissen.


Quellen
1    Siehe auch Seite 7 in diesem Heft.
2    http://dgk.de/fachleute/vortragsmanuskripte-mit-pr-paket-fuer-aerzte-und-apotheker.html


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de