Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2014 / 05 S. 27

Gepanschtes:

Falsche Kräutermittel

„Erstaunlichen Einfallsreichtum“ bescheinigt das Regierungspräsidium Darmstadt den Fälschern von angeblich pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln kürzlich in einer Pressemitteilung. Das klingt uns allerdings viel zu heiter. Es sind skrupellose Kriminelle, die Produkte verkaufen, die angeblich harmlos sind, in Wirklichkeit aber stark wirksame synthetische Stoffe enthalten. Solche Panschereien können ahnungslose Anwender krank machen!

In derselben Mitteilung warnt das Regierungspräsidium vor Slyn Both Kapseln aus Thailand, die in Deutschland eingeschleust wurden. Bei der Überprüfung im Labor entpuppte sich das „rein pflanzliche“ Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme als Fluoxetin-haltig. Dies ist ein Wirkstoff gegen Depressionen aus der Reihe der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI). Die Behörde kommentiert: „Die ,Erfinder‘ machen sich offensichtlich die zahlreichen Nebenwirkungen von Fluoxetin zu Nutze, um eine Gewichtsreduzierung bei den potenziellen Käufern herbeizuführen. Hier sind hauptsächlich Appetitlosigkeit, Übelkeit, Durchfall und Veränderung des Geschmack­sempfindens zu nennen.“+óÔéĽ+á1 Hinzu kommen Schlafstörungen, Desorientiertheit, Störung der Sexualfunktion und Vieles mehr.

Oft haben allerdings die verheimlichten chemischen Stoffe, die in den als pflanzlich bezeichneten Mitteln entdeckt werden, ganz andere Effekte als man vermutet und die Werbung verspricht. So wurde kürzlich in vier Kräutercremes gegen Rückenschmerzen eine Mischung von drei verschiedenen Fußpilzmitteln entdeckt und in einem angeblichen Kräutermittel (zum Einnehmen) gegen Rückenschmerzen der Erektionsförderer Tadalafil. Oder in einem Produkt, das die Potenz fördern soll, unter anderem ein Wirkstoff gegen vorzeitigen Samenerguss. Dieser kann kurioserweise die Libido verringern und Orgasmusstörungen auslösen.

Schützen Sie sich und Angehörige, indem Sie auf obskure Angebote aus dem Internet verzichten und nur bei zugelassenen Online-Apotheken bestellen (vgl. GPSP 5/2009, S. 9).

Mit dieser Ausgabe haben wir erneut unsere Internetdatenbank „Gepanschtes“ aktualisiert: Weitere 43 bedenkliche Produkte konnten wir aufspüren. In der GPSP-Datenbank finden Sie auch die oben erwähnten Panschereien, deren verheimlichte Bestandteile überhaupt nichts mit der versprochenen Wirkung der Produk­te zu tun haben. Unter www.gutepillen-schlechtepillen.de (→ Gepanschtes) nennen wir inzwischen mehr als 1.300 illegale Nahrungsergänzungsmittel.


Quelle
1    Regierungspräsidium Darmstadt (2014) Pressemitteilung 12. Aug. www.a-turl.de/?k=abli


Neu gefundene gepanschte Produkte

Asset Extreme, Plus, B-Perfect, Lingzhi, Cleansed Slim Tea, Lipo 8 Burn Slim Kapseln, Insane Amp’d Up*, LTD Japanese Chinsese Formula pill for weight reduction*, Mix Fruit Slimming*, Sliming Diet, Sliming Diet By Pretty White, Sulami**, Trim-Fast Slimming Softgel, Yanhee Slim

In diesen angeblich natürlichen Produkten zum Abnehmen wurde der appetithemmende Wirkstoff Sibutramin (Reductil®) entdeckt, der in Europa wegen Herz-Kreislauf-Schädlichkeit seit 2010 nicht mehr verkauft werden darf. In den mit einem Sterchen (*) gekennzeichneten Produkten fanden Analytiker Sibutramin und/oder das Abführmittel Phenolphthalein, das in Deutschland schon vor Jahren aus dem Handel gezogen wurde, weil es möglicherweise Krebs auslöst. In dem mit zwei Sternchen (**) markierten Produkt fand sich neben Sibutramin die entwässernd wirkende Substanz Spironolacton (Aldactone® u.a.), die als verschreibungspflichtiges Arzneimittel nur in speziellen Situationen nützlich ist.

Night fat-burning slimming Kapseln*, Pink grain herbal slimming Kapseln, Powerful leg-slimming Kapseln

In diesen angeblich natürlichen Produkten zum Abnehmen wurden das ehemalige Abführmittel Phenolphthalein sowie das schmerzlindernde Rheumamittel Diclofenac entdeckt. Phenolphthalein ist in Deutschland schor vor Jahren aus dem Handel gezogen worden, weil es möglicherweise Krebs auslöst. In dem mit einem Sternchen (*) markierten Produkt fand sich zudem Theophyllin (Solosin® u.a.). Diesen koffeinähnlichen Wirkstoff verordnen Ärzte Patienten mit Asthma bronchiale. All diese Stoffe sind auf den Packungen nicht deklariert.

Zi Xiu Tang Beauty Face and Figure Kapseln*, Zi Xiu Tang Pollen Kapseln

Beide Produkte sollen auf angeblich natürlichem Weg helfen abzunehmen. Sie enthalten, ohne dass dies auf den Packungen steht, zwei Wirkstoffe, die wegen ihrer Risiken in Arzneimitteln nicht zulässig sind: den appetithemmenden Wirkstoff Sibutramin (Reductil®), der seit 2010 in Europa wegen Herz-Kreislauf-Schädlichkeit nicht mehr verkauft werden darf, sowie das Abführmittel Phenolphthalein, das in Deutschland schon vor Jahren aus dem Handel gezogen wurde, weil es möglicherweise Krebs auslöst. Ferner wurden in den Produkten die schmerzlindernden Wirkstoffe Diclofenac und Ibuprofen entdeckt, in dem mit einem Sternchen (*) markierten Präparat zudem mit Indometacin ein weiteres Schmerz- und Rheumamittel aus der gleichen Stoffgruppe. Arzneistoffe aus dieser Gruppe sind für ihre schlechte Magenverträglichkeit und andere Schadwirkungen bekannt. In dem mit dem Sternchen (*) versehenen Mittel steckte außerdem noch das blutzuckersenkende Glibenclamid. Die Wirkungen solcher Substanzmischungen sind nicht kalkulierbar und gefährden die Anwender. Dies ist besonders heimtückisch, da sie sich Hilfe von „natürlichen“ Produkten erhofft haben.

Slyn Both

Das Produkt wird als rein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Eine Untersuchung im Labor förderte den verschreibungspflichtigen Wirkstoff Fluoxetin zutage. Offensichtlich versucht der Anbieter die unerwünschten Wirkungen des antidepressiv wirkenden Fluoxetin zu nutzen, um eine Gewichtsreduzierung zu bewirken. Denn zu den unerwünschten Wirkungen des Antidepressivums zählen Appetitlosigkeit, Übelkeit, Durchfall und Veränderung des Geschmackempfindens. Außerdem kann es zu Desorientiertheit, Schlafstörungen und Störungen der Sexualfunktion kommen.

3 Hard Knights, Arize, Dick’s Hard Up, Full Throttle, Gold Viagra, Herbal Health Backplus 500 mg, Herbal Health V+, Herbal Vigor Quick Fix, Liu Bian Li, Miraculous Evil Root, MV5 Days, XZone Premium*, Zhangsheng Weige Cahoyne Xilishi Tabletten, Zhen Gong Fu

Bei diesen angeblich rein pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln, die eine Erektion fördern sollen, stießen amtliche Prüfer auf die verschreibungspflichtigen Wirkstoffe Sildenafil (Viagra® u.a.) und/oder Tadalafil (Cialis®) bzw. einer chemischen Variante von Sildenafil, deren Wirkungen niemals systematisch bei Menschen untersucht worden sind. Belegt ist, dass solche nicht deklarierten – also verheimlichten – chemischen Erektionsförderer lebensbedrohliche Folgen haben können, beispielsweise wenn Herzkranke gleichzeitig Nitropräparate wie Isosorbiddinitrat (ISDN) oder ähnliche Arzneimittel gegen Angina pectoris einnehmen (GPSP 2/2013, S. 4). In Kombination mit einem (gepanschten) Erektionsförderer kann der Blutdruck lebensbedrohlich abfallen. Geradezu absurd ist, dass das angeblich pflanzliche Produkt Herbal Health Backplus 500 mg den Erektionsförderer Tadalafil enthält, jedoch zur Linderung von Rückenschmerzen propagiert wird.

In dem mit einem Sterchen (*) markierten Produkt wurde außer dem Erektionsförderer Sildenafil noch Dapoxetin entdeckt. Der Wirkstoff aus der Reihe der Antidepressiva ist hierzulande als verschreibungspflichtiges Arzneimittel (Priligy®) gegen vorzeitigen Samenerguss im Handel (GPSP 4/2009, S. 6). Dapoxetin kann kurz dauernde Bewusstlosigkeit (Synkope), Lethargie und sexuelle Störungen auslösen, beispielsweise Orgasmusstörungen, oder die Libido verringern!

Golden Dragon Linzi Dong Mai Dan

In diesem als Nahrungsergänzungsmittel zur Linderung von Schmerzen angebotenen Produkt wurde bei einer Überprüfung im Labor der verschreibungspflichtige stark wirksame Kortisonabkömmling Dexamethason entdeckt, der nicht auf der Packung deklariert war.

Herbal Health Jointcare

In diesem angeblich pflanzlichen Produkt, empfohlen zur Linderung von Gelenkschmerzen, wurden bei einer Überprüfung gleich fünf synthetische Arzneistoffe gefunden: der Kortisonabkömmling Betamethasonvalerat, das entwässernde Furosemid, das Allergiemittel Chlorpheniramin, das relativ schlecht verträgliche Schmerz- und Rheumamittel Piroxicam sowie der Säurehemmer Famotidin. Was ein solcher Wirkstoffcocktail im Körper anrichtet, ist unkalkulierbar.

Phen Tabz, RegeneSlim

In diesem als Nahrungsergänzungsmittel angebotenen Produkt fand sich bei Kontrollen der stimulierende Wirkstoff Dimethylamylamin (DMAA). Gegen diesen Bestandteil bestehen erhebliche Sicherheitsbedenken. Er kann den Blutdruck erhöhen und potenziell das Herz-Kreislauf-System schädigen. Bereits im Jahr 2012 wurden mehr als 40 Berichte zu schwerwiegenden unerwünschten Wirkungen in Verbindung mit DMAA erfasst, darunter mindestens zwei tödliche. DMAA steigert den Blutdruck und das Risiko tödlicher Herzinfarkte und Hirnblutungen. Das putschende Mittel gilt weltweit als Dopingsubstanz und ist bei Wettkämpfen strikt verboten. Wegen der schweren unerwünschten Wirkungen ist DMAA in Europa seit 2012 überhaupt nicht mehr in Nahrungsergänzungsmitteln erlaubt, unabhängig davon, ob der Stoff deklariert ist oder nicht (s. GPSP 2014/2, Seite 27).

Herbal Health JI Special Creme, Herbal Health RU Special Creme, Herbal Health XIANG Special Creme, Herbal Health YI Special Creme

Diese angeblichen Kräutercremes, die Rückenschmerzen lindern sollen, sind gleich mit drei Antipilzmitteln gepanscht (Clotrimazol, Miconazol und Terbinafin), die beispielsweise bei Fußpilz helfen. Auch Chlorpheniramin, ein Wirkstoff aus der Gruppe der Antihistaminika/Antiallergika, wurde entdeckt. Als unerwünschte Effekte der Antipilzmittel sind beispielsweise Hautausschlag und Hautreizung möglich, aber auch Müdigkeit und verschwommenes Sehen durch Chlorpheniramin.

Heartland Natural Wild Yam Moisturizing Cream

In dieser „Feuchtigkeitscreme” ist bei einer Überprüfung die verheimlichte Beimischung des verschreibungspflichtigen Geschlechtshormons Progesteron entdeckt worden.


Der Stand der Informationen entspricht dem Erscheinungsdatum des Hefts.

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de