Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2015 / 03 S. 27

Gepanschtes:

Panscherei mit Ansage

Die Dreistigkeit der Anbieter von Schlankheitsmitteln im Internet ist schier grenzenlos. Auf verschiedenen Internetseiten wird das Produkt Slimex mal als Nahrungsergänzungsmittel gegen Übergewicht, mal als wirksames Arzneimittel für schnelle und effektive Gewichtsabnahme beworben. Angeblich empfehlen Gesundheitsexperten Slimex 15 mg als gute Ergänzung zu einem komplexen Reduktionsprogramm. Auf einigen Seiten wird sogar offen damit geworben, dass Slimex 15 mg pro Kapsel 15 mg Sibutramin enthält.

GPSP-Leser kennen den Wirkstoff Sibutramin aus unseren Erläuterungen in der Rubrik „Gepanschtes“. Dieser darf wegen seiner Risiken weder in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sein noch in Arzneimitteln. Der Verkauf des  verschreibungspflichtigen Arzneimittels Reductil®, das pro Kapsel 10 mg oder 15 mg Sibutramin enthielt, wurde 2010 von der europäischen Arzneimittelbehörde EMA verboten (GPSP 5/2013, S. 25). Denn der Nutzen erwies sich als dürftig, und bei Menschen, die das Mittel eingenommen hatten, waren schädliche Wirkungen auf das Herz-Kreislauf-System aufgefallen. Sie erlitten zum Beispiel öfter einen Herzinfarkt, Herzstillstand oder Schlaganfall. Der Vertrieb des Sibutramin-haltigen Slimex ist daher illegal. Indem die Anbieter den unzulässigen Wirkstoff sogar offen deklarieren, tanzen sie den Überwachungsbehörden auf der Nase herum.

Zu allem Überfluss preist ein weiterer Anbieter Slimex 15 plus als Nahrungsergänzungsmittel an, das kein Sibutramin enthalten soll, sondern den Extrakt einer indischen Frucht, eine Chromverbindung u.a. Schnellere Abnehmerfolge werden versprochen. Das Mittel sei „amtlich zugelassen“. Auch dies trifft nicht zu, da Nahrungsergänzungsmittel nicht zugelassen werden. Zugelassen werden nur Arzneimittel, und Slimex 15 plus ist kein Arzneimittel. Dieses neue Slimex sei – so tönt der Anbieter aus den Niederlanden – eine „sichere Alternative“ zur „alten Formel von Slimex“, die wegen des Gehalts an Sibutramin verboten sei. Einen seriösen Eindruck macht auch diese Internetseite nicht. GPSP warnt dringend vor Kauf und Einnahme der zweifelhaften und potenziell gefährlichen Slimex-Produkte, egal von welchem Anbieter.

Unsere frei zugängliche Internetdatenbank „Gepanschtes“ haben wir um 57 bedenkliche Produkte erweitert. Unter www.gutepillen-schlechtepillen.de (→ Gepanschtes) finden Sie Näheres zu inzwischen rund 1.400 gelisteten illegalen Nahrungsergänzungsmitteln. Damit haben Sie Zugriff auf die wahrscheinlich weltweit umfangreichste öffentlich zugängliche Datenbank zu gepanschten Produkten.

Neu gefundene gepanschte Produkte

AMPD Gold Bee Pollen Kapseln, Baolang, Bigger Longer More Time More Sperms, Black King Kong, Black Mamba Premium, Black Storm, FX3000, Germany Niubian, Gra-MaxX Gold, Happy Passengers, Hard Wang, Herb Viagra, La Pepa Negra, Magic Penis, Male Silkworm Moth Nourishing Oral Liquid, Max Hard, Mr. Zack, Night Man, Plant Vigra, Rhino Blitz Gold 3000, Rock Hard, Sex Men, Sparta X, Vigour 300, Vigra, Vim-25

Bei diesen angeblich rein pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln, die eine Erektion fördern sollen, stießen amtliche Prüfer auf die verschreibungspflichtigen Wirkstoffe Sildenafil (Viagra® u.a.) oder Tadalafil (Cialis®) beziehungsweise einen chemischen Ableger von Vardenafil (Levitra®). Belegt ist, dass solche nicht deklarierten – also verheimlichten – chemischen Erektionsförderer lebensbedrohliche Folgen haben können, beispielsweise wenn Herzkranke gleichzeitig Nitropräparate wie Isosorbiddinitrat (ISDN) oder ähnliche Arzneimittel gegen Angina pectoris einnehmen (GPSP 2/2013, S. 4) . In Kombination mit einem (gepanschten) Erektionsförderer kann der Blutdruck lebensbedrohlich abfallen.

Bee Slim, Bee Thin, Black Mamba Hyperrush, Elimulating Weight & Toxin Keeping Beauty, L-Carnitine Sob Strengthening Version Slimming Miracle Kapseln, Nutri Drops*, RAPHA Vitamin B1, Slimex*, Slim-Vie, Super Extreme Accelarator, Ultra ZX*

In diesen angeblich natürlichen Produkten zum Abnehmen wurde der appetithemmende Wirkstoff Sibutramin (Reductil®) oder eine chemische Variante von Sibutramin gefunden, die in der Medizin nicht gebräuchlich ist und deren unerwünschte Wirkungen vermutlich denen von Sibutramin entsprechen, jedoch nicht hinreichend bekannt sind. Sibutramin darf seit 2010 in Europa wegen Herz-Kreislauf-Schädigung wie Herzinfarkt, Herzstillstand, Schlaganfall u.a. nicht mehr verkauft werden (GPSP 2/2010, S. 8 ). In den mit Sternchen (*) markierten Produkten fanden Analytiker zusätzlich das Abführmittel Phenolphthalein, das in Deutschland schon vor Jahren aus dem Handel gezogen wurde, weil es möglicherweise Krebs auslöst. Abführmittel in so genannten Schlankheitsmitteln gaukeln eine rasche Gewichtsabnahme vor. Achtung: Das Produkt Slimex gibt es in verschiedenen Varianten von mehreren Anbietern. Die Zusammensetzung kann sich unterscheiden, ist aber vor allem nicht hinreichend transparent (GPSP 3/2015, S. 27 ).

Botanical Slimming (Red), EDGE Amplified Weight Release Kapseln*, INSANE Bee Pollen Kapseln*, Oxy ELITE Pro Super Thermogenic, Xcel

In diesen zur Gewichtsreduktion propagierten Nahrungsergänzungsmitteln wurde bei einer Überprüfung im Labor der verschreibungspflichtige Wirkstoff Fluoxetin (Fluctin® u.a.) aufgespürt. Hierbei handelt es sich um einen selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), den Ärzte beispielsweise zur Behandlung von Depressionen verordnen. Fluoxetin kann erhebliche unerwünschte Wirkungen haben, beispielsweise Angst, Nervosität, Aggressivität, Panik und Schlafstörungen. Selbsttötungsgedanken und Selbsttötungsbestrebungen können zunehmen. In den mit Sternchen (*) markierten Produkten fanden Analytiker zusätzlich das Abführmittel Phenolphthalein, das in Deutschland schon vor Jahren aus dem Handel gezogen wurde, weil es möglicherweise Krebs auslöst. Abführmittel in so genannten Schlankheitsmitteln sollen eine rasche Gewichtsabnahme vorgaukeln.

Diablos Eca Fire Caps, Lean Body Extreme

In diesen als harmlose Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme propagierten Produkten wurde eine genauso obskure wie gefährliche Mischung von vier chemischen Wirkstoffen entdeckt, von denen drei seit Jahren verboten sind: Die appetithemmenden Wirkstoffe Sibutramin (Reductil®) sowie eine chemische Variante von Sibutramin, die in der Medizin nicht gebräuchlich ist und deren unerwünschte Wirkungen vermutlich denen von Sibutramin entsprechen, jedoch nicht hinreichend untersucht sind. Sibutramin darf seit 2010 in Europa wegen Herz-Kreislaufschädigung wie Herzinfarkt, Herzstillstand, Schlaganfall u.a. nicht mehr verkauft werden (GPSP 2/2010, S. 8). Zusätzlich wurde in den Produkten das Abführmittel Phenolphthalein aufgespürt, das in Deutschland schon vor Jahren aus dem Handel gezogen wurde, weil es möglicherweise Krebs auslöst. Abführmittel in so genannten Schlankheitsmitteln sollen eine rasche Gewichtsabnahme vorgaukeln. Der vierte entdeckte Wirkstoff, der verschreibungspflichtige Erektionsförderer Sildenafil (Viagra® u.a.), kann lebensbedrohliche Folgen haben, vor allem wenn man ihn einnimmt, ohne davon zu wissen und ohne ihn daher vermeiden zu können: Durch Zusammenwirken mit anderen Arzneistoffen bei Herzkranken, die gleichzeitig Nitropräparate wie Isosorbiddinitrat (ISDN) oder ähnliche Arzneimittel gegen Angina pectoris einnehmen (GPSP 2/2013, S. 4), kann der Blutdruck lebensbedrohlich stark abfallen.

BtRim Max Kapseln, iNDiGO Kapseln, Nine Slim, Seven Slim, Ultimate Boost, Xcel Advanced

In diesen Produkten entdeckten Analytiker das Abführmittel Phenolphthalein, das in Deutschland schon vor Jahren aus dem Handel gezogen wurde. Die angeblichen Nahrungsergänzungsmittel werden zur Gewichtsabnahme verkauft. Abführmittel in solchen Produkten sollen eine rasche Gewichtsabnahme vorgaukeln.

Green Algae Combination

Das Produkt soll helfen abzunehmen. Es handelt sich hierbei jedoch keinesfalls um ein harmloses Nahrungsergänzungsmittel. Es wurde Lorcaserin darin entdeckt, ein verschreibungspflichtiger Wirkstoff, der in den USA mit deutlichen Warnhinweisen ausschließlich zur Behandlung von besonders starkem Übergewicht zugelassen wurde. In Europa darf Lorcaserin hingegen nicht verkauft werden. Der Anbieter hatte den Zulassungsantrag bei der europäischen Arzneimittelbehörde EMA „freiwillig“ zurückziehen müssen, weil die die EMA das Nutzen-Schaden-Verhältnis wegen potenzieller Tumorförderung, Schädigung von Herzklappen, Depressionen u.a. negativ bewertete (vgl. GPSP 2/2015, S. 27).

Du Zhong Jin Gu Wan*, Ginseng Klanpi Pil*, Mayhem**

In diesen Nahrungsergänzungsmitteln wurde das synthetische verschreibungspflichtige Kortikoid Dexamethason (Fortecortin® u.a.) aufgespürt. Zusätzlich enthalten die Produkte ein Antihistaminikum, in den mit einem Sternchen (*) markierten Produkten Chlorphenamin und in dem mit zwei Sternchen (**) gekennzeichnetem Produkt war das verschreibungspflichtige Cyproheptadin versteckt.

Rapha Diät (630 mg)

In diesem zur Gewichtsabnahme angebotenen Nahrungsergänzungsmittel wurden bei der Überprüfung im Labor Amphetamin und Methamphetamin entdeckt. Zahlreiche Wirkstoffe dieser Art wurden in den vergangenen Jahrzehnten in Arzneimitteln als Schlankheitsmittel verkauft und mussten wegen bedrohlicher Risiken vom Marktgenommen werden, beispielsweise wegen Blutdrucksteigerung und beschleunigten Herzschlags, mit der Folge von Komplikationen wie Schlaganfall. Schlafstörungen und Abhängigkeit kommen vor.

Rapha Diät (700 mg)

Prüfer haben in diesem als Nahrungsergänzung zur Gewichtsabnahme Koffein entdeckt . Das kann den Herzschlag und den Blutdruck steigern. Auch Schlaganfall ist bei hohen Dosierungen beziehungsweise gleichzeitigem Genuss anderer koffeinhaltiger Mittel möglich.

Feng Shi Ling

Bei behördlicher Überprüfung dieses angeblich pflanzlichen Mittels, das zur Behandlung von Gelenkschmerzen bei rheumatischen Erkrankungen angeboten wurde, ist das stark wirkende und relativ schlecht verträgliche Rheumamittel Indometacin (Generika) aufgefallen, kombiniert wurde es sogar mit Diclofenac (Voltaren® u.a.), einem weiteren verschreibungspflichtigen chemischen Wirkstoff dieser


GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de