Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2013 / 06 S. 27

Gepanschtes:

Wundersames aus deutschen Apotheken

Manchmal scheinen „ausschließlich natürliche“ Nahrungsergänzungsmittel wahre Wunder zu bewirken. So etwa Dexter vital Kapseln, die Ginseng, Goji-Beeren, weitere pflanzliche Bestandteile, Zink und Proteine enthalten sollen. Dass ein derart zusammengemischtes Nahrungsergänzungsmittel als natürliche Alternative zu chemischen Potenzmitteln vom Typ Sildenafil (Viagra®, Generika) angepriesen wird, ist erstaunlich. Doch seit Kurzem ist damit Schluss.1

Zuvor wurde auf der Webseite des Produkts ein deutscher Arzt zitiert: „Dexter vital wird von den Anwendern als sehr gut im Hinblick auf die sexuelle Leistungsfähigkeit und das Lustempfinden bewertet. Die Wirksamkeit bezüglich der Erektion wurde als vergleichbar mit den modernen synthetischen Medikamenten eingeschätzt.“2 Das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker konnte diese Wunderwirkung erklären: In dem angeblich natürlichen Nahrungsergänzungsmittel hatten Prüfer zwei chemische Varianten des Potenzmittels Sildenafil entdeckt.2 Solche Varianten sind problematisch: Weil sie bislang unzureichend klinisch untersucht wurden, weiß man nicht, ob sie bedrohliche unerwünschte Auswirkungen haben (vgl. GPSP 5/2013, Seite 24).

Viele Menschen beziehen Nahrungsergänzungsmittel, die mit potenzsteigernden Wirkstoffen gepanscht sind, aus dubiosen Quellen – meist über das Internet. Doch Dexter vital gab es sogar in deutschen Apotheken! Das galt übrigens auch für Dorovit, über das wir in GPSP 3/2013, Seite 27 berichteten. In diesem Produkt hatte das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker die gleichen Sildenafil-Varianten entdeckt.

Geballte Informationen

Mit dieser GPSP-Ausgabe haben wir wieder unsere Internetdatenbank „Gepanschtes“ aktualisiert: In den letzten beiden Monaten konnten wir 44 (!) gepanschte Produkte aufspüren und darin neu aufnehmen. Unter www.gutepillen-schlechtepillen.de (→ Gepanschtes) finden Sie inzwischen weit über 1.000 Nahrungsergänzungsmittel, die als „natürlich“ angepriesen wurden, jedoch nachweislich chemische Wirkstoffe enthielten.

Quellen
1 Die zugehörige Webseite www.dexter-vital.de/ wurde abgestellt.
2 Kaunzinger A (2013) Pharmaz. Ztg. Nr. 11, S. 32


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de